Antworten des kanadischen Chemtrail-Insiders "Deep Shield".

 

 

 

 

Bitte beachten Sie, dass alles nachfolgende kritisch zu lesen ist. "Deep Shield" ist für die Öffentlichmachung der Chemtrails-Thematik, und propagiert Chemtrails aus seiner Sicht als etwas unverzichtbares für die Rettung der Menschheit. Ich präsentiere seine Aussagen v.a. deshalb hier, da "Deep Shield" interessante Aussagen über die winzigen Polymerfasern trifft, die ich bisher alle bestätigen konnte! Warum sollte "Deep Shield" also total lügen? Gehen wir davon aus, dass auch nur ein Teil seiner Aussagen richtig ist, so bekommen wir weitere Ansatzpunkte für die Forschung und Aufdeckung des Chemtrail-Themenkomplexes. Nach der Sprechweise und Argumentation von "Deep Shield" schätzt der amerikanische Wissenschaftler Jim Phelbs, dass "Deep Shield" wahrscheinlich mit dem ORNL (Oak Ridge National Laboratory, Tennessee, USA, auch Klimafoschung), zusammenarbeitet.

 
In punkto militärischer Anwendungsmöglichkeiten der Chemtrails scheint "Deep Shield" entweder nicht richtig informiert zu sein, oder er hält dieses Wissen mit Absicht zurück. Dass die Chemtrails zu den weltraumgestützten Waffen zählen, ist in internen US-Militärkreisen bekannt, und dass die Anwendungsmöglichkeiten der neuen Skalarwaffen in Verbindung mit den Chemtrails und den HAARP-Sendestationen ganz neue (negative) Möglichkeiten eröffnen, dürfte auch klar sein. Was dass für uns in Europa bedeutet, können wir nur erahnen. Aber mit Sicherheit werden z.T. auch neue Formen der Bewusstseinsbeeinflussung über elektromagnetische Wellen und Felder in Verbindung mit Mobilfunksendemasten, Satelliten, HAARP-Sendestationen und dergleichen erprobt.

 

 

Nun zum Interview. Näheres zum e-mail-Kontakt mit "Deep Shield" unter www. holmestead.ca. Brian Holmes, der Verfasser dieser Seite, ist übrigens ehemaliger Oberstleutnant der kanadischen Luftwaffe, also kein esoterischer Spinner, sondern ein bodenständiger und realitätsbezogener Mensch. Er hat auch schon politische Schritte wie z.B. Petitionen in Kanada versucht, aber (noch) beharrt die kanadische Regierung auf dem Standpunkt: Alles nur normale Contrails! Chemtrails werden nicht ausgebracht. 

 

 

 

Hier die deutsche Übersetzung des e-mail-Interviews mit "Deep Shield". 

Hinweise eines Chemtrails-Insiders, Tarnname 'Deep Shield' 


Dt. Übersetzung von 'Shield Project' www.holmestead.ca und Kommentare von Gerd Gutemann dazu. 
Vielen Dank auch an Gerd Gutemann aus Hagnau am Bodensee (www.chemtrails-info) für die deutsche Übersetzung des "Deep Shield"-Interviews.

 

 

Inhaltsübersicht:

 

Vorwort zum Interview-Text mit 'Deep Shield' über 'The Shield Project' (Chemtrails)  
Kritische Anmerkungen zu Person, Stil und Absichten von 'Deep Shield'  
Antworten von 'Deep Shield' auf Fragen über 'The Shield' und Chemtrails 

 

 

 

Zur Person unter dem Pseudonym 'Deep Shield' 

 

14. Was haben Sie mit den Chemtrails zu tun? Woher wissen Sie, daß das geschieht?  
15. Könnte man Sie, Deep Shield, als Wissenschaftler bezeichnen oder...?  

16. Sind Sie bereit, über Ihre persönlichen Motive zu sprechen und warum Sie diese Informationen weitergeben?  

11. Warum die Geheimhaltung?

 

 

 

Technik und Durchführung der Chemtrails

 

1. Welchem Zweck dienen in biologische Stoffe eingebettete Polymerfäden in diesem ganzen Scenario?  


2. Wenn dieses Sprühen der Erderwärmung entgegenwirken soll, warum findet es dann so oft nachts statt? 


3. Was für militärische Programme bestehen außerdem noch, die mit dem Sprühen von Barium im Zusammenhang stehen und was für einen Zweck haben sie? Kennen und verstehen Sie die chemische Zusammensetzung der Bestandteile?  


5. Wenn dies aus den von Ihnen angegebenen Gründen getan wird, warum werden verschiedene 'Sprühmittel' benutzt? 

 
6. Warum beobachtet man Sprühaktionen vor Gewitterfronten? Soll das Trockenheit auslösen?  


24. Werden alle Sprühaktionen durchgeführt, indem man die Tankausrüstungen benutzt, die bereits beschrieben wurden  


25. Stimmt irgendetwas an der Geschichte, dass einige der Sprühaktionen von Jet- Linern ausgeführt werden, bei denen Änderungen im Abteil für den Toilettencontainer vorgenommen wurden? Sh. die Geschichte des Mechanikers 'Mechanic'. 

 
22. Ist das Shield-Project das einzige Sprühprogramm dieser Art?  


23. Es gibt Berichte über vier verschiedene Chemtrail-Programme und andere 'Code'-Namen, 
z.B. unter der Adresse 'Holmestead: Chemtrails – what are they?' Irgendwelche Kommentare?

 

 

Zweck, Finanzierung und Folgen der Chemtrails

 

13. Wenn doch die globale Erwärmung und der UV-Sommer das Problem sind, warum reduziert dann die Regierung ihre Verschmutzungskontrollen?  


4. Welche Verbindung besteht zwischen ELF, EMF, VLF und dem Sprühen von Chemtrails? Besteht eine?  


21. Wie wird das Projekt finanziert – wer bezahlt dafür? Haben Sie eine Ahnung von den Gesamtkosten der Aktion? Und auch, ob Kanada zu den Aktivitäten an unserem Himmel einen finanziellen Beitrag leistet?  


8. Was hat es mit Berichten auf sich, nach denen die Sprühaktionen Krankheiten auslösen sollen? 

 

26. Wer sind die offiziellen Quellen, die behaupten dass (weltweit) eine gewisse Anzahl von Menschen als Folge der Sprühaktionen krank werden und möglicherweise sterben? Mit anderen Worten, welche internen Studien wurden über die Gesundheitsfrage durchgeführt und von wem?  


12. Wann wird das Sprühen aufhören?

 

 

Geheime Durchführung, Gründe dafür

 

17. Haben Sie ein Dokument eines Mitteilungsverbotes oder Geheimhaltungsgesetzes unterzeichnet, das sich speziell auf dieses Projekt bezieht?  


18. Welche Kategorien Einzelner wissen Ihrer Kenntnis nach offiziell vom Projekt und müssen darüber schweigen?  


19. Wird der kontrollierten Mainstream-Presse befohlen, jede Erwähnung der Chemtrails zu unterlassen? Falls ja, haben Sie darüber noch etwas zu sagen, z.B. wie das getan wurde?  


20. Welche Regierungsstellen oder –Abteilungen kontrollieren dieses Programm? Ist es unter internationaler Kontrolle?  


27. Könnten Sie die ursprünglichen Auslöser für die anfänglichen Zerstörungen der Atmosphäre zusammenfassen, die diese 'Reparaturarbeiten' notwendig machten? Kommen sie zumindest teilweise von Fluoriden, die durch das Atomwaffenprogramm produziert wurden?

 

 

Verborgene Urheber und ihre Ziele

 

9. Welche Verbindung besteht zwischen diesen Sprühprogrammen und der 'Neuen Weltordnung'?  


10. Stehen die Sprühaktionen in Zusammenhang mit dem Terrorismus?  

 


Sonstiges im Zusammenhang mit Chemtrails-Beobachtungen  

 

7. Warum hört man Berichte über Ufos und Sprühflugzeuge, die verschwinden? 

 
28. Haben Sie irgendeinen Kommentar zum Gebrauch sogenannter 'CloudBusters' die auf den Theorien von Wilhelm Reich basieren? 

 

 

 

 

Vorwort zum Interview-Text mit 'Deep Shield' über 'The Shield Project' (Chemtrails)

 

Der nachfolgende Text ist eine dt. Übersetzung aus der engl. Deep-Shield-Version auf http://www.holmestead.ca/chemtrails/shieldproject.html.  Dieser nachfolgend zitierte Austausch von Fragen und Antworten mit einem Chemtrails-Insider (Tarnname "Deep Shield", d. Hrsg.) hat tatsächlich (in zwei zeitlich getrennten Etappen) stattgefunden und soweit es mich (Holmes) angeht, so sind die Antworten legitim. Das Material wird im guten Glauben vorgelegt... Mir ist bekannt, wo dieser "Insider" beschäftigt ist und die angegebenen Fakten stimmen mit den Aktivitäten überein, die dort ausgeführt werden. Den Antworten konnte man anhören, dass sie von jemandem kamen, der genauen Einblick in die Sache hat, jedoch wurden die Ausführungen aus Gründen der Vertraulichkeit nicht unterzeichnet. Wo der Text die Bevölkerung erwähnt, siehe Population Explosion. 


Siehe dazu auch einen kritischen Kommentar von Jim Phelps: www.holmestead.ca/chemtrails/jimphelps.html. Jim arbeitete beim Oak Ridge National Laboratory, Tennessee (ORNL), das vom U.S. Department of Energy (DOE) gegründet wurde. Dort arbeitete er in der Forschung und Entwicklung. Auf seiner Homepage kommentiert er kritisch die Aktivitäten seines früheren Arbeitgebers, siehe DOEWatch. 


In [ ] Klammern sind vom dt. Herausgeber Gerd Gutemann kritische Kommentare zu einigen Antworten von 'Deep Shield' angefügt. 

 

Beim Lesen dieser Seite mag es nützlich sein, sich auch die folgenden Seiten anzusehen: "Policy Implications of Greenhouse Warming: Mitigation, Adaptation, and the Science Bases", wo die Schlussfolgerung des U.S. Center for Atmospheric Research lautet, dass die wirksamste Methode der Abmilderung (korrigierendes Eingreifen) bei der Klimaerwärmung das Sprühen reflektierender Aerosol-Verbindungen in die Atmosphäre ist, und zwar unter Einsatz von kommerziellen, Militär- und privaten Flugzeugen!

 

 

Kritische Anmerkungen zu Person, Stil und Absichten von 'Deep Shield'

 

Der Amerikaner Jim Phelps kommentiert 'Deep Shields' nachfolgende Antworten auf Fragen zu Chemtrails u.a. so: "Diese "Deep"-Person verwendet exakt die Argumentations- und Sprechweise von ORNL (Oak Ridge National Laboratory, Tennessee, gegründet vom U.S. Department of Energy (DOE)) in den 80er Jahren, wie sie dort verwendet wurde, um Chemtrails und ihre enge Verknüpfung zum Star Wars-Projekt und von Ed Teller (Vater der H-Bombe) zu rechtfertigen. 'Deep' bezieht sich darauf, daß die Geheimhaltung aller Maßnahmen nötig sei, um weltweite Panik zu vermeiden. Das ermöglicht ihnen, alles zu manipulieren."

