HIER LESEN SIE WIE WISSENSCHAFT IM ALLGEMEINEN FUNKTIONIERT - WHISTLEBLOWER AUS DER DEUTSCHEN KLIMAFORSCHUNG BERICHTET:

 

Klimawandel - Alles nur eine Lüge?

 

Ein deutscher Insider beichtet im Internet, wie Regierungsstellen ihn zwingen, seine Messdaten und Studien zum Klimawandel zu manipulieren, damit sie die offizielle Klimapolitik stützen. Bezüglich Kohlendioxid gibt er Entwarnung, stellt statt dessen aber andere, für das Klima viel gefährlichere Ursachen in den Raum, von denen man in der breiten Öffentlichkeit praktisch nichts hört – so zum Beispiel die globale Temperaturerwärmung durch die ständig zunehmende Verseuchung mit technischen Mikrowellen. Darauf hat die ZeitenSchrift als einziges Magazin schon früher hingewiesen!

 

"Jetzt möchte ich auch mal was los werden. Für mich persönlich ist das die absolute Hammersünde, denn es betrifft ja doch irgendwie alle von uns. Ich hoffe da oben vergibt mir jemand. Bevor ich hier meine Sünde beichte, muss ich noch etwas ausholen. Ich bin hier in Deutschland in einem relativ großen Forschungsinstitut tätig, dass sich unter anderem auch mit Klimaforschung beschäftigt. Die Forschergruppe, in der ich arbeite, erstellt auch regelmäßig Gutachten für bestimmte Institutionen der Bundesregierung (will ich aber hier nicht weiter benennen). Die Forschungsgruppe trägt zwar auch nur einen kleinen Teil zur Klimaforschung bei, aber einen nicht ganz unwichtigen. Innerhalb der Forschungsgruppe bin ich zwar nur ein so genannter Messknecht, aber ein Profi meines Faches. Soll heißen, dass ich studiert habe und ein Doktortitel meinen Namen ziert. Ich bin regelmäßig auf Tour, um diverse Klimadaten zu messen und in Kooperation mit anderen Forschungsgruppen auszuwerten. Eigentlich ein interessanter Job und man sieht so einiges, wenn da nicht diese Gutachten wären. Die Gutachten für Regierung und Co. beinhalten zusammengefasste ausgewertete Daten und eine kritische Einschätzung zur klimatischen Lage. So, und nun zu meiner Sünde bzw. möchte ich allen Al Gore-Fans meine unbequeme Wahrheit präsentieren. All unsere Gutachten (seit 2006, 28 Stück aus unserer Gruppe) wurden bisher bei jeder Einreichung von den regierenden “Institutionen“ nicht akzeptiert. Dies lag nicht an zu unverständlichen Erklärungen, sondern an zu nüchternen Ergebnissen bezüglich des Klimawandels. Da wir allerdings finanzielle Mittel von den erwähnten Institutionen bekommen, waren wir natürlich auch gewillt die Ergebnisse etwas katastrophaler aussehen zu lassen.

 

Man versicherte uns, dass wir die Verantwortung dafür nicht tragen müssten, wenn wir bestimmte Ergebnisse nicht veröffentlichen würden. Und hier habe ich mich mitschuldig gemacht und ich werde es wohl aus existenzsichernden Gründen weiter tun müssen.

 

Man stelle sich vor, wenn dies alle so machen würden, dann stunden wir tatsächlich vor einem riesigen politischen und gesellschaftlichen Problem. Ich möchte etwas klarstellen. Ich bin kein Gegner der Klimawandel-Theorie. Ganz im Gegenteil. Das Erdklima ist ein sehr empfindliches System und kann jederzeit innerhalb weniger Jahre umkippen verbunden mit unendlich schlimmen Folgen. Aber ich weiß auch, dass die Gefahr von einem Asteroiden zerstört zu werden, bedeutend größer ist. Tatsache ist aber, dass es immer mehr Gesetze und Einschränkungen aufgrund der Klimawandel-Theorie gibt, aber keine Subventionen für den Bau von Luftschutzbunkern.

 

Was uns die Medien und die Regierungen weiß machen wollen ist, dass der Mensch mit seinen Kohlenstoffdioxid-Emissionen die Hauptschuld am Klimawandel hat. Fakt ist aber, dass unsere Ergebnisse jedes Mal etwas anderes sagen. Tatsächlich gibt es Veränderungen in einigen Klimazonen, aber eben nicht in allen. Diese Veränderungen hängen von vielen, - sehr vielen Faktoren ab. Jedes Mal bin ich gezwungen entscheidende Faktoren aus meinen Auswertungen bzw. Gutachten zu streichen. Natürlich weiß ich, dass ich diese Fakten auch gleich weglassen könnte, aber dann kann wenigstens niemand behaupten, dass ich es nicht wenigstens versucht hätte. Ich möchte mal was aufzählen, was z.B. durch unsere Forschung mit belegt ist, aber die Regierenden bzw. die Verantwortlichen nicht im geringsten interessiert.

 

 

  1. Ständig steigende Produktion von Methangas. Dies ist viel schlimmer als CO2 und darüber wird viel zu wenig diskutiert.

 

  1. Abnehmende Temperaturen in der Tiefsee, welche seit mehreren Jahren schon beobachtet werden.

 

  1. Unzureichende und viel zu ungenaue Temperaturdaten der Troposphäre, die maßgeblich für die Erfassung von Klimadaten sind.

 

  1. Immer noch viel zu starke Abholzung der Regenwälder. Man provoziert somit künstlich die Verwüstung von ganzen Landstrichen und behauptet dann einfach, dass eine Temperaturerhöhung des Klimas schuld an der zunehmenden Ausbreitung von Trockenzonen sei.

 

  1. Sehr fragwürdige Behauptungen zur gestiegenen Sonnenaktivität und sehr wahrscheinlich fahrlässige Ignoranz des Problems. In den Medien und von Pseudowissenschaftlern wird behauptet, dass die gestiegene Sonnenaktivität keinen wesentlichen Einfluss auf die Erdtemperatur ausübt. Leute! Warum ist es warm wenn die Sonne scheint? Na klar, der Mond ist schuld. Natürlich übt die Sonne Temperatureffekte auf unserem Planten aus. Die Frage lautet jedoch, ob eine gestiegene Sonnenaktivität mehr Wärmestrahlung (Infrarotfrequenzen) aussendet. Messungen dazu gibt es nicht! Also ihr Pseudos, haltet den Mund und lernt erst mal wie man Messgeräte schreibt, bevor ihr die Sonne von eurem Klimaschutzplan abschreibt.

 

  1. Extreme Zunahme von Mikrowellenemissionen (global) durch stetig ansteigende Sendeleistungen bzw. ansteigenden Sendeanlagen der Kommunikationssyteme. Was? Noch nie was davon gehört? Hier sind die wissenschaftlichen Fakten. 

 

  1. Mikrowellen regen Moleküle wie Wasser oder CO2 an und innerhalb weniger Jahrzehnte könnte dies auch Auswirkungen auf die Erwärmung der Atmosphäre haben. Wir konnten berechnen, dass seit den 1950er die Sendeleistungen (Anlagen) zunahmen und sie sich seit den 1980ern extrem erhöhte. In Laborversuchen und theoretischen Berechnungen konnten wir aufgrund der atmosphärischen Zusammensetzung und der schon moderat eingeschätzten Sendeleistungen eine theoretische Temperaturerhöhung von fast 0,64 °C (0,6367 °C) berechnen. Ich hoffe da klingelt es bei einigen. Aber eben nicht bei den Verantwortlichen. Die Ergebnisse dürfen wir natürlich nicht veröffentlichen, weil es ja keine genaue Angaben zu den globalen Sendeleistungen gibt. Wie erwähnt rechneten wir mit moderat geschätzten Angaben, also Leistungen, die sehr wahrscheinlich noch unter den tatsächlichen liegen. Die Wahrheit ist, dass es nicht wegen fehlender Angaben, sondern wegen fehlendem Interesse nicht veröffentlicht werden darf.....so meine Meinung dazu.

 

  1. CO2! Das Lieblingsspielzeug der Verantwortlichen. Wir konnten bestätigen, dass sich der Gehalt an CO2 in der Atmosphäre erhöht hat. CO2 ist aufgrund seines molekularen Aufbaus auch in der Lage Infrarotfrequenzen zu reflektieren und damit Wärme in der Atmosphäre zu erzeugen. Das ist Fakt! Die Medien und Verräter (also auch ich) präsentieren die erhöhten CO2 Werte allerdings in einer Form, die wirklich beängstigend zu seien scheint. CO2 von 280ppm auf gigantische 340ppm gestiegen! So könnten Sie es z.B. irgendwo lesen. In Wahrheit heißt dies, dass diese Werte auf den Gesamtgasgehalt der Erdatmosphäre gesehen, überhaupt keine Änderung ausmachen. Der Anstieg von CO2 ist und bleibt verschwindend gering. Vor 50 Jahren betrug der Gehalt an CO2 in der Erdatmosphäre 0,038 % und heute auch. Jeder sollte sich mal bildlich vorstellen, wie viel 0,038 % von einem Ganzen sind. Ich nenne ein Beispiel. Man nehme ein Liter Wasser und mische darin 0,00038 Liter Cola (steht für CO2). Schmecken sie was? Wenn ja, dann sollten sie ihr Wasser untersuchen lassen. Was die Verantwortlichen leider nicht begreifen ist, dass die von uns propagierte CO2-Theorie immer noch eine Theorie ist, welche sich nur auf Indizien stützt und niemals und zu keiner Zeit bewiesen wurde. Wie erwähnt würde ich mir da lieber Sorgen über die wirklichen Treibhausgase machen, wie Methan, Stickoxide und allem voran mit 60 %, der atmosphärische Wasserdampf (der natürlicherweise immer da ist).

 

  1. Weltweit abschmelzende Gletscher! Ja gut. Aber ich kenne auch eine Menge Gebirge auf diesem Planeten, die sogar mehr Eis und Schnee tragen als es noch vor 30 Jahren der Fall war. Der Nordpol schmilzt! Richtig! Aber aus meiner Sicht ist das ein völlig normaler Prozess, der sich periodisch wiederholt. Vor ein paar hundert Jahren war Grönland sogar mal eisfrei.

 

........und so weiter und so fort......

 

Der Öffentlichkeit werden tatsächlich unbequeme Wahrheiten und vor allen nur Halbwahrheiten präsentiert. Macht am besten die Glotze aus und bildet euch weiter. Schaut euch die Welt da draußen an und stellt kritische Fragen, damit ich vielleicht mal irgendwann von meiner Schuld loskomme. Ich ärgere mich über diese ekelhafte, ja fast schon diktatorische (Klima)Politik. Tut was und verlangt endlich auch mal die andere Seite der Medaille zu sehen. Wenn sich nichts bewegt, dann gibt es nur noch folgendes: Wer wissenschaftlich arbeiten möchte und mit Forschung (egal was) Geld verdienen will, der sollte seinen Idealismus aufgeben und lernen sich anzupassen (leider wie ich). Wer dazu keine Lust hat, der sollte zusehen, dass er von alle dem nichts versteht oder von diesem Planten so schnell wie möglich verschwindet!"

 

Quelle: anonymer Beichter

 

 

 

 

 

 

In der Kommentar-Liste schreibt der Wissenschafts-Whistleblower noch mal ein paar Anmerkungen zu seinem Text:

 

 

 GastOhneAccount

 

Dies ist meine Beichte. Ich bin der wissenschaftliche Mitarbeiter in dem Institut, welches sich mit Klimaforschung beschäftigt. Dass es so viele Reaktionen gibt, hatte ich schon erwartet. Aber ich muss noch etwas klarstellen. 

1. Ich habe niemals behauptet, dass ich Messergebnisse fälsche. So etwas ist auch kaum möglich, denn es gibt einfach zu viele Kontrollen und Mitwissende. Des Weiteren sind die Messergebisse international mehrfach bestätigt bzw. reproduziert worden. Wir lassen unsere Prognosen lediglich etwas schlechter aussehen ohne einen eindeutigen Beweis dafür zu haben. Das ist gängige Praxis, wenn der Auftraggeber sehr viel Geld dafür bezahlt. 


2. Wir sind nicht verpflichtet die Öffentlichkeit zu informieren. Zum Teil dürfen wir dies auch nicht, da wie erwähnt der Auftraggeber uns an Regeln bindet. Unsere Ergebnisse kann man nur im gefilterten Zustand aus der Fachliteratur beziehen. Den Massenmedien kann man nicht glauben. Ich rate dringend davon ab, sein Wissen aus pseudowissenschaftlichen Sendungen o.ä. (z.B. Galileo) zu beziehen. Eigentlich ist es kaum möglich wirklich gute Infos zu diesem Thema zu bekommen. Fachliteratur kann auch manipuliert sein. Dies erfährt man aber erst, wenn man versucht die Ergebnisse zu reproduzieren. Für den Normalo ist dies allerdings ohne vernünftiges Labor nicht möglich. 


3. Es gibt kein einheitliches Erdklima. Basta! Wer das behauptet, der ist tatsächlich nicht ganz auf der Höhe. Es gibt lediglich Klimazonen, von kalt über mild bis warm. Und darunter existieren auch noch eine Menge feiner Abstufungen. Manche Klimazonen haben sich so verändert, dass man es dort sehen kann, z.B. dass Gletscher abschmelzen oder sich Trockenzonen ausbreiten. In anderen Klimazonen wird es kälter oder es passiert gar nichts. Das ist, was wir messen und gemessen haben. Von einem globalen Klimawandel kann man nicht reden. Leider sind es die Massenmedien mit ihrer riesigen Finanzlobby die unsere Arbeit vertuschen und das Volk regelrecht auf den Arm nehmen. Die CO2 Theorie wird missbraucht, um tatsächlich Gesetze zu erlassen, die vorher nicht möglich gewesen wären. 


Prinzipiell habe ich nichts gegen verschärfte Umweltgesetze, aber ich habe etwas dagegen, wenn unbewiesene Theorien ohne 100%igen Beweis als ultimative Gefahr dargestellt werden. Auch wenn ich ein schlechtes Gewissen habe, so habe ich aber eine Verantwortung mir, meiner Familie und meinen Kollegen gegenüber, also mache ich mit solange wie es geht. 
Ich werde nicht an die Öffentlichkeit gehen bzw. beschränke mich auf dieses Portal, denn sonst bin ich meinen Job los und meine Familie und ich stehen da. Außerdem wären von heute auf morgen die finanziellen Mittel für weitere Forschung dahin. Ich wollte nur mal meinen Frust und meine Mitschuld bekannt geben. 


4. Es liegt nicht an mir, die Wahrheit aufzudecken, sondern es liegt an Euch. Wenn ihr schön fleißig zur Wahl geht und immer wieder die selben Flaschen wählt, na dann dürft ihr euch auch nicht beschweren. Wenn eine Partei etwas verspricht, dann müsst ihr mal kritisch nachfragen. Dumme Sprüche wie "Wir machen Zukunft" oder "Wir schaffen Arbeit" sind reine Propaganda. Parteien sollten die Pflicht haben, im Wahlkampf detailliert zu beschreiben wie sie ein Problem lösen wollen und welche Gesetze dazu nötig wären. Wenn ich kleiner Wissenschaftler nur einen einzigen Euro Fördergelder beantrage, dann bin ich dazu verpflichtet zu erklären wie ich etwas machen will, wozu und was ich mir davon verspreche. Wenn ihr alle keine Antworten verlangt, dann passiert auch nichts. Wenn ihr keine sinnvollen Antworten bekommt, dann sollte man mal überlegen, ob dieses politische System nicht vielleicht abgewählt werden sollte. Meine Meinung. 


5. An alle Besserwisser. Der Nordpolarkreis hat Eis verloren. Ich habe auch nichts anderes behauptet. Was aber mal wieder verschwiegen wird ist, dass dies immer noch zu einem normalen periodischen Prozess aufgrund der Achsenlage unseres Planeten gehört. Ich möchte auch mal erwähnen, dass die so genannten Temperaturaufzeichnungen der vergangenen Jahrtausende absolut fragwürdig sind. Im IPCC Bericht sieht man ja tolle ansteigende Temperaturkurven aus den letzten paar Jahren und das so hoch wie nie zuvor. Man sollte sich schon mal fragen, wer denn die globale Temperatur vor hunderttausend Jahren gemessen hat. Ich kenne da niemanden. Dennoch hat man Methoden entwickelt, um diese zu bestimmen. Ich möchte diese hier aber aus Platzgründen nicht beschreiben. Ich kann euch aber versichern, dass diese Methoden absolut fragwürdig sind und nur sehr grobe Abschätzungen zulassen. Wenn da nun so genannte Experten der IPCC behaupten, dass Weltklima ist so warm wie nie zuvor, dann ist das eine Lüge oder mindestens falsch. Der Fehlerquotient der verwendeten Methoden liegt bei über 35 %. Aber die Medien haben dies völlig ignoriert. 


