"Klimawandel: CO2 ist gar nicht das Problem"  Was auf und mit der Erde geschieht, ist erschreckend, hat aber nichts mit CO2 zu tun. 

 

 

Von Prof. Dr. Claudia von Werlhof, 

 

www.pbme-online.org

 

 

Es ist doch seltsam: Bis vor kurzem gab es noch gar kein Interesse der Politik an ökologischen Fragen, geschweige denn hatte man keine Ahnung vorn der Erde als Großlebewesen, und am wenigsten von ihrem Funktionieren. Das galt weitgehend auch für die Naturwissenschaft. Und heute wissen alle plötzlich ganz genau was das Problem ist. Ausgerechnet eines der Hauptordnungssysteme der Erde, das Klima, sei gestört, insbesondere in Gestalt einer angeblichen generellen Erwärmung der Erde und deren prognostizierte bedrohliche Zunahme: der Grund dafür sei allein das - insbesondere industrielle CO2, das als Treibhausgas, obwohl kaum in der Atmosphäre nachweisbar, die enorme Wirkung hervorbringen soll. Abgesehen davon, dass vor 20 Jahren das CO2 nicht als Ursache, sondern stets als Folge von Erwärmungsprozesssen auf der Erde bekannt war, ist doch vor allem eins merkwürdig, es wird gar nicht gefragt, was sonst noch in Frage käme, um bestimmte Veränderungen zu erklären, die ja alle von uns wahrnehmen, und die in messbaren Ausmaß stattfinden, wenn auch nicht unbedingt als allgemeine Erwärmung. Statt dessen geht es drunter und drüber mit Wetterextremen, enormen und enorm vielen, neuerdings auch miteinander gleichzeitig auftretenden Naturkatastrophen und völlig untypischen Erscheinungen, wie etwa Tornados in Norddeutschland oder Frösten in den Tropen sowie einer durchaus speziellen Erwärmung der Pol- und Gletschergebiete der Erde über alle Massen hinaus oder angeblichen Wald-Bränden, bei denen nicht der Wald brennt, sondern die Häuser verbrennen, aber so, als hätte mindestens ein Bombenkrieg stattgefunden (s. Anhang). In der Tat, es wird nicht nachgefragt, obwohl wir es alle wissen können: Es gibt umweltverändernde Techniken, inclusive der künstlichen Hervorrufung von großen Erdbeben, auf die bereits im Anschluss an den Vietnamkrieg die UNO in ihrer ENMOD Konvention 1977 hinwies. Das ist jetzt 40 Jahre her.

 

Über 2000 Atomversuche in Ost und West, nach den Bombenabwürfen über Hiroshima und Nagasaki - auf, in und über der Erde bis Ende der 1990 er Jahre haben schon unwiderruflich den Van-Allan-Gürtel, das Magnetfeld der Erde und ihre Atmosphäre - insbesondere in Gestalt der Ozonschicht - zu zerstören begonnen - insbesondere per Radioaktivität und nicht per FCKW der Kühlschränke, wie uns bis heute weisgemacht wird - von der "Wissenschaft" übrigens!

 

Mehr als 2000 Atomversuche auf.., unter.. oder über.. der Erde, die bereits nach Hiroshima und Nagasaki getestet wurden. 

 

Keine 2, keine 20, keine 40, sondern über 2000 nukleare gezündete Atomwaffen.

 

Video: Hiroshima: Dropping The Bomb - Hiroshima - BBC

 

Dazu kommen die RAUMFAHRT und der ÜBERSCHALLFLUG, die mit ihren Antriebsstoffen die Atmosphäre immer mehr verletzen, so dass absehbar ist, wann mit ihnen aufgehört werden muss. Währenddessen soll die Raumfahrt ein Vergnügen von Multi-Millionären werden! Zur ZERSTÖRUNG der empfindlichen und vor kosmischer Strahlung schützenden Atmosphäre, dem einmaligen "Blau des Planeten", ohne das es kein Leben auf der Erde gäbe, tragen heute- neben dem Dauer-GAU von Fukushima zunehmend bei: die neuen postatomaren Technologien im Bereich des Elektromagnetismus, der nun wirklich gar nichts mit CO2 zu tun hat. Sie gehen auf die Forschungen von Nikola Tesla`s zurück (1856-1943), ohne die wir heute keine Elektronik, ja weder den Wechselstrom, noch gar drahtlose Kommunikation oder Handys hätten (s. C.O.D.E. 1981). Dennoch ist TESLA offenbar und sogar in der Wissenschaft unsichtbar geblieben, vor allem auch in Bezug auf Großtechnologien wie den "IONOSPHÄREN--HEIZER" der in Gestalt von HAARP ja weltberühmt wurde. Von diesen HAARP-Anlagen gibt es global inzwischen mehrere Dutzend. Sie beeinflussen die Ionosphäre, einen oberen Teil der Atmosphäre, über den Einschuss von gebündelten und gepulsten elektromagnetischen Wellen im Milliarden Watt Bereich (!) Und was bedeutet es, abgesehen von den Löchern im Himmel (Begich), die sie hinterlassen, dass dabei die obere Atmosphäre buchstäblich aufgeheizt wird..?

 

 

Mikrowellenkrieg mit dem Ionosphärenheizer

Peter Koepf - http://www.taz.de/!1430025/

taz Die Tageszeitung vom 05.11.1996 

Rubrik: Waffen/ Waffensysteme

 

Die Atombombe hat ausgedient, die amerikanischen Militärs setzen anscheinend auf eine neue Waffe: Strahlen aus dem All töten unblutig oder können, wenn der Tod nicht gewünscht wird, das Bewusstsein der Menschen manipulieren.  

 

Von Peter Koepf

 

Auf einem entlegenen Stützpunkt in Alaska, 320 km nördlich von Anchorage, haben amerikanische Wissenschaftler einen Wald von Antennen aufgebaut. 360 Masten, 24 Meter hoch, ragen auf einem Gelände von 20 Hektar gen Himmel. HAARP (..High Frequency Active Auroral Research Project") heißt das Projekt, und die Militärs, die es betreuen, hüllen sich in Schweigen.

 

Nach Jahrelangen Recherchen glauben Jeane Manning und Nick Begich nun, das Puzzle komplett zu haben: HAARP, so legt ihr unglaublicher Report nahe, ist ein gigantisches Rüstungsprojekt. HAARP ist, so ihr Ergebnis, ein riesiger Ionosphärenheizer. Er soll gebündelte, gepulste Hochfrequenzstrahlen von mindestens zehn Milliarden Watt in die Ionosphäre schießen und sie damit aufladen  oder aufheizen und sogar verschieben. In einer Betriebsstunde entspricht dies der Energie der Hiroshima-Bombe. Durch komplizierte physikalische Vorgänge werden modifizierte Strahlen zur Erde zurück geschickt. Die Experimentatoren hoffen auf eine bis zu tausendmal größere Energiemenge als die eingeimpfte.Der Menschheitstraum rückt näher, die Sonne wird angezapft. Doch der Ionosphärenheizer, so warnen Kritiker, schieße gigantische Löcher in die Ozonschicht und in die Ionosphäre, die uns vor kosmischen Strahlen schützen. 

 

Das Patent gehört heute der amerikanischen Rüstungsfirma Raytheon, ein Konzern mit Milliardenumsatz. US Militärs hatten schon 1984 die Vision, mit Hilfe von elektromagnetischen Pulsen einen "unblutigen Krieg" führen zu können, der "in den Augen der internationalen Gemeinschaft sicher eher tolerierbar" wäre, wie US Air Force Major Norman II. Routanen schrieb. Es werde " auch ein gegen Menschen gerichteter Einsatz erwogen, beispielsweise mit sehr leistungsfähigen Mikrowellensystemen". Die neue Wunderwaffe könnte dazu benutzt werden, Menschen in einem ausgedehnten Gebiet zu betäuben oder zu töten. Elektronische Schaltkreise können, wie mit der Atombombe, zerstört werden. Computer spielen, wenn sie nicht abgeschirmt sind, verrückt. Marschflugkörper können außer Gefecht gesetzt werden. Die von der Ionosphäre zurückgeworfene Strahlung macht es möglich, unterirdische Bunker, Nuklearanlagen, Öllagerstätten und Tunnel zu lokalisieren. Gleichzeitig kann HAARP die eigene Region gegen die Beobachtung von Satelliten abschirmen. Der Atomkrieg wird durch den Mikrowellenkrieg ersetzt. 

 

Durch das HAARP-Pprojekt  würden extrem langwellige Schwingungen zur Erde zurück gestrahlt, Pulse von 10 bis 20 Hertz, eventuell von unter ein Hertz, wie es heißt. Diese Frequenzen entsprechen denjenigen, die das menschliche Hirn dominieren. Durch Stimulation 

von außen mittels elektromagnetischer Schwingungen, so Manning und Begich, "kann das Gehirn in einen Frequenzgleichklang mit dem externen Signalgenerator versetzt oder in Phase mit ihm gebracht werden". Gezielt können so theoretisch chemische Prozesse im Gehirn ausgelöst werden, die Angst, Lust, Niedergeschlagenheit oder Zuneigung entstehen lassen, das ganze Spektrum unserer Empfindungen. Potentiell ist HAARP damit das größte und mächtigste Instrument zur Gehirn- und Bewusstseinsmanipulation. Die unsichtbare Waffe könnte - und dies wird ernsthaft erwogen - auch gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden, etwa gegen Terroristen oder Drogenhändler. Diese Option klingt unglaublich. Doch in einer politischen Richtlinie von 1994 erklärt das Verteidigungsministerium: "Die Richtlinien schließen in innenpolitischen Konfliktsituationen den militärischen Einsatz nichtletaler Waffen als rechtsstaatliches Mittel nicht aus." Eine nicht näher benannte Spezialeinheit empfiehlt, der Angriff sollte heimlich erfolgen, "damit die Betroffenen nicht wissen, woher der Angriff kommt oder dass ein solcher Angriff überhaupt stattfindet!" Wer die neue Technik beherrscht, hat die Macht - möglicherweise über die ganze Erde. 

 

Schon Jimmy Carters einstiger Berater Zbigniew Brzezinski hatte 1979 vor einer "kontrollierten und gelenkten Gesellschaft" gewarnt. Eine Elite könnte "ihre politischen Ziele mit Hilfe der neuesten Verfahren zur Beeinflussung und Überwachung der Bürger" verwirklichen. Manning und Begich meinen, es finde ein "Krieg gegen die Demokratie" statt. "Wir stehen an der Schwelle zur "schönen, neuen Welt". Den Teufel, den Begich und Manning an die Wand malen, wollen nicht alle sehen. Das Max-Planck-Institut für Aeronomie (MPI) in Lindau/ Harz habe die gleichen Versuche vor Jahren bereits abgeschlossen. Das US-Projekt, so Professor Schlegel, sei zwar ein militärisches, die Autoren würden aber fürchterlich übertreiben. "Was die sich aus den Fingern saugen, ist völlig unhaltbar." Natürlich wolle das Militär einiges ausprobieren. Auch die Kommunikation mit U-Booten könne gestört werden. Aber es gebe nur begrenzte Anwendungsmöglichkeiten. Der Spiegel und die Zeit nannten die Autoren unter Berufung auf das MPI "Hysteriker", die "Löcher im Oberstübchen" hätten. 1995 hatte der Spiegel das Projekt noch unter der Überschrift "Globaler Vandalismus" bekannt gemacht. Die Frage bleibt: Warum sollten die US-Militärs Millionen in die bloße Wiederholung eines Projekts stecken?