 

Mir scheint, daß 'Deep' in seinen nachfolgenden Antworten zu den Chemtrails eine geschickte Mischung aus bereits bekannten und einigen plausibel und neu erscheinenden Fakten über Chemtrails vorbringt, zugleich aber versucht, direkt und indirekt die Chemtrails und seine eigene berufliche Tätigkeit in diesem Bereich als unbedingt nötig und für die Welt heilsam zu rechtfertigen. Seine Rechtfertigungsargumente entsprechen zwar den etablierten 'offiziellen' Rechtfertigungen für menschliche Eingriffe in die Atmosphäre und Natur, wie sie ständig in den Mainstream-Medien verbreitet und gefordert werden, basieren allerdings nahezu vollständig auf äußerst fragwürdigen oder gar falschen, aber höchst gewinnbringenden Prämissen , wie dem 'Ozonloch', 'Klimakollaps', 'drohendem Untergang der Weltbevölkerung' etc. Insofern sind alle seine Antworten mit gebotener Sorgfalt zur Kenntnis zu nehmen.  
 

 

Antworten von 'Deep Shield' auf Fragen über 'The Shield' und Chemtrails

 

Wiedergabe der Unterhaltung mit 'Deep Shield' (DS):

(DS:) "Nachdem ich Ihre e-mail gelesen habe, muss ich schon sagen: Sie stecken voller Fragen. Ich würde diese Fragen sofort als frustrierte Versuche von Randgruppen abtun, das Projekt anzuhalten. Doch diese Berichte über biologisches Material, die Teil der Sprühsubstanz sein sollen, verdienen Beachtung. Deshalb werde ich allen Ihren Fragen soviel Aufmerksamkeit wie möglich schenken. 

 

 

1. Welchem Zweck dienen in biologische Stoffe eingebettete Polymerfäden in diesem ganzen Scenario?

 

(DS:) "Polymere sind ein Teil der Mischung und bilden Fäden und Büschel. Der Gedanke ist einfach und wir haben ihn der Spinne abgeguckt. Wie Sie vermutlich wissen, sind Spinnweben sehr leicht. Einige Spinnen fertigen sich kurz nach ihrer Geburt einen 'Fallschirm' an, und im leichten Wind reisen sie weit weg von ihrem Geburtsort. Spinnen sind in der Lage, grosse Höhen zu erreichen und über sehr lange Zeiträume hinweg sehr weit zu 'reisen'. Die meisten in dem (Chemtrails)Spray verwendeten Elemente sind schwerer als Luft, selbst in Pulverform, und sinken schnell herunter. Durch das Vermischen mit Polymeren schweben die Teilchen längere Zeit in der Atmosphäre, so brauchen wir theoretisch nicht so oft und auch nicht soviel Material zu sprühen. Da die schwebenden Teilchen schließlich aber doch in den untersten Teil der Atmosphäre hinabsinken und von allen Lebensformen auf der Erdoberfläche eingeatmet werden, gibt es einen Versuch, dem Entstehen von Schimmel entgegenzuwirken, indem man der Mischung eine Substanz beifügt, welche das Schimmelwachstum unterdrückt – und einiges davon könnte biologisches Material sein. Schimmel verbreitet sich durch Sporen, die vom Wind getragen werden. Die Polymere können durch die Reibung der Polymerfäden und der Atmosphäre Schimmel anziehen. Noch ein bischen Wärme und Feuchtigkeit dazu, und der Schimmel fängt an zu wachsen.

  
Das Polymer wird in Form zweier getrennter Chemikalien in flüssigem Zustand gelagert. Beim Sprühvorgang vereinigen sie sich hinter dem Flugzeug und "spinnen" dabei lange Polymerketten (Fäden). In den letzten Jahren hat man mit der chemischen Matrix ziemlich viel herumexperimentiert. Viele Polymere (Plastikarten) sind nicht biologisch abbaubar und tragen deshalb zum Umweltverschmutzungsproblem bei. Es wurden verschiedene Formeln ausprobiert und in einigen davon werden sogar biologische Bestandteile verwendet. Es wäre großartig, wenn wir dafür das gleiche Netzmaterial herstellen könnten, das die Spinnen machen, denn es ist äußerst kräftig, leichtgewichtig und zerfällt in der Umwelt verhältnismässig schnell." 

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Wenn die Polymere aufgrund statisch-elektr. Aufladung Schimmel oder sonstige Stoffe anziehen, belasten nicht nur die feinen Polymerfasern, die bis in die Lungenbläschen eindringen oder sich in der Augenhornhaut festkrallen und chron. Entzündungen auslösen können, die Gesundheit, sondern möglicherweise auch die daran gehefteten Zusatzstoffe verschiedenster Art... ] 

 

 

2. Wenn dieses Sprühen der Erderwärmung entgegenwirken soll, warum findet es dann so oft nachts statt?

 

Obwohl es den Anschein hat, dass das Material sich schnell verteilt, dauert es viel länger, bis ein wirksamer Schutzschild entsteht. Man sucht nach der erwünschten Konzentration. Einer, die dick genug ist, um die UV- und Infrarotstrahlung abzuwehren, und die gleichzeitig das sichtbare Licht durchläßt. Eine dauernde Wolkendecke hätte katastrophale Auswirkungen auf das pflanzliche Leben. Eine auf diese Weise unterbrochene Nahrungskette würde sehr bald zusammenbrechen. 

 
Die erwünschte Wirkung wäre eine dünne Schicht, die theoretisch am Tage eine Dunstschicht schaffen würde, welche eine Menge Tageslicht durchläßt, während sie gleichzeitig Schutz vor UV-Strahlung bietet und auch genug Infrarotstrahlung zurückwirft um nominale Temperaturen aufrechtzuerhalten.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Woher wollen die Chemtrails-Verursacher wissen, wieviel UV, sichtbare Lichtfrequenzen oder Infrarotfrequenzen für das gesunde Gedeihen von Pflanzen, Tieren und Menschen nötig ist? Ohne solches Wissen ist jede Lichtmanipulation unverantwortlich und kann zum Aussterben ganzer Arten führen!] 

 

Der optimale Zustand wäre, dass man die geringstmögliche Menge Material benützt, um eine größtmögliche Abschirmung zu erreichen. Ideal wäre eine einmalige Anwendung, die jahrelang in der Luft bliebe, aber wie gesagt sind Barium, Aluminium und andere Spurenelemente bei weitem schwerer als Luft und sinken ziemlich schnell ab.  


Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sorgen dafür, dass nachts riesige Luftmassen aufsteigen und die warme Luft, die an der Erdoberfläche zurückgeblieben ist, erhebt sich über die abkühlende Luft, die darüber liegt. Durch die Strategie, dass man in bestimmten Gebieten nachts sprüht, nutzen wir den Vorteil der aufsteigenden Luft, die nicht nur das Material viel höher hinaufträgt sondern auch dafür sorgt, dass es in Form einer dünnen Schicht gestreut wird. Um die Sprühzeiten besser zu verstehen, würde ich eine intensive Wetterbeobachtung der Hoch- und Tiefdruckgebiete und der Luftbewegungen empfehlen. Ich möchte betonen, dass es nicht nur die globale Erwärmung ist, die wir hier bekämpfen. Wir bekämpfen auch den UV-Sommer. Die globale Erwärmung könnte wirksam behandelt werden, indem man während der Nacht sprüht, wenn die warme Luft aufsteigt. Die UV-Strahlung muss allerdings am Tage behandelt werden. Dies ist der Grund dafür, dass man an manchen Tagen mehr Sprühaktivität während der Tageszeit feststellt. Die UV-Indexziffern werden in den verschiedenen Gegenden ständig überwacht. Wenn das Problem einfach nur darin bestände, die Erde abzukühlen, hätte man Raketen benützt, um die Partikel dann in der oberen Atmosphäre schweben zu lassen. Die empfindliche Beschaffenheit der Ozonschicht schließt jedoch diese Methode der Abschirmung aus. Mehr darüber in der Antwort auf Frage 6.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Die Chemtrails-Verursacher behaupten gerne, wie groß die Gesundheitsgefahren der UV-Strahlung seien. Daß aber viele Menschen an UV-Mangelkrankheiten leiden, wird total verschwiegen! Wenn nun die Chemtrails UV-Licht abblocken wollen, ist dies alles andere als 'gesund'!] 

 

 

3. Was für militärische Programme bestehen außerdem noch, die mit dem Sprühen von Barium im Zusammenhang stehen und was für einen Zweck haben sie? Kennen und verstehen Sie die chemische Zusammensetzung der Bestandteile?

 

Ein wenig Vorwissen hilft, wenn man verstehen will, warum Barium benötigt wird: Barium wird oft in Barium-Nickellegierungen für Zündkerzenelektroden verwendet und in Vakuumröhren, wo sie als Mittel zum Trocknen und Entfernen von Sauerstoff benötigt werden. Barium oxidiert in der Luft und es reagiert heftig, wenn man es mit Wasser zusammenbringt. Es bildet dann das Hydroxid, wobei Wasserstoff frei wird. In feuchter Luft kann es sich u.U. spontan entzünden. Beim Brennen in der Luft bildet sich Peroxyd, welches, wenn es mit Wasser behandelt wird, zur Bildung von Wasserstoffperoxyd führt. Barium reagiert auf fast alle Nichtmetalle; alle seine wasserlöslichen und säurelöslichen Verbindungen sind giftig. Barium-Karbonat wird bei der Herstellung von Glas- und Töpfereiglasuren sowie Rattengift eingesetzt. Chromgelb wird als Farbpigment (Barium-Chromat) und bei Streichhölzern verwendet. Sein Chlorat sowie sein Nitrat werden in Feuerwerkskörpern verwendet, um die Farbe Grün zu erzeugen.

  
Bariumoxyd absorbiert Kohlendioxyd und Wasser sehr stark. Es wird daher als Mittel zum Trockenhalten gebraucht.
Bariumchlorid wird in medizinischen Präparaten und als Weichmacher für Wasser verwendet. Barium-Sulfid phosphorisiert, wenn es einer Lichtstrahlung ausgesetzt wird. Manchmal wird es als Farbpigment verwendet. Barit, das Sulfaterz, wird in der Industrie vielfach verwendet. Da Barium-Sulfat praktisch in Wasser und Säuren unauflöslich ist, kann man es einsetzen, indem man damit eine Schicht im Verdauungstrakt bildet, um bei Röntgenaufnahmen den Kontrast zu vergrößern, ohne dass es vom Körper absorbiert wird und den Behandelten vergiftet.  Man beachte, was Barium-Oxyd tun kann: es kann Kohlendioxyd absorbieren – eines der Hauptgase, die den Treibhauseffekt verursachen.  