6. Zum Thema energetische Strahlung durch Kommunikation.  
Wieso habt ihr davon noch nichts gehört? Ihr benutzt alle Handys, Navis usw. Die Sendeleistungen und Anlagen haben sich seit den 1980er exponentiell erhöht. Es ist mehrfach durch die Presse gegangen, dass Mikrowellen von Sendemasten auch in umliegenden festen Strukturen Wärmeeffekte verursachen. Und genau diese Wärmeeffekte wirken sich auf die Atmosphäre und deren Gase aus. Wir konnten dies durch Laborversuche und Berechnungen nachweisen. Die Verantwortlichen interessiert dies jedoch nicht. Leider wird immer nur über Elektrosmog und eventuelle physische Langzeitschäden diskutiert, aber niemand scheint sich Gedanken zu machen, dass diese Mikrowellen auch die 60 % (zum Teil auch mehr %)Wassermoleküle in der Atmosphäre ständig anheizen. Seriöse Infos aus dem Netz kann ich nicht erkennen, obschon hier und da ein wenig darüber diskutiert wird. Solange diese Diskussionen nicht bei den Verantwortlichen ankommen ändert sich nichts. 


8. An alle Kleinkarierten! Sollten hier Fehler bezüglich Interpunktion oder ähnliches aufgetreten sein, dann bitte ich um Entschuldigung. Meinen Doktor habe ich nicht in Sprachwissenschaften oder ähnliches gemacht. Dieser Text ist auch keine Doktorarbeit, also erspare ich mir das kleinkarierte Suchen nach kleinen kaum sichtbaren Fehlern. Leute die sich Sorgen um meine Interpunktion machen sollten ihr Leben lieber nicht damit verschwenden, die zwei Staubkörner von ihrem kleinkarierten Hemd zu wischen. Fangt lieber an eure Souveränität zurückzuholen. Schönes Leben noch.

23.07.2008, 07:39 Uhr    

 

 

https://www.beichthaus.com/?h=index&c=00023746

Beichthaus.com Beichte #00023746 vom 03.05.2008 um 14:27:08 Uhr

https://www.zeitenschrift.com/news/klimawandel-alles-nur-eine-luege#.WN2Ho2_yjIU

 

 

 

 

 

 

Hier ein Video-Ausschnitt des Gesprächs mit Prof. Claudia von Werlhof und Prof. Michael Friedrich Vogt. Auf dem 3. Quer-Denken.TV-Kongress am 26. und 27. November 2016 in Bergheim.

 

 

Video: Arktis-Eis wird absichtlich geschmolzen! UNGLAUBLICH, aber WAHR!

 

Veröffentlicht am 26.02.2017  https://www.youtube.com/watch?v=ga-GdDknwxI

 

Bodenschätze bringen viel Geld und damit Einfluss. Auch in der Arktis schlummern Öl, Gas und andere Bodenschätze. Die Eismassen schützten die Arktis vor der Ausbeutung. Doch seit Jahrzehnten arbeiten mächtige Herrschaften daran, dieses Eis abzuschmelzen - und lassen ihre Untertanen im Dunkeln über diese Zerstörung. Stattdessen propagiert man, das allein CO2 die Klimaveränderungen bewirken würde und lenkt von der eigentlichen Ursache ab: ELF-Wellen. Diese Wellen entstehen in weltweit errichteten Anlagen. Bekannt als "HAARP".

Nicht nur der Boden, auch die Atmosphäre ist längst zum Kriegsschauplatz geworden und wird gewissenlos ausgenutzt. Der Himmel ist unerträglich verdreckt. Die Luft vollgepumpt mit (nachgewiesenen) gefährlichen Metallen und vielen anderen Giftstoffen. Höchste Instanzen in der Politik, den Medien, der Forschung regeln diese Prozesse - ohne Rücksicht auf Verluste!

Originalvideo: "Claudia von Werlhof: Geoengineering – die „große Transformation“ des Planeten?"  https://www.youtube.com/watch?v=EW-VPbtA2kg

 


Anhand des Buches von Dr. Rosalie Bertell, „Kriegswaffe Planet Erde“ (3. Auflage 2016), klärt die Referentin auf über die Geschichte des Geoengineering. Dazu gehörten vor allem die Experimente im Vietnamkrieg (z.B. die Besprühung mit Agent Orange), gleichzeitig die über 2000 Atom-Versuche zwischen 1959 und 1998, die zur Zerstörung von Teilen der Atmosphäre (Ozonlöcher) und des Magnetfeldes der Erde geführt haben, sodaß heute die kosmische, elektromagnetische Strahlung z. T. ungehindert auf die Erdoberfläche treffen könne (UV etc.). Dadurch trete auch eine Beschädigung der Landwirtschaft ein. Zur Vertuschung dieser Folgen wurde den Kühlschränken und dem FCKW die Schuld in die Schuhe geschoben.

Darüber hinaus erklärt sie den Ursprung und die Anwendung von z.T. ganz neuen, noch weitgehend unverstandenen Methoden, insbesondere diejenigen mit gepulsten Elektromagnetischen Wellen nach Nikola Tesla, zu der die Ionosphären-Heizer-Anlagen wie HAARP in Alaska, aber auch mehrere in Europa und insgesamt ca. zwei Dutzend weltweit gehören. Sie beschreibt, wie sie viel größere Wirkungen erzielen können als die bisherigen, nicht auf Schwingungen, sondern der Bearbeitung der äußeren Materie beruhenden Techniken. Dadurch könnten im Prinzip unbeschränkte Wirkungen erzielt werden und unbemerkt „unerklärte Kriege“ durch alle Arten von „Naturkatastrophen“ geführt werden.

Es gäbe auch eine Zusammenarbeit in der Anwendung verschiedener Techniken des Geoengineering, z.B. zwischen dem Besprühen der Atmosphäre, heute mit Schwermetallen, was einen Leiter für die EM-Wellen ergibt, und zusammen mit diesen z.B. zur Umleitung etwa von Stürmen dienen, wie im Falle von „Erin“ am Tag des 11. September 2001 im Atlantik vor New York. Auch könnten mit EM Wellen Verschiebungen der Jet- und Dampfströme um die Erde erreicht und dadurch Kälte oder Hitze, Dürre oder Überschwemmungen ausgelöst werden.

Als Beispiel für eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Anwendern dieser Methode im internationalen Raum nennt sie diejenige der Sowjets und Amerikaner zum Abtauen der Arktis mit ELF-Wellen seit 1974 (Geheimvertrag von Wladiwostok), die den Zugang zu den Rohstoffen unter dem Eis eröffnen sollte, was ja nun der Fall sei.

 

Es sei also nicht das CO2 an allem schuld, was sich seitdem ereignet, wie den Leuten seit etwa 1990 irreführend gesagt wird, um von den wahren Ursachen abzulenken.

Es werde aber von der neuen Disziplin des „zivilen Geoengineering“ geleugnet, daß das Geoengineering bereits angewandt wird, wie sie auch verschweigt, daß sie selbst einen militärischen Ursprung hat.

Website:
http://www.fipaz.at
http://www.pbme-online.org

 

 

 

 

Hinsichtlich des Klimawandels oder der globalen Erderwärmung gibt es viele Diskussionen, Manipulationen und Ungereimtheiten im Internet. Auch einige Manipulationen durch den IPCC, das was kritische Wissenschaftler inzwischen seit vielen Jahren aufdecken. Die Frage die sich für mich stellt, ist doch, warum muss der IPCC überhaupt erst zu manipulativen Mitteln greifen, um den Klimawandel dramatischer da stehen zu lassen.. Warum wohl.. sind denn Manipulationen überhaupt nötig.., um vielleicht eine Hochrisiko-Forschung wie beispielsweise zivile und militärische SRM Geoengineering Experimente - Stratosphärische Aerosol-Programme und Wettermanipulationen im Großmaßstab durch die Parlamente zu bekommen. So besteht eine Dringlichkeit, diese Programme zu fördern.

 

Klimagate Skandal im Jahr 2009/2010


Weil die Sender in Deutschland offensichtlich unwillig sind, ähnlich fundiert über den Skandal um Klimadaten zu berichten, haben wir die Dokumentation von YLE mit deutschen Untertiteln ausgestattet. Wir hoffen, dass wir so zu etwas zur Aufklärung im Tal der Ahnungslosen beitragen können.

 

 

Die Daten geben einen Einblick darüber, wie die CRU intern arbeitet, einer wissenschaftlichen Bastion des IPCC, des Weltklimarates. Sie enthüllten Geheimhaltung, Feindschaft, Intrigen und die Manipulation von Forschungsergebnissen hinter der Fassade von Klimawissenschaft. 

 

Die Aufdeckung hat auch die Frage aufgeworfen, ob die Führer der Welt, die sich in Kopenhagen versammelt hatten, von den Wissenschaftlern in die Irre geführt worden waren. Professor Phil Jones, der Direktor der Climate Research Unit CRU der University of East Anglia, lehnte unsere Anfrage für ein Interview ab und wollte auch keine schriftlichen Fragen beantworten. Die Pressestelle der Universität teilte uns mit, dass man uns keine Antworten geben könne. Aus diesem Grund hat MOT mit finnischen Professoren gesprochen.

 

Aber zurück zur CRU. Die Person, welche die Dokumente gehackt oder durchsickern lassen hat, nutzte einen Dateinamen, der direkt Bezug nimmt zum britischen Gesetz zur öffentlichen Freigabe von Informationen (FOIA). CRU Direktor Jones und seine Kollegen haben dieses Gesetz seit mehr als 4 Jahren unterwandert. Jetzt müssen sie ihr Handel vor Untersuchungskommissionen und der Polizei erklären. Diese Kerngruppe der CRU und ihre Kollegen in den USA und Deutschland bestimmten praktisch, was Klimawissenschaft ist und was nicht. Welche Wissenschaftler für IPCC-Berichte zugelassen werden und welche nicht.

 

 

Das durchgesickerte CRU Material enthält 3000 E-Mail-Botschaften mit Korrespondenz zwischen Forschern. Sie zeigen eine aggressive Atmosphäre, in welcher Wissenschaftler Kollegen mit abweichender Meinung als ihre Feinde betrachten, welche mit allen Mitteln bekämpft werden müssen.

 

Hier weiterlesen:  https://www.eike-klima-energie.eu/2010/01/15/climategate-16finnische-doku-zu-klimagate-mit-deutscher-uebersetzung/

 

 

 

Webseite vom Klimaforscher Hartmut Bachmann:

Hochbrisante Informationen zu den  IPCC Manipulationen. 

 

Hartmut Bachmann

 

Der 1924 geborene Deutsche war Mitte der 80er-Jahre als CEO einer US-Firma tätig, die sich exklusiv mit Klimafragen beschäftigte. Er war als Kommissar des US Energy Saving Programms präsent bei zahlreichen Meetings und Verhandlungen in den USA, welche die Geburt des IPCC, des späteren Weltklimarates, zur Folge hatten. Aus jener Zeit kennt Hartmut Bachmann die Drahtzieher der neuen Klimaideologie persönlich, war bei Diskussion und Entwicklung der Idee um die Nutzung des Wortes «Klimakatastrophe» von Anfang an dabei.  

 

 

 

Artikel seiner Webseite: 

 

Vorab: Diese Webseite wurde installiert, um das Folgende festzustellen, was eigentlich seit 30 Jahren Aufgabe der Medien gewesen wäre..

http://klimaueberraschung.de/

 

Interviews mit Hartmut Bachmann, einem Geburtshelfer des Weltklimarates

http://klimaueberraschung.de/?page_id=61

 

Wer unterschrieb den gefälschten IPCC-Weltklimabericht von Kyoto im Dez. 1997? Wissenschaftler oder Tellerwäscher und Schuhputzer?

http://klimaueberraschung.de/?page_id=88

 

Eine Ode an die Kanzlerin Angela Merkel — Sonnenaufgang für Deutschland

http://klimaueberraschung.de/?page_id=85

 

Das Kyoto-Protokoll, der größte Beschiss aller Zeiten, von Merkel, einer Physikerin, gutiert!

http://klimaueberraschung.de/?page_id=73

 

Die Lüge der Klimakatastrophe

http://klimaueberraschung.de/?page_id=28

 

Lieferanten von Temperaturkurven für´s IPCC liefern gefälschte Graphiken

http://klimaueberraschung.de/?page_id=64

 

Wie lebt die Hierarchie des IPCC; z.B. dessen Präsident Pachauri?

http://klimaueberraschung.de/?page_id=76

 

Was beschloss der US-Kongress an einem heißen Sommertag des Jahres 1988? — Kommunikation mit einem Klimagott.

http://klimaueberraschung.de/?page_id=93

 

Selbstkritik zum Lügengebäude mit dem CO2

http://klimaueberraschung.de/?page_id=34

 

Rettung vor den Klimarettern

http://klimaueberraschung.de/?page_id=70

 

Staatstreich? Nach 60 Jahren zurück zur Diktatur?

http://klimaueberraschung.de/?page_id=58

 

 

 

 

Wirklich hoch interessante Informationen - alle Link/Infos vom Klimawissenschaftler Hartmut Bachmann, der auch das Buch: "Die Lüge der Klimakatastrophe" verfasste. 

 

 

 

Laut Umfrage sind 70 % aller Deutschen durch systematische Panikmache über eine heraufziehende Klimakatastrophe geängstigt. Wer jedoch erkennt, dass die Basiswerte dieser angeblichen Katastrophe größtenteils gefälscht sind, kann seine Ängste abbauen. Dies ist der Sinn dieses Buches. Bachmann entdeckt aufgrund von Fakten, dass die gesamte Konstruktion, welche die Klimakatastrophe stützen soll, ein einziges Lügengebäude ist. Aufgebaut von den obersten internationalen Klimabehörden bis hinunter zu den Landesregierungen. Nach Dekuvrierung dieser Fakten geht der Autor der Frage nach: CUI BONO? Wem nützt dies? Dabei stößt er auf kriminelle Machenschaften. 

 

 

 

 

Video: Die Geburt der Klimalüge -  Hartmut Bachmann auf der AZK

 

 

 

Petition von Dr. Richard Lindzen an Präsident Trump: „Ziehen Sie sich aus der UN Convention on Climate Change zurück!“

 

Dr. Richard Lindzen hat eine Petition an Präsident Trump gesandt, in welcher er diesen auffordert, die USA aus der UN-Konvention zu Klimawandel zurückzuziehen.

 

Die Petition [siehe unten!] enthält die Namen von rund 300 bedeutenden Wissenschaftlern oder anderen qualifizierten Personen, darunter Physiker, Ingenieure, ehemalige Astronauten, Meteorologen, Immunologie-Spezialisten, Meeresbiologen, Chemiker, Statistiker, Ärzte, Wetterexperten des Militärs, Geologen, Buchführer, ein ehemaliger NASA-Direktor, Ökonomen, Erde-Spezialisten, Mathematiker, Hydrologen, Umweltwissenschaftler, Computer-Modellierungs-Spezialisten und noch viele mehr. Es ist eine lange Liste.

 

 

 

 

Und hier nun der (übersetzte) Wortlaut der Petition von Dr. Lindzen. Das PDF ist im Original beigefügt. Es empfiehlt sich wirklich, die (wirklich sehr lange) Liste der Unterzeichner durchzugehen. (Alle Professoren, Wissenschaftler etc. dieser Petition sind auch namentlich unten auf dieser Seite festgehalten, falls das PDF mal nicht mehr existiert oder der Link tot gelegt wird. Wie es so oft.. schon der Fall war.)

Wenn es jetzt immer noch Leute gibt, die alle Unterzeichner durchweg als „Leugner des Klimawandels“ diffamieren, wie es die entsprechenden Redakteure „Süddeutsche Zeitung“ an vorderster Front nach wie vor pflegt, dann ist denen nicht zu helfen.

