Saharastaub lässt den Himmel milchig trüb erscheinen

 

 

 

 

Man kann auf diesem Bild sehr genau sehen, dass dieser Himmel völlig mit Chemie übersättigt ist. Das erkennt man schon an dieser Chemie-Spiegelung rechts im Bild. Diese Phänomene treten immer an extremen Sprühtagen auf, wenn Geoengineering-Flugzeuge unentwegt am Himmel sprühen. Diese Phänomene treten ganz sicher nicht bei Saharastaub auf. Das sind deutliche Spuren von Geo-Engineering-Interventionen.

 

 

 

 

 

Saharastaub lässt den Himmel milchig trüb erscheinen

 

 

Weather.com Artikel:  Niklas Weise  (4/2016)

 

Kräftige Süd- und Südwestwinde in der Höhe transportieren derzeit Staub aus der Sahara nach Deutschland. Während die Konzentration im Nordwesten Deutschlands bis Sonntagabend wieder etwas abnimmt, bleiben die Werte im Süden und Osten teils noch bis zur Wochenmitte erhöht.

 

Staub lässt Wolken entstehen

Dieser feine Staub macht die Wettervorhersage und insbesondere die Wolkenvorhersage zur echten Herausforderung. Die einzelnen Staubkörnchen dienen nämlich als zusätzliche Kondensationskeime.

Ist die umgebende Luft feucht genug, dann findet eine Kondensation der Feuchtigkeit an den Staubteilchen statt, kleine Wassertröpfchen bilden sich, Wolken entstehen und für uns erscheint der Himmel milchig grau. Die Modelle haben Schwierigkeiten mit dieser „zusätzlichen Kondensation“ und liefern in diesen Fällen oftmals nur unzureichende Ergebnisse.

So kann es auch zu Abweichungen bei Wetterprognosen im Internet kommen, die oft direkte Modellergebnisse sind, bei denen der Saharasand nicht ausreichend berücksichtigt wurde.

 

Staubschicht auf dem Auto möglich

Durch Regen kann der Saharasand aus der Atmosphäre ausgewaschen werden und sich auf glatten Oberflächen als dünne Staubschicht niederschlagen. Das kann am heutigen Sonntag besonders im Westen bei leichten Regenfällen passieren.In der Nacht ziehen diese Regenfälle auch in die Mitte, sodass man hier Montagfrüh eine dünne Staubschicht beispielsweise auf dem Auto vorfinden kann.

 

Hier geht's zum Orginal-Artikel:

Weather.com/de

 

 

 

 

 

SRM Geoengineering Experimente müssen gestoppt werden. Kein Mensch kann Regierungen kontrollieren, was genau, wann und wofür sie sprühen. Unsere Parlamentarier sind ja jetzt schon völlig eingeschüchtert und auf Linie gebracht. Es wagt niemand, das Thema überhaupt anzufassen, geschweige noch Militär-Technologien in Frage zu stellen. 

 

 

 

 

 

Regierungen streiten es immer wieder ab; Weltweit werden SRM Klima-Experimente durchgeführt, die seit dem Jahr 2012 gefährliche Ausmaße angenommen haben. Seit 2012 wird großflächig über den gesamten Himmel gesprüht, mit neuen speziell dafür angefertigten Geoengineering Flugzeug-Flotten, die in viel höheren Bereichen agieren können. Vor 2012 waren das Experimente, zwei, drei oder auch manchmal viermal in der Woche und dann nur von frühmorgens vor dem Sonnenaufgang bis nachmittags. Sie sprühten in viel tieferen Höhen, mit kleineren Flugzeugen und immer nur vor der Sonne und dann mit dem Sonnenverlauf in Richtung Sonne. Nachmittags war Sprüh-Ende. Und die restlichen Tage hatten wir einen normalen Himmel ohne Streifen. Seit Seit 2013/14 wird rund um die Uhr NON STOP gesprüht.. Selbst nachts (Flugverbot) fliegen sie. Man kann diese Sprüh-Flugzeuge schon am Geräusch erkennen, ich brauch sie nicht sehen, ich weiß wann sie sprühen - auch bei bedeckten Himmel höre ich diese Gas-Ausströmungen.

 

Vor einigen Jahren hatten wir noch ganz normale Sonnenuntergänge. Sie sprühen ja auch erst seit wenigen Jahren abends in den Sonnenuntergang hinein. Es ist so extrem geworden. Jeden Tag gibt es abends im Westen im Sonnenuntergang enorme Sprüh-Aktivitäten. JEDEN TAG! Wie auch in wissenschaftlichen Geoengineering-Publikationen diese Forschung bereits eindeutig beschrieben ist, geht sie einher mit einem weißen Himmel und veränderte (bunte) Sonnenuntergänge. Diese Veränderungen am Himmel sind bereits seit vielen Jahren sichtbar. Und manchmal sogar sehr extrem, so dass die ganzen Ansammlungen von chemischen Substanzen farblich sichtbar sind. Tagsüber ist der Himmel sehr oft weiß, milchig oder grau. Das sind deutliche Merkmale der Geoengineering-Forschung, die man nicht verstecken kann und für jeden Menschen deutlich sichtbar sind. Jeder kann es nachlesen, es gibt so viele internationale wissenschaftliche Publikationen zu diesem Thema. 

 

Und da ist der Knackpunkt: Irgendwie müssen sie das ja erklären, warum der Himmel so verändert ist.

 

Und welcher normale Bürger beschäftigt sich in seiner Freizeit mit SAI – Stratosphärische Aerosol-Injektionen, oder SRM Geoengineering..?? Das kann man auch gar nicht, wenn man Kinder, Familie und Beruf unter einem Hut bekommen muss. Ich hätte damals für solche zeitintensiven Recherchen nicht wirklich noch Zeit übrig gehabt, geschweige noch den Nerv, sich damit zu beschäftigen. Die Zeit der allermeisten Familien ist völlig ausgefüllt mit Jobs und Zweitjobs, den viele Familien zum Bestreiten des Lebensunterhalts oder zum Abzahlen ihrer Häuser brauchen. Die Leute haben jede Menge anderer Probleme. Darauf baut die Bundesregierung, auf eine unwissende und immer mehr arbeitende Gesellschaft, die man ganz gezielt über die Medien täuschen kann. 

 

  

Weißer Himmel / White Sky

 

Ein signifikanter Aspekt des Geo-Engineerings ist es, dass sich durch die chemischen Aerosol-Sprühungen und sonstigen Ein- und Ausbringungen in der Atmosphäre, der einstmals blaue Himmel weiß verfärbt und somit die Sonneneinstrahlung auf die Erde drastisch verringert wird. UND: Bei blauem Himmel ist dieser um das 3-5 fache heller, als es ohne die großtechnischen SRM-Eingriffe des Geo-Engineerings wäre..

 

Hier weiter lesen:

http://blauerhimmel.info/?page_id=111

 

 

 


Ich hoffe, dass Regierungsmitarbeiter, Politiker und Behörden die diese globalen Verbrechen einfach ignorieren, sich eines Tages vor einem Umwelt-Gericht verantworten müssen. Sie zerstören die Ozonschicht, die Meere  und unsere Böden werden mit hochgiftigen Aluminium kontaminiert. Sie vertuschen die Wahrheit.. 

 


Kein Mensch kann das überhaupt kontrollieren, wie sich Regierungen, privat-finanzierte Wissenschaft und Militär mit Stratosphärischen Aerosol-Experimenten austoben können. Niemand hinterfragt irgendwas. 

 

 

Unsere Abgeordneten müssen wirklich ein überaus ungesundes blindes Vertrauen in die Regierung haben, sonst würden sie diese toxischen SRM-Geoengineering-Experimente weitaus mehr hinterfragen. Sie fragen gar nicht.., auch nicht nach den Inhaltsstoffen.., die man in den Feldtests auf größtmöglichen globalen Maßstab testet, es reicht den Politikern völlig aus, dass man in wissenschaftlichen Publikationen ganz lapidar von Schwefel-Aerosolen spricht, noch gerade mit dem Zusatz „oder anderen Stoffen“.  

 

 

POLITIKER UND ABGEORDNETE HABEN DIE PFLICHT SOLCHE EXPERIMENTE ZU HINTERFRAGEN 

 

Aber es wird wohl eher so sein, dass sie alle auf Linie gebracht werden und keiner es überhaupt noch wagt, öffentlich diese Risiko-Forschung zu hinterfragen. Jeder hängt an seinem Bundestag-Sitz mit den ungehörig hohen Gehältern und Zusatzleistungen, im Vergleich zur normal arbeitenden Bevölkerung. Da schweigt man doch lieber, um seinen Platz in der Politik nicht zu gefährden. 

 

 


 

Nur ein Beispiel:

 

Aerosol Experimente unter Verwendung von Lithium und Psychopharmaka über Oregon    

 

 

 

Lithium = Ein pharmazeutisches Medikament, dass am häufigsten verwendet wird, um Menschen mit manischer Depression oder bipolare Störung zu behandeln. Das wird in großen Höhen und in der unteren Stratosphäre versprüht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aerosol Experimente unter Verwendung von Lithium und Psychopharmaka über Oregon

 

by Ann Fillmore, PhD

28.Februar 2016

 

Blick nach Westen, aufgenommen nach einem schweren Sprühtag, an denen die Symptome der Lithium-Exposition intensiv waren. Dies ist wie eine chemische Bomben-Zerstreuung, sieht aus, als breitet sich es aus. Unter Verwendung der Prismaspektren kann im Sonnenuntergang im Licht festgestellt werden, dass diese Wolke voller Lithium ist.