In meiner Antwort auf Frage 4 werde ich ausführen, warum in der Abschirmschicht (also dem 'Shield') Strom vorhanden sein muß.  Ich möchte betonen, dass Barium und Aluminium beim Verteilen und Verstärken einer elektrischen Ladung zusammenwirken. So ähnlich wie bei dem Strom, der erzeugt wird, wenn zwei unähnliche Metalle wie z.B. Eisen und Kupfer mit Säure zusammengebracht werden. Für alles Erdenkliche auf der Welt gibt es militärische Anwendungen. Man kann doch auch ein Buttermesser als Waffe benutzen, nicht wahr? Das gleiche Konzept ist hier anwendbar.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Barium spielt lt. 'Deep Shield' beim Sprühen eine wichtige Rolle. Weil Bariumoxyd stark Wasser an sich bindet, regnen Wolken, die durch Chemtrails u.a. mit Barium besprüht werden, gar nicht mehr oder nur noch wenig aus. Dies zeigte sich z.B. im Frühjahr/Sommer 2004 sehr deutlich: es gab zwar viele wolkige Tage, aber kaum Regen! 
Wichtig ist der Hinweis, "alle wasserlöslichen und säurelöslichen Barium-Verbindungen sind giftig! mehr dazu s. chemikalien.htm#Gesundheitsgefahren durch Barium"] 

 

 

4. Welche Verbindung besteht zwischen ELF, EMF, VLF und dem Sprühen von Chemtrails? Besteht eine?

 

Um den Gebrauch von Radiowellen im "Shield" zu verstehen, muß man zuerst verstehen, wie Ozon entsteht. Ich kann gar nicht genug betonen, wie furchtbar die Lage (hinsichtlich Klimaveränderung, d. Hrsg.) wirklich ist. Das "Shield", wie es jetzt besteht, ist nur eine Teillösung. Wir müssen der Abnahme des Ozons entgegenwirken, was bedeutet, dass wir Ozon in der Stratosphäre herstellen müssen. Ozon in Erdnähe ist überhaupt nicht gut. In der Tat ist es die Ozonverschmutzung in Erdnähe, nach der man die Luftqualität beurteilt. Ein großer Ozongehalt in der untersten Luftschicht bedeutet, dass die Luftqualität schlecht ist. Reines Ozon ist ein unstabiles, schwach bläulich gefärbtes Gas mit einem chrakteristischen frischen und durchdringenden Geruch. Das Gas hat eine Dichte von 2.144 g/l (Gramm pro Liter) bei Standardtemperatur und –druck. Unterhalb seinem Siedepunkt (-112F) ist Ozon eine dunkelblaue Flüssigkeit. Unter seinem Schmelz-punkt (- 193F) ist es schwärzlich-blau und hat eine solide, kristallinische Form. Ozon ist ein triatomarer Sauerstoff, 03, und hat ein Molekulargewicht von 47,9982 atomarer Masseeinheiten (amu). Es ist die chemisch aktivste Form des Sauerstoffs. Es entsteht durch die Einwirkung ultravioletten Sonnenlichts auf Sauerstoff. Obwohl es in dieser Schicht nur in einer Menge von ca. 10 Teilen in einer Million vorhanden ist, ist Ozon wichtig, weil seine Bildung die ultravioletten und andere hochenergetische Strahlungen – die für alles Leben schädlich sind – daran hindert, zur Erdoberfläche durchzudringen. Ultraviolettes Licht wird absorbiert, wenn es auf ein Ozon-Molekül trifft. Das Molekül wird in atomischen und diatomischen Sauerstoff gespalten: 03+ ultraviolettes Licht - 0+02. Später, und in der Präsenz eines Katalysators, vereinigen sich atomischer und diatomischer Sauerstoff zur Bildung von Ozon.  


Ozon bildet sich auch, wenn eine elektrische Entladung in der Luft stattfindet. Es wird z.B. von Blitzen verursacht und von einigen Elektromotoren und Generatoren. Ozon wird kommerziell hergestellt, indem man trockene Luft zwischen zwei Elektroden mit konzentrischen Röhren oder Plattenelektroden hindurchschickt, die an Wechselstrom-Hochspannung angeschlossen werden. Dies ist als die geräuscharme Methode der elektrischen Entladung bekannt. Da die UV-Strahlung das Problem ist, können wir nicht UV nehmen, um mehr stratosphärischen Ozon zu produzieren. Es muß eine andere Methode gefunden werden. Das "Shield" wirkt wie eine Platte der Elektrode, wenn sie von bestimmten Radiowellen erregt wird. Es erzeugt eine gegensätzliche Ladung zu den stratosphärischen Schichten, die Blitze in der unteren Atmosphäre bis zur Stratosphäre erzeugen und somit Ozon produzieren, wo es gebraucht wird. 

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Jene Kreise, für die Deep Shield tätig ist, betonen gerne, wie groß die Gefahren des 'Ozonloches' sind. Es gibt aber ernstzunehmende Hinweise, daß das 'Ozonloch' eine Riesenlüge ist, mit der sich viel Geld machen lässt - und nun auch die Chemtrails rechtfertigen lassen. s. Internet-Beiträge unter Suchworten "Ozonloch + Lüge"]

 

 

5. Wenn dies aus den von Ihnen angegebenen Gründen getan wird, warum werden verschiedene 'Sprühmittel' benutzt?

 

Die von der Menschheit verursachten ökologischen Schäden korrigieren – das ist noch nie getan worden. Diese Idee des "Terraforming" auf einer richtigen Skala ist verhältnismäßig neu für uns. Das ist, was wir machen, Terraforming. Wir versuchen, die idealen, lebenserhaltenden Zustände auf einem sterbenden Planeten wieder herzustellen. Das haben wir nie zuvor getan, wenigstens nicht in bewußter Absicht. Wir sind dabei, verschiedene Methoden zu testen und auszuprobieren. Zugegeben, wenn wir nichts tun, dann werden 89% aller Arten aussterben und die Menschheit wird wahrscheinlich nur noch zwei Generationen lang (oder weniger) leben. Der Gedanke an zwei Milliarden Tote und permanent Geschädigte ist auch nicht leicht zu ertragen. 

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: genau jene Kreise, in deren Dienst 'Deep Shield' beim 'Designen' der Chemtrails steht, sind Hauptmitverursacher vieler Umweltschäden. Indem sie nun den 'sterbenden Planeten' propagieren und Horrorszenarien wegen Klimaerwärmung an die Wand malen, wollen sie nun durch giftige Chemtrails 'ideale, lebenserhaltende Zustände wiederherstellen!']

 

Es werden die ganze Zeit Versuche unternommen, die Ausbringung des Abschirmmaterials zu verbessern und aus jeder Sprühaktion das meiste herauszuholen. Die kombinierten Ressourcen aller Nationen auf der Erde reichen nicht aus, um ständig Sprühaktionen durchzuführen. 


Obwohl wir ein technologisch hohes Niveau erreicht haben, so ist es doch eine große Fläche, die fast täglich gesprüht werden muß. Große Teile der Ozeanoberfläche werden fast gänzlich ausgelassen. Die verbleibenden Landmassen sind ebenfalls zu groß, als daß wir sie wirksam behandeln könnten. Das "Shield" würde am besten funktionieren, wenn es aus einer einzigen, ungebrochenen dünnen Schicht bestände. Wegen der Luftbewegungen jedoch und der Wetterentwicklungen und der traurigen Tatsache, daß wir nicht die Mittel haben, ausreichende Mengen Material in gleicher Höhe und zur gleichen Zeit auszubringen, erhalten wir nur einen kleinen Bruchteil der Wirkung von unseren Aktionen.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Dieser 'Traurigkeitsanfall' eines ambitionierten Chemtrailers ist wirklich bemerkenswert! Zumindest zeigt er, daß 'Deep Shield' von seiner 'hohen, wichtigen Mission' zur 'Rettung der Erde' sehr überzeugt zu sein scheint.]

 

 

6. Warum beobachtet man Sprühaktionen vor Gewitterfronten? Soll das Trockenheit auslösen?

 

"Vor einem Gewitter kommt eine Front, und diese Front klärt die Luft vor dem Gewitter, indem sie alle in der Luft schwebenden Teilchen vor sich herschiebt und den Raum dahinter relativ rein von materiellen Teilchen zurückläßt. Das "Shield", also die abschirmende Schicht, muß erhalten bleiben. Da Barium sowohl Wasser als auch Kohlendioxyd absorbiert, ist der Niederschlag davon betroffen. Wie ich oben bereits erwähnte, ist dies eine neue Technologie, mit der wir arbeiten. Sie steckt noch in den Kinderschuhen und es gibt Probleme damit."

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: 'Deep Shield' bestätigt hier also, daß Barium in den Chemtrails enthalten ist und das Ausregnen von Wolken verhindert und dadurch Trockenheit und Dürre erzeugt!]

 

 

7. Warum hört man Berichte über Ufos und Sprühflugzeuge, die verschwinden?

 

Ich weiß es nicht. 

 

 

8. Was hat es mit Berichten auf sich, nach denen die Sprühaktionen Krankheiten auslösen sollen?

 

Es gibt mehrere Fakten, die auslösend wirken. Manche Menschen sind empfindlicher gegen Metalle, während andere empfindlich gegen die chemischen Bestandteile der Polymere sind.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Dies dürfte ein verdecktes Zugeständnis sein, daß die Polymerfäden Allergien und andere Krankheiten auslösen, und sei es nur, weil sie wegen ihrer Kleinheit tiefst in die Lungenbläschen eindringen und sich dort festhaken, was zu permanenten Reizzuständen und Entzündungen führen kann. Ebenfalls erklären sich dadurch evtl. Augenentzündungen mit Symptomen einer Bindehautreizung, weil sie sich in der Hornhaut festhaken und wegen ihrer Kleinheit von Augenärzten gerne übersehen werden!]

 

Wie ich bereits in einer vorhergehenden e-mail angab, die Menschen werden krank werden, und manche werden sterben. Man schätzt, dass etwa zwei Milliarden weltweit in irgendeiner Weise durch die Sprühaktionen geschädigt werden. Ohne das Sprühen liegt die Aussicht darauf, dass wir in den nächsten 20 Jahren aussterben, bei 90%+.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Die Schätzungen über das weitgehende Aussterben der Menschheit innerhalb von 20 Jahren sind mit großer Wahrscheinlichkeit 'Gräuelpropaganda' der Chemtrailsnutznießer, um ihren Sprüh-Aktionen den Retter-Anschein und der Dringlichkeit zu geben.]

 

 

9. Welche Verbindung besteht zwischen diesen Sprühprogrammen und der 'Neuen Weltordnung'?

 

Ich bin persönlich gegen die fortschreitende Globalisierung und – ja, es gibt Potential dafür, dass man das "Shield" dafür einsetzen kann, um die Globalisierung zu beschleunigen. Es gibt mehrere Länder, die an diesem Projekt beteiligt sind: Nationen des Vereinten Europa, der USA und Russland sind diejenigen, die am meisten zu dem Projekt beitragen und viele der verbündeten Nationen und UN-Mitglieder nehmen in bestimmtem Umfang daran teil.  


Das chemische Sprühmaterial (wie Sie es vielleicht nennen) kommt von allen diesen Nationen. Um sicher zu machen, dass die Chemikalien nicht unerlaubt verändert werden, werden sie gemischt und über Nationen gesprüht werden, die durch den Zufall bestimmt werden. Das bedeutet, dass Chemikalien, die in den USA produziert wurden, sehr wohl über Russland, England und den USA versprüht werden können. Dieses nach dem Zufallsprinzip durchgeführte Sprühen bedeutet, dass keine Nation sicher sein kann, ob ihre Chemikalien über einer Nation gesprüht werden, mit der sie in Probleme verwickelt ist. Russische Flugzeuge werden vielleicht am amerikanischen Himmel eingesetzt werden und ebenso US-Flugzeuge am russischen Himmel. Die Kanister, die man einsetzt, werden in einem dritten Land versiegelt, das keine Ahnung hat, wohin der Kanister geht. Die beteiligten Nationen haben ihre Beobachter bei jeder Station, in der das Laden der Kanister vor sich geht. Dies alles soll sicher machen, dass das "Shield" nicht als Waffe verwendet wird. Um weiterhin zu sichern, dass das nicht geschieht, werden nicht beteiligte Länder von Nationen besprüht, die an der Sache beteiligt sind, damit sie genügend Material erhalten, um bei sich die Abschirmung aufrecht erhalten zu können. Man muß es so sehen, dass die Unterlassung der Sprühaktion genau so eine militärische Aktion ist, wie wenn man auf sie schießt. Ohne das "Shield" würde die UV-Strahlung tödlich sein. Die Bedrohung ist eine allgemeine und hat Nationen zu ihrer Verteidigung zusammengeschweißt. Wenn man gemeinsame Feinde hat, dann ergibt sich daraus, dass die internationalen Bindungen stärker werden – ein Schritt vorwärts in der Globalisierung.

 

[Anm. d. Hrsg.: Den besprühten Ländern wird die Notwendigkeit der Sprühaktionen als so lebenswichtig suggeriert, daß es als feindlichen Akt gilt, sich nicht besprühen zu lassen!!!]