 

Buch von Jeane Manning und Dr. Nick Begich:

"Löcher im Himmel. Der geheime Öko-Krieg mit dem Ionosphärenheizer HAARP".

1996, 370 Seiten, 30 DM.

Quelle: http://www.taz.de/!1430025/

 

 

 

 

Und in der Tat, ist eine Erwärmung der oberen Atmosphäre festzustellen, aber nicht der unteren, da wo wir leben und es angeblich immer wärmer wird (Bertell 2016, S. 243 f, 299 f). Da ist also etwas warm geworden, ganz ohne CO2, das nämlich in Bodennähe bleibt. Aber niemand von den "Grünen", fordert die Abschaltung dieser Anlagen.

 

Nicht nur das. Die Methode der Verwendung von elektromagnetischen Wellen zur Beeinflussung des irdischen Geschehens unterscheidet sich grundsätzlich von der Bearbeitung der Materie als "Partikel", also als feste Struktur, wie sie von Tesla allein angewandt wurde. Die schwingende, gewissermaßen "geistige" Seite der Materie, der Elektromagnetismus ermöglicht eine ganz andere Einflussnahme, die alles was vorhanden ist, betreffen kann, einschließlich unserer Hirnfunktion. Die Arbeit mit elektromagnetischen Wellen, die beliebig steuerbar und praktisch unbeschränkt steigerbar sind, z.B. als rhythmisch gepulste, hat seitdem überall Anwendung gefunden (Begich/Manning 2001, Bertell 2016, Bearden 2012, Freeland 2017, Tagung San Francisco, i.Anhang).

 

 

 

Beeinflussung der Ionosphäre

 

Diese technologische Revolution ist an den meisten Menschen, auch in der Wissenschaft bisher vorübergegangen. Sie ermöglicht erst die enormen und auch planetaren Wirkungen, welche Anlagen wie HAARP ausüben können, die sonst gar nicht erklärbar wären. Die offiziellen Patente dieser Anlagen klären darüber auf, was mit ihnen gemacht werden kann. Insgesamt können diese Anlagen alles das "anregen", was die UNO - ENMOD- Konvention von 1977 schon beschrieb: Die Beeinflussung der Ionosphäre kann überall auf der Erde zum Zwecke der Auslösung von sehr großen künstlichen Erdbeben und Vulkanausbrüchen verwendet werden, zur Veränderung der Wetter- und Klimaverhältnisse ganzer Regionen, zur Veränderung von Meeresströmungen bis hin zu Dürren und Überschwemmungen, zur Initiierung und Vergrößerung von Hurrikanen, großer Hitze sowie Bränden und ebensolcher Kälte, und dies auch auf Dauer.

 

Die Wirkung der EM-Wellen geht dabei über die Ionosphäre zurück auf die Erde, ja durch ihren Kern, ihren "Dynamo", bzw ihr "Herz". Die gemessene Verlangsamung der Erdrotation scheint darauf zurückzuführen sein. All dies ist natürlich vollkommen jenseits irgendeiner CO2 Vermehrung.  Die Ionosphärischen Heizer (HAARP-Anlagen) sind, wie uns 2016 die EU-Kommission mitteilte - uns, einer Gruppe von 50 europäischen AktivistInnen gegen Geoengineering, organisiert in "Skyguards", die wir 2014 eine Petition beim Europäischen Parlament zur Untersuchung dieser Technologie und ihrer Auswirkungen erwirkt hatten (vgl. Werlhof 2013) - eine militärische Angelegenheit, die das Parlament nichts anginge! Und dabei sollte es bleiben, obwohl die Anwendung dieser Technologien die größten Schäden auf dem Planeten hervorrufen kann und offensichtlich längst hervorruft. Jedenfalls erklären die Funktionsweise und der mögliche Einsatz der Ionosphärenheizer - die es ja nun auch in Deutschland und überall in Europa gibt - viel besser als jedes CO2, was alles auf Erden passiert..! Das Problem ist nur immer wieder: ein juristisch anerkannter Beweis kann generell nicht erbracht werden. Lediglich bestimmte extreme Wolkenformationen und Lichteffekte am Himmel, die aufgrund der aufgeheizten, ionisierten Atmosphäre auftreten, können auf die laufende Anwendung derartiger Methoden hinweisen. Sie sind aber kein Beweis, schon gar nicht in Bezug, auf den Verursacher selber (zu allem Bertell 2016; s.a. Erdbeeben im Anhang).

 

Und wenn schon CO2: Warum wird der Flugzeugverkehr nicht zu den Sündern gezählt? Und warum wird die Veröffentlichung der wissenschaftlichen Arbeiten etwa von Dr. M. Herndon verhindert..? Ja vielleicht, weil - würde er ernst genommen, er das ganze CO2 Gespinst zum Einsturz bringen würde..! Warum protestieren die angeblichen Umweltschützer und angeblichen "Retter der Mutter Erde" nicht gegen den Flugverkehr..? Dann könnte nämlich nicht mehr mit Flugzeugen der Himmel besprüht werden  (vgl. Murphy 2012, 2014; Shasta community 2014) und die nun auch offiziell geplante und gewissermaßen "akkordierte" Einführung des angeblich neuen "Zivilen Geoengineerings in Gestalt des SRM (solar radiation management) - eben die Besprühung der Atmosphäre zur angeblichen Milderung der Sonneneinstrahlung - könnte gar nicht realisiert werden. Und nebenbei bemerkt, HAARP & Co könnten ihre Wellen nicht über die Ozonlöcher und die generell geschwächte Atmosphäre bringen, und ihre Aktivitäten müssten im Prinzip, teilweise oder auf Dauer eingestellt werden..

 

Kein Konsens in der Wissenschaft zum Thema Klimawandel und Erderwärmung, der stets behauptet wird, kann übrigens überhaupt keine Rede sein. Der angeblich neueste Stand der CO2-Wissenschaft ist eine bewusst irreführende und nachgerade groteske Fiktion ebenso wie die Tätigkeit des Weltklimarates, IPCC, die lediglich in Computersimulationen besteht und gar nichts mit den wahren Realitäten zu tun hat. Ja, der IPCC ist politisch organisiert unter Ausschluss der Gegner, und beschränkt sich auf eine Froschperspektive, die jeder - auch noch akademisch gebildeten Person - auffallen müsste (Curry 2017 und Anhang). CUI BONO? - fragt man und frau, etwa bei den "GRÜNEN", hier offenbar nicht. Dabei ist das doch der totale Krimi. Um was geht es denn alles? Um was gerade nicht? Übrigens, was ist mit Fracking? Es erscheint ebenfalls nicht auf der Liste der Klimasünder. Also: Ein Nachdenken findet nicht statt, auch nicht bei den "GRÜNEN", obwohl gerade die ja angeblich ein Interesse an Mutter Erde haben. HALLO !?

 

 

Was sind also "menschlich verursachte Extrem-Wettereignisse"?

 

Damit sind offenbar wir, die zivilen CO2 Produzenten und Durchschnittsmenschen wie Du und ich gemeint, nicht aber die militärisch-menschlichen mit ihren Ionosphären Heizern, oder die Privatunternehmer-menschlichen, die sich dranhängen, oder die Regierungs-menschlichen, die versuchen, Geoengineering auf eigene Faust zu betreiben. Deshalb hat die UN in einem weiteren Moratorium nach der ENMOD Konvention, nämlich dem von Nagoya 2010, versucht, solche "unkontrollierten" Anwendungen von Geoengineering zu verbieten. Übrigens: Wie ambivalent doch die UNO in dem ganzen Geschehen agiert! Warum wundert das auch niemanden? (vgl. Johnson 2017). Schließlich hat die ES Weltraumbehörde NASA in den letzten 20 Jahren gar keine Erwärmung der Erde festgestellt (s. Anhang). Ja, wenn das niemand weiß, dann könnte man ja jede Maßnahme gegen die Erderwärmung am Ende als Erfolg darstellen, wenn es sie ohnehin nicht gegeben hat. ... Warum die Pole doch schmelzen, ist viel eher dem eben genau dafür seit Jahrzehnten gezielten Einsatz von EM-Wellen des Typs ELF (extreme low frequency, Schumann Frequenz) zu verdanken (Bertell, Ponte, C.O.D.E.). So kann nun an die Ausbeutung der Bodenschätze unter dem Eis gestritten werden. Das beginnt ja gerade. Aber andersherum könnte es nun sogar zu einem Abreißen des bereits um ein Drittel geschwächten Golfstroms kommen und somit zu einem neuen Eiszeitalter in Europa..! (vgl. Werlhof 2016a, b)

 

 

Austrocknung des Planeten

 

Was jedoch immer mehr dokumentiert wird, ist etwas noch viel Schlimmeres: die Austrocknung des Planeten und das heißt, das Verschwinden des Süßwassers. DAS ist es, was wir schon bald nicht überleben würden. HIER müsste man forschen und sich bewegen, zumal das Austrocknen offenbar nicht ein Effekt von "Erwärmung und Klimawandel" ist, so wie er allgemein heute verstanden wird. Sondern es handelt sich womöglich um eine Reaktion des Wasser-Elements auf die zunehmende Elektrifizierung/ Ionisierung und Elektromagnetisierung der Umwelt überall sowie ihre Verschmutzung mit Schwermetallen, die über die zunehmende Besprühung der Atmosphäre mit entsprechenden Nano-Partikeln überall seit 2-3 Jahrzehnten stattfindet. (vgl. Werlhof 2017a). Das alles wird inzwischen ergänzt und zu einem buchstäblich ausweglosen System gemacht durch das "Verschließen" der Erdatmosphäre mit einem elektromagnetischen "Schild" gegenüber dem Weltraum - wie ihn Tesla als Möglichkeit entwickelt hat und E. Freeland zum ersten mal darstellt (Freeland 2014, 2018). In der Tat, das Fühlen, Empfinden, Verbinden und Erinnern , für welches das Element Wasser steht, scheint sich von der Erde zu verabschieden. Wem das nicht zu denken gibt, dem und der ist nicht mehr zu helfen.

 

 

Bösewicht - Industrielles CO2

 

Aber alle "GRÜNEN" und der ganze politische Rest sind sich sicher, den Bösewicht industrielles CO2, der immerhin die Luft verpestet - und damit übrigens das Denken - für alles verantwortlich und nun dingfest machen zu können. Damit sind wir, die Normalos, "schuld" an dem ganzen Desaster! An "uns" scheint es zu liegen, dass der Planet zugrunde geht! Dabei sind selbstverständlich Extrationsindustrie ein Problem, der Energiekonsums usw., aber es handelt sich um ein ganz anderes Problem als um das, welches sie angeblich auslöst, nämlich Erwärmung und Klimawandel! Nach 3, 5 oder 10 Jahren werden wir feststellen, dass es mit der CO2 Reduktion kein einziges der ihr angelasteten Probleme gelöst, sondern noch alles viel schlimmer geworden ist. Denn es hat ja gar nicht am CO2 gelegen. Und dann werden wir sehen, dass wir leichtfertig, gutgläubig und verantwortungslos zu den Gläubigen der CO2-Religion geworden sind. Thema verfehlt, gekauft, betrogen, gehirngewaschen und erpresst - wahrlich dargestellt im "aktuellen Forschungsstand", demgegenüber der hier bemühte angeblich "veraltet" ist, während er in Wirklichkeit geradezu um Lichtjahre voraus ist...