 

Foto von Ann Fillmore

 

 

 

Einführung

 

"Ich kann mir nicht vorstellen, dass stratosphärische Aerosole,  jemals eingesetzt werden ... Sie können es nicht testen, es sei denn, dass sie im Grunde groß angelegte Implementierungen tun ...  Sie müssten alle informieren oder benachrichtigen, die betroffen sein könnten - die Zustimmung bzw. Genehmigung über den gesamten Planeten; und man müsste eine Umweltverträglichkeitserklärung tun, und ich kann mir nicht jeden in der Welt auf diese Veränderungen dieser Vereinbarung vorstellen ... "

 

Alan Robock, Professor für Klimatologie, Rutgers University, 2012

 

 

Ein hervorragendes Beispiel dafür, wie der Himmel mit beiden, Chemtrails und chemischen Schleier/ Dunst angefüllt ist. 

 

 

 

But full deployment has been achieved.  It is not being done in secret. You only have to look up at the sky to see it. All over the world. It is simply being done without your permission. Testing the results of this poisonous aerosol spraying has become the purview of thousands of scientists who find themselves co-opted into programs with super security coverage.  All of a sudden an ecologist who had been hired to collect samples in riverways for effluvia is assigned to sample for aluminum, barium, lithium and mercury and the test results are instantly classified as secret.

 

I quote from Elana Freeland's introduction to her book Chemtrails, Haarp, and the Full Spectrum Dominance of Planet Earth:  “The subterfuge surrounding 'geoengineering' is thick as molasses ….The California Air Resources Boardclaimed it had no air quality records for 2002- 2011; when data was finally released to Environmental Voices -http://environmentalvoices.org  - it had been reworked. US science advisor John Holdren insists that releasing particulates of barium, magnesium, aluminum nanofibers, mould and bacillus blood spores is a great idea.  After all, what are chemtrails but a global extension of biological and chemical warfare (BW/CW) field experiments that have been going on for decades?”

An entire industry, a very profitable industry, has grown exponentially around the Shock Doctrine, exposed by Naomi Klein in her 2007 book: The Shock Doctrine: The rise of Disaster Capitalism. Governments have become partners with corporate industry to create disasters as well as run biological, chemical and electromagnetic experiments that produce high levels of casualties - human, animal and plant life. Environmental destruction is considered, if at all, collateral damage.  Often these experiments, called by the military 'war games', are quite blatant.  For example, the US Navy quietly announced they would be using the Olympic Peninsula National park in Washington state for EMF electromagnetic pulse weapons testing. They admitted that there would be some danger to wildlife and even humans. They also stated they'd be flying Growler jets, the loudest, most obtrusive jets in their fleet, to do the weapons firing. Dahr Jamail, a famous journalist, happens to live nearby and exposed their project. To no avail. (Jamail) Not only is the Olympic Peninsula, a World Heritage site, being targeted, but the Navy also admitted they would be using the ocean all along the US west coast for EMF weapons testing. Whales be damned. (Wigington)

 

What Is Geoengineering?

But we want to look at the sky.  Beginning in the mid-'90s cognizant observers, mostly WWII and Korean war veterans, recognized that the lines and gridding in the sky were producing huge changes in the quality of the atmosphere. When they went to the authorities, they were quickly stonewalled and labeled conspiracy theorists or more bluntly, nut cases. The main question for the 'conspiracy nuts' was always: Why? Why would anyone in their right mind spray the entire earth's atmosphere full of poisonous metallic chemicals?

Answers began to develop as more and more whistleblowers came forward. One part of the project had to do with control of the weather, specifically causing terrible droughts in areas that Big Ag corporations wanted control over (California, North Africa, Iraq-Syria). During the second Bush administration. with the help of the HAARP  [High Frequency Active Auroral Research Program] facility in Alaska, the dream of Reagan was in sight: the Strategic Defense Initiative (SDI), “Star Wars”. For full spectrum dominance of C4 (command, control, communications, cyber warfare) (Freeland), layers of conductive metallic nanobits spread throughout the troposphere (our atmosphere) were essential.

Different configurations of different chemical mixes produce varying types of trails and 'clouds' - wide, giant lines; thin short lines, fast dispersing sprays, chem 'bombs' that turn to haze, are sprayed day and night in order to maintain the plasma 'battery' in the stratosphere. Almost everyone awake to this ongoing geoengineering technology recognizes the trails;  but perhaps not the chem 'bomb' puffs of plasma or chem haze /chem fog. These latter forms are what we are most concerned with because they appear to be ways of infusing lithium into the mix as a carrier of experimental components like psychoactive drugs, virus, bacteria, fungi/mould spores, and whatever unconscionable scientists are paid to concoct and study as it is aerially delivered over unsuspecting populations. The results of these studies are then applied all over the world on yet larger populations.

 

How Could I Have Possibly Discovered What Was Going On Locally?

In the summer of 2014, I got diarrhoea. Not surprising as I am highly gluten intolerant. But these bouts had no correlation with my diet. Besides my large Border Collie was having bouts of diarrhoea at the same time. Overcoming my shyness about mentioning such events in public, I posted requests for feedback on the local anti-geoengineering Facebook pages.  Over a hundred replies came in over a three month period.  Almost entirely women, with only a very few exceptions, were having the same sudden onset diarrhoea, accompanied by intense sensations of wooziness, a 'walking on the moon' effect and hunger pains, ear pain, pain in the back teeth and sinus agony. None of this correlated to roadside herbicide spraying or diet or anything else. Plus quite a few subjects also noted that their large female dogs got diarrhoea and wooziness at the same time.  The key factor came to me from a lady who took her sick dog to a vet in Grants Pass, Oregon.  The vet couldn't find anything physically wrong with the dog and quickly made the diagnosis that the big dog's ears were affected. In other words, she was seasick.  Now don't laugh. Seasickness is not a joke. When you are truly seasick on a boat, there comes a moment when you only wish for the boat to sink so the misery stops. Fiddling with the inner ears can quickly bring you to your knees as it interrupts the brain's spatial cognition and you lose all sense of reality.

Oregon was being hit with not only chemtrail spray containing a possible germ or virus, but also an harmonic FREQUENCY which was aimed specifically at FEMALES.  By October of 2014, this phenomenon seemed to diminish and something else took its place. In January 2015, only in Oregon (not Washington or California, both of which are on the west coast of the US), I began receiving reports by email, telephone and over Facebook of something entirely new.  Folks were complaining bitterly about very specific symptoms from very specific locations under very specific spraying activity. From my experience as a counselor, having had to do an internship for drug rehabilitation many long years ago, I instantly recognized that the symptoms could only be from lithium ingestion. How could so many people be suddenly dosed up on lithium? And then it hit where I live in Reedsport, a tiny town in a river valley on the central coast of Oregon and I could not deny the symptoms - intense lethargy, thirst, weight gain, muscle pain and so on. I posted my findings on the various anti-geoengineering FB pages.

 

The Whistleblower

In direct response to these posts, the first letter from the whistle blower arrived by post on January 30, 2015. At first I thought it was another letter of complaint from someone who thought I had the solution to the horrors of geoengineering.  Instead, the letter was the real thing. For six months, I respected the danger this person, who uses the pseudonym Locke, was putting himself in and I was very discreet about who saw the letter. And I was very discreet in putting messages on the FB sites to confirm to Locke that I was working on his message.  I used the letter as a teaching tool and it was very effective.  Either readers were completely convinced of what is happening in Oregon or they went into horrified denial.  The Geoengineering activists to whom I sent the letter almost always dismissed it, ignored it or immediately responded that they couldn't do anything about it. This was very disappointing until I realized that the atrocity of geoengineering, and these experiments, is on such a vast scale that each of us is struggling to fight in our own corner with very little mutual support.

That being said, I finally sent the letter to Elana Freeland.  She pointed out that despite Locke's fears for his family, he was desperate to get the information out to the media, social media and beyond. A second letter surfaced, which I will quote from. It was received by HH in Medford, Oregon around the first of March.  In it, Locke expressed his disappointment that the activists he had contacted never responded. Having had essentially the same non-response, I understood his frustration. 

 

His letters contain some private information and I will keep that private. But we can deduce from his excellent use of English and from his job description that he is well educated in a science field, probably a DSc or PhD, is most likely in his late 30s or early 40s and is equally at home outdoors as in a lab. His use of the name Locke indicates he knows American history.  The original John Locke of the mid 1700s created the concept of the social contract and whole portions of his writings were copied into the US Constitution.  Our Locke lives in central Oregon but travels the state extensively. He enjoyed his profession until he was put under a security classification without his consent. 

 

 

Das Versprühen von Lithium durch Flugzeuge hinterlässt oft kurze Streifen, die schnell dispergieren, keine langanhaltenden Streifen. Sie ähneln den alten, heute nicht mehr existierenden Contrails. Diese kurzen Streifen verbreitet den Himmel in einen trüben Dunst, der den gesamten Himmel füllt.

 

Foto von Mark Devlin, Oregon 27.11.2015

 

 

 

Excerpt from Locke's first letter:

“For example, I could have warned thousands of people of the ongoing (as of January, 2015) spraying to manufacture air stagnation in the Rogue and Umpqua (river) Valleys, as well as much of the Oregon Coast south of Florence.  The artificially induced period of air stagnation is part of a larger experiment testing the efficacy of psychoactive chemical dispersal from high altitudes.  Currently, spraying is most intense along the coast itself and above inland valleys.  The stagnant air currents in the region allow for more direct application of psychoactive agents to test populations.  I have little formal contact with the chemistry department, but to my knowledge, Lithium is the primary substance being dispersed in the aforementioned experiment. Given the psychoactive/social nature of the ongoing tests, my department is playing a secondary role collecting water and soil samples.  The Sociological Research Division however, has operatives throughout the region gathering a massive amount of data regarding the test population's behavioral traits, like consumer habits, political engagement levels, and awareness of geoengineering programs.  I would urge you to inform your friends and peers of this fact, as avoiding observation by refusing to take surveys and engaging in similar actions that can disrupt this sordid research.”