 

 

10. Stehen die Sprühaktionen in Zusammenhang mit dem Terrorismus?

 

Ja und nein. Terroristische Aktionen, die kürzlich stattgefunden haben, gehen auf Widerstandsgruppen zurück, die meinen, dass wir nicht in die natürliche Ordnung der Dinge eingreifen sollten. Wie Sie wissen, schwirren Gerüchte herum über das, was das "Shield"-Programm ist. Einige glauben, dass es ein Programm zur Dezimierung der Bevölkerung sei und zum Ziel hat, unerwünschte Völker umzubringen. Andere behaupten, es sei ein Programm zur Gehirnkontrolle. Es gibt viele Theorien, die von finsteren Verschwörungen handeln. Die werden von den Widerstandsgruppen verbreitet als Versuch, Shield zu stoppen, ganz gleich was die Konsequenzen sind.  


Die gleiche "Ausbringungsmethode" könnte man für biologische und chemische Kriegführung einsetzen. Sie könnte auch dazu benützt werden, große Bevölkerungsteile zu impfen. Die Wirksamkeit solcher Anwendungen wäre nicht groß, es gäbe bessere Methoden dafür. Als Möglichkeit, damit den Terrorismus zu bekämpfen ist es untauglich. Es ist viel leichter, eine Bevölkerung individuell zu impfen und dies würde eine vollständige Impfung gegen einen Bakterienkrieg sicher machen.

 

[Anm. d. Hrsg.: 'Deep Shield' ist als Mitarbeiter am Chemtrail-Projekt wohl völlig von der absoluten Notwendigkeit der Chemtrails zur Rettung der Menschheit überzeugt - auch wenn dabei Milliarden Menschen vergiftet und getötet werden ...]

 

 

11. Warum die Geheimhaltung?

 

Wegen des Ernstes der Situation ist es zwingend notwendig, die Ruhe in der Öffentlichkeit so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Die Erde stirbt. Die Menschheit ist auf dem Wege zur Auslöschung – ohne "Shield" wird die Menschheit in 20 – 50 Jahren aussterben. Die meisten der heute lebenden Menschen könnten dies noch erleben. Das heißt, eine Veröffentlichung der Situation, mit der wir konfrontriert sind, würde darauf hinauslaufen, dass man praktisch jedem Mann, jeder Frau, jedem Kind sagen würde, dass sie keine Zukunft mehr haben, dass sie sterben werden. Die Menschen würden in eine Panik ausbrechen. Es gäbe einen wirtschaftlichen Zusammenbruch, die Produktion und der Transport der Güter würden zusammenbrechen. Millionen würden in allen Städten der Welt sterben, Aufstände und Gewalt würden die Stadtzentren innerhalb von Tagen zu Trümmern reduzieren. Die Hälfte der Bevölkerung in dichtbesiedelten Stadtgebieten würde versuchen, die Städte zu verlassen und Sicherheit in ländlichen Gegenden suchen, weil sie glaubt, dass sie dort sicher ist. Die in den Städten zurückgebliebenen Menschen würden mit ihren Nachbarn im Krieg liegen und um die verbleibenden Vorräte kämpfen. Wir würden der Welt sagen, dass sie ihrem Ende entgegengeht und selbst mit dem "Shield" die Aussichten auf ein Überleben gering sind. 

 

Der (sogenannte) UV-Sommer und die globale Erwärmung sind die unmittelbaren Probleme, denen wir uns gegenüber sehen. Es gibt noch weitaus größere Probleme, die ihr häßliches Haupt erheben und uns neue Probleme präsentieren, für die es in unserer Zeit keine praktikable Lösung gibt. Ökosysteme brechen zusammen. Die Anzahl der aussterbenden Arten steigt. Die Menge chemischer Verschmutzungen im Wasser und im Boden nähert sich schnell der Grenze, von der ab die Erde sich nicht mehr selbst heilen kann und hat diese in manchen Gebieten bereits überschritten. Mißernten nehmen zu und sogar in den USA fallen die Ernten geringer aus als vor zehn Jahren. Trotz der Fortschritte in gentechnisch veränderten Kulturen geraten wir ins Hintertreffen und produzieren nicht genug. Durch das zwanzigste Jahrhundert hindurch wurden chemischer Dünger und Pestizide angewendet, um die besten Erträge zu sichern. Leider haben viele von ihnen das Grundwasser verseucht und nützliche Insekten zusammen mit schädlichen getötet. Diese Chemikalien sind in die Nahrungskette gelangt und haben andere Arten außer dem Menschen beeinflußt. Es ist nur eine Sache von Jahren, bevor der Hunger sich wie ein Krebs über die Welt verbreitet. 

 

Sauberes frisches Wasser ist knapp, an vielen Stellen ist das Wasser nicht mehr trinkbar, da es die Rückstände von Pestiziden, Herbiziden und Düngemitteln enthält, die in Kulturen und auf den Rasenflächen angewendet wurden. Die Wasserreinigungstechniken, über die wir verfügen, sind nicht in der Lage, all die Gifte aus dem Wasser zu entfernen, die wir in den Boden und damit in das Wasser hineingebracht haben. Viele der Gifte, die wir finden, werden mit der Zeit im Körper abgelagert und verursachen eine langsame Vergiftung, die sich in vielen Gebieten der Welt in Form von Krebs, Leukämie, Unfruchtbarkeit, Geburtsschäden, Lern-Schwierigkeiten, Schädigungen des Immunsystems usw. manifestieren. Dies alles nimmt zu und jeder gute Forscher kann die Unterlagen dafür finden. Seit Jahrzehnten gibt es einen öffentlichen Aufschrei und die Forderung nach dem Ende der Verschmutzung. Für jeden kleinen Schritt, den wir unternommen haben, um unsere Produktion sauber zu gestalten, wurden Millionen geboren, die das Problem vergrößerten. Ja, sicher hat die Verschmutzung pro Individuum abgenommen, doch sind jetzt einige Milliarden mehr Menschen da, die Verschmutzung verursachen, und so hat ihre Anzahl insgesamt zu einem Anstieg geführt. 


Nennen Sie mir eine einzige Stadt, die kein Smog-Problem hat. Sie werden es schwer haben, eine zu finden. Obwohl die Kontrolle über Autoabgase strenger ist als je zuvor, hat die Anzahl der Fahrzeuge auf der Straße zugenommen und daher ist die Menge der Autoabgase höher als zuvor. Alle Gesetze, die erlassen wurden, um den individuellen Ausstoß von Fabriken und Fahrzeugen einzuschränken, haben das Entstehen neuer Fabriken und neuer Fahrzeuge nicht berücksichtigt. Hier wurde ein ungewisser Kompromiß geschlossen zwischen der Notwendigkeit, die Wirtschaft zu erhalten und der, die Umwelt zu erhalten. Die Ökologie verlor, da man schätzte, dass sie ein Problem sei, das noch Jahrzehnte Zeit hat. Die Wirtschaftsprobleme würden aber sofort schlimme Auswirkungen haben. 


All diese Fakten haben insgesamt ein Szenario hervorgebracht, das schlicht und einfach darauf hinausläuft, daß die Welt in 50 bis 75 Jahren zu Ende geht. Selbst wenn wir mit dem Ausstoß der Emissionen jetzt aufhören würden, so reicht die Trägheit vergangener Jahrzehnte aus, um uns in 100 Jahren über den Rand des Abgrunds stürzen zu lassen. Wir können jedoch die Erzeugung von Verschmutzungen nicht anhalten, denn das würde bedeuten, dass wir jede Fabrik schließen, jedes Fahrzeug, jeden Zug, jeden Lastwagen und jedes Schiff auf dem Planeten anhalten müßten. Die Erzeugung von Elektrizität bringt weniger Schadstoffe hervor, als wenn wir alle Häuser mit Holz oder Kohle heizen würden. Würden wir unsere Energieherstellung auf Wasserkraft und Kernkraftwerke beschränken, dann läge ein guter Teil der Welt im Dunkeln. Es ist eine unmögliche Situation, denn unsere Zivilisation ist auf den Verbrauch von Energie eingestellt. Nehmen Sie uns die Energie weg, und die Zivilisation bricht zusammen.

 

[Anm. d. Hrsg.: 'Deep Shield' als Mithelfer evtl. genau jener Gruppen, die für den größten Teil der Umweltverschmutzung verantwortlich sind und gigantisch daran profitieren, bringt nun Vorhersagen seiner Brötchengeber über das angeblich unmittelbar bevorstehende Ende der Menschheit - und präsentiert als Rettung die gewinnbringenden Giftsprühflüge der Chemtrails mit ihren zusätzlichen gigantischen Umweltvergiftungen und Geheimhaltung zum seelischen Wohl der Menschen und Rettung einer weiter funktionierenden Zivilisation... ]

 

12. Wann wird das Sprühen aufhören?

 

Dies wird von mehreren Faktoren bestimmt:  


A. Sollte die Ozonschicht sich von selbst erholen oder unsere aktiven Versuche der Wiederherstellung die Stärke der in Erdnähe gemessenen UV-Strahlen auf ein akzeptables Niveau reduzieren, hört das Sprühen auf. Gegenwärtige Berechnungen plazieren dies auf die Jahre zwischen 2018 und 2024.  

 

B.  Sollte eine andere, wirksamere Methode gefunden werden die billiger ist oder langfristige Lösungen verspricht, dann würde das Shield-Projekt entsprechend ersetzt. 

   

C. Wenn andere Probleme so groß werden sollten, dass sich die Weiterführung des Shield-Projektes nicht mehr lohnt – die geschätzte Zeit hierfür sind die Jahre 2025 bis 2050.

 

[Anm. d. Hrsg.: 'Deep Shield' stellt also in Aussicht, daß in den nächsten 50 Jahren wohl kaum mehr mit natürlichem blauem Himmel gerechnet werden dürfe und die künstlichen Wolken die natürlichen weitgehend ablösen sollen ... ] 

 

(((( DAS ENDET KEINESFALLS NACH 50 JAHREN..! >>>Internationale SRM Publikationen sprechen von einer Zeitdauer von Hunderten bis Tausenden von Jahren - OHNE Unterbrechung wohl bemerkt, sollen SRM Geoengineering-Programme weltweit laufen (!) Diese Publikationen werden relativ selten publiziert oder gleich wieder aus dem Internet entfernt. Die Links dazu werden absichtlich lahm gelegt, damit die Bevölkerung diese Infos nicht bekommt. Internationale Klima-Wissenschaftler sagen auch, dass man nach 50 Jahren nicht mehr damit aufhören könne, ohne einen rasanten Klimawandel zu erzeugen. Einmal damit begonnen, könne man diese SRM Geoengineering-Programme nicht mehr ohne hohem Risiko stoppen. Das ergab zumindest meine jahrelange Recherche aus internationalen SRM Publikationen. Regierungen spielen das absichtlich herunter um diese Technologie durch die Parlamente zu bekommen und verbreiten Halbwahrheiten in ihren Publikationen speziell angefertigt für die jeweiligen Parlamente. Glaubt bloß nicht, dass die damit nach 50 Jahren wieder aufhören. Das wird niemals enden, wir haben den Kampf längst verloren. DAS SPRÜHEN VON TOXISCHEN MATERIALIEN FÄNGT ERST RICHTIG AN. Die toxische Aerosolmasse muss immer konstant erhöht werden, deshalb fangen die Ballon-Experimente an, damit sie viel größere Massen an toxischen SRM-Partikeln in die Stratosphäre bekommen. Auf Dauer würden die Flugzeuge dafür nicht mehr ausreichen, um benötigte Aerosolmengen in die Atmosphäre zu bekommen. Kommentar von www.weather.modification-journal.de))))

 

 

13. Wenn doch die globale Erwärmung und der UV-Sommer das Problem sind, warum reduziert dann die Regierung ihre Verschmutzungskontrollen?