 

Welch ein Erwachen wird es geben, wenn der CO2-Schlaf einmal vorbei ist! Und vor allem: Warum wurden wir, die Zivilgesellschaft, zu den "Bösen" erklärt? Weil die wirklich Bösen dann nicht gesehen werden, die von mir sogenannten "Militär-Alchemisten" - einerseits, und weil dann mit uns eine Politik moralisch "gefestigt" durchgesetzt werden kann, die offenbar auf eine völlige Neuordnung von Ressourcenschonung und produktion sowie konsumtion und Profitgenerierung aus ist, dabei ein autoritäres System aufbaut, die "Neue Weltordnung" jenseits der angeblich angepeilten "Alternative", geschweige denn jenseits der Militarisierung des Planeten als Ganzem (vgl. Heibel 2017b; allg., Werlhof 2017c). Die Rettung von Mutter Erde hat dann in Wahrheit in ihrer Verwandlung in eine Kriegsmaschine und Massen-Vernichtungswaffe bestanden! Ja, die Erde ist wie Rosalie Bertell sagte, jetzt schon dabei, ein Wrack zu werden, denn sie wird im Laufe dieser Transformation selbst immer mehr beschädigt! 

 

FAZIT: WAS AUF UND MIT DER ERDE GESCHIEHT; IST ERSCHRECKEND; ABER HAT NICHTS MIT CO-2 ZU TUN! DAS CO-2 PROBLEM WIRD NUR VORGESCHOBEN, UM DAS EIGENTLICHE ZU VERDECKEN UND UNS IN EIN POLITISCHES PROJEKT HINEIN ZU MANÖVRIEREN.

 

Oder, WIE ROSALIE BERTELL SAGTE: "SELBST WENN ES AUF DER ERDE KEIN CO-2 MEHR GÄBE; ES WÜRDE DENNOCH NICHT DER FRÜHERE ZUSTAND WIEDER EINTRETEN."

 

 

 

Worum es nach Bertell stattdessen geht: 

 

Das Militär ist uns immer um 50 Jahre voraus. Es benutzt im Krieg nie dieselben Waffen wie im vorherigen. Heute geht es um die neuen Kriege, in denen die Zerstörung der Umwelt im Mittelpunkt steht. Wir müssen das Recht haben, das Militär zu kritisieren, wenn es unsere Lebensgrundlagen beschädigt. Wenn wir darauf warten, bis wir alles verstanden haben, was die neuen Technologien angeht, die dabei eingesetzt werden, wird es zu spät sein.  Es sieht so aus, als befänden wir uns bereits in diesem neuen Krieg. Er hat, uns allen und insbesondere den zu einer solchen Erkenntnis eigentlich berufenen "GRÜNEN" unbemerkt, bereits angefangen.  

 

YT Video: Technology and HAARP - Dr. Rosalie Bertell lecture 

 

 

 

 

 

Anhang:

 

Im Anhang befinden sich Daten, Debatten, Links und ein Literaturverzeichnis zu allem, was im Beitrag angesprochen wurde. Sieben bekannte Physiker halten die These von der globalen Erwärmung von CO2 für falsch: https://wattsupwiththat.com/2010/07/25/seven-eminent-physicists-that-are-skeptical-of-agw/ Edward Teller, der Erfinder der Wasserstoffbombe und 1. Geoenginieur drückte sich mittels einer Petition an die US-Regierung so aus: Nun geht es um ein US-Hearing zur Erderwärmung angesichts der Tatsache, dass die NASA in den letzten zwei Jahrzehnten keine Erwärmung festgestellt hat. Befragt wurden IPCC nahe Vertreter der Erwärmungsthese, die diesen Widerspruch nicht erklären konnten. # Climategate 

 

s.Curry, Judih: Full Committee Hearing Science: Assumptions, Policy Implications, and the Scientific Method, 29.03.2017 https://science.house.gov/legislation/hearings/full-committee-hearing-climatescience-assumptions-policy-implications 

 

Der IPCC, der Weltklimarat, wurde erst eingerichtet, nachdem die CO2 These schon propagandiert wurde, und um sie zu stützen. Das kann der IPCC  aber nur mit Computersimulationen und Voraussagemodelle, offenbar nicht aber in der konkreten Realität, wie sich hier zeigt.

 

Maria Heibel: Expertin beim Senatshearing "Geoengineering & Desinformation" Rom, März 2017, www.nogeoingegneria.com/ auf www.pbme-online.org: Die CO2-These wird noch nicht einmal ausgeschöpft. Bei der CO-These geht es paradoxerweise auch um eine Verschleierung der Realität im Hinblick auf die Emissionen in der Atmosphäre, z.B. durch Flüge aller Art, deren umweltzerstörerische Bedeutung gar nicht erst erwähnt wird, obwohl die dem CO2-Argument dienlich wäre, auch unabhängig davon ob damit eine Klimaerwärmung stattfinden würde...  Würde man alles berücksichtigen, ließe sich feststellen, dass die Liste der "Sünder" lang ist, und sie wird ignoriert. Eben diese Großsünder hauhen auf die Pauke und wollen Klimakontrolle. Diese Widersprüchlichkeiten aufzuzeigen, ist eine Argumentationslinie, die Risse in die Propagandamauer reißt. 

 

Gegen Fracking sagt da auch niemand was.... (s. a. A. Johnson in Bumerang 3, Kap.IV, www.fpaz.at/bumerang).

 

Nun zum UN Klimagipfel COP 23 in Bonn, Nov. 2017: Es geht also doch bald um angebliches "ziviles" Geoengineering! (Das militärische gibt es angeblich nicht. Ein Phantom!) Hier sieht man, worum es mit der Verwendung der CO2-These u.a. geht: um die öffentliche Akzeptanz für die Einführung des Geoengineerings (das immer den militärischen Hintergrund hat, selbst wenn das nicht zugegeben bzw. penetrant verschwiegen wird, dazu auch Fraile, Weiss, s. Literaturliste): Bonn: "Der Fortschrittswille reicht nur bis zum Digitalen" (SMART PLANET) http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/Das-Spiel-auf-Zeit-wird-zum-Spiel-mit-dem-Feuer-article3704251.html

 

Am Ende: "Wird der politische Kompass nicht bald auf physikalische Realitäten geeicht, wird bald ein neues Thema auf die UN-Agenda rücken: Großchirurgische Eingriffe, die den Planeten kühlen sollen. Geoengineering ist zwar extrem risikoreich, aber bald unausweichlich."

 

Nach der Pariser COP 21 von 2015 geht  es nun los mit dem "offiziellen", "zivilen" Geoengineering:

https://geoengineering.environment.havard.edu/european-forum-alpbach (s.a. J.Fraile 2014)

 

Dazu die ETC Group, http://www.etcgroup.org/content/why-srm-experiments-arebad-idea. Definition 2017: Wetter-Kriegsführung: Die militärische Herkunft und Implikation von Geoengineering für militärische Kriegsführung wird oft vergessen oder absichtlich nicht erwähnt. Aber die ganze Idee von der Kontrolle des Wetters kommt von militärischen Strategien und führte sogar zur Unterzeichnung der internationalen Umweltveränderungskonvention (ENMOD). Militärische Führer in den Vereinigten Staaten und in anderen Ländern verfügen über die Möglichkeiten der Wetter-Manipulation seit Jahrzehnten. Wenn das Ziel einer Technologie ist "den Klimawandel zu bekämpfen, garantiert das nicht, dass ihre Verwendung nur auf diese Anwendung beschränkt ist. Wenn jemand das Thermostat der Erde kontrollieren kann, wird es auch für militärische Zwecke benutzt werden...."

 

Matthias Weiss, aus "Zur Geschichte des Geoengineering", in BUMERANG 3, www.fpaz.at/bumerang "Die aktuelle Debatte um Climate Engineering (bzw. Geoengineering) ist irreführend, da sie nur behauptet zu wissen, wo das Problem herkommt, ohne die Ursachen wirklich zu erforschen. Denn die Geschichte des Climate Engineerings ist älter als im aktuellen Diskurs verhandelt wird. Dabei wird von Anfang an behauptet, dass die Manipulation des Wetters- und Klimageschehens möglich ist. In Anbetracht der eintretenden Folgen werden dem Militär und der Wissenschaft diese Fähigkeiten zur Manipulation aber abgesprochen, denn somit muss die Verantwortung für die Folgen nicht übernommen werden. Mehr noch bieten sich diejenigen, die an der Erfindung dieser Technologien eifrig mitarbeiten, jetzt zur Lösung für ein Problem an, dass sie selbst geschaffen haben, was sie aber nicht eingestehen wollen. Denn die fraglichen Massenvernichtungs-Techniken sollen nach Jahrzehnten der Forschung jetzt natürlich nicht in den Schubladen verschwinden, sondern weiterhin zur Kriegsführung verfügbar bleiben. Das Neue ist, dass jetzt nachträglich über den Umweg der Zivilbevölkerung die Legitimation für den Einsatz dieser Technologien eingeholt werden soll. Das ist der Betrug, der hier vonstatten geht, und der zum einzigen Ziel hat, sich des gesamten Planeten zu bemächtigen. So steht auch die alte Idee des "Terraforming", des Geoengineerings und mit ihm die des Climate Engineerings in der direkten Verbindung mit dem Versuch, die Natur künstlich zu verbessern, neu und anders zu erschaffen, und letztlich zu ersetzen. Erst durch diesen Blick wird klar, wie im Kontext von Climate Engineering als Antwort auf den sogenannten Klimawandel von einer "Fehlfunktion", also einer Minderwertigkeit des Planeten bzw. der Natur gesprochen werden kann, die mittels technischer Verfahren behoben gehört. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass schon lange versucht wird, Wetter- und Klima-Manipulation möglich zu machen. Denn schlussendlich soll der Planet selbst als Waffe eingesetzt werden.

 

Übrigens: Wissenschaftler weigern sich, die schon bestehende Realität des Geoengineerings zu leugnen: http://geoengineeringwatch.org/scientistssurveyed-unanimously-refuse-to-deny-climate-engineering-reality/ Empfehlung:Kap.IV in Bumerang 3 (Bertell, Weiss, Heibel, Johnson) www.fpaz.at/bumerang 

 

Was wirklich passiert, ist nicht Erwärmung, sondern Austrocknung: When the Earth Dried out - Youtube Video: Our Planet is Drying Out - Emergency Warning

http://icecap.us/index.php/go/joesblog/are_global_warming_claims_and_the_so_called_consensus_a_sinster_betrayal_o/

 

YT Video: Trees Are Dying Everywhere, We`re Next  - Austrocknung von Wäldern etc. Diese aktuellen News sind ziemlich harte facts:  YT Video: Geoengineering Watch Global Alert News, March 18, 2017, '84 (Dane Wigington) - Das Wasser verschwindet: Die Energie Revolution - Heinrich Schmidt bei SteinZeit Bei (Minute: 26) beginnt das  eigentliche Thema. (Minute 32:30) Elektrosmog löst Wasserstoffbrücken auf und das hat zur Folge, dass Wasser in großen Mengen verdampft. 1 Kubikkilometer pro Tag.