———————————————————

President Donald Trump

White House

Washington, DC

 

Sehr geehrter Herr Präsident,

Bürger der USA und die Bewunderer Amerikas überall stehen hinter den Versprechungen Ihrer Kampagne, hinsichtlich internationaler Umwelt-Abkommen den gesunden Menschenverstand in den Mittelpunkt zu rücken, die Sie entweder schon umgesetzt haben oder planen. Innerhalb nur weniger Wochen haben über 300 bedeutende Wissenschaftler und andere qualifizierte Personen aus der ganzen Welt unten stehende Petition unterzeichnet. Darin drängen sie Sie, sich aus dem unklugen United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) zurückzuziehen. Jeden Tag kommen weitere Unterschriften dazu.

Wir ersuchen die amerikanische und andere Regierungen, ihre Haltung bzgl. eines überholten internationalen Abkommens zu ändern, welches auf unbedeutende Treibhausgase, primär Kohlendioxid zielt und strenge Vorschriften nach sich zieht. Seit 2009 haben die USA und andere Regierungen Maßnahmen hinsichtlich des globalen Klimas durchgeführt, die wissenschaftlich nicht gerechtfertigt sind und die schon jetzt ernste soziale und wirtschaftliche Schäden angerichtet haben und weiter anrichten werden – ohne jeden Vorteil für die Umwelt. Während wir effektive, bezahlbare und direkte Kontrollen hinsichtlich konventioneller Verschmutzer unterstützen, ist Kohlendioxid kein Verschmutzer. Im Gegenteil, es gibt viele klare und eindeutige Beweise, dass ein steigender atmosphärischer Kohlendioxidgehalt für die Umwelt sehr hilfreich ist, um Ernteerträge zu verbessern und andere Pflanzen besser wachsen zu lassen, die die Nahrungsgrundlage für alles Leben bilden. Es ist Pflanzendünger, kein Gift.

Die Begrenzung des Zugangs zu fossilen Treibstoffen zeitigt sehr negative Effekte hinsichtlich des Wohlergehens der Menschen auf der ganzen Welt. Sie verdammt über 4 Milliarden Menschen in immer noch unterentwickelten Ländern zu fortgesetzter Armut.

Wir befinden uns jetzt am Scheideweg. Die Kandidaten Trump und Pence versprachen, die USA nicht nur aus einem schädlichen internationalen Klimaabkommen herauszuhalten, sondern auch in die Irre führende und sinnlose Restriktionen der Regierung hinsichtlich CO2-Emissionen zurückzufahren. Meine Wissenschaftler-Kollegen unterstützen Sie bei Ihren Bemühungen, die Versprechen aus Ihrer Kampagne zu halten.

Es ist von besonderer Wichtigkeit für die Mitglieder Ihrer Regierungsmannschaft, auf Menschen wie die Unterzeichner dieses Briefes zu hören, die die erforderliche Expertise zur Evaluierung von Klimafakten haben und vernünftige Ratschläge anbieten. Klimadiskussionen waren seit Langem politische Diskussionen – und keine wissenschaftlichen Diskussionen. Darin ging es darum, ob Bürger oder Bürokraten Kontrolle über Energie, natürliche Ressourcen und andere Posten ausüben sollten. Die Rücknahme unnötiger Vorschriften hilft den Amerikanern und kann auf eine Weise erfolgen, die saubere Luft und sauberes Wasser hinterlässt, wie Sie es versprochen haben.

With Respect,

Dr. Richard Lindzen

Professor Emeritus of Atmospheric Sciences

Massachusetts Institute of Technology

Attachment: Petition to withdraw from United Nations Framework Convention on Climate Change

(UNFCCC)

———————————————————

23. Februar 2017

 

Die Liste aller Unterzeichner findet sich in diesem PDF. Es empfiehlt sich, wie gesagt, diese einmal durchzugehen:

 

Quelle: tps://www.eike-klima-energie.eu/2017/03/01/petition-von-dr-richard-lindzen-an-praesident-trump-ziehen-sie-sich-aus-der-un-convention-on-climate-change-zurueck/

 

 

Dr. Richard Lindzen  -301 Lake Avenue Newton, MA 02461

 

 

President Donald Trump,

White House - Washington, DC

February 23, 2017

 

 

Dear Mr. President:

 

Citizens of the USA and America’s admirers everywhere support of your campaign promises to place a common-sense focus on international environmental agreements, either enacted or proposed. In just a few weeks, more than 300 eminent scientists and other qualified individuals from around the world have signed the petition below, urging you to withdraw from the ill-advised United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC). More are signing on every day.

 

We petition the American and other governments to change course on an outdated international agreement that targets minor greenhouse gases, primarily Carbon Dioxide, CO2 for harsh regulation. Since 2009, the US and other governments have undertaken actions with respect to global climate that are not scientifically justified and that already have, and will continue to cause serious social and economic harm—with no environmental benefits. While we support effective, affordable, reasonable and direct controls on conventional environmental pollutants, carbon dioxide is not a pollutant. To the contrary, there is clear evidence that increased atmospheric carbon dioxide is environmentally helpful to food crops and other plants that nourish all life. It is plant food, not poison.

 

Restricting access to fossil fuels has very negative effects upon the wellbeing of people around the world. It condemns over 4 billion people in still underdeveloped countries to continued poverty.

 

We are now at a crossroads. Candidates Trump and Pence promised not only to keep the US out of a harmful international climate agreement, but also to rollback misdirected, pointless government restrictions of CO2 emissions. My fellow scientists support you as you seek to keep your campaign promises.

 

It is especially important for members of your administrative team to hear from people like the signers of this letter, with the training needed to evaluate climate facts, and to offer sound advice. Climate discussions have long been political debates—not scientific discussions—over whether citizens or bureaucrats should control energy, natural resources and other assets. Rolling back unnecessary regulation helps Americans, and can be done in a way to provide the clean air and clean water you promised.

 

With Respect,

 

Dr. Richard Lindzen Professor Emeritus of Atmospheric Sciences Massachusetts Institute of Technology

 

Attachment: Petition to withdraw from United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC)

 

 

PETITION

 

We urge the United States government, and others, to withdraw from the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC). We support reasonable and cost-effective environmental protection. But carbon dioxide, the target of the UNFCCC is not a pollutant but a major benefit to agriculture and other life on Earth. Observations since the UNFCCC was written 25 years ago show that warming from increased atmospheric CO2 will be benign -- much less than initial model predictions.

 

ABDUSSAMATOV, Habibullo Ismailovich: (Dr. sci., Phys. and Math. Sciences.); Head of space research of the Sun sector at the Pulkovo observatory, head of the project 'the Lunar observatory', St. Petersburg, Russia.

 

ADAM, A.I.: (Ph. D.); Retired Geologist/Palynologist/Academic/Public Servant/Industry Professional; publications include papers on palaeoenvironmental studies and a book, New Emperors’ Novel Clothes: Climate Change Analysed

 

ALEXANDER, Ralph B.: (Ph.D. ,Physics, University of Oxford ); Former Associate Professor, Wayne State University, Detroit, author “Global Warming False Alarm” (2012)

 

ALLEN, D. Weston: (MB., BS. ); FRACGP Australia

 

ALLISON, Jock: (Ph.D. , Animal science, Sydney University, 1970); Previously Research Director, Ministry of Agriculture & Fisheries, New Zealand

 

ANDERSON, Charles R.: (Ph.D. in Physics ); Anderson Materials Evaluation, Inc., President & Principal Scientist, Expert in the use of radiation to characterize materials, many publications on materials science, frequent on-line posts on the essential physics of the atmosphere and radiation

 

ARMSTRONG, J. Scott: ( Ph.D. MIT ); Professor, The Wharton School, University of Pennsylvania. My area of expertise involves forecasting methods. I have been involved to preparing and evaluating forecasts relevant to climate change since 2007

 

ÅSTRÖM, Sture: (M.S. Royal Institute of Technology 1955 ); retired VP of export business, secretary of the Network KLIMATSANS (Climate Sense).

 

BAEHR, Ted: (); Publisher of MOVIEGUIDE(r) and former L.S. Attorney at the U.S. Attorney’s Office in the SDNY in the early 1970s who worked to establish the environmental law division and attorney with the Natural Resources Defense Council

 

BALL, Tim : (Ph.D. ); Professor emeritus the University of Winnipeg

 

BAROODY, Tom: (B.S., Civil Engineering , Rensselaer Polytechnic Institute M.S. Civil Engineering – University of Missouri – Columbia); CEO of K-Technologies, Inc., a chemical engineering technology development company

 

BARRANTE, James R.: (Ph.D.); Emeritus Professor of Physical Chemistry Southern Connecticut State University Author of a number of textbooks and articles in physical chemistry. Author of book "Global Warming for Dim Wits"

 

BARTLETT, David: (Ph.D., 1965, Columbia Univ, NYC.); physics prof (emeritus) University of Colorado, Fellow American Physical Society, Current interests: high energy physics, astrophysics, precision measurement of fundamental constants.

 

BARTON, Colin: (BSC. and a Ph.D.,Geology, the University of Birmingham UK ); am a former Principal Research Scientist with the Australian CSIRO, an Honorary Fellow of RMIT University Melbourne and a retired Fellow of the Institute of Engineers Australia. With my experience from two years working in Antarctica and from studying past climate and glaciation in the UK, Scandinavia

 

BARWIS, John H.: (PhD, geology ); career in stratigraphy and paleoenvironmental analysis

 

BASTARDI, Joseph: (); Chief meterologist, Weatherbell Analytics

 

BATTIG, Charles G.: (M.S., M.D. ); Virginia Scientists and Engineers for Energy and Environment (VA-SEEE) Heartland Institute policy expert on environment Master Resource.com contributor

 

BAUM, Peter J.: (Ph.D., Physics ); Institute of Geophysics and Planetary Physics, University of California Riverside (Ret.), Lifetime member American Geophysical Union, author of numerous papers on solar-terrestrial relations

 

BEE, Roger: ();

 

BEETHAM, Barry: ();

 

BEISNER, E. Calvin: (Ph.D. ); Founder and National Spokesman, The Cornwall Alliance for the Stewardship of Creation, former Associate Professor of Ethics, Knox Theological Seminary, author of many articles and conference presentations on the ethics and economics of climate and energy policy, recipient, Outstanding Spokesman for Faith, Science, and Stewardship Award from the Heritage Foundation, 2014

 

BELL, Larry S.: (M.S. Industrial Design, B Architecture); Endowed Professor, Space Architecture; professor of Architecture, University of Houston. Author: Climate of Corruption:; Politics and Power Behind the Global Warming Hoax (and) Scared Witless; Prophets and Profits of Climate Doom. Columnist: Forbes and Newsmax magazines

 

BELLER, Denis E.: ( Ph.D., Nuclear Engineering Physics ); Lt. Col. USAF (retired), retired research professor; co-author of seminal Foreign Affairs essay on energy & the environment

BENARD, David: (Ph.D. Chemical Physics, Kinetics, Univ. Of Illinois 1972 ); 20 patents & 90 publications, USAF Systems Command Award For Technical Achievement (1978) & Co-inventor of the oxygen-iodine chemical laser.

 

BENN, Kevin: (M.A. ,Cambridge ); informed and concerned citizen, member of Swedish CLEXIT

 

BENNETT, William A.: (MSc., MIT BA, Chemical Engineering , Sydney University Master of Science – Massachusetts Institute of Technology);

 

BERAN, Max: (B. Sc. ); Retired Hydrologist and Climate Change Science coordinator Terrestrial Sciences, Natural Environment Research Council (NERC); Coordinator of NERC Terrestrial Initiative in Global Environmental Research; also chairman organizing committee of NATO Special Programmer on Science of Global Environmental Change

 

BERGSMARK, Stein: (M.S. Physics ); previously senior research scientist in the energy industry. Previously leader of study programmes in renewable energy at the University of Agder, Norway

 

BERRY, Edwin X.: (Ph.D., Physics ); AMS Certified Consulting Meteorologist, author of papers on climate and meteorology. Climate Physics LLC, Bigfork, Montana. U of Nevada Professional Achievement Award.

 

BESLU, Pierre: (M.S. Physics, Marseille University (1964)); retired, previously research scientist in nuclear field (CEA- French nuclear energy commission).

 

BILLARD, Geoffrey: ();

 

BIRKELI, Lars Inger: (); Retired Principal Hardware Engineer, Oracle Norway

 

BLACK, David L.: (Ph.D.); F-ABFT, FAIC Clinical Associate Professor Immunology, Mircrobiology, Pathology and Pharmacology Vanderbilt University Nashville, Tennessee Founder, Aegis Sciences Corporation Founder and CEO, The Phoenix Sciences Group, LLC Founder and CEO, 2nd Vote

 

BLAYDEN, Richard: (BSc Hons ); Engineer & Thought Leader, Consultant (retired) to Industry in understanding and resolving complex organizational issues through improvement strategies where real root causes are identified and addressed

 

BLETHEN, John: (Ph.D., Physics, Stanford University 1974);

 

BLOEMERS, H.P.J.: (Ph.D.); Professor emeritus of Biochemistry Radboud University, Nijmegen, Netherlands

 

BOEHMER-CHRISTIANSEN, Sonja A.: (D.Phil.); Reader Emeritus, Department of Geography Hull University HULL HU6 7RX Editor, Energy&Environment, SAGE Publishers

 

BOHN, Edward: (PhD Nuclear Engineering);

 

BOHNAK, Karrol: (B.S. equivalent, meteorology, University of Wisconsin-Madison); broadcast meteorologist with over 30 years experience

 

BOLENEUS, David: (M.S., Geology; MBA ); Licensed Professional Geologist, and hydrogeologist; U.S. Geological Survey, Research Geologist (retired); President, HydroImaging, Inc., 4th generation to operate family wheat farm; volunteer in agriculture, conduct outreach on benefits of carbon dioxide

 

BOOTHBY, David: ();

 

BORTHW

 

ICK, Patrick: (Marine Biology, University of West Florida); 1968-2005 EPA, Gulf Breeze Lab and Pacific SW Region 9 Lab authored several publications on effects of toxic substances on marine life. Also MS coursework in Marine Biology.

 

BOUTEILLE, Pierre: (HEC, Cybernetics and Ergonomics, Paris '71 business school ); BSN-Danone Glass Containers Division (France), Overseas Export Dept, 1973-87 ; Flo-Pak Int'l (Redwood City, Calif) 1988-2009, including : Director of European Development 2000-09, VP Recycling Dept of French Plastics Converters Board 1992-94

 

BOWERS, James C.: (Sc.D. Washington University in St. Louis);

 

BRASSEUR, Claude: ();

 

BREDE, Cato: (Ph.D. ); 29 papers and 2 patents in the field of analytical chemistry

 

BREEZE, Simon: ();

 

BRESLOW, Jan L.: (M.D. ); Frederick Henry Leonhardt Professor, Rockefeller University, Member National Academy of Sciences (USA), Member National Academy of Medicine (USA), Member German National Academy of Sciences (Leopoldina), Author of more than 250 peer reviewed publications

 

BRIGGS, William M.: (Ph.D., Statistics & Philosophy of Science); author of Uncertainty: The Soul of Modeling, Probability & Statistics

 

BRIGHAM, Benjamin Madison: (B.S., Geological Sciences (Geophysics),The University of Texas ); Chairman Anthem Ventures

 

BROOKS, Colin Charles: (BSc (Hons), Physics and Geology, University of Adelaide in South Australia );

 

BROOKS, Scott: (); Electronic-Electromechanical Engineering, Albuquerque, NM

 

BROWNELL, Reg: (M Ec (Tas));

 

CAMPBELL, Mark: (Ph.D., Chemical Physics, The Johns Hopkins University Currently a Professor in the Chemistry Department, United States Naval Academy, Annapolis, MD Member, America Physical Society, author of numerous papers on gas-phase chemical reactions);

 

CASEY, Jeffrey A.: (Ph.D., Plasma Physics); President, Rockfield Research Inc. Numerous papers on plasma physics (including modeling, energy & particle balance, analysis of sparse data sets), and scientific instrumentation. 8 years at MIT Plasma Fusion Center, 24 years in industry as R&D team leader and independent consultant.