 

Weil sie wirkungslos sind und mehr wirtschaftliche Probleme verursachen, als sie ökologische Probleme lösen würden. Die Schwelle, von der an die Erde schon nicht mehr die Fähigkeit hatte, die Verschmutzungen zu verkraften, haben wir in den Siebziger Jahren überschritten. Seitdem hat sich die Erdbevölkerung fast verdoppelt. Aufstrebende Industrienationen sind entstanden, es werden jetzt mehr Schadstoffe produziert als damals, selbst bei strengster Kontrolle. Die Welt geht auf eine wirtschaftliche Depression zu, noch mehr Schadstoffkontrollen würden die wirtschaftlichen Probleme vergrößern. Daraus folgt, dass wir außerstande sind, etwas zu tun, um einen Ansatz zur Lösung der Probleme zu finden. 


Leider erfordern unsere Technologien eine starke Wirtschaft, die wächst. Wir brauchen diesen Fortschritt, wir brauchen die Billionen Dollar, die von einer starken Wirtschaft erzeugt werden und für die Forschung, die dadurch notwendig wird. Jedes Unternehmen, das ein Erzeugnis herstellt, verfügt über ein Produktions-Entwicklungsprogramm. Viele der in der Vergangenheit erfundenen Produkte entstanden zufällig durch andere, nichtverwandte Erzeugnisse. Die großen Firmen bemühen sich, Methoden zur Reinhaltung der Umwelt zu finden und Emissionen zu verringern etc. Diese Ziele haben seit Jahrzehnten bestanden und viele der großen Konzerne sind gut informiert, was Umweltprobleme anbetrifft und daher investieren sie eine Menge Zeit und Geld, um Lösungen für die Probleme zu finden, denen wir gegenüberstehen. Nehmen Sie die Wirtschaft weg und die Forschung hört auf.

 

[Anm. d. Hrsg.: Hauptsache, die Wirtschaft boomt und das ungebremste Wachstum setzt sich fort. Auf die Idee, daß das egoistische, rücksichtslose Wirtschaftssystem auf falschen geistigen Prinzipien und Praktiken beruht, und dahinter durchaus teuflische Pläne zu erkennen sind, die seit langem zwecks Erreichen der Weltherrschaft gezielt umgesetzt werden, kommt 'Deep Shield' wohl mit keinem Gedanken... ]

 

 

14. Was haben Sie mit den Chemtrails zu tun? Woher wissen Sie, daß das geschieht?

 

Ich möchte nicht offenlegen, wer ich bin und was ich mit dem allen zu tun habe. Um zu überprüfen, was ich sage, müßten Sie Ihrerseits ein bischen nachforschen. Ich würde empfehlen, daß Sie die folgenden Themen aufsuchen und sich damit befassen:  


A. Bevölkerungszahlen von Industrienationen und die von ihnen jährlich erzeugten Tonnen an Schadstoffen. Fangen Sie bei 1975 an und arbeiten Sie sich vor.

  
B. Die Anzahl der aufstrebenden Industrienationen. 

 
C. Die weltweite Anzahl der Fälle von Hautkrebs.  


D. Die Landwirtschaftliche Produktion gegenüber der hierfür bestimmten Landmenge. Einfache Mathemathik zeigt dann, dass mehr Land pro Individuum für die Nahrungsproduktion nötig ist.  


E. Die Automobilherstellung von 1975 bis jetzt, die geschätzte Menge der Fahrzeuge auf den Straßen und die durchschnittlichen Abgase der später hergestellten Modelle verglichen mit denen der früher hergestellten. Ein wenig Mathematik wird zeigen, dass obwohl einzelne Fahrzeugtypen weniger Abgase produzieren, sich die Gesamtmenge der Abgase entsprechend der Anzahl der Fahrzeuge auf den Straßen erhöht hat. Man erinnere sich daran, dass viele Fahrzeuge vor der Festlegung des heutigen Standards der Abgaskontrolle gebaut wurden. 1980 findet ein plötzlicher Wechsel statt. Alles, was vorher auf die Straße kam, produziert mehr Verschmutzung als die heute hergestellten Wagen. Ich würde noch die Anzahl der produzierten Diesel-Fahrzeuge untersuchen, denn Diesel ist nicht unter die Emissionskontrollgesetze gefallen.  


F. Die Schwere der Stürme und ihre Anzahl. Schließen sie auch die Hitzewellen und Trockenperioden in die Untersuchung ein. Sie werden dann finden, dass die Zahlen im Vergleich mit den Daten von 1950, 1960 und 1970 erstaunlich und erschreckend sind. 

 
G. Erforschen Sie, wie natürlich vorkommendes Ozon in der Stratosphäre entsteht. Vergleichen Sie, wie es industriell hergestellt wird. 

 

H. Untersuchen Sie die politischen Reformen der letzten 30 Jahren, schauen Sie, welche politischen Institutionen gewechselt haben, welche Nationen sich miteinander verbunden haben. Konzentrieren Sie sich mehr auf die von 1982 an. Dort sind der Fall der Mauer und des Eisernen Vorhangs mit eingeschlossen. 

 

I. Untersuchen Sie Polymere und wie sie hergestellt werden, befassen Sie sich mit der Forschung, die mit biologischen Polymeren, medizinischen Polymeren und Fäden betrieben wird.  

 

J. Beobachten Sie Spinnen und Spinnennetze und die Art, wie Spinnen ihre verschiedenen Netze und Fäden einsetzen.  


K. Untersuchen Sie weltweite Frischwasser-Schätzungen in den siebziger Jahren verglichen mit denen von heute.  


L. Untersuchen Sie den medizinischen Status pro Kopf: Geburtsschäden, Krebs, Leukämie, Krankheiten des Immunsystems (mit Ausnahme von Virus-Erkrankungen des Immunsystems wie HIV) das Vorkommen von Lernschwierigkeiten einschließlich Legasthenie, ADD (Attention Deficit Disorder = Aufmerksamkeitsstörungen) und allgemeine IQ-Tests, die Sterilität beider Geschlechter, weltweites Vorkommen von Grünem und Grauen Star.  


M. Vergleichen Sie den Verlauf der UV-Messungen von 1970 bis heute. Es kann sein, daß Sie ein steiles Ansteigen bis 1997-99 feststellen. 

 

N. Ich würde Ihnen sehr empfehlen, die Reaktionen verschiedener Barium- und Aluminium-Verbindungen zu untersuchen und wie sie eingesetzt werden. Untersuchen Sie, wie lange diese Metalle in ihrer reinen Form brauchen, um zu oxydieren, wie sie sich mit Nitraten, Kohlenmonoxyd, Kohlendioxyd, Fluorkarbonaten und Hydrokarbonaten sowie Wasserdampf verbinden.  


O. Untersuchen Sie, wie Schimmel sich vermehrt und wie reichlich Schimmel in der Atmosphäre vorhanden ist.  


Wenn Sie Untersuchungen dieser Art anstellen, werden Sie das Shield Project als das sehen, was es ist.

 

[Anm. d. Hrsg.: 'Deep Shield' schildert zutreffend jene Mißstände, die wohl maßgeblich von jenen Firmen und Macht-Cliquen herbeigeführt wurden, die nun wieder einmal jene 'Heilmittel' teuer und gesundheitsschädlich anbieten wollen, die sie vorrangig selbst verursacht haben. Die Teufelskreisspirale geht wieder eine Ebene weiter...]

 

 

15. Könnte man Sie, Deep Shield, als Wissenschaftler bezeichnen oder...?

 

Wissenschaftler ist ein guter Oberbegriff. Ich forsche und untersuche auf wissenschaftliche Art. Ich habe Papiere veröffentlicht und besitze akademische Grade. Meine offizielle Funktion hat mit direkter Forschung in Fragen der Atmosphäre bezüglich Verschmutzung zu tun. Ich erstelle auch Modelle potentieller Langzeitauswirkungen der Treibhausgase auf das Klima. Ich sage Strukturen der Entwicklung von Wetter und Winden voraus.  


Ich habe eine ganze Reihe von Jahren mit der Arbeit an dem Projekt verbracht, die benötigte Materialmenge berechnet und Modelle für die Dispersion erstellt. Ich arbeite mit anderen Mitgliedern des Teams, die die benötigten chemischen Stoffe und sowie deren Wechselwirkungen mit der Atmosphäre, der Verschmutzung und dem Wasserdampf kennen. Ich bin Teil eines Teams, welches seinerseits Teil eines größeren Teams ist und dieses wiederum Teil eines noch größeren Teams. Arbeit in einem Institut der Regierung mit vielen Chefs und Etagen über den Arbeitern.

 

 

16. Sind Sie bereit, über Ihre persönlichen Motive zu sprechen und warum Sie diese Informationen weitergeben?

 

Nicht gegenwärtig, nein. 

 

 

17. Haben Sie ein Dokument eines Mitteilungsverbotes oder Geheimhaltungsgesetzes unterzeichnet, das sich speziell auf dieses Projekt bezieht?

 

Ja.

 

[Anm. d. Hrsg.: Da 'Deep Shield' von der Richtigkeit seiner beruflichen Tätigkeit hinsichtlich Chemtrails sehr überzeugt zu sein scheint, fragt sich, warum er dann seine Geheimhaltungspflicht übertritt, inwieweit seine Antworten wahr sind - oder was von seinen Aussagen zur Desinformation und Irreführung dienen soll? Insofern wird es gut sein, alle Antworten skeptisch zu hinterfragen... Einige seiner Antworten lassen darauf schließen, daß eine seiner Hauptbotschaften darin bestehen dürften, den Lesern zu suggerieren, wie schlecht es um das Fortbestehen der Menschheit bestellt ist, wenn man die Chemtrails-Giftsprüherei nicht fördert oder gar behindert....]

 

 

18. Welche Kategorien Einzelner wissen Ihrer Kenntnis nach offiziell vom Projekt und müssen darüber schweigen? Meine Liste Verdächtiger schließt z.B. Regierungsmitglieder bis hinunter auf die Ebene der Verwaltungsbezirke ein, das Militär, besonders die Luftwaffe, Meteorologen, Gesundheitsspezialisten, die Mainstream-Presse etc.

 

Alle diejenigen, die etwas wissen, sind zum Schweigen verpflichtet. Alle diejenigen, die Verdacht haben, müssen entweder versuchen, das zu beweisen, was praktisch unbeweisbar ist oder haben Gründe dafür, zu schweigen. Ich nehme einmal an, daß diese Situation weltweit gilt und dass dies als eine der Gefahren dieses Projekts angesehen werden könnte.  


Es wurde mir als Angelegenheit nationaler Sicherheit präsentiert. Ich kann die Gründe dafür einsehen, warum der Wunsch besteht, diese Information zu unterdrücken und zwar nicht darüber, dass Sprühaktionen stattfinden, sondern über die harte kleine Tatsache, dass wir uns einer Periode der menschlichen Geschichte gegenübersehen, die das Ende der Zivilisation bedeuten könnte.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Mit dem wohl kaum ausreichend beweisbaren Argument, ohne Chemtrails sei die Menschheit dem Untergang geweiht, kann man über den Appell an den 'Helfertrip' wohl alle Bedenken zur Mithilfe am Chemtrailsprojekt ausräumen. Dann glaubt man wohl sogar noch, daß Milliarden Menschen an den Chemtrailsgiften sterben müssen - um einen kleinen Menschheitsrest zu retten... Wer ist 'würdig', gerettet zu werden?]

 

 

19. Wird der kontrollierten Mainstream-Presse befohlen, jede Erwähnung der Chemtrails zu unterlassen? Falls ja, haben Sie darüber noch etwas zu sagen, z.B. wie das getan wurde?