 

Excerpt from Locke's second letter: 

“These dispersal plumes contain lithium and other psychoactive compounds.  The areas targeted as of March 1st(2015) are inland valleys and coastal towns south of Florence. Over the next two months, additional spraying operations will be conducted to increase targeting areas in the Portland metropolitan area.”

In both letters, he explains that he is …”an employee of a weather data collection company and, by proxy, a subcontractor for the National Weather Service office in (central Oregon).  In my work for the aforementioned institutions, I collected data, e.g. soil samples, that were used to direct spraying operations for the last three years.”

Note that - THREE YEARS.

He sent these letters because of his own family crises which …. “made me recognize the inherent evil of using human beings and the natural environment as a laboratory.  Ethical considerations should never be disregarded. Unfortunately at my workplace, they routinely are.”

This is the picture of what is happening on a global scale: a complete absence of morality. Without compunction, government- and corporate-paid scientists are complicit in open-field experiments that either “slow kill” subjects with side effects or administer LDs (lethal doses).

So, for three years, up until July 2015 the small towns on the south coast of Oregon:  Reedsport, Bandon, Brookings as well as inland in the Klamath Basin and Rogue Valley's small towns were being used to test a lithium mix with psychoactive compounds on a regular schedule. Soil samples are taken and social interviews carried out, and one can assume, medical records which are now computerized, are monitored.

 

How Disease Gets Around

In July 2015, I began receiving reports from observers of symptoms other than from psychoactive compounds.  The new symptoms indicate an application of a pathogen (disease) component most likely correlated with the use of certain electromagnetic frequencies, but more severe than the sudden onset diarrhea during 2014. These 'attacks' of flu-colds affected men, women and kids.

Two major theories of disease vectoring exist, that is there are two ways by which you can catch a disease or get sick. In 1767, John Z Holwell proposed in a paper that microorganisms are transmitters of disease, having gleaned the idea from his study of Ayurvedic medicine. But it wasn't until the advent of the microscope and Louis Pasteur (1860) that the germ mode of transmission became accepted. It was later used to explain how virus diseases are spread.  What this theory does not account for are the sudden onset clusters of illness that strike, make a lot of people sick and then seem to miraculously vanish. Ebola is a prime example of this.  It hits in milieu that can accommodate it (poor sanitation, poor cleansing techniques in hospital situations), being highly virulent unlike the common cold or flu bug, it kills almost all of its victims and then after a month or two, it simply vanishes. The cold virus, on the other hand, is spread by air and contact, as is the influenza bug; rarely is either fatal. Waterborne disease such as typhoid also must have a germ or virus to make humans and animals sick.

The second theory of illness transmission is FREQUENCY or The Mortal Oscillatory Rate (MOR). (www.youtube.com/watch?v=3uhpLCO57PY) Early in the 1930s, Dr Royal Rife - a genius, who is to the medical field what Tesla was to the electricity/energy field - researched the effects of electrical energy and electromagnetic rays on living creatures. With just tube-type oscillation devices, he was able to eradicate the cancer virus in rats. Rife eventually gained the backing and research support of many highly esteemed physicians who took up his work and devised more instruments that could administer harmonic frequencies. But the moment Rife's work began to show amazing healing potential, down came the enmity of the medical mafia, specifically the then-chief of the American Medical Association, Morris Fishbein. He, along with Dr. Thomas Rivers and Hans Zinser, set out to destroy Rife and his discovery. These men and their cohorts were heavily invested in the ‘cut and chemo’ modes of treating cancer. Because of the surge of cancer in the new mechanized age, 'cut and chemo' was becoming a very lucrative business despite it's having had almost no real experimental backing and very poor survival rates and, in many cases, seemed to make the cancer come back even more virulently.  Like Tesla, Rife had his research confiscated and, it was said, destroyed. He was literally pushed out of the country ending up retired in disgrace in Mexico. His adherents were put in jail or 'suicided'. In the United States, his 'Ray Machines' were sought out and destroyed. (Fassa)    

Luckily, in Europe, there is a Rife Research group which is continuing the original work. (Haltwanger) But they are constantly vilified and denounced as quacks (Weil: Reif Machines Don't Work).

As with Tesla's discoveries and inventions, there is strong evidence that the research supposedly destroyed was taken up by corporate/ military agencies such as DARPA [Defense Advanced Research Projects Agency]. (Manzetti) For example, one of the old “Ray Machines” has been transformed into the Superconducting Quantum Interference Device (SQUID) - an extremely sensitive magnetometer that reads and measures tiny magnetic fields like the ones the brain produces and has unfortunately been weaponized.

More and more evidence of the widespread use of frequency / resonant harmonics to Bring On Illness in association with the geoengineering program is abundant. If Rife, with a clumsy tube-type device could discover that every species, even every molecule has its own frequency which can be encouraged to live or to be killed by specific frequencies, it doesn't take much imagination to envision what a Star Trek-like sophisticated computerized digital medical/ environmental sensory device like SQUID could do. (Miller)

 

 

Radarbild von Lithium Dunst mit feinen Linien. Southern Oregon, Nordkalifornien. Die Feuer sind direkt südlich der Grenzlinie.

 

 

National Weather Service, NOAA, public image 9/10/15

www.wrh.noaa.gov/satellite/index.php?wfo=mfr

 

How the Successful Experiments Are Being Expanded

 

In September 2015, another step in this program of direct experimentation occurred.  Up until then, as Lock explained, they had to manufacture a stagnant air inversion to pin the lithium and psychoactive materials directly onto one spot. In September, I noticed the new method of holding the lithium haze cloud in place first over the area in northern California where there were massive fires in the drought-ridden hills. At first I didn't understand what I was seeing: hundreds of thin chemtrails throughout a lithium haze. Despite fairly high winds, the haze, with newly applied daily lines, stayed in one spot for days. Firefighters on scene were reporting the fires acting strangely, more dangerously erratic and explosive than they had ever witnessed before.  (Berger, St.John)  Not so coincidentally, when lithium in one of its chemical forms hits water it explodes.

 

Eine quadratische kleine Wolke direkt über Reedsport , OR. 9/21/15 Montagmorgen

 

NOAA National Weather Service

www.wrh.noaa.gov/satellite/index.php?wfo=mfr

 

On Monday, September 21st, directly over Reedsport, my town, there was a little square cloud that had been placed there from a storm system up in Idaho. Despite offshore winds and the usual breeze along the Umpqua River valley, that square cloud stayed in place all day like a message seeking recognition. 

The next day, Tuesday, September 22nd, over Coos Bay (about 30 miles south of Reedsport) the big tanker jets sprayed full bore soaking the area in lithium haze and some sort of psychoactive compound.  Let me explain that I had considered this kind of action to be nearly impossible because of the terrain of the Coos Bay area. Unlike the Reedsport area tightly surrounded by fjord-like hills, Coos Bay is wide open with vast bays and rivers and the ocean to the west, and always strong offshore winds every afternoon. Yet, here was an obvious haze application directly and very low over the entire area and it was holding in place.  People began experiencing vicious and intense symptoms.

 

 

9/22/15 Dienstagnachmittag Lithium Dunst anstelle von feinen Linien über Coos Bay, Oregon gehalten.

 

NOAA National Weather Service 

www.wrh.noaa.gov/satellite/index.php?wfo=mfr

 

The radar image shows exactly the same technique as was used over the fire zone in northern California. I sent the radar images and my queries to Elana Freeland who theorized that the multiple fine chemtrail lines of aluminum or some other conductive metal lacing the lithium haze were interacting with the lithium so that the haze blob could be held in place, and tracked. By that evening, I was receiving FB messages from Eugene, Portland and Vancouver, BC of a range of symptoms: severe chest congestion, coughing, sinus pain, headaches, extreme muscle pain, lethargy. Reports were also coming in of crazy behavior and wild driving.  Note: The Register Guard newspaper of Eugene, Oregon, which is in the central valley, reported on September 1st,  in stark headlines: “It's Been One Deadly Summer”. In the three months of summer, 2015, twelve homicides/suicides occurred as compared to an average of Three A Year. (Gorrow) All September, I had reports of horrific HAZE and chemtrail spraying over the central valley of Oregon, plus HAARP frequencies so intense reports flooded in from people experiencing extremely painful tinnitus and earache.

 

 

Am frühen Morgen über Roseburg, Oregon. Dies war der Tag der Dreharbeiten an der Umpqua Community College. Dann am 1. Oktober ging ein junger Mann in die Umpqua Community College in Roseburg , Oregon und hat neun Menschen getötet.

 

Foto von Mark Devlin auf 10/1/15

 

 

 

Am Morgen des 22.11.2015 aufgenommen von Grant Wood von Bracknell, UK. Geoengineering wird auf der ganzen Welt ausgeführt und die nehmen Lithium auch zum Versprühen. Auf dem Foto oben werden die starken Riefen bzw. eine starke Gradbildung  in den Wolken durch starke HAARP Frequenzen verursacht 'Microwaving'. Die intensiven Farben sind aufgrund der Infusion von Aluminium, Barium, Strontium und Lithium in der hohen Atmosphäre während der Nacht aufgesprüht.