 

CATANESE, Carm: ( Ph.D., Physics, Yale U. 1970); Life Member, American Physical Society Retired Executive Vice President, the Sarnoff Corporation, Princeton, NJ

 

CHAPAS MURALLES, Jorge David: (MSc. ); Professor of environmental economics at Universidad Francisco Marroquín, Guatemala. Founder and CEO of Red de Amigos de la Naturaleza (Rana). Policy expert of Heartland Institute and PERC

 

CHARLTON, Thomas: (Bachelor of Applied Science, Geology, QUT);

 

CHILTON, Kenneth W.: (Ph.D.); Senior Environmental Fellow, Center for Economics and the Environment, Lindenwood University, St. Charles, MO

 

CLARK, Ian: (Ph.D.); Professor Department of Earth Sciences Advanced Research Complex, University of Ottowa

 

CLOUGH, Charles: (MS., Atmospheric Science); Founder and Retired Chief of the US Army Atmospheric Effects Team, Aberdeen Proving Ground, MD, Retired LtCol USAF (Res) Weather Officer

 

CONDON, William F.: (Ph.D., Professor Emeritus of Analytical Chemistry, Southern Connecticut State University. Responsible for the instrumentation and quantitative analysis courses, originated and taught for two decades the upper level environmental chemistry course for chem. majors covering aquatic, marine, and atmospheric chemistry);

 

COOK, Gary: (MS., Chemistry, Auburn University, Ph.D. level work in Chemical Oceanography, Texas A&M. ); 1970-1976 Worked with EPA at the Gulf Breeze Research Lab studying the effects of Pesticides/Organic Toxicants on the Marine Environment

 

CORNELL, Lars: (B.S. Computers, Electronics, Engineering, B.S. Economics);

 

CRESCENTI, Uberto: (Ph.D.); prof. Emerito Engineering Geology Università G. d'Annunzio ChietiPescara, Presidente Società Geologica Italiana 1999-2005

 

CULLEN, Ray: ();

 

D'ALEO, Joseph S.: (BS., MS. Meteorology Wisconsin, ABD., Air Resources, NYU, Honorary Ph.D. VSC ); AMS Fellow, CCM Chairman Department of Meteorology, Lyndon State College First Director of Meteorology The Weather Channel Chief Meteorologist WSI, Co Chief Meteorologist WeatherBell Analytics

 

D'ALONZO, Raphael: ( Ph.D., UMass Amherst 1977 ); Retired Procter & Gamble 2008, past Chair, Cincinnati Section of the American Chemical Society, past President of the Cincinnati Chapter of the Society of Applied Spectroscopy

 

DAVEY, Leslie B.: (Dip. Mechanical Engineering(ME));

 

DE GROOT, Kees: (M.Sc., Chemical engineering, Delft, 1962 ); Worked for Shell until retirement in 1999as geochemist and various other function, finally later as technology and R&D vicepresident for Exploration and Production. Ex Board member of Dutch Technology foundation, ex chairman technology advisory board Tech University Delft . Author of many papers on carbonate mineral formation, hydrocarbon habitat (geology) and lately on wind energy.

 

DE MATAS, Charles: (PhD., Mathematics ); Lecturer, Department of Mathematics and Statistics The University of the West Indies, St. Augustine. Trinidad and Tobago.

 

DE VRIES, Geert F.: (MSc (Physics), MBL (Unisa)); Pr. Sci. Nat., M. Nuclear, London, M. SFEN, Paris Emeritus M SAIP, M EPS, M DPG,

 

DEARS, Donn: ( BS. ); Retired GE Company Executive Author of Nothing to Fear: A Bright Future for Fossil Fuels

 

DELLEVIGNE, Paul: ( B.A., Chemistry, MBA, Finance and International Business, New York University); Former research biochemist in protein chemistry and enxymology, software entrepreneur, currently consultant in tax software implementation

 

DEMING, David : (Ph.D., Geophysics); Professor of Arts and Sciences, University of Oklahoma

 

DOIRON, Harold H.: (Ph.D., Mechanical Engineering, University of Houston 1970 ); Retired VP Engineering, InDyne, Inc.; Senior Manager, McDonnell Douglas Space Systems; and former NASA Apollo, Skylab and Space Shuttle Engineer Chairman, The Right Climate Stuff Research Team, composed of NASA manned space program retirees

 

DONZE, Terry W.: ( B.S. in Geological Engineering 1971 Missouri Univ. of Science and Technology ); Independent Geophysicist Author: Climate Realism: Alarmism Exposed

 

DOUGLASS JR., David : (PhD., MIT); Professor of Physics, University of Rochester

 

DREISSEN, Aert: (BSc., Syd Uni, 1960; BEc Canberra, 1990);

 

DROZ JR., John: (BS. Mathematics; BS & MS Physics ); Founder of Alliance for Wise Energy Decisions (AWED)

 

DUCHAMP, Mark: (M.S. ); President, Save the Eagles International Chairman, World Council for Nature

 

DUNN, John Dale: (M.D. J.D. ); Civilian Faculty Emergency Medicine Carl R Darnall Army Medical Center Fort Hood, Texas

 

DURAN, Jacques: (Ph.D.); Former Research Director CNRS (France). Hon. Head of sutdies ESPCI (France)

 

DYSON, Freeman: (); Professor Emeritus, Institute for Advanced Study, Princeton, New Jersey. Theoretical Physicist. Member of National Academy of Sciences

 

EASTERBROOK, Donald J.: (Ph.D.); Professor Emeritus of Geology at Western Washington University. He has written a dozen books, published more than 185 papers, and has presented 30 research papers at international meetings in 15 countries. He was chairman of the 1977 national meeting of the Geological Society of America (GSA), was president of the Quaternary Geology and Geomorphology Division of GSA, was Associate Editor of the GSA Bulletin for 15 years, was awarded "Distinguished service to the Geological Society of America, was U.S. representative to the UN International Geological Correlation Program, and was Director of Field Excursions for the 2003 International Quaternary Congress. In 2013, he won the Lifetime Achievement Award from the Northwest Geologic Society. He published four books and eight professional papers in the past year.

 

EIKERI, Oddvar: (DR.Engineering, Industrial Science);

 

ELLESTED, Ole Henrik: (); Previous Research director Sintef, professor in process chemistry, Managing director Norwegian Computing Center, Director Division for Science and Technology at universities and colleges, Norwegian Research Council. Scientific areas: physical Chemistry, University of Oslo, infrared spectroscopy, process chemistry

 

ELLIOT, Mike: (Advanced Diploma, Electronics & Communications, NSTC); Member of the IPA, Member of the CIS, Member of the OTVA, Dux of School in Maths

 

ENDRIZ, John: (Ph.D. Electrical Engineering(semiconductor and surface physics), Stanford University (1970) ); Former Member, American Physical Society Retired Vice President of Engineering, SDL INC., San Jose, Ca. SDL (later merged with JDSU) was the worlds largest supplier of high power semiconductor lasers, including 60% of all pump lasers for land based and undersea telecom, world wide

 

ENSTROM, James E.: (PhD, physics, MPH, epidemiology); Research Professor / Researcher (retired), UCLA School of Public Health; President, Scientific Integrity Institute, Los Angeles, CA; expert on air pollution health effects

 

ERIKSSON, Per-Olof: ( Dr h.c., Luleå Technical University, Sweden ); Physicist from Royal Institute of Technology Stockholm Sweden and Techn 

 

EVANS, David M. W.: (Ph.D., Stanford ); previously carbon accounting modeler for the Australian Greenhouse Office

 

EVERETT, Bruce: (Ph.D. ); Adjunct Associate Professor of International Business, The Fletcher School, Tufts University

 

FAGAN, Matthew J.: (Ph.D, Nuclear Physics, B.Sc(Hons) ); President and owner of FastCAM Inc. Inventor of technologies used in over 100,000 factories And sole Inventor in 20 US Patents

 

FELKER, Peter M.: (PhD.); Professor of Chemistry, UCLA

 

FORBES, Vivian R.: (BSc., Applied Sciences); FAusIMM, FSIA, geologist, financial analyst and pasture manager, author of many articles on climate, pollution, economic development and hydrocarbons

 

FOURNIER, Joseph: (Ph.D., Physical Chemistry ); private sector research scientist, author of numerous papers in Energy & the Environment and a specialist in solid state electrochemistry

FRANK, Neil: (Ph.D., Meteorology, Florida State University); Former Director of the National Hurricane Center

 

FRICKE, Martin P.: (Ph.D., Nuclear Physics ); Fellow of American Physical Society (APS), former elected member of APS Executive Panel on Public Affairs

 

FUGLERUD, John: (Masters, Chemical Engineering, Norwegian University, Trondheim, 1974.);

 

FURHOLT, Vidar: ( MSc., Electrical engineering, NTNU, Norway); Physics teacher in norwegian 11th-13th grade

 

GERHARD, Lee C.: (Ph.D. ); Getty Professor of Geologic Engineering, Colorado School of Mines (Ret.). State Geologist and Director, Kansas Geological Survey, University of Kansas, Senior Scientist Emeritus (Ret.). Author of numerous papers on geology, environment, and climate change

 

GERLACH, Ulrich H.: (Ph.D.); Professor of Mathematics, Emeritus, OSU; philosophy in science, pioneering the frontier of quantum mechanical black hole astrophysics, ultra-intense laser/relativistic physics

 

GERVAIS, François: (Ph.D. Tiny warming of residual anthropogenic CO2. Int. J. Modern Phys. B 28, 1450095 (2014)); Emeritus Professor of Physics, François Rabelais University at Tours (France), author of: Tiny CO2 warming challenged by Earth greening. Ed. Scholar’s Press, Sarrebruck (2016) Anthropogenic CO2 warming challenged by 60-year cycle. Earth-Science Reviews 155, 129-135 (2016)

 

GLATZLE, Albrecht: (PhD, sc. agr. ); Retired Director of Research of INTTAS (Iniciativa para la Investigación y Transferencia de Tecnología Agraria Sostenible), Loma Plata, Paraguay. Member of “Comisión Nacional de Cambio Climático”. Author of numerous publications on land use, natural resources management, and climate

 

GOLDSCHMIDT, Victor W.: (Ph.D.); Prof. Emeritus, Mechanical Engineering, Purdue University

 

GOLDSTEIN, Leo: (M.Sc., Mathematics); inventor and holder of multiple patents in the wind energy; author of scientific articles in the wind energy; Austin, TX

 

GOREHAM, Steve: (MS, Electrical Engineering, MBA ); Executive Director, Climate Science Coalition of America Policy Advisor, The Heartland Institute

 

GORNER, Joan: ();

 

GOULD, Laurence I.: (Ph.D., Physics); Professor of Physics at University of Hartford, Past Chair (2004) of New England Section of the American Physical Society, Member of Connecticut Academy of Arts and Sciences, Lectures and writings on Climate Change during past 12 years

 

GRANBERG, Kurt: ();

 

GRIFFIN, Gerald D.: (B.S., Texas A&M University); former Director of the NASA Lyndon B. Johnson Space Center, former Apollo Program Flight Director for human lunar exploration/science missions

 

GUYOT-SIONNEST, Laurent: (Ms., Electrical Engineering );

 

HACKEN, George : (PhD., Physics ); Joint author of forty Physical-Review papers on Nuclear Physics. Designer and safety-certifier of high-assurance aerospace and train-control software (with papers in that field). Over 100 reviews in Computing Reviews. Member, Sigma Xi and the New York Academy of Sciences.

 

HAGEN, Carl I.: (); Leader Progress Party of Norway (Governmental party) 1978-2006

 

HANNESSON, Rögnvaldur: (Ph.D. ); Professor emeritus NHH – Norwegian School of Economics

 

HAPPER, William: (Ph.D., Physics); Cyrus Fogg Brackett Professor of Physics (emeritus) Princeton University

 

HAPPS, John: (M.Sc. (Hons.); D. Phil., Geosciences );

 

HARDE, Hermann: (Ph.D.); Professor of Physics and Materials Science at Helmut-Schmidt-University Hamburg, Germany, Emeritus, specialized in laser physics, gas sensors, spectroscopy, radiation transfer in the atmosphere

 

HAWLEY, John G.: (BE (NZ) and MA, Ph.D., Cambridge, UK ); Fellow Institution of Professional Engineers New Zealand (FIPENZ) Foundation ‘Scientist-in-Charge’ of New Zealand’s National Centre for Research and Survey into Soil Conservation issues with 45 scientists and 40 support staff (technicians, clerical etc ) – 1970 to 1982 when it was reorganized into Crown Research Institutes via the Govt. Dept of Scientific and Industrial Research (DSIR = CSIRO, Australia)

 

HAYDEN, Howard "Cork": (PhD.); Professor Emeritus, University of Connecticut

 

HAYES, Dennis B.: (PhD, Physics); Research Physicist Los Alamos and Sandia National Laboratories (retired) President, Lockheed Martin Nevada Technologies, Inc. (retired) Fellow APS

 

HELLERTZ, Pia: (Ph.D., Social science); Retired University Lecturer Sweden

 

HENDL, Richard G.: (Ph.D., Meteorology); Chief Scientist Emeritus, Air Force Space Technology Center, Geophysics Directorate

 

HENNIGAN, Thomas D.: (M.S. ); Associate Professor of Organism Biology, Chair: Institutional Animal Care and Use Committee, Truett McConnell University

 

HENRIKSSON, Göran: (PhD., Upsalla University);

 

HENSVOLD, Eilif: (PhD., Mathematics, Harmonic Analysis, Uppsala University 1971);

 

HERTZBERG, Martin: (Ph.D. Stanford ); Over 100 publications in combustion science and climate change analysis

 

HOLMBERG, Krister : (PhD. ); Professor of Surface Chemistry at Chalmers University of Technology in Gothenburg Sweden. Member of the Royal Swedish Academy of Sciences and of the Royal Swedish Academy of Engineering Sciences

 

HOLTROP, Jan: (PhD (Cum Laude), TU Delft (1962); Msc ( Cum Laude), TU Delft (1958) ); Professor Petroleum Engineering, Emeritus, TU Delft, The Netherlands. Specialty is petroleum engineering, with 28 years in Shell service, being actively engaged during that period in oil, gas, coal and metals projects. Member of KNGMG since 1952

 

HOPE, Tony: (BSc, FAusimm, FSEG);

 

HORSTING, Walter: (); Principal, Business Development International

 

HOSKINS, Ed: ( MA, Cambridge, RIBA BDS, University of London);

 

HOVLAND, Martin: (Ph.D., MSc.); Fellow of the Geological Society of London

 

HOWE, David C.: ( BA., Aerospace Engineering, Ohio State University ); Retired Program Manager Pratt & Whitney Division of UTC Senior Member: American Institute of Aeronautics and Astronautics

 

HUGHES, Terence J.: (Ph.D.); Professor emeritus, of Earth Sciences and Global Change, University of Maine

 

HUMLUM, Ole: (Ph.D.); Professor of Physical Geography, UNIS, Svalbard, Norway. Author of papers on geomorphology, climatology and meteorology

 

IDSO, Craig: (PhD, B.S., Geography, Arizona State University, M.S., Agronomy, the University of Nebraska - Lincoln in 1996 ); Chairman of the board of the Center for the Study of Carbon Dioxide and Global Change

 

INGLIS, Jim: ();

 

IZMIRIAN, Douglas S.: (MS. Geophysics, Stanford University ); Member: AGU, SEG, Denver Geophysical Society, AAPG, Rocky Mountain Association of Geologists

 

JACKO, Robert B.: (Ph.D, P.E.); Professor of Civil Engineering Environmental Engineering Area Faculty Affiliate, Ecological and Environmental Engineering Lyles School of Civil Engineering, Purdue University

 

JACKSON, Avril Terri: (Bsc., hons, Queens University Belfast, Msc, Atmospheric Physics, Queens University Belfast, MPhil, energy economics, Open University, Milton Keynes, England ); Speaker at Heartland Institute Chicago Climate conference 2010, assistant to former first Minister of Northern Ireland(Dr Ian Paisley) in energy/climate matters.. Speaker at energy conference in Beijing China 2006. Speaker at various energy/climate conferences in UK

 

JACOBS, Albert F.: (Geol. Drs., P.Geo. ); Earth Scientist, Resources Exploration Manager (Ret'd), Co-Founder Friends of Science Society

 

JACOBS, Frederick: (Ph.D, Medicine, Memorial University of Newfoundland, Canada ); Specialization in molecular biology; employed by Biotech and Pharma companies; now retired.

 

JANGDAL, Mats: (); Member of Swedish Clexit, Political Analyst

 

JANSEN, Ray: (PhD.); Full Professor in Community and Population Ecology at Tshwane university of Technology, member of the South African Council of Natural Scientific Professions, South Africa. Author of numerous papers on natural ecosystems involving animal and plant interactions.