 

Ansonsten: Lasergesteuerte Feuer in Portugal

https://chemtrailsportugal.netpack.pt/Politica%20e%20Filosofia%20de%20Geoengenharia.html 

Lasergesteuerte Feuer in Kalifornien (im Detail), hier ist ein halbstündiges Gespräch (vom 17.Oktober 2017) zwischen Judy Wood und Andrew Johnson zu den  California wildfres. Sie lassen noch Vorsicht walten vor vorschnellen Interpretationen. http://www.checktheevidence.com/audio/911/Dr%20Judy%20Wood%20talks%20to%20Andrew%20Johnson%20about%20California%20Wildfres%20%2017%20Oct%202017.mp3 

Aber jetzt wird es massiv: California Wildfre Oct.2017 TREE BURNING FROM INSIDE Directed Energy Laser Weapons! https://www.youtube.com ((Video schon zensiert))

Fotos von Laser Bränden Kaliofornien YT Video: Visible Proof Lasers Used in 911 Cal Fires 

YT Video: California Wildfires: More than Meets the Eye 

YT Video: Evidence of Military Grade EMF Accelerants Used in Sonoma Napa FIRES

YT Video: NorCAL Torch Fires; How the Firestorms Were Created (((Video zensiert)))

YT Video: Unprecedented California Wildfres Atarted with Directed Energy Weapons & 5G - Latest Analysis DEW 

DEW, Directed Energy Weapons Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Directed-energy_weapon

 

Dazu ein Interview - 10:55 Elena Freeland zu Kalifornien. Eine Mitschrift dieses Abschnitts: Zum Verständnis der Zusammenhänge hier der Auszug aus einem Video mit Elana Freeland, US Investigativjournalistin und Autorin "Wurden Energiewaffen auf Kalifornien gerichtet?  Elana Freeland: "Man kann Laser hoch oben am Himmel einsetzen, aus einem Orbit in Erdnähe. Ob man geostationäre oder andere Umlaufbahnen benutzt, ein Satellit kann leicht vom Weltraum aus ein Feuer in einem sehr kleinen Gebiet auslösen, das man mit dem Computer, Algorithmen, Codes, usw. kontrollieren kann. Der Schlüssel lag in einigen Worten der Augenzeugenberichte. Viele sprachen über die Qualität des Windes, aber nicht nur die Windgeschwindigkeit, die nebensächlich schien, sondern eine gewisse Eigenart, die als übernatürlich, erschreckend und als furchteinflößend beschrieben wurde. Dies ist für mich das Merkmal von Skalarwaffen (s. dazu Tesla, Bearden, Bertell, CW). Wenn sie die Raumzeit durchbrechen (?) kommt es immer zu diesem schrecklichen Wind und dann zur Aufösung der Moleküle. Als ich das Drohnenfoto von Santa Rosa nach dem Feuer sah, nachdem die Glut herunter gebrannt war, war das entsetzlich! Man sieht völlig zerstörte, verschwundene Gebäude, gleich neben Bäumen, die noch grün sind und an den Straßen stehen. Bei all diesen Bränden ist Aluminium zu finden; Aluminiumoxyd ist sicherlich eine Komponente der Chemtrails, die von Verkehrs- und Militärfugzeugen versprüht werden. (Sie dienen also als Brandbeschleuniger!) Das sind Plasmawolken und Plasma ist der vierte Aggregatzustand. Die Atmosphäre ist ionisiert, das bedeutet, sie wirkt wie eine riesige Antenne. Der Grund für die Ionisierung ist, eine Art Kontinuität von der Ionosphäre hinunter in die untere Atmosphäre herzustellen, um sie für viele laufende militärische Operationen zu nutzen. (HAARP = „Ionosphärenheizer“, der durch Refektion an der Ionosphärenschicht damit die unteren Bereiche der Atmosphäre ionisiert bzw. ein Plasma herstellt mit Hilfe von Chemtrails). Damit wird klar, weshalb Feuerwehrleute und Piloten, die diese Feuer überfiegen und Wasser und Chemikalien hineinspritzen, alle sagen, es seien keine normalen Brände. Es sind chemische Brände! Daher erreichen sie so hohe Temperaturen und sind einfach schrecklich für Menschen, die diese Luft einatmen. Diese Technologie hat einen Traum des Militärs erfüllt, (Rosalie Bertell: „Das Militär ist das Krebsgeschwür der Erde!“) da sie so exakt sein kann! Dieser Fall zeigt, dass das Ziel buchstäblich nur ein Quadrat war, es war kein Zufall wie bei einem natürlichen Ereignis.“ Anthony Patch, US-Autor u. Vortragender: „Sie sprechen von Algorithmen und Frequenzen, glauben Sie, dass sie (Militär) auf spezielle Frequenzen von Materialien abzielen, die sie verbrennen möchten und beispielsweise die Wellenlänge der Bäume aus diesem speziellen Verbund von Algorithmen herauslassen?“ Elana Freeland: „Ja, es hat damit zu tun und auch mit der Resonanz spezieller Lebewesen oder Wesen, die lebendiges Material in sich tragen, da der magnetische Puls das Hauptelement dieser zielgerichteten Energiewaffen ist. Sie können jegliche Anzahl von Frequenzen in diesen Impulsen anhäufen. Es ist ein unvergleichliches System, um auf Objekte abzuzielen! Es kann jedes Ziel ansteuern, das der Algorithmus vorgibt. Ich glaube, das ist in Santa Rosa geschehen.“

 

Soweit das Interview. Bei 9/11 war fast nichts geschmolzen, und es brannte auch nur sehr wenig. Die anorganische Materie wurde fast völlig pulverisiert/aufgelöst. Organisches Material wie Papier blieb anscheinend unberührt (vgl. J. Wood 2010/2014).

 

Trockenheiten in Italien, http://www.nogeoingegneria.com/news/il-tramonto-di milano-un-quadro-da-sogno-o-incubo/ - Italien trocknet aus  

 

Erdbeben Generell DR. ROSALIE BERTELL ON MAN-MADE EARTHQUAKES, 2010

YT Video: Weather Modification, Artificial Earthquake Technology and HAARP - Dr. Rosalie Bertell lecture KÜNSTLICHE ERDBEEBEN - Dr. Rosalie Bertell erklärt, wie Erdbeben und nachfolgende Tsunamis mithilfe der HAARP-Technologie hergestellt werden können. 

 

Mexiko: Kette von Erdbeben von Juchitán und Chiapas im Süden bis nach Morelos und Mexiko-Stadt in Zentralmexiko, die bis über 8 Richterskala reichten und nicht aus den tektonischen Platten des pazifischen Feuerrings kamen... Aus Mexiko höre ich folgendes: a. die Erdbeben kamen nicht von den tektonischen Platten/Reibungsstellen, die in der Nähe im Pazifik sind b. eine Erklärung ist, dass es einen „Fukushima Effekt“ dergestalt gäbe, dass die Radioaktivität, die ja längst überall in Amerika angekommen ist, die Erdbeben sozusagen subatomar ausgelöst haben könne (????), c. dass es sich um irgendeine Form des Geoengineering handele. Dabei fiel mir auf, dass die Radioaktivität vielleicht für die Lichter und die Lichteffekte, die im Zusammenhang mit den Beben beobachtet wurden, zuständig gewesen sein könnte, wenn überhaupt, nicht aber für die Beben selbst. Lichteffekte sind ja auch beim Einsatz von Plasma-Waffen zu beobachten, nämlich über künstliche elektromagnetische Wellen, die die Atmosphäre ionisieren, also elektrisch aufladen, sodass sich Farbeffekte und Lichterscheinungen am Himmel zeigen. Danach: Erdbeben Kurdistan 7.3, San José de Costa Rica 6.4, Tibet 6.9 und davor wiederholt an denselben Orten in Italien in Amatrice...

 

In letzter Zeit bekomme ich immer wieder Zeitungsartikel über menschengemachte Beben wegen Staudämmen, Fracking, Ölsuche etc. Aber das sind ja alte Hüte, und die dadurch verursachten Erdbeben von geringer Größe. Angeblich sind die Geologen inzwischen besorgt über das gehäufte Auftreten von Beben und suchen nach Erklärungen. Auf mich wirkt das wie eine Prophylaxe für den Fall, dass andere Erklärungen auftauchen sollten. DEW - Gerichtete Energiewaffen – allgemein YT Video: Gang Stalking & V2K Testimony by Private Secturity Whistleblower  hier mind control und viele Videos zu Kalifornien und DEW generell.

 

Zu 9/11 s. Judy Wood: Where did the Towers Go. Evidene of DEW Weapons, 2010/2014  

 

Sprühungen (SRM, „Chemtrails) bis zur geplanten Verwendung von Schwefelsäure a la Vulkanausbruch; Keith Projekt SCOPEX von 2015 jetzt bzw. für 2018 geplant SKRIPT | SCOPEX › DAS SCHWEFEL-SÄURE-EXPERIMENT von Harvard Professor und Geoingenieur David Keith, das zum Ende des Lebens auf der Erde führen könnte, wie er selber zugibt! http://www.franzmiller.at/vortrag/ce/ce_scopex/project-scopex_dasschwefelsaeureexperiment_www-franzmiller-at.pdf

 

Dazu s.a. 05. Novembro 2017 RTP 3 15H38 - PORTUGAL Prof. Filipe Duarte Santos da Faculdade de Ciências da Universidade de Lisboa Video: "Atmosfera sera pulverizada com quimicos toxicos para arrefecer..." ("die Atmosphere soll mit giftigen Chemiestoffen pulverisiert werden, um abzukühlen".  

 

Generell zur Luft: CO2 ist vor allem Luftverschmutzung, die zur Besprühung der Atmosphäre mit Nanopartikeln dazukommt. In den großen Städten Chinas und Indien, aber auch z.B. Mexikos, ist das Atmen zum Gesundheitsrisiko geworden.

 

Unwetter: Hagel Extremhagel in Cordoba Argentinien – am 25. Oktober 2017

Video: Extreme hail accumulations in Cordoba, Argentinia! 5 feet within 15 minutes! Damage?

Video: Central Argentina Hailstorm Dumps Feet of Hail in Minutes

Video: Sudden Hailstorm In ARGENTINA / Chaos Caught On Camera

 

Video: Giant Hail and and Apocalyptic Hail Storms around the Globe

 

Dazu riesige Hurrikane und Überschwemmungen in USA/Karibik – Irmra, Harvey und Maria – sowie Mumbai/Indien 2017... Zurzeit in Griechenland westlich von Athen..

 

Ergebnis: Alle Elemente – Wasser, Erde, Luft und Feuer – waren in diesem Jahr besonders betroffen von Katastrophen, die jenseits jeder möglichen CO2- Verursachung liegen. Öffentlichkeitsarbeit zum zivilen und militärischen Geoengineering:  Tagung der Befürworter eines “zivilen” Geoengineering “CEC, Climate Engineering Conference”, Berlin, Oktober 2017 

 

Kritik unerwünscht!

 

Wie die Organisatorin des europäischen Widerstands der Zivilgesellschaft gegen Geoengineering, “Skyguards”, Josefna Fraile, mitteilt, wurden ihre, Dr. Herndon´s und drei weitere Anträge auf kritische Beiträge während der Konferenz von der Konferenzleitung abgelehnt, obwohl zur Einreichung weiterer Beiträge aufgerufen worden war.  Tagung von KritikerInnen

 

Dazu Vladimir Putin: Er beschuldigt westliche Regierungen der Geoengineering Kriegführung http://yournewswire.com/putin-geoengineering-warfare/  

 

Damit wären wir wieder bei Rosalie Bertell, die von einer Verzehnfachung der Naturkatastrophen seit den 1970er Jahren sprach. Jetzt werden sie vor allem immer größer und treten immer öfter in Kombination miteinander auf.  Eine von Rosalie´s Nachfolgerinnen ist Elana Freeland. Sie berichtet von den Forschungen der saudischen Prinzessin: HRH princess Basmah bint Saud bin Abdul Aziz Al-Saud – whom Michael J Murphy and Patrick Roddie met while at the Istanbul Security Conference (Dec. 3-5, 2015)

Video: HRH Princess Bashmah Addresses Geoengineering 

Video: Geoengineering: a Weapon of mass destruction - Saudi Princess

Saudi Princess Speaks Out Against Chemtrails and Geoengineering 

https://www.activistpost.com/2015/12/saudi-princess-speaks-out-against-chemtrails-and-geoengineering.html Hear her appeal at her website: http://basmahbintsaud.com/ofcalar/ 

 

I (Elana Freeland) am the author of Chemtrails, HAARP, and the Full Spectrum Dominance of Planet Earth (2014). The sequel to that book will be out in January 2018; it is entitled Under An Ionized Sky: From Chemtrails to Space Fence Lockdown. I am now starting to write the third book about synthetic biology. All three books are connected because the chemical trails, wireless technology and directed energy weapons, and the precious bodies of all living beings on the planet are connected.  