 

Foto von Grant Wood

 

 

 

Worldwide Expansion of the Experiments

 

This is far more than global weather manipulation. The only reason such experimentation can happen without massive uprisings is because of the thorough disinformation campaign and behavior programming we are subjected to. Plus the general poverty and apathy of the populace. Some of that apathy can now be attributed to the constant spraying of lithium which has been expanded to worldwide use. But still, anyone in the public health field should instantly see that the patterns of these symptoms have no correlation to any known disease vector.  Hopefully this article will be a stimulus to take action. For example, here is an excellent homemade YouTube video. Leisa Irwin filmed it as the jets spray a varied combination of chemtrails at low altitude directly over Petaluma, California. In the background is a school where children are playing in the yard (11 October 2014).

 

Video: School Zone Rock - Toxic Atmospheric Aerosol Spraying

Di. 20.10.2015

 

Ein weiteres Experiment über Oregon , speziell die NW-Quadranten des Staates. Hart getroffen mit einer Art Halluzinogen, zusammen mit dem Lithium. Die meisten Leute waren doof und berauscht/bekifft. Ich schaffte es kaum nach Hause von Coos Bay ohne einzuschlafen am Steuer.

 

  

Quelle: http://www.positivehealth.com/article/environmental/aerosol-experiments-using-lithium-and-psychoactive-drugs-over-oregon

 

 

 

 

Ann Fillmore, PhD :

 

Geo-Engineering aus dem Weltraum

Wir erhielten so einen schönen Planeten.. Wie konnten wir..?

Appendix:   What Is Lithium?  What Side Effects Does Lithium Have?

Lithium Is A Metal

Lithium (Li)  is the softest of all metals and is an alkali metal. It is relatively inexpensive to mine as it is fairly common. Lithium, refined, is highly reactive and flammable. Lithium will ignite and burn in oxygen when exposed to water or water vapors.  It is highly conductive of both heat and electricity, which is why it is used in batteries. This is why it is now being widely used in geoengineering, to increase electric conductivity, as a desiccant (drying agent) and to increase volatility in forest fires. Without any regard as to its extreme toxicity to living creatures. https://en.wikipedia.org/wiki/Lithium    

 

Symptoms Of Lithium Exposure

First and foremost, lithium is an FDA Pregnancy Category D drug which means, even in very small doses, it causes birth defects, most especially of the heart.  Lithium also passes through breast milk and will harm the baby. Although the many websites which list the uses and warnings of lithium as a drug often divide the symptoms into Common Side Effects and Dangerous Side Effects, these effects are only gradations. The toxic dosage is small and each person is affected differently.  For some individuals, even the smallest dose of lithium as a drug can be highly debilitating and some people react allergically. There is No Antidote for Lithium Overdose or Allergic Reaction.

 

Here are all the Side Effects Listed At Once

  • First and foremost - Lethargy. You feel heavy and drugged;
  • Thirst. You can become quickly dehydrated especially if overheated. You crave salt;
  • Stomach Distress including both diarrhea and constipation;
  • Sudden Weight Gain;
  • Muscle/Joint Pain;
  • Twitching of hands and head, sometimes of the whole body;
  • Loss of Appetite. You can't taste your food;
  • Slurred Speech and Blurred Vision;
  • Confusion/ Hallucinations;
  • 'Imitation' Goiter.   Looks like thyroid malfunction but isn't;
  • Impotence;
  • Endocrine Disruption Causing Severe Menses/Periods. Stomach swells up as if you're pregnant;
  • Kidney Pain as the renal glands become dysfunctional;
  • Acne/ Severe Skin Rashes and Sun Burn;
  • Hair Loss.

Here are just two links to the symptoms of Lithium as a drug. There are many, many more.

 

https://en.wikipedia.org/wiki/Lithium  

 

 

NASA Confesses to Dosing Americans with Air-borne Lithium & Other Chemicals

 

8. April 2016

Christina Sarich

There’s the official explanation for why NASA is spraying lithium, a pharmaceutical drug most often used to treat people with manic depression or bi-polar disorder, into our ionosphere, and then there is the probable reason(s). It would be easier to accept NASA’s official explanation if they were not so secretive about everything they study and do in space – but one thing is for certain – NASA’s own personnel have admitted that lithium, along with other chemicals, are intentionally being placed into our environment regularly. It is possible that many of NASA’s own employees aren’t even aware of the true motivations for carrying out such a project, ironically displaying the very behaviors that these chemicals/pharmaceuticals are meant to instill.

In the first bomb-shell video a NASA employee (Douglas.e.rowland@nasa.gov) admits that lithium is being sprayed in the atmosphere, and says that it is “harmless to the environment.”

Telefongespräch mit Douglas E. Rowland vom Goddard Space Flight Center der NASA - Heliophysicist / Labor für Weltraumwetter 

 

Video: NASA admits chemtrails - 10 Juli 2013

 

Douglas Rowland (douglas.e.rowland@nasa.gov) ist ein Astrophysiker im Space Weather Laboratory der Heliophysics Division bei dem NASA Gollard Space Flight Center. Seine Forschungsinteressen umfassen Ringstrom, Teilchenbeschleunigung, elektrisches Feld und Elektronendichte Instrumentierung, niederfrequente Wellen in der Magnetosphäre und ihre Auswirkungen auf den Partikeltransport, Beschleunigung oder Verlust, und die Kopplung der Magnetosphäre der Ionosphäre.

 

http://science.gsfc.nasa.gov/sed/bio/douglas.e.rowland

 

Lithium alters how we think by changing the levels of serotonin and norepinephrine secreted by our endocrine system. Lithium strongly alters the brain system, yet the NASA employee in the above video states that “it is not dangerous” and doesn’t harm the population. Even doctors who normally prescribe this medication for the mentally ill have said that it is dangerous because it is hard to figure out proper dosing. Surely, spraying copious amounts of lithium indiscriminately into the air via aerosols should be questioned – but here’s NASA’s official stance on this practice:

“The project is studying neutral and charged particles in the ionosphere and how each affects the way the other moves resulting in currents in the region. The variations matter because all of our communications and GPS satellites send signals through the ionosphere. A disturbed ionosphere translates to disturbed signals, so scientists want to know just what causes the ionosphere to behave in specific ways.” (NASA) 

Meanwhile, should the over-medicated start to actually figure out what is being done to them, the government has imposed gag orders on the National Weather Service (NWS) and the National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) who might easily refute the ridiculous claims of NASA.

 

Notably, every single person who works for NASA, the NWS or NOAA are paid with tax payer dollars.This means that we are paying to be medicated and poisoned.

Here, to corroborate information being given by the NASA employee in the video, is theCode 8440 RMMO ( http://sites.wff.nasa.gov/code840/lithium.html ) which states the exact purpose of using Wallops Flight Facility to launch a rocket containing lithium thermite:

Purpose: The primary purpose of this mission was to test the loading methods for lithium canisters to be flown on the upcoming Kudeki (Kwajalein, April 2013) and Pfaff (Wallops, June 2013) missions, and verify their functionality under sounding rocket launch and space flight conditions.

Rocket Type: Two-stage Terrier MK70 Improved-Orion

Location: Wallops Range

Launcher: MRL

Date of Launch: January 29, 2013

Time: 17:50 EST

Experiment results: Thermistor data looked nominal. Good report from airborne optical platform of recorded video and lithium clouds also visible by ground observation.’

Quelle:  State of the Nation

 

Hier ist die NASA Beschreibung des Programms:

 

http://www.nasa.gov/mission_pages/sounding-rockets/

Tracers - Clouds and Trails

https://www.nasa.gov/mission_pages/sounding-rockets/tracers/metals.html

 

Bitte selber googeln..  Kann gut auf diese Verlinkung zur NASA verzichten.

 

 

 

Tracern - Wolken und Trails

Tri-Methyl Aluminium

 

Luminous Kondensstreifen von tri-methyl Aluminium (TMA) offenbart neutrale Winde, Scheren, Gravitationswellen und Instabilitäten in der hohen Breiten, obere Atmosphäre.

 

Credits: NASA

 

Erste Verwendung mit Raketen wurden in den 1950 er Jahren geflogen, wissenschaftliche Forschung mit Experimenten, injizieren die Dampf-Tracer in der oberen Atmosphäre und haben unser Verständnis unseres Planeten in der Nähe von Weltraum-Umgebung unterstützt. Diese Materialien machen die natürlich vorkommenden Ströme sichtbar, die ionisierten und neutralen Teilchen entweder durch Lumineszenzelement bei unterschiedlichen Wellenlängen im sichtbaren und im infraroten Teil des Spektrums oder durch Sonnenlicht Streuung.

 

Die Art dieser bunten Dampf-Wolken und Pfade hängt ab vom Zweck der Untersuchung der lokalen Zeit und der Höhe in der untersucht wird. Üblicherweise verwendete Dämpfe, die im Weltraum freigesetzt werden, sind:

 

Tri-methyl Aluminium (TMA),

Lithium, und Barium.

 

 

Tri-methyl aluminum (TMA)

Tri-methyl aluminum reacts with oxygen and produces chemi-luminescence when exposed to the atmosphere. The products of the reaction are aluminum oxide, carbon dioxide, and water vapor, which also occur naturally in the atmosphere. TMA releases are most often used to study the neutral winds in the lower ionosphere at night at altitudes of 100 miles (160 kilometers) or less.