 

JELBRING, Hans: (Ph.D., Stockholm University 1998, Msc., Royal Institute of Technology, Stockholm, 1969);

 

JOHANSSON, Stig: (D.Eng., inorganic chemistry, graduated at the The Royal Institute of Technology, Stockholm.); am the author of the book Elementary Chemical Mathematics; Chemistry in a Broader Setting, Stockholm 2016. Retired R&D Manager of the Swedish Match Co. Active secretary of the Swedish Section for Detonics and Combustion.

 

JOHNSON, Bryce: (BS, Mechanical Engineering, University of Idaho; MS, Nuclear Engineering, North Carolina State University; PhD. Mechanical Engineering, Stanford University); licensed professional nuclear engineer in California, retired;

 

JOHNSON, Claes: (); Prof of Applied Mathematics Royal Institute of Technology Stockholm, Sweden Author of 100 scientific articles and 10 books on computational mathematics, solid, fluid and quantum mechanics

 

KAISER, Klaus L.E.: (Ph.D., FCIC, Canada ); Research Scientist, Natl. Water Research Inst., Burlington, Ontario, Canada, (1972-2002). Editor-in-Chief, Water Quality Research J. Canada, (1992- 2002). Formerly also Adjunct Prof., Reviewer/Journal Board Member, etc. Independent Scientist and Author

 

KALENDA, Pavel: ( CSc. ); researcher IRSM CAS

 

KARAJAS, John: ( B. Sc(Hons), Stratigraphy, sedimentology, palaeoclimatology, UWA); Geologist

 

KARLÉN, Wibjörn: (Ph.D., Physical geography, Stockholm University ); I have since the 1960s been interested in climate and in my PhD thesis I discussed Holocene changes in climate. Data was mainly obtained from studies of glacier moraines in northern Sweden

 

KAUFMANN, John E.: (M.S. (1970), & Ph.D.(1973), Crop and Soil Sciences, Michigan State University ); Faculty - Cornell University '73-'76, Michigan State University '76-'81, Research Biologist/Science Fellow, Monsanto '81-'02, Applied Research Biologist, Agrium '03-'07. While at universities, I studied crop physiology and metabolism, including measuring temperature effects on turfgrass growth and CO2 exchange. I began a lifelong scientific interest and study of global cooling in the 1970's, which changed to global warming in the late 1980's.

 

KEEN, Richard: (Ph.D. ); Instructor of Atmospheric Science, Emeritus, University of Colorado. Author of 7 books and numerous papers on climate and meteorology

 

KENDRICK, Hugh: (Ph.D., Nuclear Engineering, P.E.); Former Director, Plans and Analysis, Office of Nuclear Reactor Research, USDOE; Retd VP Science Applications International Corp.

 

KHANDEKAR, Madhav L.: (PH. D., Meteorology, USA ); Retd Scientist Environment Canada; author/coauthor of over 150 papers/reports/scientific commentaries on weather & climate science and on climate change issues

 

KIBBE, R. Keith : (MSME, University of So. Cal, 1966); formerly maintained profession licenses issue by California in nuclear engineering and mechanical engineering. Have been studying the global warming/climate change matter for over 20 years

 

KIMOTO, Kyoji: (M.S., Organic Synthesis);

 

KLEIN, George Devries: ( Ph.D. ); Professor of Geology Emeritus, University of Illinois @ UrbanaChampaign, author of over 320 referred papers (including 13 reference books), abstracts and reviews, including in fieldof paleoclimatology

 

KLEVELAND, Gunnvald: ();

 

KNOLLE, Ernst: (); CEO, Knolle Magnetrans

 

KNOX, Robert S.: (Ph.D.); Ph. D., Professor Physics Emeritus, University of Rochester, Fellow of American Physical Society, author/coauthor of several peer-reviewed papers on climate

 

KRAMM, Gerhard: (Dr. rer. nat. ); Research Associate Professor of Meteorology (ret.), author of numerous papers on meteorology, atmospheric trace constituents, and climate, textbook author

 

KRUG, Edward: (Ph.D., Soil Science); Retired University of Illinois at Urbana-Champaign, Marquis Who's Who in the World, author of numerous environmental artiles

 

KVALHEIM, Olav M.: (D.Phil.); Professor in chemistry, Univ. of Bergen, expertise in modelling and environmental and health topics.

 

LANE, Phillip Murray Steven: (BA., Agricultural Science, Massey University, NZ, 1977);

 

LANGELAND, Arnfinn: (Phd, Dr. philosophiae 1980 ); Professor emeritus in Hydrobiology

 

LE PAIR, Cornelis: (RONL, PhD physics, Leiden University, The Netherlands); honorary doctor in all Technical Faculties of Delft University of Technology, merit distinction of the Royal Netherlands Academy of Sciences. Former CEO of FOM, the National Physics Research Organisation of The Netherlands and of the Technology Foundation STW. Member of the nation´s General Energy Council, the Defence Research Council and chairman of the European monitoring group of governments sponsored industrial ICT.

 

LEDGER, John: (PhD); Past Associate Professor of Energy Studies, Department of Geography, Environmental Management & Energy Studies, University of Johannesburg. Visiting Associate Professor, University of the Witwatersrand, Johannesburg, South Africa.

 

LEGATES, David R.: (PhD, Climatology, University of Delaware); Certified Consulting Meteorologist

 

LEGER, Lubert: ( PhD., Physical chemistry, 1970 University of Houston); PhD study of ion molecule reactions Retired from NASA Johnson Space Center in 1998 member of TRCS

 

LEHR, Jay: (Ph.D.); Science Director, the Heartland Institute

 

LEISTEN, J.H.A.: (BSc 1st Class Hons, Chemistry, PhD, UCL. ); I was a Life Fellow of the Royal Society of Chemistry until I resigned in protest at the Society's silence on the climate issue

 

LESTER, David H.: (Ph.D., Chemical Engineering );

 

LEVINE, Robert E.: (PhD., Physics, University of Pennsylvania, 1970);

 

LEYLAND, Bryan: (MSc. ); FIEE(rtd), FIMechE, FIPENZ

 

LINDZEN, Richard: (Ph.D., '64, S.M., '61, A.B., '60, Harvard University ); emeritus, Alfred P. Sloan Professor of Meteorology, Member of National Academy of Sciences, author of numerous papers on climate and meteorology

 

LITTLE, William W.: (Ph.D. ); Professor of Geology, Brugham Young University-Idaho

 

LLYOD, Phillip: (PhD, Chemical Engineering, University of Cape Town ); I have worked with the IPCC in an attempt to understand what is wrong with it, to the extent that I was nominated as part of the IPCC's team which shared the Peace Prize in 2007. I found that scientific findings were regularly misinterpreted at the policy-making communication level, and have accordingly restricted my involvement to one of review of the Assessment Reports. In addition to this I have completed post doctoral work at MIT

 

LOUGHEAD, Eric: (B,Sc. Hons., Geology ); Founding Member of Friends of Science

 

LOWRIE, Allen: ();

 

MACDONALD, Greg: (Masters, Minerals and Energy Economics, BSc Hon Geology);

 

MACDONALD, James: ( MA., Meteorology, MIT 1958 ); Retired former chief meteorologist, Travelers Weather Service, 35 years. Currently a member of the “Connecticut Climate Realists”

 

MACRAE, Allan M. R. : (B.A.Sc., M.Eng., P.Eng.); Earth Scientist and Professional Engineer, Canada

 

MAKURATH, Joseph H.: (PhD., Earth and Planetary Sciences, Johns Hopkins University, 1975, MA, BA, Geology, Temple University);

 

MALKEN, Matt : (Ph.D., Caltech, 1983); Professor of Physics and Astronomy, UCLA

 

MANGINO, Martin: (PhD., Biochemistry and Physiology); President, Virginia Scientists and Engineers for Energy and Environment, VA-SEEE

 

MANHEIMER, Wallace: (PhD., MIT '67); Member IEEE and APS, retired Naval Research Laboratory

 

MANUEL, Oliver K.: (PhD., Nuclear Physics); Former NASA Principal Investigator for Apollo Emeritus UM Professor PhD Nuclear Chemistry Postdoc Space Physics Fulbright in Astrophysics

 

MARKÓ, István E.: (PhD., Organic Chemistry, Catholic University of Louvain); professor and researcher of organic chemistry at the Catholic University of Louvain ( Belgium )

 

 

MARTIN, Gary: (P. Geoph., BSc. Hon. Western University , London Ontario Canada ); President Martex Ltd.

 

MARUSEK, James A.: (BS., Physics, UCLA ); U.S. Department of the Navy, retired

 

MATHIEU, Jean-François: (M.S., materials science, 1975 , I.S.I.N. Nancy France, M.S. computer science, 1983 (E.N.S.I.M.A.G. Grenoble France) ); trainer in risk management, retired Member of "Le collectif des climato-réalistes"

 

MAUER, John: (S.B MIT Physics 67, Ph.D Yale 72 Atomic and Molecular Physics);

 

MAY, Andy: ( BS., Geology, the University of Kansas); retired petrophysicist with a

 

MAY, John Ross: (Bsc, Forestry); Retired National Park manager. Amazed at the ignorance of politicians and others in authority about the role of CO2 in the atmosphere and life generally

 

MCCARTHY, John V.: ( B.Sc. Maj Geol.); Currently CEO Junior Mining Co., 43 years as a professional

 

MCCOWN, James: (PhD., Economics, The Ohio State University);

 

MCDONELL, Ian: ();

 

MCDONELL, Narelle: ();

 

MCFARLAND, Richard E.: (BA., Physics, UC Berkely ); 5 years LMSC, 35 years NASA Author of numerous papers on computer modeling Member TRCS

 

MCGLATHERY, Richard: (BS., Geology, the University of Texas at Austin);

 

MCLEAN, John: ( PhD candidate James Cook University, Australia ); Climate Data Analyst Leading reviewer of WG I component of IPCC 5AR Leading reviewer of WG I component of IPCC 5AR

 

MILLER, Tracey C.: ( Ph.D., Economics, the University of Chicago, MA., Agricultural economics, Michigan State University B.S. ,forestry, Virginia Polytechnic Institute and State University);

 

MILLER JR., Donald W.: (M.D.); Professor Emeritus and former Chief, Division of Cardiothoracic Surgery University of Washington School of Medicine, Seattle, WA

 

MIMS III, Forrest M.: (BA, Government, Texas A&M University); Expert IPCC reviewer. Near daily measurements of column ozone, column water vapor, aerosol optical depth and direct UV-B since 4 February 1990. Calibrations of sunlight instruments at Hawaii’s Mauna Loa Observatory every year from 1992 to 2016

 

MISKOLCZI, Ferenc Mark: (Ph.D., Astrophysics Ph.D., Earth Sciences); Senior Principal Scientist at NASA Langley Research Center (retired). Foreign Associate Member of the Hungarian Academy of Sciences. Specialized in atmospheric radiation

 

MOCKTON, Christopher: (); The Viscount Monckton of Brenchley

 

MOORE, Des: (BSc Hons, the London School of Economics); Former deputy Secretary, Treasury (Australia)

 

MOORE, Patrick: (PhD., Ecology, University of British Columbia, Honorary Doctorate of Science, North Carolina State University); National Award for Nuclear Science and History (Einstein Society)

 

MORAN, Alan: (PhD., Economics ); former Director of the Deregulation Unit at the Institute for Public Affairs(Australia)

 

MORGENSTIERNE, Wilhelm: (MS., Forestry, NMBU ); Pensioner. Occupation in the Norwegian Reindeer Administration and in the Forestry Administration. Senior master at agricultural school

 

MORNER, Nils-Axel: (PhD. ); Head of Paleogeophysics & Geodynamics at Stockholm University (1991-2005), President of the Independent Committee on Geoethics Chairman of Swedish CLEXIT author or several book and hundreds of peer reviewed articles Sea level specialist

 

MOTL, Lubos: (PhD., Physics ); former high-energy theoretical physics junior faculty at Harvard University

 

NELSON, Brand: ();

 

NELSON, Darren: ();

 

NERDAL, Willy: (Dr. scient.); Professor of Chemistry, University of Bergen. Leader of Norwegian Nuclear Magnetic Resonance Platform, author of papers on nuclear magnetic resonance spectroscopy

 

NG, Young: (PhD., Sydney, MSc., London, DIC); Chairman, Association for Geoconservation, Hong Kong

 

NICHOLS, Rodney W.: (AB Physics, Harvard); Science and Technology policy Executive Vice President emeritus Rockefeller University President and CEO emeritus, NY Academy of Sciences CoFounder CO2 Coalition

 

NIKOLOV, Ned: (Ph.D., Physical Science); US Federal Government; expert in ecosystem modeling; weather forecasting, climate processes

 

NILSSON, Sven M.: (PhD. ); professor emeritus, Lund University, Sweden

 

NYMARK, Anders Ekberg: (M.S., Chemistry, University of Bergen; Norway);

 

OARD, Michael J.: (M.S. Atmospheric Science ); Retired Forecaster NWS, author of 7 papers on meteorology

 

OLLIER, Clifford: (D.Sc.); Geologist

 

ORIENT, Jane: (M.D.); president, Doctors for Disaster Preparedness

 

PAPPAS, Daniel S.: (M.S., B.S., Physics, UCLA); President & CEO ADVEC Power Systems, Inc.

 

PARMENTOLA, John A.: (Ph.D., High Energy Physics, MIT); Former Senior Vice President of Energy and Advanced Concepts, General Atomics, San Diego and Former Director for Research and Laboratory Management, U.S. Army

 

PEACOCK, James M.: (B. S. Mechanical Engineering ); NASA retired aerospace engineer, USAF R & D, Apollo, Sky Lab, & Space Shuttle Founding Member: The Right Climate Stuff Research Team

 

PEDERSEN, Bernt R.: ( MsC Physics, Master in Technology Management, MIT Sloan); independent consultant O&G industry, Education:

 

PERKINS, Julia: (M.Sc, D.I.C.); F.AusIMM., GAICD, company director, metallurgical engineer and research manager

 

PETERS, Bjorn: (PhD, Physics ); with deep expertise in statistical physics, dynamical modeling, time series analysis and supercomputing. 18 years as professional at McKinsey and in finance, mainly in commodity and power station financing. A deep understanding of climate science was, amongst others, an important prerequisite of success. Founded the field of systematic spatio-temporal weather analysis in meteorology with a focus on energy meteorology (University of Mainz, Germany). Founded a management and policy advisor company active in the field of energy. Numerous political achievements in Germany in energy policy making.

 

PETTERSSON, Gösta: (PhD ); professor em. of Biochemistry, Univ. of Lund, Sweden

 

POPE, Alex: ( BS, Engineering Mechanics VPI/Virginia Tech 1967); psc, CM Retired Aerospace Engineer, MSC - Manned Spacecraft Center (1963), psc, CM Retired Aerospace Engineer, MSC - Manned Spacecraft Center (1963),

 

PRATT, Brian: (PhD ); P.Geo. University of Saskatchewan

 

PRUD'HOMME, Rémy: (PhD ); Professor at the University of Paris-East (emeritus); formerly Deputy Director, Environment Directorate, OECD; frequent visiting Professor at the MIT

 

QUIRK, Tom: (M Sc,Melbourne, D Phil, MA, Oxford ); Fellow and lecturer in nuclear physics, Oxford

 

RADETZKI, Marian: (PhD. Economics ); have been working for long as professor in the subject, have specialized my research in natural resources and primary commodity markets, have been very actively interested in climate issues over the past 20 years, have published “The Fallacies of Concurrent Climate Policy Efforts”, Ambio, Vol 39, 2010, p 211-222 and several follow-up texts on climate science and climate policies in Sweden

 

REIGSTAD, Astor: (MD., PhD.); retired Head of Orthopedic Department, National Hospital, Oslo, Norway

 

RIDD, Peter: (PhD); Expertise: Physical Oceanography. (Roughly 100 Papers) I have commented extensively on coral bleaching on the Great Barrier Reef and role of climate change, or lack thereof, on bleaching

 

RITTAUD, Benoît: (PhD. ); associate professor of mathematics, université Paris-13

 

ROBERTS, Malcom: ( BE (Honours), MBA); Senator for Queensland state in Australian parliament, exploring climate science and corruption of climate science to expose and end climate fraud, author of many reports and investigations of climate claims and those misrepresenting climate and science

 

ROCK, Ulf: (M.Sc., Chemical Engineering, Chalmers University of Technology ); Several years of work with flue gas treatment in coal fired power plants

 

RØMCKE, Nils Håkon: (Swedish emailer who wished to sign the petition);

 

ROSS, Malcom G.: (HNC, Chemistry ); Former specialist and patent holder in industrial polymerization processes initiated by UV light

 

ROWDEN-RICH, R. J. Murray: ( Ph. D., Antarctic Glaciology, U. Melbourne, 1993 Civil Engineering, U. of Queensland, Australia, 1960); active with promoting the idea of glacial action forcing climate

 

RUMAK, Fred P.: (BSc. P. Geo, CPG, P. Geol. ); served as the President at Panterra Resource Corp. since July 8, 2005 and also its Chief Executive Officer since September 2005. Mr. Rumak served as the President and Chief Operating Officer of Winslow Resources Inc. since November 5, 2004. He is a Professional Geologist, with more than 30 years of experience with small and medium-sized Oil and Gas companies in Western Canada and abroad.