 

It‘s ALL about the Space Age we have quietly entered and therefore military operations. Period. Carbons? No—just a moneymaking scam. „Global Warming“? Yes, some—due to the ionospheric heater tech. Thanks to what this technology is producing (a 24/7 ionized atmosphere), next stop: a Transhumanist, virtual world.”

 

Im Sinne von Maria Heibel, einer weiteren Nachfolgerin Bertells, sei dem hinzugefügt: Die “CO2-ist die Ursache”-Propaganda geht noch tiefer: Angesichts zunehmender Ressourcenknappheit wird langsam eine Politik der autoritären Verwaltung einer neuen Energie-Produktion und deren Konsum sichtbar, die sich in dem Projekt des Aufbaus von “smart cities” spiegelt. Das CO2 spielt dabei die Rolle eines “Sündenbocks”, der als Grund für die Notwendigkeit einer Art von “grüner Diktatur” herhalten muss (vgl. Heibel 2017b).

 

Hierzu ist jetzt Forschung angesagt, anstatt sich vom CO2-Mythos weiter vernebeln, betrügen sowie in die Irre führen zu lassen – und dabei das Potential und die Kraft der sozialen Bewegungen für die umgekehrten Ziele für lange Zeit zu verschleudern und zu frustrieren! 

 

 

Literatur (ausgewählt)

 

Bearden, Tomas E.: Skalar Technologie, Peiting 2012, Michaelsverlag Begich, Nick/ Manning, Jeane: Löcher im Himmel, Peiting 2001, MIhcaelsverlag Bertell. Rosalie: Kriegswafe Planet Erde, 3. Aufage, Birstein, J.K. Fischer 2016 BUMERANG, Zeitschrift für Patriarchatskritik, 3 /2017, www.fpaz.at/bumerang 

 

C.O.D.E.: Hintergrundanalyse. Die Verwüstung Amerikas. Der geheime Wetterkrieg der Sowjets oder das verhängnisvolle Erbe Teslas, VAP, Wiesbaden 1981

 

Curry, Judith: Full Committee Hearing- Climate Science: Assumptions, Policy Implications, and the Scientifc Method, 29.03.2017 https://science.house.gov/legislation/hearings/full-committee-hearing-climatescience-assumptions-policy-implications,

 

Fleming, J. Rodger: Fixing the Sky. The checkered History of Weather and Climate Control. New York 2010, Columbia University Press.

 

Fogg Martyn, J.: Terraforming: Engineering Planetary Environments. Warrendale 1995, Society of Automotive Engineers.

 

Fraile, Josefina: Climate Engineers in Berlin - Coup d´Etat against global democracy, in: 11th Information Letter, 2015, pp. 12-20, www.pbme-online.org

 

Freeland, Elana: Chemtrails, HAARP, and the “Full Spectrum Dominance” of Planet Earth, Port Townsend 2014, Feral House Video: Elana Freeland: Transhumanist Future, Space Fence, and Twilight Language    >>>> Das neue Buch von Elana Freeland: Under An Ionized Sky: From Chemtrails to Space Fence Lockdown, 2018. 

 

Hamblin, Jacob D.: Arming Mother Nature. New York 2013, Oxford University Press. 

Harvard University: Harvard‘s Solar Geoengineering Research Program Launches Spring 2017, Washington 24 March 2017

 

Heibel, Maria: Konferenz „Geoengineereing & Desinformation“im Senat, Rom, www.pbme-online.org, 20.3.2017a Heibel, Maria: LA CO2 COME CAPRO ESPIATORIO E LA VIA VERSO UN ‘MONDO NUOVO’, auf http://www.nogeoingegneria.com/tecnologie/carbon capture/il-cosiddetto-cambiamento-climatico-non-e-la-co2-e-il-problema/ ,Nov. 2017b

 

Herndon, Marvin J.: Aluminum poisoning of humanity and Earth’s biota by clandestine geoengineering activity: Implications for India, in: 11th Information Letter 2015, www.pbme-online.org, cf.www.NuclearPlanet.com Herndon, 

 

Herndon, Marvin J.: An Indication of Intentional Eforts to Cause Global Warming and Glacier Melting, in: Journal of Geography, Environment and Earth Science International, 9(1): 1-11, 2017a

 

Jones, Dylan: A Study in Infra Red (Internet) 2016

 

Johnson, Andrew: Uncommon Purpose – Agenda 22, in: BOOMERANG, Journal for the Critique of Patriarchy, Nr.3, 2017, www.fpaz.at/bumerang, Kap. IV

 

Keith, David: Proyecto SCOPEX, in: Der Spiegel, Juni 2015

 

MacDonald, Gordon: How to Wreck the Environment, in: Calder, Nigel: Unless Peace Comes: A Scientifc Forecast of New Weapons, London 1968, Pelican 

 

Murphy, Mike: Films “Why in the World are they Spraying?” y “What in the World are they Spraying?” (YouTube, 2012, 2014)

 

Ponte, Lowell: The Cooling. Has the next ice age akready begun? London etc. 1976,

 

Prentice Hall Shasta Community, California 2013: Poisoning the Sky. Geoengineering with Chemtrails. A community investigates and fghts back, en 10. Carta Informativa, www.pbme-online.org, 2014

 

Shimatsu, Yoichi, 2014: Arctic Ozone Hole & Polar Melt Triggered by the Fukushima Catastrophe http://www.rense.com/general96/arctic.html

 

Snefjella, Robert, 2015: Our Nuclear Heritage: The Fukushima Catastrophe, Too Clever By A Half-Life, http://www.countercurrents.org/snefjella140715.htm).

 

Tesla, Nikola: Das Nikola Tesla-Originalwerk. Tesla Gesamtausgabe, Peiting, Michaelsverlag, o.D.

 

UN: Environmental Modifcation (ENMOD) Convention, Geneva 1977

UN: Convención de Nagoya (de la geoingenería), Nagoya 2010

 

US Air Force: Weather as a Force Multiplier. Owning the Weather in 2025, A Research paper by Col. Tamzy J. House, Lt Col James B. Near, Jr., LTC William B. Shields (USA), Maj Ronald J. Celentano, Maj David M. Husband, Maj Ann E. Mercer and Maj James E. Pug, et.al. 1996, YouTube

 

von Werlhof, Claudia: La destrucción de la Madre Tierra como último y máximo crimen de la civilización patriarcal, México, Noviembre 2015, in: DEP, Venedig, Nr. 30, Februar 2016a, S. 259-281

 

___:Geoengineering and the Planetary Movement for Mother Earth, in: CWS, Canadian Woman Studies, Vol. 31, nr. 1, 2, 2016b, pp.118-124

 

___: Mit Bertell gegen Geoengineering: Debatte im Europaparlament 2013, in Bertell 2013b, pp. 33-41

 

___: The Planet Is Not Warming Up, But Drying Out! Or: Why are the glaciers of the world melting down, if it is neither due to a rise in the overall temperature nor to CO2 emissions? auf: Global Research, March 21, 2017a 

 

___: Earth as Weapon – Geoengineering as War, book presentation and interpretation „Planet Earth – the Latest Weapon of War”, in: DEP, review University of Venice, Nov. 2017b forthcoming

 

___: Welt ohne Leib, Leitartikel in BUMERANG 3, 2017c, www.fpaz.at/bumerang Weiss, Mathias: Stimmungsbild zur CEC 2014 – Climate Engineering Conference, in: 10. Info-Brief 2014, www.pbme-online.org.

 

___: Zur Geschichte des Geoengineering, in: Bertell, Rosalie: Kriegswafe Planet Erde, J. K. Fischer, 3. Aufage, Gelnhausen 2016, pp. 515-546 ----: Daten vs. Dogmen.- Klimaerwärmung, Extremwetter und wissenschaftlicher Konsens. www.pbme-online.org, 2017, in English http://www.pelicanweb.org/solisustv13n02supp3.html#section3

 

Wigington, Dane: http://www.geoengineeringwatch.org/ Wood, Judy: Where Did the Towers Go? Evidence of of Directed Free Energy Technology on 9/11, Feral House, Port Townsend 2014. 

 

Wood, Judy: Where Did the Towers Go? Evidence of of Directed Free Energy Technology on 9/11, Feral House, Port Townsend 2014. 16

 

www.fpaz.at/bumerang

www.pbme-online.org

 

 

 

Zusätzliche Infos:

 

Climate Viewer News: https://climateviewer.com/ ___:Ten Technologies to Own the Weather Today! https://climateviewer.com/2017/11/07/ten-technologies-to-own-the-weather-today/ 

 

___:Geoengineering Programs and Weather Modification Experiments: https://climateviewer.com/2013/10/06/geoengineering-programs-weather-modification-experiments/

 

Weathermodification History. The most comprehensive weather modification timeline and geoengineering research on the internet. https://weathermodificationhistory.com/

 

Weathermodification Journal (Linksammlung) https://www.weather-modification-journal.de/

 

Peter Kirby:

https://www.activistpost.com/2017/03/chemtrails-exposed-truly-a-new-manhattanproject.html

 

Ken Jebsen: https://www.youtube.com/watch?v=AhmEFf4UILE

 

CIA zur Klimakontrolle 1960:

http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/02/1960-cia-memorandum-onclimate-control.html

 

http://dieblauehand.info/cia-1960-memorandum-fuer-general-charles-p-capell-thema-klimakontrolle

 

Dr. R. Tscheuschner: CO2- und Erderwärmungsthese sind physikalisch unhaltbar: http://www.youtube.com/watch?v=RpffLWGSY7Q

 

 

 

 

 

 

YT Video: Vortrag Dr. Tscheuschner - CO2 Auswirkungen auf das Klima Teil 1-4

CO2 Auswirkungen auf das Klima - Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4

 

 

Quelle:

Prof. Claudia von Werlhof - Infobrief 2017 - Was auf der Erde geschieht.. 

 

http://www.pbme-online.org/wp-content/uploads/2017/11/PBME-Info-Brief-2017-Was-auf-und-mit-der-Erde-geschieht.pdf

Ein künstliches Klima durch SRM Geo-Engineering

 

Sogenannte "Chemtrails" sind SRM Geoengineering-Forschungs-Experimente

 

Illegale Feldversuche der SRM Technik, weltweit.

 

 

Illegale militärische und zivile GE-Forschungen finden in einer rechtlichen Grauzone statt.

 

Feldversuche oder illegale SRM Interventionen wurden nie in nur einem einzigen Land der Welt,  je durch ein Parlament gebracht, deshalb sind sie nicht legalisiert und finden in einer rechtlichen Grauzone der Forschung statt. Regierungen wissen genau, dass sie diese Risiko-Forschung, die absichtliche Veränderung mit dem Wetter nie durch die Parlamente bekommen würden..

Climate-Engineering

HAARP - Die Büchse der Pandora in militärischen Händen

 

 

Illegale zivile und militärische SRM Experimente finden 7 Tage die Woche (nonstop) rund um die Uhr statt. 