 

 

Lithium

Lithium vapor is also used to study neutral winds in the upper atmosphere. Lithium gas has an unusually bright narrow-band emission at 670.7 nanometers, a wavelength in the infrared range, which enables it to be visible in the daytime with cameras with infrared filters. In fact, Lithium is the only vapor that can be imaged during the day and is also one of the few vapors that can be used at high altitudes (> 124 miles or 200 kilometers) at night. At night, its color is bright red.

 

 

Barium

Barium is used to study the motion of both ions and neutrals in space. A fraction of a barium cloud ionizes quickly when exposed to sunlight and has a purple-red color. Its motions can be used to track the motion of the charged particles in the ionosphere. The remainder of the barium release is neutral, having a different color, and can be used to track the motion of the neutral particles in the upper atmosphere. A small quantity of strontium or lithium is sometimes added to the barium mixture to enhance the neutral barium emissions, making it easier to track the neutral cloud.  Since the observer must be in darkness while the barium cloud is in sunlight, the technique is limited to local time observations near sunset or sunrise.

 

 

 

 


  

Es ist schon sehr erstaunlich, dass die Aerosol-Partikel, die oben im Weltraum ausgebracht werden, sich dem sehr ähneln, die hier in den SRM Experimenten in der unteren Stratosphäre stattfinden. (Barium, Strontium, Aluminiumoxid, Lithium, Diamant, Zinkoxid, Siliziumkarbit, Titan, Sulfat Aerosole, Black Carbon )

 

 

 

 

 

Hier geht es jetzt um Substanzen, die in der unteren Stratosphäre eingebracht werden, was man auch als Chemtrails kennt.. Während das oben im Text in den oberen Schichten im Weltraum verteilt wird. 

 

 

 

Video: NASA Expert: Chemtrails are Real and Rogue Geoengineers Could Blackmail the Earth

 

 

Veröffentlicht am 22.04.2014

 

Droughts, famine, chemtrails and the global game of risk: geoengineering is real, and inevitable part of the future, when science tries to orchestrate nature in the name of taming climate change, while experts argue over who will make the rules in the global governance of weather modification and geoengineering. Could a rogue billionaire tinker with the delicate balance of our Earth? Might a mad scientist even "weaponize" weather control to wield power over the planet? Everything is possible, warns a NASA Jet Propulsion Labs expert. Chemtrails and geoengineering are no longer the things of conspiratorial speculation or retro science fiction -- they are the scenarios shaping the world to come as science contemplates how far is too far for man to go in the name of a global environmental crisis?

Watch the entire NASA JPL presentation here: http://www.ustream.tv/recorded/29293171

 

 

 

Ein künstliches Klima durch SRM Geo-Engineering

 

Sogenannte "Chemtrails" sind SRM Geoengineering-Forschungs-Experimente

 

Illegale Feldversuche der SRM Technik, weltweit.

 

 

Illegale militärische und zivile GE-Forschungen finden in einer rechtlichen Grauzone statt.

 

Feldversuche oder illegale SRM Interventionen wurden nie in nur einem einzigen Land der Welt,  je durch ein Parlament gebracht, deshalb sind sie nicht legalisiert und finden in einer rechtlichen Grauzone der Forschung statt. Regierungen wissen genau, dass sie diese Risiko-Forschung, die absichtliche Veränderung mit dem Wetter nie durch die Parlamente bekommen würden..

Climate-Engineering

HAARP - Die Büchse der Pandora in militärischen Händen

 

 

Illegale zivile und militärische SRM Experimente finden 7 Tage die Woche (nonstop) rund um die Uhr statt. 

 

Auch Nachts - trotz Nacht-

Flugverbot.

 

Geo-Engineering Forschung

 

 

Der Wissenschaftler David Keith, der die Geo-Ingenieure Ken Caldeira und Alan Robock in ihrer Arbeit unterstütztsagte auf einem Geo-Engineering - Seminar am 20. Februar 2010, dass sie beschlossen hätten, ihre stratosphärischen Aerosol-Modelle von Schwefel auf Aluminium umzustellen

 

Niemand auf der ganzen Welt , zumindest keiner der staatlichen Medien berichtete von diesem wichtigen Ereignis.

 

 

 

 

Wissenschaftler planen 10 bis 20 Megatonnen hoch toxischer Materialien wie Aluminium, synthetischen Nanopartikeln jedes Jahr in unserer Atmosphäre auszubringen.

 

Die Mengenangaben von SRM Materialien werden neuerdings fast immer in Teragramm berechnet. 

 

  1 Teragramm  = 1 Megatonne

  1 Megatonne  = 1 Million Tonnen

 

 

SAI = Stratosphärische

Aerosol Injektionen mit toxischen Materialen wie:

 

  • Aluminiumoxide
  • Black Carbon 
  • Zinkoxid 
  • Siliciumkarbit
  • Diamant
  • Bariumtitanat
  • Bariumsalze
  • Strontium
  • Sulfate
  • Schwefelsäure 
  • Schwefelwasserstoff
  • Carbonylsulfid
  • Ruß-Aerosole
  • Schwefeldioxid
  • Dimethylsulfit
  • Titan
  • Lithium
  • Kalkstaub
  • Titandioxid
  • Natriumchlorid
  • Meersalz 
  • Calciumcarbonat
  • Siliciumdioxid
  • Silicium
  • Bismuttriiodid (BiI3
  • Polymere
  • Polymorph von TiO2

 


 

 

 

April 2016 

Aerosol Experiments Using Lithium and Psychoactive Drugs Over Oregon.

 

 

SKYGUARDS: Petition an das Europäische Parlament

 

 

Wir haben keine Zeit zu verlieren!

 

 

 

Klage gegen Geo-Engineering und Klimapolitik 

 

Der Rechtsweg ist vielleicht die einzige Hoffnung, Geo-Engineering-Programme zum Anhalten zu bewegen. Paris und andere Klimaabkommen schaffen Ziele von rechtlich international verbindlichen Vereinbarungen. Wenn sie erfolgreich sind, werden höchstwahrscheinlich SRM-Programme ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren legalisiert. Wenn das geschieht, wird das unsere Fähigkeit Geoengineering zu verhindern und jede Form von rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen stark behindern.

 

Ziel dieser Phase ist es, Mittel zu beschaffen um eine US- Klage vorzubereiten. Der Hauptanwalt Wille Tierarzt wählt qualifizierte Juristen aus dem ganzen Land aus, um sicher zu stellen, dass wir Top-Talente sichern, die wir für unser langfristiges Ziel einsetzen.

 

 

Die Fakten sind, dass seit einem Jahrzehnt am Himmel illegale Wetter -Änderungs-Programme stattfinden, unter Einsatz des Militärs im Rahmen der NATO, ohne Wissen oder Einwilligung der Bevölkerung..

EU-Konferenz und Petition über Wettermodifizierung und Geoengineering in Verbindung mit HAARP Technologien

 

Die Zeit ist gekommen. Anonymous wird nicht länger zusehen. Am 23. April werden wir weltweit gegen Chemtrails und Geoengineering friedlich demonstrieren.

 

Anonymous gegen Geoengineering 

 

 

Wir waren die allerletzten Zeit Zeugen eines normalen natürlichen blauen Himmels.

 

NIE WIEDER WIRD DER HIMMEL SO BLAU SEIN.

 

 

Heute ist der Himmel nicht mehr blau, sondern eher rot oder grau. 

 

 

Metapedia –

Die alternative Enzyklopädie

 

http://de.metapedia.org/wiki/HAARP

 

http://de.metapedia.org/wiki/Chemtrails

 

 

ALLBUCH -

Die neue Enzyklopädie

 

http://de.allbuch.online/wiki/Chemtrails Chemtrails

http://de.allbuch.online/wiki/GeoEngineering GeoEngineering

http://de.allbuch.online/wiki/HAARP HAARP

 

 

 

 

 

SRM - Geoengineering

Aluminium anstatt Schwefeloxid

 

Im Zuge der American Association for the Advancement of Science (AAAS) Conference 2010, San Diego am 20. Februar 2010, wurde vom kanadischen Geoingenieur David W. Keith (University of Calgary) vorgeschlagen, Aluminium anstatt Schwefeldioxid zu verwenden. Begründet wurde dieser Vorschlag mit 1) einem 4-fach größeren Strahlungsantrieb 2) einem ca. 16-fach geringeren Gerinnungsfaktor. Derselbe Albedoeffekt könnte so mit viel geringeren Mengen Aluminium, anstatt Schwefel, bewerkstelligt werden. [13]

 

Mehr Beweise als dieses Video braucht man wohl nicht. >>> Aerosol-Injektionen

 


Das "Geo-Engineering" Klima-Forschungsprogramm der USA wurde direkt dem Weißen Haus unterstellt,

bzw. dort dem White House Office of Science and Technology Policy (OSTP) zugewiesen. 

 

 

Diese Empfehlung lassen bereits das Konfliktpotential dieser GE-Forschung erahnen.

 

 

 

 

 

In den USA fällt Geo-Engineering unter Sicherheitspolitik und Verteidigungspolitik: 

 

 

Geo-Engineering als Sicherheitspolitische Maßnahme..

 

Ein Bericht der NASA merkt an, eine Katastrophensituation könnte die Entscheidung über SRM maßgeblich erleichtern, dann würden politische und ökonomische Einwände irrelevant sein. Die Abschirmung von Sonnenlicht durch SRM Maßnahmen wäre dann die letzte Möglichkeit, um einen katastrophalen Klimawandel abzuwenden.

 

maßgeblich erleichtern..????

 

Nach einer Katastrophensituation sind diese ohnehin illegalen geheimen militärischen SRM Programme wohl noch leichter durch die Parlamente zu bringen unter dem Vorwand der zivilen GE-Forschung. 