 

RYAN, G.R. : (MA, Geology, Oxford ); Consulting Geologist Past Secretary of the Mitchell River Watershed Management Group

 

SANDA, Jan Eirik: (Cand.agric 1973. NLH-Ås. ); Vit.ass. Inst. for dendrology for 3,5 year thereafter

 

SATERLEE, Hugh M.: (Ph.D, Mechanical Engineering ); Design of passive means of temperature control of spacecraft by managing radiation heat transmission. 50 year lay interest in causes of climate change

 

SAUER, Richard L.: (MS., Physical Engineering); Environmental Engineer Retired from NASA, Spacecraft Life Systems Engineer

 

SAWUSCH, Mark R.: (M.D.); Former Physical Chemist

 

SCHAUPMEYER, Clive: (M.Sc. ); Former applied agricultural researcher, "expert witness" investigator, Distinguished Agrologist, best-selling author (Canada)

 

SCHERNIKAU, Heinz: (M.Sc.); Founder of HMS Bergbau AG, listed at the stock Exchange in Frankfurt, Berlin and Hamburg, (Entry Standard), different leading positions in German and International Energy Companies, since more than 40 years active in the Energy Industry

 

SCHERNIKAU, Lars: (PhD, MBA, BS, Economics ); Entrepreneur in commodities, publisher of two books on Coal, author of numerous articles and speaker at global conferences about energy, coal and CO2

 

SCHMITT, Harrison H.: (PhD.); Geologist, Apollo 17 Astronaut, Former United States Senator

 

SEGALSTAD, Tom V.: (PhD); Associate Professor of Geochemistry, University of Oslo, author on many papers on geochemistry with application to CO2 in nature

 

SERVA, Leonello: (); Member of the European Academy of Sciences and Art. Class: Envirinmental and Technological Sciences. I am Geologist. I am the italian representative of the Clexit

 

SHANAHAN, John A.: ( Dr. Ing. (Germany), M. Sc. Civil Engineering); President, Environmentalists for Nuclear Energy - USA, website: efn-usa.org President, Go Nuclear, Inc

 

SHEAHEN, Thomas P.: (PhD., physics,MIT, 1966 ); Career in energy-related R&D, especially renewables, natural gas supply of secondary importance: Author of textbook "Introduction to High-Temperature Superconductivity" (Plenum Press: 1994)

 

SIERA, Ramon Benjamin: (B.App.Sc, Electronics, University of Melbourne ); 30 years in electronics engineering. RF, analogue, digital and software design, sensor R&D, real-world monitoring applications, communications, HF radar, etc. Now just general circuit and system design and development for small business

 

SIGERNES, Fred: (); Optics and atmospheric research Head of the Kjell Henriksen Observatory (KHO) Leader of Ground-based Instrumentation Group - The Birkeland Centre for Space Science (BCSS)

 

SINGER, Fred S.: (Ph.D., Physics, Princeton University, BA, Electrical Engineering, Ohio State University); professor emeritus of environmental science at the University of Virginia. He directs the nonprofit Science and Environmental Policy Project (SEPP), which he founded in 1990 and incorporated in 1992 after retiring from the University of Virginia. Dr. Singer served as professor of environmental sciences at the University of Virginia, Charlottesville, VA (1971-94); distinguished research professor at the Institute for Space Science and Technology, Gainesville, FL, where he was principal investigator for the Cosmic Dust/Orbital Debris Project (1989-94); chief scientist, U.S. Department of Transportation (1987- 89); vice chairman of the National Advisory Committee for Oceans and Atmosphere (NACOA) (1981-86); deputy assistant administrator for policy, U.S. Environmental Protection Agency (1970-71); deputy assistant secretary for water quality and research, U.S. Department of the Interior (1967- 70); founding dean of the School of Environmental and Planetary Sciences, University of Miami (1964-67); first director of the National Weather Satellite Service (1962- 64); and director of the Center for Atmospheric and Space Physics, University of Maryland (1953-62). Dr. Singer did his undergraduate work in

 

SKILLITZI, Stephen: (MFA, Univ.Massachusetts 1970. ); lecturer in ‘soft geology’ (Ceramics) and thermal technologies (kiln design). 1976-87. lower house candidate, Climate Skeptics Party, for the Seat of Boothby, Federal elections . 2010

 

SKOTNER, Peder: (M.S., Petroleum Technology, Norwegian Institute of Technology Trondheim 1987);

 

SLABBER, Johan: (D.Eng., Mechanical Engineering, University of Pretoria);

 

SLETTEN, Einar: (PhD.); professor emeritus, Physical Chemistry, University of Bergen, Norway

 

SMIT, C.M. J.(Case): (BSc,Chem & Met ); Environmental Manager for a multinational aluminum company; founded a company specializing in health effects of people's environment; studied climate issues for 25 years

SÖDERBERG, Bengt: (PhD , Stockholm University); Brigadier General Swedish Air Force and Retired Chief of the Swedish Military Weather Service

 

SOLHEIM, Jan-Erick: (M.S. Astrophysics, University of Oslo, Norway); Professor emeritus, University of Tromso, Norway, research in compact variable stars and Planets-Sun-Earth relations

 

SOON, Willie: (Ph.D); Independent Scientist

 

SPENCER, Roy W.: (Ph.D., Meteorology '81; M.S., Meteorology, '79; B.S., Atmospheric & Oceanic Science, '78); Principal Research Scientist, University of Alabama in Huntsville; co-developer of method for satellite monitoring of global temperature; author of numerous papers on climate and satellite meteorology.

 

STAMP, Keith D.; Consultant - Resources Industry Services

 

STEWARD, H. Leighton: (MS., Geology); Environmentalist, No. 1 New York Times Best Selling Author, Recipient numerous national environmental awards or directorships including the EPA, Louisiana Nature Conservancy, Audubon Nature Institute, the National Petroleum Council and the API. Former energy industry executive and chosen to represent industry on Presidential Missions under both Democratic and Republican Administrations. Member offshore operators Hall of Fame.

 

STOPA, Michael: (Ph.D, physics, University of Maryland, B.A. Wesleyan); My expertise is nanoelectronics and also large computer codes. I have worked at Harvard and until recently at MIT (I was an adjunct professor of chemistry).

 

STORDAHL, Kjell: (PhD. ); Telenor Group, Norway

 

STRIJKERT, Pieter J.: ( PhD., Biology, Biochemistry);

 

SUCKEWER, Szymon: (MS, Ph.D and D.Sc (Habilitation), plasma physics, spectroscopy of gases and fundamentals of lasers); Professor Emeritus and Senior Scholar in School of Engineering and Applied Science at Princeton University

 

SUNDELIN, Ronald M.: (Ph.D.); Commonwealth Professor Emeritus of Physics, Virginia Tech, and retired Associate Director, Thomas Jefferson National Accelerator Facility.

 

SUNDIN, Claes: ();

 

TAYLOR, Lyndon E.: (PhD);

 

TAYLOR, Mitchell: (PhD.); Adjunct Professor and Contract Lecturer; Faculty of Science and Environmental Studies; Lakehead University; polar bear researcher since 1978 and author of numerous papers on polar bear population demography, population status and co-management

 

THENDRUP, Arve: (MSc. ); 20 yrs of research in Physical Oceanography and Hydrology, 20 yrs as Manager in Quality Assurance

 

THOMPSON, David E.: (Ph.D.); Fellow, American Society of Mechanical Engineering President, NM Section of the Soc. Advancement of Material & Process Engineering Professor Emeritus, Mechanical Engineering Professor Emeritus, Computer Science Dean Emeritus, College of Engineering Univerity of Idaho

 

TRIGOBOFF, Michael: (PhD. Computer Science, specializing in applications of artificial intelligence to natural language understanding and medical diagnosis); 30 years of experience as a software engineer: member of the team at Xerox in Palo Alto that produced the Xerox Star Workstation, the first commercially-released computer system with a graphical user interface (mouse, windows, etc) 15 years of teaching Computer Science at Portland Community College, Portland OR

 

TUVNES, Peter: (MSc., Physical Metallurgy ); Member of Klimarealistene, Norway

 

UDO, Fred: (Ph.D., Nuclear Physics ); Senior researcher Cern Geneva Switzerland Em. Prof Experimental Particle Physics VUB Brussels

 

VENRICK, Jack: ( B.S., Electrical Engineering Montana State University, M.S. Applied Science - Business Administration ,Industrial Engineering ); The Boeing Company 30 Years Service – Retired

 

VITERITO, Arthur: (Ph.D. ); Professor of Geography, College of Southern Maryland, and Editor in Chief, Environment Pollution and Climate Change

 

WALIN, Gösta: (PhD., Theoretical Physics, 1972); Professor emeritus in oceanography at university of Gothenburg, Sweden

 

WALLACE, Lance: (PhD., Astrophysics, City University of New York); I worked at the US EPA, Office of Research and Development, for 27 years, retiring about 2004. My specialty has been human exposure to particles.

 

WALTERS, William B.: (Ph.D.); Professor of Chemistry, Atmospheric, Nuclear, and Environmental Chemistry, University of Maryland, College Park, MD

 

WANLIS, James A.: (Ph.D.); Professor of Physics, Presbyterian College, author of numerous papers on space weather and nonlinear dynamical systems

 

WASTERLAIN, Serge: ();

 

WEISMANTEL, Steven E.: ( MSc., Mechanical Engineering); Professional Engineer (retired) Nuclear Power and Environmental Engineering

 

WENNBERG, Staffan: ( MA, Economics, University of Stockholm); former Chairman World Taxpayers Associations.

 

WESTGARD, Rolf: ( ); professional member Geological Society of America; member American Nuclear society; guest faculty for energy subjects, U of MN Lifelong Learning program

 

WHITEHEAD, David: (BA( Mod.) TCD, FIMMM, C. Eng. ); Paleontologist, Economic Geologist and Mining Engineer

 

WIESE, Chuck F.: ( BS, Atmospheric Science, Oregon State University, 1979, ); Meteorologist Weatherwise, Inc

 

WILLIAMSON, Michael M.: (B.Sc,(Tech) - Fuel Technology with Chemical Engineering, PostGraduate Diploma - Mineral Dressing, ); Area Chief Coal Preparation Engineer, N.C.B., South Yorkshire U.K. (Emigrated 1976) Chief Coal Preparation Engineer, Mount Isa Mines, Queensland ,Australia, Coal Utilization support to Marketing (Preliminary Retirement 1994) Consultant Coal Preparation Engineer (Retired 2007), Technical Support Editor for Carbon Sense Australia (Current)

 

WINTERHALTER, Boris: (Ph.D.); Senior Researcher in marine geology (retired from Geological Survey of Finland) Adjunct Professor, University of Helsinki, author of numerous papers on sea floor sediments and also on their paleoclimatology

 

WOOD, David G.: (PhD., Chem Engineering, Grad. Dip. Industrial Engineering);

 

WORT, M. J.: (PhD FAusIMM FIMMM CP(Met) CEng RPEQ ); Mining Geologist and Mineral Processing Engineer, who totally rejects CO2 hysteria based on his basic training in Mining Geology

 

WYSMULLER, Thomas H.: (BA, Meteorology); Ogunquit, Maine, NASA (Ret.); Chair, Water Day 2013, UNESCO IHE Water Research Institute, Delft, The Netherlands; Chair, Oceanographic Section, 2016 World Congress of Ocean, Qingdao China; NASA TRCS charter member

 

YIM, Wyss: (DSc, PhD, DIC); Retired professor University of Hong Kong; Earth systems scientist; Co-leader. IGCP project on Continental shelves in the Quaternary 1996-2000; Deputy chairman (Climate Change Team), International Year of Planet Earth 2007-2009.

 

YOCOM, John E.: (B.S., Chemical Engineering, MIT); I was a Professional Engineer in over 15 states and a Certified Industrial Hygienist. I had a 65-year career as a researcher and environmental consultant, specializing on ambient air quality issues both outdoors and indoors, plus industrial, occupational settings. I presented numerous technical papers on these topics and, together with a colleague, wrote a book, "Measuring Indoor Air Quality". Since 2005 I have become involved in studies of possible human influences on climate, and helped organize a volunteer group of scientists and engineers, "The Connecticut Climate Realists."

 

YOUNG, Kenneth C.: (PhD., University of Chicago, 1973); Associate professor Atmospheric Physics (retired). author of numerous papers on precipitation processes and past climate reconstruction, published textbook on Cloud Microphysics

 

ZELLER, Karl: (Ph.D. ); adjunct professor, Colorado State University

 

ZYBACH, Bob: (PhD., Environmental Sciences, Oregon State University); www.ORWW.org, author of more than 100 popular articles and editorials regarding forest history, wildfire mitigation, reforestation planning, and Indian burning practices

 

 

 

 

 

Ein künstliches Klima durch SRM Geo-Engineering

 

Sogenannte "Chemtrails" sind SRM Geoengineering-Forschungs-Experimente

 

Illegale Feldversuche der SRM Technik, weltweit.

 

 

Illegale militärische und zivile GE-Forschungen finden in einer rechtlichen Grauzone statt.

 

Feldversuche oder illegale SRM Interventionen wurden nie in nur einem einzigen Land der Welt,  je durch ein Parlament gebracht, deshalb sind sie nicht legalisiert und finden in einer rechtlichen Grauzone der Forschung statt. Regierungen wissen genau, dass sie diese Risiko-Forschung, die absichtliche Veränderung mit dem Wetter nie durch die Parlamente bekommen würden..

Climate-Engineering

HAARP - Die Büchse der Pandora in militärischen Händen

 

 

Illegale zivile und militärische SRM Experimente finden 7 Tage die Woche (nonstop) rund um die Uhr statt. 

 

Auch Nachts - trotz Nacht-

Flugverbot.

 

Geo-Engineering Forschung

 

 

Der Wissenschaftler David Keith, der die Geo-Ingenieure Ken Caldeira und Alan Robock in ihrer Arbeit unterstütztsagte auf einem Geo-Engineering - Seminar am 20. Februar 2010, dass sie beschlossen hätten, ihre stratosphärischen Aerosol-Modelle von Schwefel auf Aluminium umzustellen

 

Niemand auf der ganzen Welt , zumindest keiner der staatlichen Medien berichtete von diesem wichtigen Ereignis.

 

 

 

 

Wissenschaftler planen 10 bis 100 Megatonnen hoch toxischer Materialien wie Aluminium, synthetischen Nanopartikeln jedes Jahr in unserer Atmosphäre auszubringen.

 

Die Mengenangaben von SRM Materialien werden neuerdings fast immer in Teragramm berechnet. 

 

  1 Teragramm  = 1 Megatonne

  1 Megatonne  = 1 Million Tonnen

 

 

SAI = Stratosphärische

Aerosol Injektionen mit toxischen Materialen wie:

 

  • Aluminiumoxide
  • Black Carbon 
  • Zinkoxid 
  • Siliciumkarbit
  • Diamant
  • Bariumtitanat
  • Bariumsalze
  • Strontium
  • Sulfate
  • Schwefelsäure 
  • Schwefelwasserstoff
  • Carbonylsulfid
  • Ruß-Aerosole
  • Schwefeldioxid
  • Dimethylsulfit
  • Titan
  • Lithium
  • Kalkstaub
  • Titandioxid
  • Natriumchlorid
  • Meersalz 
  • Calciumcarbonat
  • Siliciumdioxid
  • Silicium
  • Bismuttriiodid (BiI3
  • Polymere
  • Polymorph von TiO2

 


 

 

 

April 2016 

Aerosol Experiments Using Lithium and Psychoactive Drugs Over Oregon.