 

Auch Nachts - trotz Nacht-

Flugverbot.

 

Geo-Engineering Forschung

 

 

Der Wissenschaftler David Keith, der die Geo-Ingenieure Ken Caldeira und Alan Robock in ihrer Arbeit unterstütztsagte auf einem Geo-Engineering - Seminar am 20. Februar 2010, dass sie beschlossen hätten, ihre stratosphärischen Aerosol-Modelle von Schwefel auf Aluminium umzustellen

 

Niemand auf der ganzen Welt , zumindest keiner der staatlichen Medien berichtete von diesem wichtigen Ereignis.

 

 

 

 

Wissenschaftler planen 10 bis 100 Megatonnen hoch toxischer Materialien wie Aluminium, synthetischen Nanopartikeln jedes Jahr in unserer Atmosphäre auszubringen.

 

Die Mengenangaben von SRM Materialien werden neuerdings fast immer in Teragramm berechnet. 

 

  1 Teragramm  = 1 Megatonne

  1 Megatonne  = 1 Million Tonnen

 

 

SAI = Stratosphärische

Aerosol Injektionen mit toxischen Materialen wie:

 

  • Aluminiumoxide
  • Black Carbon 
  • Zinkoxid 
  • Siliciumkarbit
  • Diamant
  • Bariumtitanat
  • Bariumsalze
  • Strontium
  • Sulfate
  • Schwefelsäure 
  • Schwefelwasserstoff
  • Carbonylsulfid
  • Ruß-Aerosole
  • Schwefeldioxid
  • Dimethylsulfit
  • Titan
  • Lithium
  • Kalkstaub
  • Titandioxid
  • Natriumchlorid
  • Meersalz 
  • Calciumcarbonat
  • Siliciumdioxid
  • Silicium
  • Bismuttriiodid (BiI3
  • Polymere
  • Polymorph von TiO2

 


 

 

 

April 2016 

Aerosol Experiments Using Lithium and Psychoactive Drugs Over Oregon.

 

 

SKYGUARDS: Petition an das Europäische Parlament

 

 

Wir haben keine Zeit zu verlieren!

 

 

 

Klage gegen Geo-Engineering und Klimapolitik 

 

Der Rechtsweg ist vielleicht die einzige Hoffnung, Geo-Engineering-Programme zum Anhalten zu bewegen. Paris und andere Klimaabkommen schaffen Ziele von rechtlich international verbindlichen Vereinbarungen. Wenn sie erfolgreich sind, werden höchstwahrscheinlich SRM-Programme ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren legalisiert. Wenn das geschieht, wird das unsere Fähigkeit Geoengineering zu verhindern und jede Form von rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen stark behindern.

 

Ziel dieser Phase ist es, Mittel zu beschaffen um eine US- Klage vorzubereiten. Der Hauptanwalt Wille Tierarzt wählt qualifizierte Juristen aus dem ganzen Land aus, um sicher zu stellen, dass wir Top-Talente sichern, die wir für unser langfristiges Ziel einsetzen.

 

 

Die Fakten sind, dass seit einem Jahrzehnt am Himmel illegale Wetter -Änderungs-Programme stattfinden, unter Einsatz des Militärs im Rahmen der NATO, ohne Wissen oder Einwilligung der Bevölkerung..

EU-Konferenz und Petition über Wettermodifizierung und Geoengineering in Verbindung mit HAARP Technologien

 

Die Zeit ist gekommen. Anonymous wird nicht länger zusehen. Am 23. April werden wir weltweit gegen Chemtrails und Geoengineering friedlich demonstrieren.

 

Anonymous gegen Geoengineering 

 

 

Wir waren die allerletzten Zeit Zeugen eines normalen natürlichen blauen Himmels.

 

NIE WIEDER WIRD DER HIMMEL SO BLAU SEIN.

 

 

Heute ist der Himmel nicht mehr blau, sondern eher rot oder grau. 

 

 

Metapedia –

Die alternative Enzyklopädie

 

http://de.metapedia.org/wiki/HAARP

 

http://de.metapedia.org/wiki/Chemtrails

 

 

ALLBUCH -

Die neue Enzyklopädie

 

http://de.allbuch.online/wiki/Chemtrails Chemtrails

http://de.allbuch.online/wiki/GeoEngineering GeoEngineering

http://de.allbuch.online/wiki/HAARP HAARP

 

 

 

 

 

SRM - Geoengineering

Aluminium anstatt Schwefeloxid

 

Im Zuge der American Association for the Advancement of Science (AAAS) Conference 2010, San Diego am 20. Februar 2010, wurde vom kanadischen Geoingenieur David W. Keith (University of Calgary) vorgeschlagen, Aluminium anstatt Schwefeldioxid zu verwenden. Begründet wurde dieser Vorschlag mit 1) einem 4-fach größeren Strahlungsantrieb 2) einem ca. 16-fach geringeren Gerinnungsfaktor. Derselbe Albedoeffekt könnte so mit viel geringeren Mengen Aluminium, anstatt Schwefel, bewerkstelligt werden. [13]

 

Mehr Beweise als dieses Video braucht man wohl nicht. >>> Aerosol-Injektionen

 


Das "Geo-Engineering" Klima-Forschungsprogramm der USA wurde direkt dem Weißen Haus unterstellt,

bzw. dort dem White House Office of Science and Technology Policy (OSTP) zugewiesen. 

 

 

Diese Empfehlung lassen bereits das Konfliktpotential dieser GE-Forschung erahnen.

 

 

 

 

 

In den USA fällt Geo-Engineering unter Sicherheitspolitik und Verteidigungspolitik: 

 

 

Geo-Engineering als Sicherheitspolitische Maßnahme..

 

Ein Bericht der NASA merkt an, eine Katastrophensituation könnte die Entscheidung über SRM maßgeblich erleichtern, dann würden politische und ökonomische Einwände irrelevant sein. Die Abschirmung von Sonnenlicht durch SRM Maßnahmen wäre dann die letzte Möglichkeit, um einen katastrophalen Klimawandel abzuwenden.

 

maßgeblich erleichtern..????

 

Nach einer Katastrophensituation sind diese ohnehin illegalen geheimen militärischen SRM Programme wohl noch leichter durch die Parlamente zu bringen unter dem Vorwand der zivilen GE-Forschung. 

 

 

 


Der US-Geheimdienst CIA finanziert mit 630.000 $ für die Jahre   2013/14 

Geoengineering-Studien. Diese Studie wird u.a. auch von zwei anderen staatlichen Stellen NASA und NOAA finanziert. 

 

WARUM SIND DIESE LINKS DER CIA / NASA / NOAA STUDIE ALLE AUS DEM INTERNET WEG ZENSIERT WORDEN, WENN ES DOCH NICHTS ZU VERBERGEN GIBT...?

 

Um möglichst keine Spuren zu hinterlassen.. sind wirklich restlos alle Links im Netz entfernt worden. 

 

 

 

 

 

Es existieren viele Vorschläge zur technologischen Umsetzung des stratosphärischen Aerosol- Schildes.

 

Ein Patent aus dem Jahr 1991 behandelt das Einbringen von Aerosolen in die Stratosphäre

(Chang 1991).

 

Ein neueres Patent behandelt ein Verfahren, in dem Treibstoffzusätze in Verkehrsflugzeugen zum Ausbringen reflektierender Substanzen genutzt werden sollen (Hucko 2009).

 

 

 

Die von Microsoft finanzierte Firma Intellectual Ventures fördert die Entwick­lung eines „Stratoshield“ genannten Verfahrens, bei dem die Aerosolerzeugung in der Strato­sphäre über einen von einem Ballon getragenen Schlauch vom Erdboden aus bewirkt werden soll.

 

CE-Technologien wirken entweder symptomatisch oder ursächlich

 

Symptomatisch wirkend: 

Modifikation durch SRM-Geoengineering- Aerosole in der Stratosphäre

 

Ursächlich wirkend: 

Reduktion der CO2 Konzentration (CDR) 

 

Effekte verschiedener Wolkentypen

 

Dicke, tief hängende Wolken reflektieren das Sonnenlicht besonders gut und beeinflussen kaum die Energie, die von der Erde als langwellige Infrarotstrahlung abgegeben wird. Hohe Wolken sind dagegen kälter und meist dünner. Sie lassen daher mehr Sonnenlicht durch, dafür speichern sie anteilig mehr von der langwelligen, abgestrahlten Erdenergie. Um die Erde abzukühlen, sind daher tiefe Wolken das Ziel der Geoingenieure.

 

 

Zirruswolken wirken also generell erwärmend (Lee et al. 2009). Werden diese Wolken künstlich aufgelöst oder verändert, so wird sich in der Regel ein kühlender Effekt ergeben.

 

Nach einem Vorschlag von Mitchell et al.  (2009) könnte dies durch ein Einsäen von effizienten Eiskeimen bei der Wolkenbildung geschehen.

 

 

Eiskeime werden nur in sehr geringer Menge benötigt und könnten beispielsweise durch Verkehrs-Flugzeuge an geeigneten Orten ausgebracht werden. Die benötigten Materialmengen liegen dabei im Bereich von einigen kg pro Flug.

 

 

Die RQ-4 Global Hawk fliegt etwa in 20 Kilometer Höhe ohne Pilot.

1 - 1,5  Tonnen Nutzlast.

 

Instead of visualizing a jet full of people, a jet full of poison.

 

 

Das Militär hat bereits mehr Flugzeuge als für dieses Geo-Engineering-Szenario erforderlich wären, hergestellt. Da der Klimawandel eine wichtige Frage der nationalen Sicherheit ist [Schwartz und Randall, 2003], könnte das Militär für die Durchführung dieser Mission mit bestehenden Flugzeugen zu minimalen Zusatzkosten sein.

 

http://climate.envsci.rutgers.edu/pdf/GRLreview2.pdf

 

 

 

Die künstliche Klima-Kontrolle durch GE

 

Dies sind die Ausbringung von Aerosolpartikeln in der Stratosphäre, sowie die Erhöhung der Wolkenhelligkeit in der Troposphäre mithilfe von künstlichen Kondensationskeimen.

 

 

 

Brisanz von Climate Engineering  (DFG)

 

Climate-Engineering wird bei Klimakonferenzen (z.B. auf dem Weltklimagipfel in Doha) zunehmend diskutiert. Da die Maßnahmen für die angestrebten Klimaziele bisher nicht greifen, wird Climate Engineering als alternative Hilfe in Betracht gezogen.

 

 

x

 

Umweltaktivistin und Trägerin des alternativen Nobelpreises Dr. Rosalie Bertell, berichtet in Ihrem Buch »Kriegswaffe Planet Erde« über die Folgewirkungen und Auswirkungen diverser (Kriegs-) Waffen..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Bürger auf diesem Planeten.

 

..Indessen gehen die Militärs ja selbst gar nicht davon aus, dass es überhaupt einen Klimawandel gibt, wie wir aus Bertell´s Buch wissen (Hamilton in Bertell 2011).

 

Sondern das, was wir als Klimawandel bezeichnen, sind die Wirkungen der immer mehr zunehmenden

Wetter-Manipulationen

und Eingriffe ins Erdgeschehen mittels Geoengineering, insbesondere durch die HAARP-ähnlichen Anlagen, die es inzwischen in aller Welt gibt..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

 

Why in the World are they spraying 

 

Durch die bahnbrechenden Filme von Michael J. Murphy "What in the World Are They Spraying?" und "Why in the world are the Spraying?" wurden Millionen Menschen die Zerstörung durch SRM-Geoengineering-Projekte vor Augen geführt. Seitdem bilden sich weltweit Bewegungen gegen dieses Verbrechen.