 

 

 


Der US-Geheimdienst CIA finanziert mit 630.000 $ für die Jahre   2013/14 

Geoengineering-Studien. Diese Studie wird u.a. auch von zwei anderen staatlichen Stellen NASA und NOAA finanziert. 

 

WARUM SIND DIESE LINKS DER CIA / NASA / NOAA STUDIE ALLE AUS DEM INTERNET WEG ZENSIERT WORDEN, WENN ES DOCH NICHTS ZU VERBERGEN GIBT...?

 

Um möglichst keine Spuren zu hinterlassen.. sind wirklich restlos alle Links im Netz entfernt worden. 

 

 

 

 

 

Es existieren viele Vorschläge zur technologischen Umsetzung des stratosphärischen Aerosol- Schildes.

 

Ein Patent aus dem Jahr 1991 behandelt das Einbringen von Aerosolen in die Stratosphäre

(Chang 1991).

 

Ein neueres Patent behandelt ein Verfahren, in dem Treibstoffzusätze in Verkehrsflugzeugen zum Ausbringen reflektierender Substanzen genutzt werden sollen (Hucko 2009).

 

 

 

Die von Microsoft finanzierte Firma Intellectual Ventures fördert die Entwick­lung eines „Stratoshield“ genannten Verfahrens, bei dem die Aerosolerzeugung in der Strato­sphäre über einen von einem Ballon getragenen Schlauch vom Erdboden aus bewirkt werden soll.

 

CE-Technologien wirken entweder symptomatisch oder ursächlich

 

Symptomatisch wirkend: 

Modifikation durch SRM-Geoengineering- Aerosole in der Stratosphäre

 

Ursächlich wirkend: 

Reduktion der CO2 Konzentration (CDR) 

 

Effekte verschiedener Wolkentypen

 

Dicke, tief hängende Wolken reflektieren das Sonnenlicht besonders gut und beeinflussen kaum die Energie, die von der Erde als langwellige Infrarotstrahlung abgegeben wird. Hohe Wolken sind dagegen kälter und meist dünner. Sie lassen daher mehr Sonnenlicht durch, dafür speichern sie anteilig mehr von der langwelligen, abgestrahlten Erdenergie. Um die Erde abzukühlen, sind daher tiefe Wolken das Ziel der Geoingenieure.

 

 

Zirruswolken wirken also generell erwärmend (Lee et al. 2009). Werden diese Wolken künstlich aufgelöst oder verändert, so wird sich in der Regel ein kühlender Effekt ergeben.

 

Nach einem Vorschlag von Mitchell et al.  (2009) könnte dies durch ein Einsäen von effizienten Eiskeimen bei der Wolkenbildung geschehen.

 

 

Eiskeime werden nur in sehr geringer Menge benötigt und könnten beispielsweise durch Verkehrs-Flugzeuge an geeigneten Orten ausgebracht werden. Die benötigten Materialmengen liegen dabei im Bereich von einigen kg pro Flug.

 

 

Die RQ-4 Global Hawk fliegt etwa in 20 Kilometer Höhe ohne Pilot.

1 - 1,5  Tonnen Nutzlast.

 

Instead of visualizing a jet full of people, a jet full of poison.

 

 

Das Militär hat bereits mehr Flugzeuge als für dieses Geo-Engineering-Szenario erforderlich wären, hergestellt. Da der Klimawandel eine wichtige Frage der nationalen Sicherheit ist [Schwartz und Randall, 2003], könnte das Militär für die Durchführung dieser Mission mit bestehenden Flugzeugen zu minimalen Zusatzkosten sein.

 

http://climate.envsci.rutgers.edu/pdf/GRLreview2.pdf

 

 

 

Die künstliche Klima-Kontrolle durch GE

 

Dies sind die Ausbringung von Aerosolpartikeln in der Stratosphäre, sowie die Erhöhung der Wolkenhelligkeit in der Troposphäre mithilfe von künstlichen Kondensationskeimen.

 

 

 

Brisanz von Climate Engineering  (DFG)

 

Climate-Engineering wird bei Klimakonferenzen (z.B. auf dem Weltklimagipfel in Doha) zunehmend diskutiert. Da die Maßnahmen für die angestrebten Klimaziele bisher nicht greifen, wird Climate Engineering als alternative Hilfe in Betracht gezogen.

 

 

x

 

Umweltaktivistin und Trägerin des alternativen Nobelpreises Dr. Rosalie Bertell, berichtet in Ihrem Buch »Kriegswaffe Planet Erde« über die Folgewirkungen und Auswirkungen diverser (Kriegs-) Waffen..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Bürger auf diesem Planeten.

 

..Indessen gehen die Militärs ja selbst gar nicht davon aus, dass es überhaupt einen Klimawandel gibt, wie wir aus Bertell´s Buch wissen (Hamilton in Bertell 2011).

 

Sondern das, was wir als Klimawandel bezeichnen, sind die Wirkungen der immer mehr zunehmenden

Wetter-Manipulationen

und Eingriffe ins Erdgeschehen mittels Geoengineering, insbesondere durch die HAARP-ähnlichen Anlagen, die es inzwischen in aller Welt gibt..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

 

Why in the World are they spraying 

 

Durch die bahnbrechenden Filme von Michael J. Murphy "What in the World Are They Spraying?" und "Why in the world are the Spraying?" wurden Millionen Menschen die Zerstörung durch SRM-Geoengineering-Projekte vor Augen geführt. Seitdem bilden sich weltweit Bewegungen gegen dieses Verbrechen.

 

 

Die Facebook Gruppe Global-Skywatch hat weltweit inzwischen schon über 90.000 Mitglieder und es werden immer mehr Menschen, die die Wahrheit erkennen und die "gebetsmühlenartig" verbreiteten Lügengeschichten der Regierung und Behörden in Bezug zur GE-Forschung zu Recht völlig hinterfragen. 

 

Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache
Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache

 

 


ALBEDO ENHANCEMENT BY STRATOSPHERIC SULFUR INJECTIONS


http://faculty.washington.edu/stevehar/Geoengineering_packet.pdf

 

SRM Programme - Ausbringung durch Flugzeuge 

 

 

 

Die Frage die bleibt, ist die Antwort auf  Stratosphärische Aerosol- Injektions- Programme und die tägliche Umweltzer-störung auf unserem Planeten“

 

 

 

Die Arbeit von Brovkin et al. (2009) zeigt für ein Emissionsszenario ohne Emissionskontrolle, dass der Einsatz von RM für mehrere 1000 Jahre fortgesetzt werden muss, je nachdem wie vollständig der Treibhausgas-induzierte Strahlungsantrieb kompensiert werden soll.

 

 

 

Falls sich die Befürchtung bewahrheitet, dass eine Unterbrechung von RM-Maßnahmen zu abruptem Klimawandel führt, kann sich durch den CE-Einsatz ein Lock-in-Effekt ergeben. Die hohen gesamtwirtschaftlichen Kosten dieses abrupten Klimawandels würden sozusagen eine Weiterführung der RM-Maßnahmen erzwingen.

 

 

 

 

Ausbringungsmöglichkeiten

 

Neben den Studien von CSEPP (1992) und Robock et al. (2009), ist insbesondere die aktuelle Studie von McClellan et al. (2010) hervorzuheben. Für die Ausbringung mit Flugsystemen wird angenommen, dass das Material mit einer Rate von 0,03 kg/m freigesetzt wird. Es werden Ausbringungshöhen von 13 bis 30 km untersucht.

 

 

 

 

Bestehende kleine Düsenjäger, wie der F-15C Eagle, sind in der Lage in der unteren Stratosphäre in den Tropen zu fliegen, während in der Arktis größere Flugzeuge wie die KC-135 Stratotanker oder KC-10 Extender in der Lage sind, die gewünschten Höhen zu erreichen.

x

 

SRM Protest-Märsche gleichzeitig in circa 150 Städten - weltweit.

 

Geoengineering-Forschung als Plan B für eine weltweit verfehlte Klimapolik. 

 

Bild anklicken:
Bild anklicken:

 

Staaten führen illegale Wetter-Änderungs-Techniken als globales Experiment gegen den Klimawandel durch, geregelt über die UN, ausgeführt durch die NATO, mit militärischen Flugzeugen werden jährlich 10-20 Millionen Tonnen hoch giftiger Substanzen in den Himmel gesprüht..

 

Giftige Substanzen, wie Aluminium, Barium, Strontium, die unsere Böden verseuchen und die auch auf Dauer den ph-Wert des Bodens deutlich verändern würden. Es sind giftige Substanzen, wie Schwefel, welches die Ozonschicht systematisch zerstören würde. 