 

 

SKYGUARDS: Petition an das Europäische Parlament

 

 

Wir haben keine Zeit zu verlieren!

 

 

 

Klage gegen Geo-Engineering und Klimapolitik 

 

Der Rechtsweg ist vielleicht die einzige Hoffnung, Geo-Engineering-Programme zum Anhalten zu bewegen. Paris und andere Klimaabkommen schaffen Ziele von rechtlich international verbindlichen Vereinbarungen. Wenn sie erfolgreich sind, werden höchstwahrscheinlich SRM-Programme ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren legalisiert. Wenn das geschieht, wird das unsere Fähigkeit Geoengineering zu verhindern und jede Form von rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen stark behindern.

 

Ziel dieser Phase ist es, Mittel zu beschaffen um eine US- Klage vorzubereiten. Der Hauptanwalt Wille Tierarzt wählt qualifizierte Juristen aus dem ganzen Land aus, um sicher zu stellen, dass wir Top-Talente sichern, die wir für unser langfristiges Ziel einsetzen.

 

 

Die Fakten sind, dass seit einem Jahrzehnt am Himmel illegale Wetter -Änderungs-Programme stattfinden, unter Einsatz des Militärs im Rahmen der NATO, ohne Wissen oder Einwilligung der Bevölkerung..

EU-Konferenz und Petition über Wettermodifizierung und Geoengineering in Verbindung mit HAARP Technologien

 

Die Zeit ist gekommen. Anonymous wird nicht länger zusehen. Am 23. April werden wir weltweit gegen Chemtrails und Geoengineering friedlich demonstrieren.

 

Anonymous gegen Geoengineering 

 

 

Wir waren die allerletzten Zeit Zeugen eines normalen natürlichen blauen Himmels.

 

NIE WIEDER WIRD DER HIMMEL SO BLAU SEIN.

 

 

Heute ist der Himmel nicht mehr blau, sondern eher rot oder grau. 

 

 

Metapedia –

Die alternative Enzyklopädie

 

http://de.metapedia.org/wiki/HAARP

 

http://de.metapedia.org/wiki/Chemtrails

 

 

ALLBUCH -

Die neue Enzyklopädie

 

http://de.allbuch.online/wiki/Chemtrails Chemtrails

http://de.allbuch.online/wiki/GeoEngineering GeoEngineering

http://de.allbuch.online/wiki/HAARP HAARP

 

 

 

 

 

SRM - Geoengineering

Aluminium anstatt Schwefeloxid

 

Im Zuge der American Association for the Advancement of Science (AAAS) Conference 2010, San Diego am 20. Februar 2010, wurde vom kanadischen Geoingenieur David W. Keith (University of Calgary) vorgeschlagen, Aluminium anstatt Schwefeldioxid zu verwenden. Begründet wurde dieser Vorschlag mit 1) einem 4-fach größeren Strahlungsantrieb 2) einem ca. 16-fach geringeren Gerinnungsfaktor. Derselbe Albedoeffekt könnte so mit viel geringeren Mengen Aluminium, anstatt Schwefel, bewerkstelligt werden. [13]

 

Mehr Beweise als dieses Video braucht man wohl nicht. >>> Aerosol-Injektionen

 


Das "Geo-Engineering" Klima-Forschungsprogramm der USA wurde direkt dem Weißen Haus unterstellt,

bzw. dort dem White House Office of Science and Technology Policy (OSTP) zugewiesen. 

 

 

Diese Empfehlung lassen bereits das Konfliktpotential dieser GE-Forschung erahnen.

 

 

 

 

 

In den USA fällt Geo-Engineering unter Sicherheitspolitik und Verteidigungspolitik: 

 

 

Geo-Engineering als Sicherheitspolitische Maßnahme..

 

Ein Bericht der NASA merkt an, eine Katastrophensituation könnte die Entscheidung über SRM maßgeblich erleichtern, dann würden politische und ökonomische Einwände irrelevant sein. Die Abschirmung von Sonnenlicht durch SRM Maßnahmen wäre dann die letzte Möglichkeit, um einen katastrophalen Klimawandel abzuwenden.

 

maßgeblich erleichtern..????

 

Nach einer Katastrophensituation sind diese ohnehin illegalen geheimen militärischen SRM Programme wohl noch leichter durch die Parlamente zu bringen unter dem Vorwand der zivilen GE-Forschung. 

 

 

 


Der US-Geheimdienst CIA finanziert mit 630.000 $ für die Jahre   2013/14 

Geoengineering-Studien. Diese Studie wird u.a. auch von zwei anderen staatlichen Stellen NASA und NOAA finanziert. 

 

WARUM SIND DIESE LINKS DER CIA / NASA / NOAA STUDIE ALLE AUS DEM INTERNET WEG ZENSIERT WORDEN, WENN ES DOCH NICHTS ZU VERBERGEN GIBT...?

 

Um möglichst keine Spuren zu hinterlassen.. sind wirklich restlos alle Links im Netz entfernt worden. 

 

 

 

 

 

Es existieren viele Vorschläge zur technologischen Umsetzung des stratosphärischen Aerosol- Schildes.

 

Ein Patent aus dem Jahr 1991 behandelt das Einbringen von Aerosolen in die Stratosphäre

(Chang 1991).

 

Ein neueres Patent behandelt ein Verfahren, in dem Treibstoffzusätze in Verkehrsflugzeugen zum Ausbringen reflektierender Substanzen genutzt werden sollen (Hucko 2009).

 

 

 

Die von Microsoft finanzierte Firma Intellectual Ventures fördert die Entwick­lung eines „Stratoshield“ genannten Verfahrens, bei dem die Aerosolerzeugung in der Strato­sphäre über einen von einem Ballon getragenen Schlauch vom Erdboden aus bewirkt werden soll.

 

CE-Technologien wirken entweder symptomatisch oder ursächlich

 

Symptomatisch wirkend: 

Modifikation durch SRM-Geoengineering- Aerosole in der Stratosphäre

 

Ursächlich wirkend: 

Reduktion der CO2 Konzentration (CDR) 

 

Effekte verschiedener Wolkentypen

 

Dicke, tief hängende Wolken reflektieren das Sonnenlicht besonders gut und beeinflussen kaum die Energie, die von der Erde als langwellige Infrarotstrahlung abgegeben wird. Hohe Wolken sind dagegen kälter und meist dünner. Sie lassen daher mehr Sonnenlicht durch, dafür speichern sie anteilig mehr von der langwelligen, abgestrahlten Erdenergie. Um die Erde abzukühlen, sind daher tiefe Wolken das Ziel der Geoingenieure.

 

 

Zirruswolken wirken also generell erwärmend (Lee et al. 2009). Werden diese Wolken künstlich aufgelöst oder verändert, so wird sich in der Regel ein kühlender Effekt ergeben.

 

Nach einem Vorschlag von Mitchell et al.  (2009) könnte dies durch ein Einsäen von effizienten Eiskeimen bei der Wolkenbildung geschehen.

 

 

Eiskeime werden nur in sehr geringer Menge benötigt und könnten beispielsweise durch Verkehrs-Flugzeuge an geeigneten Orten ausgebracht werden. Die benötigten Materialmengen liegen dabei im Bereich von einigen kg pro Flug.

 

 

Die RQ-4 Global Hawk fliegt etwa in 20 Kilometer Höhe ohne Pilot.

1 - 1,5  Tonnen Nutzlast.

 

Instead of visualizing a jet full of people, a jet full of poison.

 

 

Das Militär hat bereits mehr Flugzeuge als für dieses Geo-Engineering-Szenario erforderlich wären, hergestellt. Da der Klimawandel eine wichtige Frage der nationalen Sicherheit ist [Schwartz und Randall, 2003], könnte das Militär für die Durchführung dieser Mission mit bestehenden Flugzeugen zu minimalen Zusatzkosten sein.

 

http://climate.envsci.rutgers.edu/pdf/GRLreview2.pdf

 

 

 

Die künstliche Klima-Kontrolle durch GE

 

Dies sind die Ausbringung von Aerosolpartikeln in der Stratosphäre, sowie die Erhöhung der Wolkenhelligkeit in der Troposphäre mithilfe von künstlichen Kondensationskeimen.

 

 

 

Brisanz von Climate Engineering  (DFG)

 

Climate-Engineering wird bei Klimakonferenzen (z.B. auf dem Weltklimagipfel in Doha) zunehmend diskutiert. Da die Maßnahmen für die angestrebten Klimaziele bisher nicht greifen, wird Climate Engineering als alternative Hilfe in Betracht gezogen.

 

 

x

 

Umweltaktivistin und Trägerin des alternativen Nobelpreises Dr. Rosalie Bertell, berichtet in Ihrem Buch »Kriegswaffe Planet Erde« über die Folgewirkungen und Auswirkungen diverser (Kriegs-) Waffen..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Bürger auf diesem Planeten.

 

..Indessen gehen die Militärs ja selbst gar nicht davon aus, dass es überhaupt einen Klimawandel gibt, wie wir aus Bertell´s Buch wissen (Hamilton in Bertell 2011).

 

Sondern das, was wir als Klimawandel bezeichnen, sind die Wirkungen der immer mehr zunehmenden

Wetter-Manipulationen

und Eingriffe ins Erdgeschehen mittels Geoengineering, insbesondere durch die HAARP-ähnlichen Anlagen, die es inzwischen in aller Welt gibt..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

 

Why in the World are they spraying 

 

Durch die bahnbrechenden Filme von Michael J. Murphy "What in the World Are They Spraying?" und "Why in the world are the Spraying?" wurden Millionen Menschen die Zerstörung durch SRM-Geoengineering-Projekte vor Augen geführt. Seitdem bilden sich weltweit Bewegungen gegen dieses Verbrechen.

 

 

Die Facebook Gruppe Global-Skywatch hat weltweit inzwischen schon über 90.000 Mitglieder und es werden immer mehr Menschen, die die Wahrheit erkennen und die "gebetsmühlenartig" verbreiteten Lügengeschichten der Regierung und Behörden in Bezug zur GE-Forschung zu Recht völlig hinterfragen. 

 

Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache
Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache

 

 


ALBEDO ENHANCEMENT BY STRATOSPHERIC SULFUR INJECTIONS


http://faculty.washington.edu/stevehar/Geoengineering_packet.pdf

 

SRM Programme - Ausbringung durch Flugzeuge 

 

 

 

Die Frage die bleibt, ist die Antwort auf  Stratosphärische Aerosol- Injektions- Programme und die tägliche Umweltzer-störung auf unserem Planeten“

 

 

 

Die Arbeit von Brovkin et al. (2009) zeigt für ein Emissionsszenario ohne Emissionskontrolle, dass der Einsatz von RM für mehrere 1000 Jahre fortgesetzt werden muss, je nachdem wie vollständig der Treibhausgas-induzierte Strahlungsantrieb kompensiert werden soll.

 

 

 

Falls sich die Befürchtung bewahrheitet, dass eine Unterbrechung von RM-Maßnahmen zu abruptem Klimawandel führt, kann sich durch den CE-Einsatz ein Lock-in-Effekt ergeben. Die hohen gesamtwirtschaftlichen Kosten dieses abrupten Klimawandels würden sozusagen eine Weiterführung der RM-Maßnahmen erzwingen.

 

 

 

 

Ausbringungsmöglichkeiten

 

Neben den Studien von CSEPP (1992) und Robock et al. (2009), ist insbesondere die aktuelle Studie von McClellan et al. (2010) hervorzuheben. Für die Ausbringung mit Flugsystemen wird angenommen, dass das Material mit einer Rate von 0,03 kg/m freigesetzt wird. Es werden Ausbringungshöhen von 13 bis 30 km untersucht.

 

 

 

 

Bestehende kleine Düsenjäger, wie der F-15C Eagle, sind in der Lage in der unteren Stratosphäre in den Tropen zu fliegen, während in der Arktis größere Flugzeuge wie die KC-135 Stratotanker oder KC-10 Extender in der Lage sind, die gewünschten Höhen zu erreichen.

x

 

SRM Protest-Märsche gleichzeitig in circa 150 Städten - weltweit.

 

Geoengineering-Forschung als Plan B für eine weltweit verfehlte Klimapolik. 

 

Bild anklicken:
Bild anklicken:

 

Staaten führen illegale Wetter-Änderungs-Techniken als globales Experiment gegen den Klimawandel durch, geregelt über die UN, ausgeführt durch die NATO, mit militärischen Flugzeugen werden jährlich 10-20 Millionen Tonnen hoch giftiger Substanzen in den Himmel gesprüht..

 

Giftige Substanzen, wie Aluminium, Barium, Strontium, die unsere Böden verseuchen und die auch auf Dauer den ph-Wert des Bodens deutlich verändern würden. Es sind giftige Substanzen, wie Schwefel, welches die Ozonschicht systematisch zerstören würde. 

 

x

 

 

 

Weltweite  Protestmärsche gegen globale Geoengineering Experimente finden am 25. April 2015 in all diesen Städten gleichzeitig statt:

 

 

 

AUSTRALIEN - (Adelaide)

AUSTRALIEN - (Albury-Wodonga)

AUSTRALIEN - (Bendigo)

AUSTRALIEN - (Brisbane)

AUSTRALIEN - (Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Cairns)

AUSTRALIEN - (Canberra)

AUSTRALIEN - (Darwin)

AUSTRALIEN - (Gold Coast)

AUSTRALIEN - (Hobart)

AUSTRALIEN - (Melbourne)

AUSTRALIEN - (Newcastle)

AUSTRALIEN - (New South Wales, Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Perth)

AUSTRALIEN - (Port Macquarie)

AUSTRALIEN - (South Coast NSW)

AUSTRALIEN - (South East Qeensland)

AUSTRALIEN - (Sunshine Coast)

AUSTRALIEN - (Sydney)

AUSTRALIEN - (Tasmania)

BELGIEN - (Brüssel)

BELGIEN - (Brüssel Group)

BRASILIEN - (Curitiba)

BRASILIEN - (Porto Allegre)

BULGARIEN - (Sofia)

Kanada - Alberta - (Calgary)

Kanada - Alberta - (Edmonton)

Kanada - Alberta - (Fort Saskatchewan)

Kanada - British Columbia - (Vancouver Group)

Kanada - British Columbia - (Victoria)

Kanada - Manitobak - (Winnipeg)

Kanada – Neufundland

Kanada - Ontario - (Barrie)

Kanada - Ontario - (Cambridge)

Kanada - Ontario - (Hamilton)

Kanada - Ontario - (London)

Kanada - Ontario - (Toronto)

Kanada - Ontario  - (Ottawa)

Kanada - Ontario - (Windsor)

Kanada - Québec - (Montreal)

KOLUMBIEN - (Medellin)

ZYPERN

KROATIEN - (Zagreb)

DÄNEMARK - (Aalborg)

DÄNEMARK - (Kopenhagen)

DÄNEMARK - (Odense)

ESTLAND - (Tallinn)

Ägypten (Alexandria)

FINNLAND - (Helsinki)

FRANKREICH - (Paris)

DEUTSCHLAND - (Berlin)

DEUTSCHLAND - (Köln)

DEUTSCHLAND - (Düsseldorf)

DEUTSCHLAND - HESSEN - (Wetzlar)

GRIECHENLAND - (Athens)

GRIECHENLAND - (Attica)

Ungarn (Budapest)

IRLAND - (Cork City)

IRLAND - (Galway)

ITALIEN - (Milano)

Italien - Sardinien - (Cagliari)

MAROKKO - (Rabat)

NIEDERLANDE - (Den Haag)

NIEDERLANDE - (Groningen)

NEUSEELAND - (Auckland)

NEUSEELAND - (Christchurch)

NEUSEELAND - (Hamilton)

NEUSEELAND - (Nelson)

NEUSEELAND - (New Plymouth)

NEUSEELAND - (Takaka)

NEUSEELAND - (Taupo)

NEUSEELAND - (Wellington)

NEUSEELAND - (Whangerei)

NEUSEELAND - WEST COAST - (Greymouth)

NORWEGEN-(Bergen)

NORWEGEN - (Oslo)

PORTUGAL - (Lissabon)

SERBIEN - (Glavni Gradovi)

SERBIEN - (Nis)

SLOWENIEN

SPANIEN - (Barcelona)