 

 

Die Facebook Gruppe Global-Skywatch hat weltweit inzwischen schon über 90.000 Mitglieder und es werden immer mehr Menschen, die die Wahrheit erkennen und die "gebetsmühlenartig" verbreiteten Lügengeschichten der Regierung und Behörden in Bezug zur GE-Forschung zu Recht völlig hinterfragen. 

 

Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache
Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache

 

 


ALBEDO ENHANCEMENT BY STRATOSPHERIC SULFUR INJECTIONS


http://faculty.washington.edu/stevehar/Geoengineering_packet.pdf

 

SRM Programme - Ausbringung durch Flugzeuge 

 

 

 

Die Frage die bleibt, ist die Antwort auf  Stratosphärische Aerosol- Injektions- Programme und die tägliche Umweltzer-störung auf unserem Planeten“

 

 

 

Die Arbeit von Brovkin et al. (2009) zeigt für ein Emissionsszenario ohne Emissionskontrolle, dass der Einsatz von RM für mehrere 1000 Jahre fortgesetzt werden muss, je nachdem wie vollständig der Treibhausgas-induzierte Strahlungsantrieb kompensiert werden soll.

 

 

 

Falls sich die Befürchtung bewahrheitet, dass eine Unterbrechung von RM-Maßnahmen zu abruptem Klimawandel führt, kann sich durch den CE-Einsatz ein Lock-in-Effekt ergeben. Die hohen gesamtwirtschaftlichen Kosten dieses abrupten Klimawandels würden sozusagen eine Weiterführung der RM-Maßnahmen erzwingen.

 

 

 

 

Ausbringungsmöglichkeiten

 

Neben den Studien von CSEPP (1992) und Robock et al. (2009), ist insbesondere die aktuelle Studie von McClellan et al. (2010) hervorzuheben. Für die Ausbringung mit Flugsystemen wird angenommen, dass das Material mit einer Rate von 0,03 kg/m freigesetzt wird. Es werden Ausbringungshöhen von 13 bis 30 km untersucht.

 

 

 

 

Bestehende kleine Düsenjäger, wie der F-15C Eagle, sind in der Lage in der unteren Stratosphäre in den Tropen zu fliegen, während in der Arktis größere Flugzeuge wie die KC-135 Stratotanker oder KC-10 Extender in der Lage sind, die gewünschten Höhen zu erreichen.

x

 

SRM Protest-Märsche gleichzeitig in circa 150 Städten - weltweit.

 

Geoengineering-Forschung als Plan B für eine weltweit verfehlte Klimapolik. 

 

Bild anklicken:
Bild anklicken:

 

Staaten führen illegale Wetter-Änderungs-Techniken als globales Experiment gegen den Klimawandel durch, geregelt über die UN, ausgeführt durch die NATO, mit militärischen Flugzeugen werden jährlich 10-20 Millionen Tonnen hoch giftiger Substanzen in den Himmel gesprüht..

 

Giftige Substanzen, wie Aluminium, Barium, Strontium, die unsere Böden verseuchen und die auch auf Dauer den ph-Wert des Bodens deutlich verändern würden. Es sind giftige Substanzen, wie Schwefel, welches die Ozonschicht systematisch zerstören würde. 

 

x

 

 

 

Weltweite  Protestmärsche gegen globale Geoengineering Experimente finden am 25. April 2015 in all diesen Städten gleichzeitig statt:

 

 

 

AUSTRALIEN - (Adelaide)

AUSTRALIEN - (Albury-Wodonga)

AUSTRALIEN - (Bendigo)

AUSTRALIEN - (Brisbane)

AUSTRALIEN - (Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Cairns)

AUSTRALIEN - (Canberra)

AUSTRALIEN - (Darwin)

AUSTRALIEN - (Gold Coast)

AUSTRALIEN - (Hobart)

AUSTRALIEN - (Melbourne)

AUSTRALIEN - (Newcastle)

AUSTRALIEN - (New South Wales, Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Perth)

AUSTRALIEN - (Port Macquarie)

AUSTRALIEN - (South Coast NSW)

AUSTRALIEN - (South East Qeensland)

AUSTRALIEN - (Sunshine Coast)

AUSTRALIEN - (Sydney)

AUSTRALIEN - (Tasmania)

BELGIEN - (Brüssel)

BELGIEN - (Brüssel Group)

BRASILIEN - (Curitiba)

BRASILIEN - (Porto Allegre)

BULGARIEN - (Sofia)

Kanada - Alberta - (Calgary)

Kanada - Alberta - (Edmonton)

Kanada - Alberta - (Fort Saskatchewan)

Kanada - British Columbia - (Vancouver Group)

Kanada - British Columbia - (Victoria)

Kanada - Manitobak - (Winnipeg)

Kanada – Neufundland

Kanada - Ontario - (Barrie)

Kanada - Ontario - (Cambridge)

Kanada - Ontario - (Hamilton)

Kanada - Ontario - (London)

Kanada - Ontario - (Toronto)

Kanada - Ontario  - (Ottawa)

Kanada - Ontario - (Windsor)

Kanada - Québec - (Montreal)

KOLUMBIEN - (Medellin)

ZYPERN

KROATIEN - (Zagreb)

DÄNEMARK - (Aalborg)

DÄNEMARK - (Kopenhagen)

DÄNEMARK - (Odense)

ESTLAND - (Tallinn)

Ägypten (Alexandria)

FINNLAND - (Helsinki)

FRANKREICH - (Paris)

DEUTSCHLAND - (Berlin)

DEUTSCHLAND - (Köln)

DEUTSCHLAND - (Düsseldorf)

DEUTSCHLAND - HESSEN - (Wetzlar)

GRIECHENLAND - (Athens)

GRIECHENLAND - (Attica)

Ungarn (Budapest)

IRLAND - (Cork City)

IRLAND - (Galway)

ITALIEN - (Milano)

Italien - Sardinien - (Cagliari)

MAROKKO - (Rabat)

NIEDERLANDE - (Den Haag)

NIEDERLANDE - (Groningen)

NEUSEELAND - (Auckland)

NEUSEELAND - (Christchurch)

NEUSEELAND - (Hamilton)

NEUSEELAND - (Nelson)

NEUSEELAND - (New Plymouth)

NEUSEELAND - (Takaka)

NEUSEELAND - (Taupo)

NEUSEELAND - (Wellington)

NEUSEELAND - (Whangerei)

NEUSEELAND - WEST COAST - (Greymouth)

NORWEGEN-(Bergen)

NORWEGEN - (Oslo)

PORTUGAL - (Lissabon)

SERBIEN - (Glavni Gradovi)

SERBIEN - (Nis)

SLOWENIEN

SPANIEN - (Barcelona)

SPANIEN - (La Coruna)

SPANIEN - (Ibiza)

SPANIEN - (Murcia)

SPANIEN - (San Juan - Alicante)

SCHWEDEN - (Gothenburg)

SCHWEDEN - (Stockholm)

SCHWEIZ - (Bern)

SCHWEIZ - (Genf)

SCHWEIZ - (Zürich)

UK - ENGLAND - (London)

UK - ISLE OF MAN - (Douglas)

UK - Lancashir - (Burnley)

UK - Scotland - (Glasgow)

UK - Cornwall - (Truro)

USA - Alaska - (Anchorage)

USA - Arizona - (Flagstaff)

USA - Arizona - (Tucson)

USA - Arkansas - (Hot Springs)

USA - Kalifornien - (Hemet)

USA - CALIFORINA - (Los Angeles)

USA - Kalifornien - (Redding)

USA - Kalifornien - (Sacramento)

USA - Kalifornien - (San Diego)

USA - Kalifornien - (Santa Cruz)

USA - Kalifornien - (San Francisco)

USA - Kalifornien - Orange County - (Newport Beach)

USA - Colorado - (Denver)

USA - Connecticut - (New Haven)

USA - Florida - (Boca Raton)

USA - Florida - (Cocoa Beach)

USA - Florida - (Miami)

USA - Florida - (Tampa)

USA - Georgia - (Gainesville)

USA - Illinois - (Chicago)

USA - Hawaii - (Maui)

USA - Iowa - (Davenport)

USA - Kentucky - (Louisville)

USA - LOUISIANA - (New Orleans)

USA - Maine - (Auburn)

USA - Maryland - (Easton)

USA - Massachusetts - (Worcester)

USA - Minnesota - (St. Paul)

USA - Missouri - (St. Louis)

USA - Montana - (Missoula)

USA - NEVADA - (Black Rock City)

USA - NEVADA - (Las Vegas)

USA - NEVADA - (Reno)

USA - New Jersey - (Red Bank)

USA - New Mexico (Northern)

USA - NEW YORK - (Ithaca)

USA - NEW YORK - (Long Island)

USA - NEW YORK - (New York City)

USA - NORTH CAROLINA - (Asheville)

USA - NORTH CAROLINA - (Charlotte)

USA - NORTH CAROLINA - (Greensboro)

USA - Oregon - (Ashland)

USA - Oregon - (Portland)

USA - Pennsylvania - (Harrisburg)

USA - Pennsylvania - (Pittsburgh)

USA - Pennsylvania - (West Chester)

USA - Pennsylvania - (Wilkes - Barre)

USA - SOUTH CAROLINA - (Charleston)

USA - Tennessee - (Memphis)

USA - Texas - (Austin)

USA - Texas - (Dallas / Metroplex)

USA - Texas - (Houston)

USA - Texas - (San Antonio)

USA - Vermont - (Burlington)

USA - Virginia - (Richmond)

USA - Virginia - (Virginia Beach)

USA - WASHINGTON - (Seattle)

USA - Wisconsin - (Milwaukee)

 

Bild anklickem: Holger Strom Webseite
Bild anklickem: Holger Strom Webseite

 

Der Film zeigt eindrucksvolle Beispiele, beginnend beim Einsatz der Atombomben mit ihren schrecklichen Auswirkungen bis hin zu den gesundheitszerstörenden, ja tödlichen Hinterlassenschaften der Atomenergienutzung durch die Energiewirtschaft. Eine besondere Stärke des Films liegt in den Aussagen zahlreicher, unabhängiger Fachleute. Sie erläutern mit ihrem in Jahrzehnten eigener Forschung und Erfahrung gesammelten Wissen Sachverhalte und Zusammenhänge, welche die Befürworter und Nutznießer der Atomtechnologie in Politik, Wirtschaft und Militärwesen gerne im Verborgenen halten wollen.

                                             

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Edmund Lengfelder

 

 

Nicht viel anders gehen Politiker/ Abgeordnete des Deutschen Bundestages mit der hoch toxischen riskanten SRM Geoengineering-Forschung um, um diese riskante Forschung durch die Parlamente zu bekommen.

 

Es wird mit gefährlichen Halbwissen und Halbwahrheiten gearbeitet. Sie werden Risiken vertuschen, verdrehen und diese Experimente als das einzig Richtige gegen den drohenden Klimawandel verkaufen. Chemtrails sind Stratosphärische Aerosol Injektionen, die  illegal auf globaler Ebene stattfinden, ohne jeglichen Parlament-Beschluss der beteiligten Regierungen.

 

Geoengineering-Projekte einmal begonnen, sollen für Jahrtausende fortgeführt werden - ohne Unterbrechung (auch bei finanziellen Engpässen oder sonstigen Unruhen) um nicht einen Umkehreffekt  auszulösen.

 

Das erzählt Ihnen die Regierung natürlich nicht, um diese illegale hochgefährliche RM Forschung nur ansatzweise durch die Parlamente zu bringen.