 

Ich möchte mal annehmen, dass die Medien von ihrem eigenen Streben kontrolliert werden, Geld an dem zu verdienen, was sie berichten. Da reichlich viel heruntergemacht und behauptet wird, dass Kondensstreifen Teil des normalen Vorgangs bei Jet-Triebwerken in der Atmosphäre sind, ließe das dem Reporter sehr wenig zu berichten übrig, es sei denn, es gäbe solide Beweise oder Bilder oder so etwas, das nicht wegerklärt werden könnte.

 
Sie müssen ja inzwischen wissen, dass alle 'Entlarvungsmethoden' zur Anwendung kommen. Das Hauptstück der Medien ist die "öffentliche Bekanntmachung". Das übrige weisen sie dem Bereich des National Enquirer zu. (National Enquirer = Blatt der Boulevardpresse in den USA).

 

[Anm. d. Hrsg.: Hier weicht 'Deep Shield einer klaren Antwort aus, sei es, weil es zu brisant wäre oder aber, weil ihm darüber ausreichende Infos fehlen. Wenn es den Medien hauptsächlich ums Geld ginge, würden die Chemtrails-Leugnungs-Argumente, die pseudorationalen Erklärungsversuche und die abwertende Art, wie mit Chemtrails-Infos umgegangen sind, nicht so gleichartig, wie durch Marionettenspieler gesteuert, ausfallen!]

 

 

20. Welche Regierungsstellen oder –Abteilungen kontrollieren dieses Programm? Ist es unter internationaler Kontrolle?

 

Es ist ein internationales Programm. Viele Länder tragen auf verschiedene Art dazu bei. Es wurden Maßnahmen getroffen, die durch Dreifach-Blindversuche sicherstellen, dass das, was über allen Ländern gesprüht wird, das gleiche ist. Dies schließt ein, dass man nicht weiß, wo ein Kanister landen wird, auch nicht, von welchem Flugzeug ein bestimmter Kanister geflogen wird und dass man nicht einmal weiß, wer (bei Militärflugzeugen) ein Flugzeug steuern wird, das sprühen soll. (Anmerkung: in der heutigen Welt besteht gewöhnlich jede Mannschaft irgendeines Militärflugzeuges, das eine "Shield"-Mission fliegen soll, aus Mitgliedern verschiedener Nationalitäten). Ich glaube, die Medien fanden vor kurzem Kanadier im Irak, während die offizielle Auskunft Kanadas dahingehend lautete, dass Kanada das Militär (im Irak) nicht unterstützt. Die Tatsache bleibt bestehen, dass bei den US Streitkräften kanadisches Militär war. Einige auf Flugzeugträgern, die meisten davon Piloten. Ich denke, Sie können selbst die Verbindung ziehen.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Daß beim Sprühprogramm so viele Länder kooperieren und alles unter striktem Schweigen geschieht, spricht für eine hierarchisch gesteuerte Aktion durch Drahtzieher, die international operieren.]

 

 

21. Wie wird das Projekt finanziert – wer bezahlt dafür? Haben Sie eine Ahnung von den Gesamtkosten der Aktion? Und auch, ob Kanada zu den Aktivitäten an unserem Himmel einen finanziellen Beitrag leistet?

 

Die meisten Regierungen neigen dazu, sich bei der finanziellen Deckung ihrer inoffiziellen Aktionen zu übernehmen. Dieses Geld kommt aus den Steuereinnahmen. Tatsächlich zahlen also die Steuerzahler der Welt für dieses Projekt. Ich nehme an, daß Kanada zur Finanzierung des Projektes beiträgt. Kanada ist eine der ersten Nationen, die Zeit, Material und Geld zu diesem Projekt beitragen. Der größte Teil der freien westlichen Welt hat das meiste der finanziellen Belastung übernommen.

 

[Anm. d. Hrsg.: Daß jene, die langsam aber sicher vergiftet werden, die Kosten dafür selbst übernehmen müssen, ohne es zu wissen oder nur zu ahnen, ist ein typischer Aspekt, der Rückschlüsse darauf ziehen lässt, wer die wahren und zynischen Urheber, Drahtzieher und Profiteure im Hintergrund sind.]

 

22. Ist das Shield-Project das einzige Sprühprogramm dieser Art?

 

Ob es das einzige Projekt zur Abwendung einer Umweltkatastrophe ist? Dann (ist die Antwort) ja. Es gibt zahllose andere Projekte, die möglicherweise stattfinden und die Sprühaktionen der einen oder anderen Art beinhalten. Gewöhnlich werden Pestizide gesprüht.  


Es gab ein starkes Interesse an der Kontrolle des Wetters wie zum Beispiel daran, Regen in trockene Gegenden zu bringen und die Energie aus Orkanen und Taifunen zu nehmen.  Die Kontrolle des Wetters ist vielleicht eine der letzten Möglichkeiten die uns bleiben, wenn man das Ausmaß der globalen Erwärmung bedenkt, das eingetreten ist. Es besteht große Notwendigkeit, das Wüten eines Sturms abzuwenden oder den Regen in diejenigen Gegenden zurückzubringen die an Trockenheit gelitten haben. Was Mutter Natur Millionen Jahre lang automatisch getan hat, könnte jetzt das Einwirken des Menschen erfordern um das normale Geschehen aufrecht zu erhalten.

 

[Anm. d. Hrsg.: Selbstverständlich führt DS nur die positiven Möglichkeiten solcher Manipulationsmöglichkeiten an, was aber erkennbar an schädlichen Effekten bereits spürbar und beobachtbar ist und mit gewisser Wahrscheinlichkeit bewußt herbeigeführt wird (z.B. Dürren, Sturzfluten, trockene Stürme, Gesundheitsschäden etc.), erwähnt er nicht. Zu glauben, man könne mit der Manipulation einiger Wetterbedingungen ein so hochkomplexes Geschehen wie ein Weltklima sinnvoll lenken, grenzt an Größenwahnsinn in Verbindung mit Dummheit. Dann noch zu glauben, mit Giften die Menschheit 'retten' zu wollen, ist purer Zynismus oder Schwachsinn.]

 

 

23. Es gibt Berichte über vier verschiedene Chemtrail-Programme und andere 'Code'-Namen. Z.B. unter der Adresse 'Holmestead: Chemtrails – what are they?' Irgendwelche Kommentare?

 

Es ist möglich, dass das Militär ähnliche Sprühmaterialien benutzt. Ich kann nicht für das Militär sprechen. Bei meinen eigenen persönlichen Nachforschungen bin ich auch auf diese Sachen gestoßen. Ob sie möglich sind? Ja. Ob sie praktisch durchführbar sind? Nur auf begrenzter Skala – sagen wir mal – über einem Schlachtfeld oder, wie im Falle des Irakkrieges, über Bagdad. Die weltweite Anwendung wäre viel zu teuer und würde ein offensichtliches Flugmuster von Gittern, Kreisen und anderen dichten Sprühmustern erforderlich machen.  


[Anm. d. Hrsg.: Militärische Tankflugzeuge führen nach DSs eigenen Angaben die massiven Chemtrails-Flüge aus. Nun spielt er die zentrale Rolle des Militärs herunter. Insofern ist die obige Aussage wenig vertrauenswürdig. Genau solche offensichtlichen Flugmuster sind aber inzwischen nahezu jeden Tag für einen aufmerksamen Beobachter zu erkennen. Bilder genug existieren allein schon auf dieser Homepage!]

 

 

24. Werden alle Sprühaktionen durchgeführt, indem man die Tankausrüstungen benutzt, die bereits beschrieben wurden oder werden die KC-135R und KC-10 Typen randvoll getankt? Solche Flugzeuge haben eine Ladekapazität von 200 000 Pfund (engl. Pfund = 453,6 g.) oder mehr für Nachtankoperationen.

 

Nein. Es werden verschiedene Flugzeugtypen benutzt. Handels-Jet-Airliner werden eingesetzt, und sie werden dabei nicht von ihrem Flugkurs umgelenkt.  Wie das mit den Kanistern und dem Sprühen bei dieser Art von Flugzeugen geht, ist mir nicht genau bekannt. Ich habe da so meinen Verdacht. Ich kenne mein eigenes Gebiet am besten, was nicht sagen soll, dass wir nicht über den Wassertank reden. Ich kenne mehr als nur mein Gebiet und bin in der Lage, die Sache bis zu ihrem logischen Ende zu durchdenken. 


Ich weiß, dass sogar alle kommerziellen Linienflugzeuge, die man einsetzt, nicht ausreichen werden, um die Abdeckung zu sichern. Meine Computer-Modelle sollen aussagen, wieviel Material gesprüht werden muß. Manche Verhältnisse führen dazu, dass weite Gebiete sich plötzlich im Laufe von Stunden im Shield öffnen. Dann, und nur dann werden massive Sprühaktionen durchgeführt und dann mit dem Flugzeug, das am logischsten erscheint – dem Tanker.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: ] Wenn nur bei solchen 'plötzlichen Schild-Lücken' massiv gesprüht würde, dann müßten (erfreulicherweise) ständig reichlich viele Lücken neu entstehen, denn es gibt ja kaum mehr Tage (Sicht des Beobachters am Bodensee), an denen nicht massiv aus Tankern gesprüht wird.]

 

Warum nicht häufiger von einzelnen Linienflugzeugen aus sprühen? Das ist eines der Probleme. Linienflugzeuge laden nicht viel Material (100 – 500 Gallonen ), weil das Material beim Sprühen sehr dünn ausgebreitet werden muß.  


Schauen Sie sich die Materialarten an, die angewendet werden: Aluminium, Barium, Titan, etc. Die meisten haben stark reflektierende Eigenschaften. Manche Materialien absorbieren Gas. Bei der Reflektion ist das Bestreben, die Hitzemenge X und das Ausmaß X an UV-Strahlen zurückzuwerfen und dabei annehmbare (nominale) Mengen an UV-Strahlen und Hitze zur Erdoberfläche durchzulassen. 


Das Leben benötigt sowohl eine gewisse Menge UV-Strahlen als auch Wärme. Zuviel tötet und zu wenig auch. Die anscheinende Menge sieht nach viel mehr aus als das, was tatsächlich pro Luftvolumen gesprüht wird. Das meiste der Weißfärbung am Himmel stammt nicht von dem Material als solchem, sondern ist eine Ansammlung von Wasserdampf, der sich in schwebende Eisstückchen verwandelt. Das Material, das mit der Luft in Kontakt kommt, führt dazu, dass sich der Wasserdampf daran heftet, so wie Regen sich an kleinen Staubteilchen sammelt. Zuviel Material würde eine Art "Schmutzregen" erzeugen, bei dem der natürlich auftretende Wasserdampf herabfallen und das Material mit sich reißen würde.  


Das Sprühen wird so durchgeführt, dass man das Material schichtartig in einem Volumen so ausbreitet, das es eine akzeptable Menge an UV-Strahlen und Wärme zusammen mit anderen Lichtwellenlängen durchläßt. Die Photosynthese ist das Fundament des Lebens auf unserem Planeten. Nur wenn alle Materie in einem Gebiet beseitigt ist, muß massiv gesprüht werden. Dies ist gewöhnlich vor einer Wetterfront der Fall oder nach einer heftigen Regenperiode. Dann kommt ein voll geladener Tanker zum Einsatz.

 

[Anm. d. Hrsg.: Woher wollen die Chemtrails-Urheber genau wissen, wieviel Photonen und welche Lichtfrequenzen jedes Lebewesen benötigt, um gesund existieren zu können? Da dies mit Sicherheit sehr unterschiedlich ist, ist jeder Eingriff in den Lichthaushalt - zumal mit Giftsubstanzen - so riskant, daß dadurch mit großer Wahrscheinlichkeit viele Gattungen von Pflanzen und Tieren aussterben werden. 'Deep Shield' bzw. die Chemtrail-Urheber suggerieren mit solchen Argumenten zwar Verantwortungsbewußtsein, aber im Grunde spielen sie die Rolle eines wild-experimentierenden Wetter-Gottes (dem der Durchblick und Weitsicht fehlt), ohne überhaupt von den komplexen Zusammenhängen in der Natur auch nur 0,01% zu verstehen!]