SPANIEN - (La Coruna)

SPANIEN - (Ibiza)

SPANIEN - (Murcia)

SPANIEN - (San Juan - Alicante)

SCHWEDEN - (Gothenburg)

SCHWEDEN - (Stockholm)

SCHWEIZ - (Bern)

SCHWEIZ - (Genf)

SCHWEIZ - (Zürich)

UK - ENGLAND - (London)

UK - ISLE OF MAN - (Douglas)

UK - Lancashir - (Burnley)

UK - Scotland - (Glasgow)

UK - Cornwall - (Truro)

USA - Alaska - (Anchorage)

USA - Arizona - (Flagstaff)

USA - Arizona - (Tucson)

USA - Arkansas - (Hot Springs)

USA - Kalifornien - (Hemet)

USA - CALIFORINA - (Los Angeles)

USA - Kalifornien - (Redding)

USA - Kalifornien - (Sacramento)

USA - Kalifornien - (San Diego)

USA - Kalifornien - (Santa Cruz)

USA - Kalifornien - (San Francisco)

USA - Kalifornien - Orange County - (Newport Beach)

USA - Colorado - (Denver)

USA - Connecticut - (New Haven)

USA - Florida - (Boca Raton)

USA - Florida - (Cocoa Beach)

USA - Florida - (Miami)

USA - Florida - (Tampa)

USA - Georgia - (Gainesville)

USA - Illinois - (Chicago)

USA - Hawaii - (Maui)

USA - Iowa - (Davenport)

USA - Kentucky - (Louisville)

USA - LOUISIANA - (New Orleans)

USA - Maine - (Auburn)

USA - Maryland - (Easton)

USA - Massachusetts - (Worcester)

USA - Minnesota - (St. Paul)

USA - Missouri - (St. Louis)

USA - Montana - (Missoula)

USA - NEVADA - (Black Rock City)

USA - NEVADA - (Las Vegas)

USA - NEVADA - (Reno)

USA - New Jersey - (Red Bank)

USA - New Mexico (Northern)

USA - NEW YORK - (Ithaca)

USA - NEW YORK - (Long Island)

USA - NEW YORK - (New York City)

USA - NORTH CAROLINA - (Asheville)

USA - NORTH CAROLINA - (Charlotte)

USA - NORTH CAROLINA - (Greensboro)

USA - Oregon - (Ashland)

USA - Oregon - (Portland)

USA - Pennsylvania - (Harrisburg)

USA - Pennsylvania - (Pittsburgh)

USA - Pennsylvania - (West Chester)

USA - Pennsylvania - (Wilkes - Barre)

USA - SOUTH CAROLINA - (Charleston)

USA - Tennessee - (Memphis)

USA - Texas - (Austin)

USA - Texas - (Dallas / Metroplex)

USA - Texas - (Houston)

USA - Texas - (San Antonio)

USA - Vermont - (Burlington)

USA - Virginia - (Richmond)

USA - Virginia - (Virginia Beach)

USA - WASHINGTON - (Seattle)

USA - Wisconsin - (Milwaukee)

 

Bild anklickem: Holger Strom Webseite
Bild anklickem: Holger Strom Webseite

 

Der Film zeigt eindrucksvolle Beispiele, beginnend beim Einsatz der Atombomben mit ihren schrecklichen Auswirkungen bis hin zu den gesundheitszerstörenden, ja tödlichen Hinterlassenschaften der Atomenergienutzung durch die Energiewirtschaft. Eine besondere Stärke des Films liegt in den Aussagen zahlreicher, unabhängiger Fachleute. Sie erläutern mit ihrem in Jahrzehnten eigener Forschung und Erfahrung gesammelten Wissen Sachverhalte und Zusammenhänge, welche die Befürworter und Nutznießer der Atomtechnologie in Politik, Wirtschaft und Militärwesen gerne im Verborgenen halten wollen.

                                             

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Edmund Lengfelder

 

 

Nicht viel anders gehen Politiker/ Abgeordnete des Deutschen Bundestages mit der hoch toxischen riskanten SRM Geoengineering-Forschung um, um diese riskante Forschung durch die Parlamente zu bekommen.

 

Es wird mit gefährlichen Halbwissen und Halbwahrheiten gearbeitet. Sie werden Risiken vertuschen, verdrehen und diese Experimente als das einzig Richtige gegen den drohenden Klimawandel verkaufen. Chemtrails sind Stratosphärische Aerosol Injektionen, die  illegal auf globaler Ebene stattfinden, ohne jeglichen Parlament-Beschluss der beteiligten Regierungen.

 

Geoengineering-Projekte einmal begonnen, sollen für Jahrtausende fortgeführt werden - ohne Unterbrechung (auch bei finanziellen Engpässen oder sonstigen Unruhen) um nicht einen Umkehreffekt  auszulösen.

 

Das erzählt Ihnen die Regierung natürlich nicht, um diese illegale hochgefährliche RM Forschung nur ansatzweise durch die Parlamente zu bringen.

 

Spätestens seit dem Atommüll-Skandal mit dem Forschungs-Projekt ASSE wissen wir Bürger/Innen, wie Politik und Wissenschaft mit Forschungs-Risiken umgehen.. Diese Gefahren und Risiken werden dann den Bürgern einfach verschwiegen. 

 

 


 

 

www.climate-engineering.eu

 

Am 30. September 2012 ist eine neue Internetplattform zu Climate Engineering online gegangen www.climate-engineering.eu  

 

Die Plattform enthält alle neuen Infos -Publikationen, Veranstaltungen etc. zu Climate-Engineering.

 

 

 

 

Gezielte Eingriffe in das Klima?

Eine Bestandsaufnahme der Debatte zu Climate Engineering

Kieler Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Ethische Aspekte

Karlsruher Institut für Technologie

 

 

Climate Engineering:

Chancen und Risiken einer Beeinflussung der Erderwärmung. Naturwissenschaftliche und technische Aspekte

Leibniz-Institut für Troposphärenforschung, Leipzig

 

Climate Engineering:

Wirtschaftliche Aspekte 

Kiel Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Risikowahrnehmung, gesellschaftliche Risikodiskurse und Optionen der Öffentlichkeitsbeteiligung

Dialogik Stuttgart

 

 

Climate Engineering:

Instrumente und Institutionen des internationalen Rechts

Universität Trier

 

 

Climate Engineering:

Internationale Beziehungen und politische Regulierung

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

 

 

 

Illegale Atmosphären-Experimente finden in Deutschland  seit  2012 „täglich“ am Himmel statt.

 

Chemtrails  -  Verschwörung am Himmel ? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

 

Auszug aus dem Buch: 

 

Ich behaupte, dass in etwa 2 bis 3 mal pro Woche, ungefähr ein halbes Dutzend  von frühmorgens bis spätabends in einer Art und Weise Wien überfliegen, die logisch nicht erklärbar ist. Diese Maschinen führen über dem Stadtgebiet manchmal auffällige Steig- und Sinkflüge durch , sie fliegen Bögen und sie drehen abrupt ab. Und sie hinterlassen überall ihre dauerhaft beständigen Kondensstreifen, welche auch ich Chemtrails nenne. Sie verschleiern an manchen Tagen ganz Wien und rundherum am Horizont ist strahlend blauer ...
Hier in diesem Buch  aus dem Jahr 2005 werden die anfänglichen stratosphärischen SRM-Experimente am Himmel beschrieben... inzwischen fliegen die Chemie-Bomber ja 24 h Nonstop, rund um die Uhr.

 

 

 

 

Weather Modification Patente

 

http://weatherpeace.blogspot.de

 

Umfangreiche Liste der Patente

http://www.geoengineeringwatch.org/links-to-geoengineering-patents/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Pat Mooney - Er ist Gründer und Geschäftsführer der kanadischen Umweltschutzorganisation ETC Group in Ottawa.

 

Im Jahr 1975 tat sich der US-Geheimdienst CIA mit Newsweek zusammen und warnte vor globaler Abkühlung. Im selben Jahr wiesen britische Wissenschaftler die Existenz eines Lochs in der Ozonschicht über der Antarktis nach und die UN-Vollversammlung befasste sich mit identischen Anträgen der Sowjetunion und der USA für ein Verbot von Klimamanipulationen, die militärischen Zwecken dienen. Dreißig Jahre später redeten alle - auch der US-Präsident über globale Erwärmung. 

 

Wissenschaftler warnten, der Temperaturanstieg über dem arktischen Eis  und im sibirischen Permafrost könnte in die Klimakatastrophe führen, und der US-Senat erklärte sich bereit , eine Vorlage zu prüfen, mit der Eingriffe in das Klima erlaubt werden sollten. 

 

Geo-Engineering ist heute Realität. Seit dem Debakel von Kopenhagen bemüht sich die große Politik zusammen mit ein paar Milliardären verstärkt darum, großtechnische Szenarien zu prüfen und die entsprechenden Experimente durchzuführen.

 

Seit Anfang 2009 überbieten sich die Medien mit Geschichten über Geoengineering als "Plan B". Wissenschaftliche Institute und Nobelpreisträger legen Berichte und Anträge vor, um die Politik zur Finanzierung von Feldversuchen zu bewegen. Im britischem Parlament wie im US-Kongress haben die Anhörungen schon begonnen. Anfang 2010 berichteten Journalisten, Bill Gates investiere privat in Geoengineering-Forschung und werde bei Geoengineering-Patenten zur Senkung der Meerestemperatur und zur Steuerung von Hurrikanen sogar als Miterfinder genannt. Unterdesssen hat Sir Richard Branson - Gründer und Besitzer der Fluglinie Virgin Air - verkündet, er habe eine Kommandozentrale für den Klimakrieg eingerichtet und sei für alle klimatechnischen Optionen offen. Zuvor hatte er 25 Millionen Dollar für eine Technik ausgesetzt, mit der sich die Stratosphäre reinigen lässt. 

 

Einige der reichsten Männer der Welt (z.B. Richard Branson und Bill Gates ) und die mächtigsten Konzerne (z.B. Shell , Boeing ) werden immer beteiligt.

 

Geoengineering Karte - ETC Group

 

ETC Group veröffentlicht eine Weltkarte über Geoengineering-Experimente, die groß angelegte Manipulation des Klimas unserer Erde.  Zwar gibt es keine vollständige Aufzeichnung von Wetter und Klima-Projekten in Dutzenden von Ländern, diese Karte ist aber der erste Versuch, um den expandierenden Umfang der Forschungs-Experimente zu dokumentieren. 

 

Fast 300 Geo-Engineering-Projekte / Experimente sind auf der Karte vertreten, die zu den verschiedenen Arten von Klima-Änderungs-Technologien gehören.

Einfach anklicken und vergrößern..
Einfach anklicken und vergrößern..

 

Aus der Sicht der reichen Länder (und ihrer Unternehmen) erscheint Geoengineering einfach perfekt. Es ist machbar. Es ist (relativ) billig. Und es erlaubt der Industrie, den Umbau unserer Wirtschaft und Produktionsweise für überflüssig zu erklären.

 

Das wichtigste aber ist: Geoengineering braucht keinerlei internationale Übereinkunft. Länder, Unternehmen, ja sogar superreiche Geo-Piraten können es auf eigene Faust durchziehen. Eine bescheidene >Koalition der Willigen< genügt vollauf, und eine Handvoll Akteure kann den Planeten nach Belieben umbauen.

 

Damit wir es nicht vergessen:

 

Seit 1945  führten die USA, die UdSSR, England, Frankreich und später auch China mehr als 2000 Atomtests durch – über und unter der Erde und ohne Rücksicht auf die zu erwartenden Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt weltweit. Niemand wurde um Erlaubnis gefragt. Wenn das Weltklima zu kippen droht, werden sie da wirklich vor einseitigen Entscheidungen zurückschrecken? 

 

 

 

Warum ist Geo-Engineering nicht akzeptabel..?

 

SRM Geoengineering kann nicht im Labor getestet werden: Es ist keine experimentelle Labor-Phase möglich, um einen spürbaren Einfluss auf das Klima zu haben. Geo-Engineering muss massiv eingesetzt werden.

 

Experimente oder Feldversuche entsprechen tatsächlich den Einsatz in der realen Welt, da kleine Tests nicht die Daten auf Klimaeffekte liefern.

 

Auswirkungen für die Menschen und die biologische Vielfalt würden wahrscheinlich sofort massiv und möglicherweise irreversibel sein.

 

 

 

 

Hände weg von Mutter Erde (HOME) ist eine weltweite Kampagne, um unserem kostbaren Planeten Erde, gegen die Bedrohung durch Geo-Engineering-Experimente zu verteidigen. Gehen Sie mit uns, um eine klare Botschaft an die Geo-Ingenieure und die Regierungen weltweit zu senden, dass unsere Erde kein ein Labor ist.

 

x

Liste der (SRM) Geoengineering-Forschung

Hier anklicken:
Hier anklicken:

http://www.ww.w.givewell.org/files/shallow/geoengineering/Geoengineering research funding 10-9-13.xls

 

Weltweite Liste der Geoengineering-Forschung SRM Forschungs Länder: 

 

Großbritannien, Vereinigte Staaten Amerika, Deutschland, Frankreich, Norwegen, Finnland, Österreich und Japan.

 

 

In "NEXT BANG!" beschreibt Pat Money neue Risikotechnologien, die heute von Wissenschaftlern, Politikern und mächtigen Finanziers aktiv für den kommerziellen Einsatz vorbereitet werden:

 

Geo-Engineering, Nanotechnologie, oder die künstliche >Verbesserung< des menschlichen Körpers.

 

"Die  Brisanz des Buches liegt darin, dass es zeigt, wie die Technologien, die unsere Zukunft bestimmen könnten, heute zum großflächigen Einsatz vorbereitet werden – und das weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit. Atomkraft, toxische Chemikalien oder genmanipulierte Organismen konnten deshalb nicht durch demokratische Entscheidungen verhindert werden, weil hinter ihnen bereits eine zu große ökonomische und politische Macht stand, als ihre Risiken vielen Menschen erst bewusst wurden.

 

Deshalb dürfen wir die Diskussion über Geoengineering, Nanotechnologie, synthetische Biologie  und die anderen neuen Risikotechnologien nicht länger den selbsternannten Experten überlassen. Die Entscheidungen über ihren künftigen Einsatz fallen jetzt - es ist eine Frage der Demokratie, dass wir alle dabei mitreden."

 

Ole von UexküllDirektor der Right Livelihood Award Foundation, die den Alternativen Nobelpreis vergibt

 

 

Vanishing of the Bees - No Bees, No Food !

 

Verschwinden der Bienen  - Keine Bienen, kein Essen !

 

http://www.beeheroic.com/geoengineering-and-environment

http://www.beeheroic.com/resources

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

Es ist zu beachten, dass SRM Maßnahmen zwar auf kurzer Zeitskala wirksam werden können, die Dauer ihres Einsatzes aber an der Lebensdauer des CO-2 gebunden ist, welches mehrere Tausend Jahre beträgt.

 

CDR- Maßnahmen hingegen müssten über einen sehr langen Zeitraum (viele Jahrzehnte) aufgebaut werden, ihr Einsatz könnte allerdings beendet werden, sobald die CO2 Konzentration wieder auf ein akzeptables Niveau gesenkt ist. Entsprechende Anstrengungen vorausgesetzt, könnte dies bereits nach einigen Hundert Jahren erreicht sein.

 

CDR Maßnahmen: sind relativ teuer und arbeiten viel zu langsam. Bis sie wirken würden, vergehen viele Jahrzehnte

 

Solar Radiation Management SRM Maßnahmen: billig.. und schnell..

 

 

Quelle: Institut für Technikfolgenabschätzung

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

 

Ironie der Geoengineering Forschung:

 

Ein früherer SRM Abbruch hätte einen abrupten sehr heftigen Klimawandel zur Folge, den wir in dieser Schnelligkeit und heftigen Form nie ohne diese SRM Maßnahmen gehabt hätten. 

 

Das, was Regierungen mit den globalen GEO-ENGINEERING-INTERVENTIONEN verhindern wollten, genau das wären dann die globalen Folgeschäden bei der frühzeitigen Beendigung der SRM Forschungs-Interventionen.

 

Wenn sie diese hoch giftigen SAI - Programme  aus wichtigen Gründen vorher abbrechen müssten, droht uns ein abrupter Klimawandel, der ohne diese GE-Programme nie dagewesen wäre. 

 

Das bezeichne ich doch mal  als wahre  reale Satire..