 

Spätestens seit dem Atommüll-Skandal mit dem Forschungs-Projekt ASSE wissen wir Bürger/Innen, wie Politik und Wissenschaft mit Forschungs-Risiken umgehen.. Diese Gefahren und Risiken werden dann den Bürgern einfach verschwiegen. 

 

 


 

 

www.climate-engineering.eu

 

Am 30. September 2012 ist eine neue Internetplattform zu Climate Engineering online gegangen www.climate-engineering.eu  

 

Die Plattform enthält alle neuen Infos -Publikationen, Veranstaltungen etc. zu Climate-Engineering.

 

 

 

 

Gezielte Eingriffe in das Klima?

Eine Bestandsaufnahme der Debatte zu Climate Engineering

Kieler Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Ethische Aspekte

Karlsruher Institut für Technologie

 

 

Climate Engineering:

Chancen und Risiken einer Beeinflussung der Erderwärmung. Naturwissenschaftliche und technische Aspekte

Leibniz-Institut für Troposphärenforschung, Leipzig

 

Climate Engineering:

Wirtschaftliche Aspekte 

Kiel Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Risikowahrnehmung, gesellschaftliche Risikodiskurse und Optionen der Öffentlichkeitsbeteiligung

Dialogik Stuttgart

 

 

Climate Engineering:

Instrumente und Institutionen des internationalen Rechts

Universität Trier

 

 

Climate Engineering:

Internationale Beziehungen und politische Regulierung

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

 

 

 

Illegale Atmosphären-Experimente finden in Deutschland  seit  2012 „täglich“ am Himmel statt.

 

Chemtrails  -  Verschwörung am Himmel ? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

 

Auszug aus dem Buch: 

 

Ich behaupte, dass in etwa 2 bis 3 mal pro Woche, ungefähr ein halbes Dutzend  von frühmorgens bis spätabends in einer Art und Weise Wien überfliegen, die logisch nicht erklärbar ist. Diese Maschinen führen über dem Stadtgebiet manchmal auffällige Steig- und Sinkflüge durch , sie fliegen Bögen und sie drehen abrupt ab. Und sie hinterlassen überall ihre dauerhaft beständigen Kondensstreifen, welche auch ich Chemtrails nenne. Sie verschleiern an manchen Tagen ganz Wien und rundherum am Horizont ist strahlend blauer ...
Hier in diesem Buch  aus dem Jahr 2005 werden die anfänglichen stratosphärischen SRM-Experimente am Himmel beschrieben... inzwischen fliegen die Chemie-Bomber ja 24 h Nonstop, rund um die Uhr.

 

 

 

 

Weather Modification Patente

 

http://weatherpeace.blogspot.de

 

Umfangreiche Liste der Patente

http://www.geoengineeringwatch.org/links-to-geoengineering-patents/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Pat Mooney - Er ist Gründer und Geschäftsführer der kanadischen Umweltschutzorganisation ETC Group in Ottawa.

 

Im Jahr 1975 tat sich der US-Geheimdienst CIA mit Newsweek zusammen und warnte vor globaler Abkühlung. Im selben Jahr wiesen britische Wissenschaftler die Existenz eines Lochs in der Ozonschicht über der Antarktis nach und die UN-Vollversammlung befasste sich mit identischen Anträgen der Sowjetunion und der USA für ein Verbot von Klimamanipulationen, die militärischen Zwecken dienen. Dreißig Jahre später redeten alle - auch der US-Präsident über globale Erwärmung. 

 

Wissenschaftler warnten, der Temperaturanstieg über dem arktischen Eis  und im sibirischen Permafrost könnte in die Klimakatastrophe führen, und der US-Senat erklärte sich bereit , eine Vorlage zu prüfen, mit der Eingriffe in das Klima erlaubt werden sollten. 

 

Geo-Engineering ist heute Realität. Seit dem Debakel von Kopenhagen bemüht sich die große Politik zusammen mit ein paar Milliardären verstärkt darum, großtechnische Szenarien zu prüfen und die entsprechenden Experimente durchzuführen.

 

Seit Anfang 2009 überbieten sich die Medien mit Geschichten über Geoengineering als "Plan B". Wissenschaftliche Institute und Nobelpreisträger legen Berichte und Anträge vor, um die Politik zur Finanzierung von Feldversuchen zu bewegen. Im britischem Parlament wie im US-Kongress haben die Anhörungen schon begonnen. Anfang 2010 berichteten Journalisten, Bill Gates investiere privat in Geoengineering-Forschung und werde bei Geoengineering-Patenten zur Senkung der Meerestemperatur und zur Steuerung von Hurrikanen sogar als Miterfinder genannt. Unterdesssen hat Sir Richard Branson - Gründer und Besitzer der Fluglinie Virgin Air - verkündet, er habe eine Kommandozentrale für den Klimakrieg eingerichtet und sei für alle klimatechnischen Optionen offen. Zuvor hatte er 25 Millionen Dollar für eine Technik ausgesetzt, mit der sich die Stratosphäre reinigen lässt. 

 

Einige der reichsten Männer der Welt (z.B. Richard Branson und Bill Gates ) und die mächtigsten Konzerne (z.B. Shell , Boeing ) werden immer beteiligt.

 

Geoengineering Karte - ETC Group

 

ETC Group veröffentlicht eine Weltkarte über Geoengineering-Experimente, die groß angelegte Manipulation des Klimas unserer Erde.  Zwar gibt es keine vollständige Aufzeichnung von Wetter und Klima-Projekten in Dutzenden von Ländern, diese Karte ist aber der erste Versuch, um den expandierenden Umfang der Forschungs-Experimente zu dokumentieren. 

 

Fast 300 Geo-Engineering-Projekte / Experimente sind auf der Karte vertreten, die zu den verschiedenen Arten von Klima-Änderungs-Technologien gehören.

Einfach anklicken und vergrößern..
Einfach anklicken und vergrößern..

 

Aus der Sicht der reichen Länder (und ihrer Unternehmen) erscheint Geoengineering einfach perfekt. Es ist machbar. Es ist (relativ) billig. Und es erlaubt der Industrie, den Umbau unserer Wirtschaft und Produktionsweise für überflüssig zu erklären.

 

Das wichtigste aber ist: Geoengineering braucht keinerlei internationale Übereinkunft. Länder, Unternehmen, ja sogar superreiche Geo-Piraten können es auf eigene Faust durchziehen. Eine bescheidene >Koalition der Willigen< genügt vollauf, und eine Handvoll Akteure kann den Planeten nach Belieben umbauen.

 

Damit wir es nicht vergessen:

 

Seit 1945  führten die USA, die UdSSR, England, Frankreich und später auch China mehr als 2000 Atomtests durch – über und unter der Erde und ohne Rücksicht auf die zu erwartenden Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt weltweit. Niemand wurde um Erlaubnis gefragt. Wenn das Weltklima zu kippen droht, werden sie da wirklich vor einseitigen Entscheidungen zurückschrecken? 

 

 

 

Warum ist Geo-Engineering nicht akzeptabel..?

 

SRM Geoengineering kann nicht im Labor getestet werden: Es ist keine experimentelle Labor-Phase möglich, um einen spürbaren Einfluss auf das Klima zu haben. Geo-Engineering muss massiv eingesetzt werden.

 

Experimente oder Feldversuche entsprechen tatsächlich den Einsatz in der realen Welt, da kleine Tests nicht die Daten auf Klimaeffekte liefern.

 

Auswirkungen für die Menschen und die biologische Vielfalt würden wahrscheinlich sofort massiv und möglicherweise irreversibel sein.

 

 

 

 

Hände weg von Mutter Erde (HOME) ist eine weltweite Kampagne, um unserem kostbaren Planeten Erde, gegen die Bedrohung durch Geo-Engineering-Experimente zu verteidigen. Gehen Sie mit uns, um eine klare Botschaft an die Geo-Ingenieure und die Regierungen weltweit zu senden, dass unsere Erde kein ein Labor ist.

 

x

Liste der (SRM) Geoengineering-Forschung

Hier anklicken:
Hier anklicken:

http://www.ww.w.givewell.org/files/shallow/geoengineering/Geoengineering research funding 10-9-13.xls

 

Weltweite Liste der Geoengineering-Forschung SRM Forschungs Länder: 

 

Großbritannien, Vereinigte Staaten Amerika, Deutschland, Frankreich, Norwegen, Finnland, Österreich und Japan.

 

 

In "NEXT BANG!" beschreibt Pat Money neue Risikotechnologien, die heute von Wissenschaftlern, Politikern und mächtigen Finanziers aktiv für den kommerziellen Einsatz vorbereitet werden:

 

Geo-Engineering, Nanotechnologie, oder die künstliche >Verbesserung< des menschlichen Körpers.

 

"Die  Brisanz des Buches liegt darin, dass es zeigt, wie die Technologien, die unsere Zukunft bestimmen könnten, heute zum großflächigen Einsatz vorbereitet werden – und das weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit. Atomkraft, toxische Chemikalien oder genmanipulierte Organismen konnten deshalb nicht durch demokratische Entscheidungen verhindert werden, weil hinter ihnen bereits eine zu große ökonomische und politische Macht stand, als ihre Risiken vielen Menschen erst bewusst wurden.

 

Deshalb dürfen wir die Diskussion über Geoengineering, Nanotechnologie, synthetische Biologie  und die anderen neuen Risikotechnologien nicht länger den selbsternannten Experten überlassen. Die Entscheidungen über ihren künftigen Einsatz fallen jetzt - es ist eine Frage der Demokratie, dass wir alle dabei mitreden."

 

Ole von UexküllDirektor der Right Livelihood Award Foundation, die den Alternativen Nobelpreis vergibt

 

 

Vanishing of the Bees - No Bees, No Food !

 

Verschwinden der Bienen  - Keine Bienen, kein Essen !

 

http://www.beeheroic.com/geoengineering-and-environment

http://www.beeheroic.com/resources

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

Es ist zu beachten, dass SRM Maßnahmen zwar auf kurzer Zeitskala wirksam werden können, die Dauer ihres Einsatzes aber an der Lebensdauer des CO-2 gebunden ist, welches mehrere Tausend Jahre beträgt.

 

CDR- Maßnahmen hingegen müssten über einen sehr langen Zeitraum (viele Jahrzehnte) aufgebaut werden, ihr Einsatz könnte allerdings beendet werden, sobald die CO2 Konzentration wieder auf ein akzeptables Niveau gesenkt ist. Entsprechende Anstrengungen vorausgesetzt, könnte dies bereits nach einigen Hundert Jahren erreicht sein.

 

CDR Maßnahmen: sind relativ teuer und arbeiten viel zu langsam. Bis sie wirken würden, vergehen viele Jahrzehnte

 

Solar Radiation Management SRM Maßnahmen: billig.. und schnell..

 

 

Quelle: Institut für Technikfolgenabschätzung

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

 

Ironie der Geoengineering Forschung:

 

Ein früherer SRM Abbruch hätte einen abrupten sehr heftigen Klimawandel zur Folge, den wir in dieser Schnelligkeit und heftigen Form nie ohne diese SRM Maßnahmen gehabt hätten. 

 

Das, was Regierungen mit den globalen GEO-ENGINEERING-INTERVENTIONEN verhindern wollten, genau das wären dann die globalen Folgeschäden bei der frühzeitigen Beendigung der SRM Forschungs-Interventionen.

 

Wenn sie diese hoch giftigen SAI - Programme  aus wichtigen Gründen vorher abbrechen müssten, droht uns ein abrupter Klimawandel, der ohne diese GE-Programme nie dagewesen wäre. 

 

Das bezeichne ich doch mal  als wahre  reale Satire..