 

 

25. Stimmt irgendetwas an der Geschichte, dass einige der Sprühaktionen von Jet- Linern ausgeführt werden, bei denen Änderungen im Abteil für den Toilettencontainer vorgenommen wurden? Sh. die Geschichte des Mechanikers 'Mechanic'. (www.carnicom.com/mech1.htm)

 

Die Technologie für das Sprühen ist ziemlich einfach. Es werden mindestens zwei unter Druck stehende Tanks benötigt, von denen jeder die Hälfte der Mischung trägt, die dann beide gleichzeitig gesprüht werden und dabei eine Verbindung bilden. Diese Verbindung ist so zusammengestellt, dass sie ein geringes Gewicht hat (damit sie für längere Zeit in der Luft bleibt). 

 

Es hat Versuche gegeben, die Mischung dem Jet-Brennstoff beizumischen, jedoch verbindet sich das Material mit noch nicht verbranntem Jet-Brennstoff, Wasserdampf etc. und hat nicht das zusätzliche Schwebevermögen der Polymerfäden. Das Endergebnis ist ein Sprühmaterial, das halb so wirksam und viel gefährlicher ist, so dass es zur Bildung von Sulfaten, Säuren und anderen Mischungen führen kann, die tödlicher sind als das Sprühmittel.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Damit gesteht 'Deep Shield' ein, daß auch die separate Versprühung der Chemikalien tödliche Wirkung haben kann, wenngleich weniger, als wenn es zusammen mit dem Treibstoff versprüht wird....]

 

Dass das Abteil für den Toilettencontainer benutzt wird, ist durchaus möglich. Die benötigte Materialmenge ist klein im Vergleich zu der Nutzlast irgendeines Frachtflugzeuges. Der Tankraum eines Flugzeuges wird jedoch nicht voll genutzt. Airliner nehmen nur soviel Brennstoff mit, wie sie für die vor ihnen liegende Reisestrecke brauchen. Sie füllen selten den Tank ganz auf. Dies ist seit dem 11.09.01 Allgemeinwissen. Es war diese kleine Tatsache, die die Terroristen dazu brachte, sich Interkontinentalflüge auszusuchen, damit sie ein voll beladenes Flugzeug haben. 

 
Die meisten Flüge sind Kurzstreckenflüge und erfordern nicht die volle Kapazität der Flugzeugtanks. Jede benötigte Änderung könnte spielend während der Wartungsroutine vorgenommen und leicht als eine Änderung wegen der Sicherheits- und (Luft)Verschmutzungskontrolle wegerklärt werden.   
Dies wenigstens ist meine Theorie. Wir dürfen annehmen, dass alle verfügbaren Mittel zur Ausbringung des Materials ausprobiert werden. Unabhängige Nationen geben vielleicht der einen Methode vor der anderen den Vorzug.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Für krankheitsgeplagte Chemtrailsopfer oder Landwirte, deren Ernte verdorrt, ist dies sicher ein großer 'Trost', daß 'alle verfügbaren Mittel zur Ausbringung des Materials ausprobiert werden', aber sein eigenes Land dabei eine Sondermethode hat... Deep Shield scheint kein Bewußtsein dafür zu haben, wie zynisch seine Argumente zum Teil wirken.]

 

 

26. Wer sind die offiziellen Quellen, die behaupten dass (weltweit) eine gewisse Anzahl von Menschen als Folge der Sprühaktionen krank werden und möglicherweise sterben? Mit anderen Worten, welche internen Studien wurden über die Gesundheitsfrage durchgeführt und von wem?

 

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) führte die meisten Studien durch. Andere Nationen haben ihre eigene Forschung hierüber ausgeführt. Einige meinten, die Auswirkungen werden minimal sein, während andere die Zahlen viel höher angesetzt haben, nämlich bei 3 – 4 Milliarden (Tote).

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Nach UNO-Angaben dürfte die Opferzahl ca. 2 Milliarden Tote betragen = die 'minimale' Auswirkung?]

 

Zu einigen der Organisationen gehören der CDC (Centers for Disease Control and Prevention = US-Bundesamt für Krankheitskontrolle und Vorbeugung) und unabhängige Labors. Wir haben es mit einer Situation zu tun, bei der das Ausmaß der Verseuchung als sehr viel höher eingeschätzt wird, als es normal der Fall wäre, doch ist es viel niedriger, als belegte Fälle industrieller Verseuchung.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Die 'Unabhängigkeit' von Labors oder Instituten von den jeweiligen Auftrag- und Geldgebern ist hinlänglich bekannt. Der Hinweis, daß die Gifte in der Luft weniger konzentriert seien, als bei 'belegten Fällen industrieller Verseuchung', ist ein wirklich zynischer Trost...]

 

Es ist wichtig, dass festgestellt wird, dass der einzige wirkliche Bericht, den wir über Barium/Aluminium/Titan-Vergiftung usw. haben, sich auf Fabrikarbeiter, Bergleute usw. bezieht, die einen weit höheren Schaden durch das Material erleiden als das, was unter dem "Shield" von der Bevölkerung erlebt wird.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Die bereits nach intensiven Sprühaktionen weltweit auftretenden Krankheitssymptome genügen als 'Beweis' nicht, denn was nicht mindestens so massiv ist, wie der nicht spezifisch genannte Bericht, ist wohl nicht beachtenswert. Ausgerechnet die für die Gesundheit zuständigen Gremien der UN und USA nehmen stillschweigend und billigend in Kauf, daß durch die giftigen Atmosphäre- und Wettermanipulationen Milliarden Menschen und unzählige Pflanzen und Tierarten ausgerottet werden]

 

Die Menge des Sprühmaterials ist im Vergleich zum Raumvolumen, das besprüht wird, sehr klein. Die meisten der benützten schädlichen Chemikalien werden über riesige Gebiete verteilt. In Küstenregionen gelangt der Fallout gar nicht auf den Boden, sondern wird auf den Ozean hinausgetragen. Das Beimischen von Polymeren, das bewirken soll, dass das Material in der Luft bleibt, bedeutet, dass weniger Material benötigt wird.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Mit diesem Hinweis bagatellisiert 'Deep Shield' kräftig die unzähligen Tonnen giftigen Sprühmaterials, die verteilt werden und alle wieder irgendwann und irgendwo in die Atemluft und in die Nahrungskette gelangen. Daß die mikroskopisch feinen, biologisch kaum abbaubaren Polymerfäden aus Kunststoffen wie kleinste Asbestfasern tief in die Lungenbläschen geraten und sich in der Augenhornhaut festkrallen können und dort dauerhaft Entzündungen hervorrufen können, verschweigt er. Stattdessen hebt er nur die 'positive' technische Wirkung hervor, daß Polymerfäden Aluminium, Barium und sonstige Giftstoffe länger in der Luft schweben lassen und dadurch insgesamt weniger Material versprüht werden müsse....]

 

Heute ist das Material und seine Anwendung überhaupt nicht mehr das, was es im Anfang war, als es in viel größeren Mengen gesprüht wurde und früher herunterkam, so dass es von allen eingeatmet wurde.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Suggeriert 'Deep Shield' damit, daß das Chemikalienmaterial ja immer besser und harmloser würde, weil es erst später herabsinke?]

 

Die angenommenen geschätzten Fälle der Betroffenen (von der WHO) ist 2 Milliarden (Tote durch die Chemtrails, d. Hrsg.) über den Zeitraum von 6 Jahrzehnten. Die Mehrzahl werden entweder die Älteren sein oder solche, die zu Problemen der Luftwege neigen. Diese Zahlen basieren auf gegenwärtigen Einschätzungen des allgemeinen Gesundheitszustandes der Bevölkerung, dem Durchschnittsalter und dem Vorkommen von Atemwegsschwierigkeiten als Gesundheitsproblem. Alles sind Schätzungen, da es keine soliden Zahlen gibt, mit denen man arbeiten könnte.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Je länger die Vergiftungsaktionen aus der Atmosphäre dauern, je größer der Lichtmangel mit seinen typischen Folgen wird, desto mehr wird sich der Gesundheitszustand aller Menschen, Tiere und Pflanzen verschlimmern. Allergiereaktionen gegen die versprühten Gifte und Stoffe sowie die Schwächung des Immunsystems werden zunehmen, wodurch dann nicht nur alte und atmungsgeschwächte Menschen, sondern mehr oder weniger alle krank werden. Aber es soll ja durchaus gewisse Kreise geben, die auf dies Art 'elegant' und kaum nachweisbar das 'Rentnerproblem' zu lösen hoffen...]

 

 

27. Könnten Sie die ursprünglichen Auslöser für die anfänglichen Zerstörungen der Atmosphäre zusammenfassen, die diese 'Reparaturarbeiten' notwendig machten? Kommen sie zumindest teilweise von Fluoriden, die durch das Atomwaffenprogramm produziert wurden?

 

Mit einem Wort – Industrie. Die meisten begreifen nicht, dass die Produkte, die wir benutzen, tragen und mit denen wir leben, so gemacht werden, dass CFC's und Treibhausgase in der Atmosphäre abgeladen werden. Es gibt nicht Alleinauslösendes in dieser Frage. Alles geht zurück auf die Industrierevolution und auf den Gebrauch von Kohle zum Antrieb von Dampfmaschinen. Seit dieser Zeit haben wir immer mehr Energieressourcen verbraucht und wir haben den Abfall abgeladen, wo es uns gefiel.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Was leicht möglich war, weil die 'gewählten Volksvertreter' schon seit langem von jenen abhängig sind, bei denen sie Gelder wegen Schulden leihen und die in der Regel an solchen Praktiken kräftig verdienen.]

 

Bis vor kurzem war die Kühlung ein wichtiger beitragender Faktor. Stellen Sie sich doch einmal diese hunderte von Millionen von Haushalten vor, die von 1940 an bis 1970 mit Freon arbeitende Kühlschränke besaßen und laufen ließen. Und nicht einmal einer pro Haushalt, sondern im Laufe der Zeit häufig mehrere Freon-Einheiten. Hierin sind nicht mal die diversen Klimaanlagen enthalten oder industrielle Kühlsysteme. 


Langezeit war es so dass, wenn ein Kühlschrank oder eine Klima-Anlage ausgetauscht wurde, dann wurde die alte zum Müllhaufen getragen und auf den Haufen geworfen – das Freon konnte entweichen und stieg bis zur Stratosphäre hinauf, um dort die Ozonschicht zu zerfressen. 
Diese Liste läßt sich erweitern. Denken Sie an all die Fahrzeuge, die Klimaanlagen hatten, denken Sie an all die Haarspray-Dosen mit ihrem Treibgas – die Summe hiervon allein war genug, um großen Schaden anzurichten.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Nachdem nun mit Milliardensummen die Verbraucher neue Kühlschränke angeschafft haben, hört man von diesen 'Freon-Folgen' für die Ozonhülle nichts mehr... Das Geschäft ist ja weitgehend abgewickelt!]

 

Styrofoam (Schaum für Styropor, d. Hrsg.) ist noch so ein Industrieprodukt, das zum Problem beigetragen hat. Insgesamt hat die Atomenergie wenig dazu beigetragen, verglichen mit den Verbrauchsgütern, die im vergangenen Jahrhundert hergestellt wurden.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Der Nebenhinweis auf die harmlose Atomenergie darf in dieser Werbeaufzählung von Deep Shield nicht fehlen...]