 

x

 

 

 

Weltweite  Protestmärsche gegen globale Geoengineering Experimente finden am 25. April 2015 in all diesen Städten gleichzeitig statt:

 

 

 

AUSTRALIEN - (Adelaide)

AUSTRALIEN - (Albury-Wodonga)

AUSTRALIEN - (Bendigo)

AUSTRALIEN - (Brisbane)

AUSTRALIEN - (Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Cairns)

AUSTRALIEN - (Canberra)

AUSTRALIEN - (Darwin)

AUSTRALIEN - (Gold Coast)

AUSTRALIEN - (Hobart)

AUSTRALIEN - (Melbourne)

AUSTRALIEN - (Newcastle)

AUSTRALIEN - (New South Wales, Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Perth)

AUSTRALIEN - (Port Macquarie)

AUSTRALIEN - (South Coast NSW)

AUSTRALIEN - (South East Qeensland)

AUSTRALIEN - (Sunshine Coast)

AUSTRALIEN - (Sydney)

AUSTRALIEN - (Tasmania)

BELGIEN - (Brüssel)

BELGIEN - (Brüssel Group)

BRASILIEN - (Curitiba)

BRASILIEN - (Porto Allegre)

BULGARIEN - (Sofia)

Kanada - Alberta - (Calgary)

Kanada - Alberta - (Edmonton)

Kanada - Alberta - (Fort Saskatchewan)

Kanada - British Columbia - (Vancouver Group)

Kanada - British Columbia - (Victoria)

Kanada - Manitobak - (Winnipeg)

Kanada – Neufundland

Kanada - Ontario - (Barrie)

Kanada - Ontario - (Cambridge)

Kanada - Ontario - (Hamilton)

Kanada - Ontario - (London)

Kanada - Ontario - (Toronto)

Kanada - Ontario  - (Ottawa)

Kanada - Ontario - (Windsor)

Kanada - Québec - (Montreal)

KOLUMBIEN - (Medellin)

ZYPERN

KROATIEN - (Zagreb)

DÄNEMARK - (Aalborg)

DÄNEMARK - (Kopenhagen)

DÄNEMARK - (Odense)

ESTLAND - (Tallinn)

Ägypten (Alexandria)

FINNLAND - (Helsinki)

FRANKREICH - (Paris)

DEUTSCHLAND - (Berlin)

DEUTSCHLAND - (Köln)

DEUTSCHLAND - (Düsseldorf)

DEUTSCHLAND - HESSEN - (Wetzlar)

GRIECHENLAND - (Athens)

GRIECHENLAND - (Attica)

Ungarn (Budapest)

IRLAND - (Cork City)

IRLAND - (Galway)

ITALIEN - (Milano)

Italien - Sardinien - (Cagliari)

MAROKKO - (Rabat)

NIEDERLANDE - (Den Haag)

NIEDERLANDE - (Groningen)

NEUSEELAND - (Auckland)

NEUSEELAND - (Christchurch)

NEUSEELAND - (Hamilton)

NEUSEELAND - (Nelson)

NEUSEELAND - (New Plymouth)

NEUSEELAND - (Takaka)

NEUSEELAND - (Taupo)

NEUSEELAND - (Wellington)

NEUSEELAND - (Whangerei)

NEUSEELAND - WEST COAST - (Greymouth)

NORWEGEN-(Bergen)

NORWEGEN - (Oslo)

PORTUGAL - (Lissabon)

SERBIEN - (Glavni Gradovi)

SERBIEN - (Nis)

SLOWENIEN

SPANIEN - (Barcelona)

SPANIEN - (La Coruna)

SPANIEN - (Ibiza)

SPANIEN - (Murcia)

SPANIEN - (San Juan - Alicante)

SCHWEDEN - (Gothenburg)

SCHWEDEN - (Stockholm)

SCHWEIZ - (Bern)

SCHWEIZ - (Genf)

SCHWEIZ - (Zürich)

UK - ENGLAND - (London)

UK - ISLE OF MAN - (Douglas)

UK - Lancashir - (Burnley)

UK - Scotland - (Glasgow)

UK - Cornwall - (Truro)

USA - Alaska - (Anchorage)

USA - Arizona - (Flagstaff)

USA - Arizona - (Tucson)

USA - Arkansas - (Hot Springs)

USA - Kalifornien - (Hemet)

USA - CALIFORINA - (Los Angeles)

USA - Kalifornien - (Redding)

USA - Kalifornien - (Sacramento)

USA - Kalifornien - (San Diego)

USA - Kalifornien - (Santa Cruz)

USA - Kalifornien - (San Francisco)

USA - Kalifornien - Orange County - (Newport Beach)

USA - Colorado - (Denver)

USA - Connecticut - (New Haven)

USA - Florida - (Boca Raton)

USA - Florida - (Cocoa Beach)

USA - Florida - (Miami)

USA - Florida - (Tampa)

USA - Georgia - (Gainesville)

USA - Illinois - (Chicago)

USA - Hawaii - (Maui)

USA - Iowa - (Davenport)

USA - Kentucky - (Louisville)

USA - LOUISIANA - (New Orleans)

USA - Maine - (Auburn)

USA - Maryland - (Easton)

USA - Massachusetts - (Worcester)

USA - Minnesota - (St. Paul)

USA - Missouri - (St. Louis)

USA - Montana - (Missoula)

USA - NEVADA - (Black Rock City)

USA - NEVADA - (Las Vegas)

USA - NEVADA - (Reno)

USA - New Jersey - (Red Bank)

USA - New Mexico (Northern)

USA - NEW YORK - (Ithaca)

USA - NEW YORK - (Long Island)

USA - NEW YORK - (New York City)

USA - NORTH CAROLINA - (Asheville)

USA - NORTH CAROLINA - (Charlotte)

USA - NORTH CAROLINA - (Greensboro)

USA - Oregon - (Ashland)

USA - Oregon - (Portland)

USA - Pennsylvania - (Harrisburg)

USA - Pennsylvania - (Pittsburgh)

USA - Pennsylvania - (West Chester)

USA - Pennsylvania - (Wilkes - Barre)

USA - SOUTH CAROLINA - (Charleston)

USA - Tennessee - (Memphis)

USA - Texas - (Austin)

USA - Texas - (Dallas / Metroplex)

USA - Texas - (Houston)

USA - Texas - (San Antonio)

USA - Vermont - (Burlington)

USA - Virginia - (Richmond)

USA - Virginia - (Virginia Beach)

USA - WASHINGTON - (Seattle)

USA - Wisconsin - (Milwaukee)

 

Bild anklickem: Holger Strom Webseite
Bild anklickem: Holger Strom Webseite

 

Der Film zeigt eindrucksvolle Beispiele, beginnend beim Einsatz der Atombomben mit ihren schrecklichen Auswirkungen bis hin zu den gesundheitszerstörenden, ja tödlichen Hinterlassenschaften der Atomenergienutzung durch die Energiewirtschaft. Eine besondere Stärke des Films liegt in den Aussagen zahlreicher, unabhängiger Fachleute. Sie erläutern mit ihrem in Jahrzehnten eigener Forschung und Erfahrung gesammelten Wissen Sachverhalte und Zusammenhänge, welche die Befürworter und Nutznießer der Atomtechnologie in Politik, Wirtschaft und Militärwesen gerne im Verborgenen halten wollen.

                                             

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Edmund Lengfelder

 

 

Nicht viel anders gehen Politiker/ Abgeordnete des Deutschen Bundestages mit der hoch toxischen riskanten SRM Geoengineering-Forschung um, um diese riskante Forschung durch die Parlamente zu bekommen.

 

Es wird mit gefährlichen Halbwissen und Halbwahrheiten gearbeitet. Sie werden Risiken vertuschen, verdrehen und diese Experimente als das einzig Richtige gegen den drohenden Klimawandel verkaufen. Chemtrails sind Stratosphärische Aerosol Injektionen, die  illegal auf globaler Ebene stattfinden, ohne jeglichen Parlament-Beschluss der beteiligten Regierungen.

 

Geoengineering-Projekte einmal begonnen, sollen für Jahrtausende fortgeführt werden - ohne Unterbrechung (auch bei finanziellen Engpässen oder sonstigen Unruhen) um nicht einen Umkehreffekt  auszulösen.

 

Das erzählt Ihnen die Regierung natürlich nicht, um diese illegale hochgefährliche RM Forschung nur ansatzweise durch die Parlamente zu bringen.

 

Spätestens seit dem Atommüll-Skandal mit dem Forschungs-Projekt ASSE wissen wir Bürger/Innen, wie Politik und Wissenschaft mit Forschungs-Risiken umgehen.. Diese Gefahren und Risiken werden dann den Bürgern einfach verschwiegen. 

 

 


 

 

www.climate-engineering.eu

 

Am 30. September 2012 ist eine neue Internetplattform zu Climate Engineering online gegangen www.climate-engineering.eu  

 

Die Plattform enthält alle neuen Infos -Publikationen, Veranstaltungen etc. zu Climate-Engineering.

 

 

 

 

Gezielte Eingriffe in das Klima?

Eine Bestandsaufnahme der Debatte zu Climate Engineering

Kieler Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Ethische Aspekte

Karlsruher Institut für Technologie

 

 

Climate Engineering:

Chancen und Risiken einer Beeinflussung der Erderwärmung. Naturwissenschaftliche und technische Aspekte

Leibniz-Institut für Troposphärenforschung, Leipzig

 

Climate Engineering:

Wirtschaftliche Aspekte 

Kiel Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Risikowahrnehmung, gesellschaftliche Risikodiskurse und Optionen der Öffentlichkeitsbeteiligung

Dialogik Stuttgart

 

 

Climate Engineering:

Instrumente und Institutionen des internationalen Rechts

Universität Trier

 

 

Climate Engineering:

Internationale Beziehungen und politische Regulierung

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

 

 

 

Illegale Atmosphären-Experimente finden in Deutschland  seit  2012 „täglich“ am Himmel statt.

 

Chemtrails  -  Verschwörung am Himmel ? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

 

Auszug aus dem Buch: 

 

Ich behaupte, dass in etwa 2 bis 3 mal pro Woche, ungefähr ein halbes Dutzend  von frühmorgens bis spätabends in einer Art und Weise Wien überfliegen, die logisch nicht erklärbar ist. Diese Maschinen führen über dem Stadtgebiet manchmal auffällige Steig- und Sinkflüge durch , sie fliegen Bögen und sie drehen abrupt ab. Und sie hinterlassen überall ihre dauerhaft beständigen Kondensstreifen, welche auch ich Chemtrails nenne. Sie verschleiern an manchen Tagen ganz Wien und rundherum am Horizont ist strahlend blauer ...
Hier in diesem Buch  aus dem Jahr 2005 werden die anfänglichen stratosphärischen SRM-Experimente am Himmel beschrieben... inzwischen fliegen die Chemie-Bomber ja 24 h Nonstop, rund um die Uhr.

 

 

 

 

Weather Modification Patente

 

http://weatherpeace.blogspot.de

 

Umfangreiche Liste der Patente

http://www.geoengineeringwatch.org/links-to-geoengineering-patents/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Pat Mooney - Er ist Gründer und Geschäftsführer der kanadischen Umweltschutzorganisation ETC Group in Ottawa.

 

Im Jahr 1975 tat sich der US-Geheimdienst CIA mit Newsweek zusammen und warnte vor globaler Abkühlung. Im selben Jahr wiesen britische Wissenschaftler die Existenz eines Lochs in der Ozonschicht über der Antarktis nach und die UN-Vollversammlung befasste sich mit identischen Anträgen der Sowjetunion und der USA für ein Verbot von Klimamanipulationen, die militärischen Zwecken dienen. Dreißig Jahre später redeten alle - auch der US-Präsident über globale Erwärmung. 

 

Wissenschaftler warnten, der Temperaturanstieg über dem arktischen Eis  und im sibirischen Permafrost könnte in die Klimakatastrophe führen, und der US-Senat erklärte sich bereit , eine Vorlage zu prüfen, mit der Eingriffe in das Klima erlaubt werden sollten. 

 

Geo-Engineering ist heute Realität. Seit dem Debakel von Kopenhagen bemüht sich die große Politik zusammen mit ein paar Milliardären verstärkt darum, großtechnische Szenarien zu prüfen und die entsprechenden Experimente durchzuführen.

 

Seit Anfang 2009 überbieten sich die Medien mit Geschichten über Geoengineering als "Plan B". Wissenschaftliche Institute und Nobelpreisträger legen Berichte und Anträge vor, um die Politik zur Finanzierung von Feldversuchen zu bewegen. Im britischem Parlament wie im US-Kongress haben die Anhörungen schon begonnen. Anfang 2010 berichteten Journalisten, Bill Gates investiere privat in Geoengineering-Forschung und werde bei Geoengineering-Patenten zur Senkung der Meerestemperatur und zur Steuerung von Hurrikanen sogar als Miterfinder genannt. Unterdesssen hat Sir Richard Branson - Gründer und Besitzer der Fluglinie Virgin Air - verkündet, er habe eine Kommandozentrale für den Klimakrieg eingerichtet und sei für alle klimatechnischen Optionen offen. Zuvor hatte er 25 Millionen Dollar für eine Technik ausgesetzt, mit der sich die Stratosphäre reinigen lässt. 

 

Einige der reichsten Männer der Welt (z.B. Richard Branson und Bill Gates ) und die mächtigsten Konzerne (z.B. Shell , Boeing ) werden immer beteiligt.

 

Geoengineering Karte - ETC Group

 

ETC Group veröffentlicht eine Weltkarte über Geoengineering-Experimente, die groß angelegte Manipulation des Klimas unserer Erde.  Zwar gibt es keine vollständige Aufzeichnung von Wetter und Klima-Projekten in Dutzenden von Ländern, diese Karte ist aber der erste Versuch, um den expandierenden Umfang der Forschungs-Experimente zu dokumentieren. 

 

Fast 300 Geo-Engineering-Projekte / Experimente sind auf der Karte vertreten, die zu den verschiedenen Arten von Klima-Änderungs-Technologien gehören.

Einfach anklicken und vergrößern..
Einfach anklicken und vergrößern..

 

Aus der Sicht der reichen Länder (und ihrer Unternehmen) erscheint Geoengineering einfach perfekt. Es ist machbar. Es ist (relativ) billig. Und es erlaubt der Industrie, den Umbau unserer Wirtschaft und Produktionsweise für überflüssig zu erklären.

 

Das wichtigste aber ist: Geoengineering braucht keinerlei internationale Übereinkunft. Länder, Unternehmen, ja sogar superreiche Geo-Piraten können es auf eigene Faust durchziehen. Eine bescheidene >Koalition der Willigen< genügt vollauf, und eine Handvoll Akteure kann den Planeten nach Belieben umbauen.

 

Damit wir es nicht vergessen:

 

Seit 1945  führten die USA, die UdSSR, England, Frankreich und später auch China mehr als 2000 Atomtests durch – über und unter der Erde und ohne Rücksicht auf die zu erwartenden Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt weltweit. Niemand wurde um Erlaubnis gefragt. Wenn das Weltklima zu kippen droht, werden sie da wirklich vor einseitigen Entscheidungen zurückschrecken? 

 

 

 

Warum ist Geo-Engineering nicht akzeptabel..?

 

SRM Geoengineering kann nicht im Labor getestet werden: Es ist keine experimentelle Labor-Phase möglich, um einen spürbaren Einfluss auf das Klima zu haben. Geo-Engineering muss massiv eingesetzt werden.

 

Experimente oder Feldversuche entsprechen tatsächlich den Einsatz in der realen Welt, da kleine Tests nicht die Daten auf Klimaeffekte liefern.

 

Auswirkungen für die Menschen und die biologische Vielfalt würden wahrscheinlich sofort massiv und möglicherweise irreversibel sein.

 

 

 

 

Hände weg von Mutter Erde (HOME) ist eine weltweite Kampagne, um unserem kostbaren Planeten Erde, gegen die Bedrohung durch Geo-Engineering-Experimente zu verteidigen. Gehen Sie mit uns, um eine klare Botschaft an die Geo-Ingenieure und die Regierungen weltweit zu senden, dass unsere Erde kein ein Labor ist.

 

x

Liste der (SRM) Geoengineering-Forschung

Hier anklicken:
Hier anklicken:

http://www.ww.w.givewell.org/files/shallow/geoengineering/Geoengineering research funding 10-9-13.xls

 

Weltweite Liste der Geoengineering-Forschung SRM Forschungs Länder: 

 

Großbritannien, Vereinigte Staaten Amerika, Deutschland, Frankreich, Norwegen, Finnland, Österreich und Japan.

 

 

In "NEXT BANG!" beschreibt Pat Money neue Risikotechnologien, die heute von Wissenschaftlern, Politikern und mächtigen Finanziers aktiv für den kommerziellen Einsatz vorbereitet werden:

 

Geo-Engineering, Nanotechnologie, oder die künstliche >Verbesserung< des menschlichen Körpers.

 

"Die  Brisanz des Buches liegt darin, dass es zeigt, wie die Technologien, die unsere Zukunft bestimmen könnten, heute zum großflächigen Einsatz vorbereitet werden – und das weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit. Atomkraft, toxische Chemikalien oder genmanipulierte Organismen konnten deshalb nicht durch demokratische Entscheidungen verhindert werden, weil hinter ihnen bereits eine zu große ökonomische und politische Macht stand, als ihre Risiken vielen Menschen erst bewusst wurden.

 

Deshalb dürfen wir die Diskussion über Geoengineering, Nanotechnologie, synthetische Biologie  und die anderen neuen Risikotechnologien nicht länger den selbsternannten Experten überlassen. Die Entscheidungen über ihren künftigen Einsatz fallen jetzt - es ist eine Frage der Demokratie, dass wir alle dabei mitreden."

 

Ole von UexküllDirektor der Right Livelihood Award Foundation, die den Alternativen Nobelpreis vergibt

 

 

Vanishing of the Bees - No Bees, No Food !

 

Verschwinden der Bienen  - Keine Bienen, kein Essen !

 

http://www.beeheroic.com/geoengineering-and-environment

http://www.beeheroic.com/resources

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

Es ist zu beachten, dass SRM Maßnahmen zwar auf kurzer Zeitskala wirksam werden können, die Dauer ihres Einsatzes aber an der Lebensdauer des CO-2 gebunden ist, welches mehrere Tausend Jahre beträgt.

 

CDR- Maßnahmen hingegen müssten über einen sehr langen Zeitraum (viele Jahrzehnte) aufgebaut werden, ihr Einsatz könnte allerdings beendet werden, sobald die CO2 Konzentration wieder auf ein akzeptables Niveau gesenkt ist. Entsprechende Anstrengungen vorausgesetzt, könnte dies bereits nach einigen Hundert Jahren erreicht sein.

 

CDR Maßnahmen: sind relativ teuer und arbeiten viel zu langsam. Bis sie wirken würden, vergehen viele Jahrzehnte

 

Solar Radiation Management SRM Maßnahmen: billig.. und schnell..

 

 

Quelle: Institut für Technikfolgenabschätzung

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

 

Ironie der Geoengineering Forschung:

 

Ein früherer SRM Abbruch hätte einen abrupten sehr heftigen Klimawandel zur Folge, den wir in dieser Schnelligkeit und heftigen Form nie ohne diese SRM Maßnahmen gehabt hätten. 

 

Das, was Regierungen mit den globalen GEO-ENGINEERING-INTERVENTIONEN verhindern wollten, genau das wären dann die globalen Folgeschäden bei der frühzeitigen Beendigung der SRM Forschungs-Interventionen.

 

Wenn sie diese hoch giftigen SAI - Programme  aus wichtigen Gründen vorher abbrechen müssten, droht uns ein abrupter Klimawandel, der ohne diese GE-Programme nie dagewesen wäre. 

 

Das bezeichne ich doch mal  als wahre  reale Satire..