 

Denken Sie an all die Fahrzeuge, die heute auf der Straße sind. Ende der Siebziger Jahre wurden die Smogkontrollen stärker. Denken Sie an die vielen Autos auf der Straße, die vor 1978 hergestellt wurden – die produzieren immer noch eine ganz schöne Menge Chemikalien, die in jede Ecke unseres Erdballs kriechen.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Nicht die Industrie an sich, sondern der Egoismus, die rücksichtslose Raffgier, Habsucht und Herrschsucht der Industriellen, also die höllischen Eigenschaften und Ziele der Besitzer und Machthabenden sind das Hauptproblem! Wo z.B. Produkte nicht auf ihre Giftigkeit geprüft werden müssen oder gar noch steuerlich gefördert werden, jedoch für jedes natürliche Heilkräutlein strengste und teuerste Forschungsprojekte nötig sind, um als Heilmittel zugelassen zu werden, zeigt sich die höllische Handschrift unserer Industrie beispielhaft.]

 

 

28. Haben Sie irgendeinen Kommentar zum Gebrauch sogenannter 'CloudBusters' die auf den Theorien von Wilhelm Reich basieren?

 

Ich könnte stundenlang über die besonderen Irrtümer auf dieser Webseite (http://www.holmestead.ca) sprechen. Lassen Sie es uns kurz machen: Ich bezweifle stark dass diese Maschine das tut, was von ihr berichtet wird. Ich könnte mich irren, aber ich arbeite ja auch nicht mit alternativen Energiequellen wie der Orgon-Energie.

 

[Anm. d. dt. Hrsg.: Es würde nicht nur Stunden, sondern Tage oder Wochen benötigen, um 'Deep Shield' alle jene Basis-Irrtümer aufzuzeigen, auf deren Fundament er seine berufliche Tätigkeit zur Verbreitung der giftigen Chemtrails vor sich und seinen Lesern rechtfertigt.] 
 

Weiteres (engl.) Hintergrundsmaterial für die Chemtrails-Diskussion findet sich in "Global Warming and Ice Ages: Prospects for Physics-Based Modulation of Global Change." in (www.holmestead.ca/chemtrails/globalwarmingteller.pdf, 221 KB)

 

Global Warming and Ice Ages: I. Prospects for Physics-Based Modulation of Global Change This paper was prepared for submittal to the 22nd International Seminar on Planetary Emergencies Erice (Sicily), Italy August 20-23, 1997 E. Teller L. Wood R. Hyde

 

 

Das Kopieren und Weitergeben dieser Informationen/Bilder ist für private, nicht-kommerzielle und nicht-gewerbliche Zwecke unter Quellenangabe erlaubt.

Bearbeitungsstand 16.09.2004 
 

Herausgeberanmerkungen in [ ] von:

Gerd Gutemann 
D-88709 Hagnau a. Bodensee

www.chemtrail-info.de

http://www.chemtrails-forum.de/

Ein künstliches Klima durch SRM Geo-Engineering

 

Sogenannte "Chemtrails" sind SRM Geoengineering-Forschungs-Experimente

 

Illegale Feldversuche der SRM Technik, weltweit.

 

 

Illegale militärische und zivile GE-Forschungen finden in einer rechtlichen Grauzone statt.

 

Feldversuche oder illegale SRM Interventionen wurden nie in nur einem einzigen Land der Welt,  je durch ein Parlament gebracht, deshalb sind sie nicht legalisiert und finden in einer rechtlichen Grauzone der Forschung statt. Regierungen wissen genau, dass sie diese Risiko-Forschung, die absichtliche Veränderung mit dem Wetter nie durch die Parlamente bekommen würden..

Climate-Engineering

HAARP - Die Büchse der Pandora in militärischen Händen

 

 

Illegale zivile und militärische SRM Experimente finden 7 Tage die Woche (nonstop) rund um die Uhr statt. 

 

Auch Nachts - trotz Nacht-

Flugverbot.

 

Geo-Engineering Forschung

 

 

Der Wissenschaftler David Keith, der die Geo-Ingenieure Ken Caldeira und Alan Robock in ihrer Arbeit unterstütztsagte auf einem Geo-Engineering - Seminar am 20. Februar 2010, dass sie beschlossen hätten, ihre stratosphärischen Aerosol-Modelle von Schwefel auf Aluminium umzustellen.

 

Niemand auf der ganzen Welt , zumindest keiner der staatlichen Medien berichtete von diesem wichtigen Ereignis.

 

 

 

 

Wissenschaftler planen 10 bis 20 Megatonnen hoch toxischer Materialien wie Aluminium, synthetischen Nanopartikeln jedes Jahr in unserer Atmosphäre auszubringen.

 

Die Mengenangaben von SRM Materialien werden neuerdings fast immer in Teragramm berechnet. 

 

  1 Teragramm  = 1 Megatonne

  1 Megatonne  = 1 Million Tonnen

 

 

SAI = Stratosphärische

Aerosol Injektionen mit toxischen Materialen wie:

 

  • Aluminiumoxide
  • Black Carbon 
  • Zinkoxid 
  • Siliciumkarbit
  • Diamant
  • Bariumtitanat
  • Bariumsalze
  • Strontium
  • Sulfate
  • Schwefelsäure 
  • Schwefelwasserstoff
  • Carbonylsulfid
  • Ruß-Aerosole
  • Schwefeldioxid
  • Dimethylsulfit
  • Titan
  • Lithium
  • Kalkstaub
  • Titandioxid
  • Natriumchlorid
  • Meersalz 
  • Calciumcarbonat
  • Siliciumdioxid
  • Silicium
  • Bismuttriiodid (BiI3
  • Polymere
  • Polymorph von TiO2

 


 

 

 

April 2016 

Aerosol Experiments Using Lithium and Psychoactive Drugs Over Oregon.

 

 

SKYGUARDS: Petition an das Europäische Parlament

 

 

Wir haben keine Zeit zu verlieren!

 

 

 

Klage gegen Geo-Engineering und Klimapolitik 

 

Der Rechtsweg ist vielleicht die einzige Hoffnung, Geo-Engineering-Programme zum Anhalten zu bewegen. Paris und andere Klimaabkommen schaffen Ziele von rechtlich international verbindlichen Vereinbarungen. Wenn sie erfolgreich sind, werden höchstwahrscheinlich SRM-Programme ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren legalisiert. Wenn das geschieht, wird das unsere Fähigkeit Geoengineering zu verhindern und jede Form von rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen stark behindern.

 

Ziel dieser Phase ist es, Mittel zu beschaffen um eine US- Klage vorzubereiten. Der Hauptanwalt Wille Tierarzt wählt qualifizierte Juristen aus dem ganzen Land aus, um sicher zu stellen, dass wir Top-Talente sichern, die wir für unser langfristiges Ziel einsetzen.

 

 

Die Fakten sind, dass seit einem Jahrzehnt am Himmel illegale Wetter -Änderungs-Programme stattfinden, unter Einsatz des Militärs im Rahmen der NATO, ohne Wissen oder Einwilligung der Bevölkerung..

EU-Konferenz und Petition über Wettermodifizierung und Geoengineering in Verbindung mit HAARP Technologien

 

Die Zeit ist gekommen. Anonymous wird nicht länger zusehen. Am 23. April werden wir weltweit gegen Chemtrails und Geoengineering friedlich demonstrieren.

 

Anonymous gegen Geoengineering 

 

 

Wir waren die allerletzten Zeit Zeugen eines normalen natürlichen blauen Himmels.

 

NIE WIEDER WIRD DER HIMMEL SO BLAU SEIN.

 

 

Heute ist der Himmel nicht mehr blau, sondern eher rot oder grau. 

 

 

Metapedia –

Die alternative Enzyklopädie

 

http://de.metapedia.org/wiki/HAARP

 

http://de.metapedia.org/wiki/Chemtrails

 

 

ALLBUCH -

Die neue Enzyklopädie

 

http://de.allbuch.online/wiki/Chemtrails Chemtrails

http://de.allbuch.online/wiki/GeoEngineering GeoEngineering

http://de.allbuch.online/wiki/HAARP HAARP

 

 

 

 

 

SRM - Geoengineering

Aluminium anstatt Schwefeloxid

 

Im Zuge der American Association for the Advancement of Science (AAAS) Conference 2010, San Diego am 20. Februar 2010, wurde vom kanadischen Geoingenieur David W. Keith (University of Calgary) vorgeschlagen, Aluminium anstatt Schwefeldioxid zu verwenden. Begründet wurde dieser Vorschlag mit 1) einem 4-fach größeren Strahlungsantrieb 2) einem ca. 16-fach geringeren Gerinnungsfaktor. Derselbe Albedoeffekt könnte so mit viel geringeren Mengen Aluminium, anstatt Schwefel, bewerkstelligt werden. [13]

 

Mehr Beweise als dieses Video braucht man wohl nicht. >>> Aerosol-Injektionen

 


Das "Geo-Engineering" Klima-Forschungsprogramm der USA wurde direkt dem Weißen Haus unterstellt,

bzw. dort dem White House Office of Science and Technology Policy (OSTP) zugewiesen. 

 

 

Diese Empfehlung lassen bereits das Konfliktpotential dieser GE-Forschung erahnen.

 

 

 

 

 

In den USA fällt Geo-Engineering unter Sicherheitspolitik und Verteidigungspolitik: 

 

 

Geo-Engineering als Sicherheitspolitische Maßnahme..

 

Ein Bericht der NASA merkt an, eine Katastrophensituation könnte die Entscheidung über SRM maßgeblich erleichtern, dann würden politische und ökonomische Einwände irrelevant sein. Die Abschirmung von Sonnenlicht durch SRM Maßnahmen wäre dann die letzte Möglichkeit, um einen katastrophalen Klimawandel abzuwenden.

 

maßgeblich erleichtern..????

 

Nach einer Katastrophensituation sind diese ohnehin illegalen geheimen militärischen SRM Programme wohl noch leichter durch die Parlamente zu bringen unter dem Vorwand der zivilen GE-Forschung. 

 

 

 


Der US-Geheimdienst CIA finanziert mit 630.000 $ für die Jahre   2013/14 

Geoengineering-Studien. Diese Studie wird u.a. auch von zwei anderen staatlichen Stellen NASA und NOAA finanziert. 

 

WARUM SIND DIESE LINKS DER CIA / NASA / NOAA STUDIE ALLE AUS DEM INTERNET WEG ZENSIERT WORDEN, WENN ES DOCH NICHTS ZU VERBERGEN GIBT...?

 

Um möglichst keine Spuren zu hinterlassen.. sind wirklich restlos alle Links im Netz entfernt worden. 

 

 

 

 

 

Es existieren viele Vorschläge zur technologischen Umsetzung des stratosphärischen Aerosol- Schildes.

 

Ein Patent aus dem Jahr 1991 behandelt das Einbringen von Aerosolen in die Stratosphäre

(Chang 1991).

 

Ein neueres Patent behandelt ein Verfahren, in dem Treibstoffzusätze in Verkehrsflugzeugen zum Ausbringen reflektierender Substanzen genutzt werden sollen (Hucko 2009).

 

 

 

Die von Microsoft finanzierte Firma Intellectual Ventures fördert die Entwick­lung eines „Stratoshield“ genannten Verfahrens, bei dem die Aerosolerzeugung in der Strato­sphäre über einen von einem Ballon getragenen Schlauch vom Erdboden aus bewirkt werden soll.

 

CE-Technologien wirken entweder symptomatisch oder ursächlich

 

Symptomatisch wirkend: 

Modifikation durch SRM-Geoengineering- Aerosole in der Stratosphäre

 

Ursächlich wirkend: 

Reduktion der CO2 Konzentration (CDR) 

 

Effekte verschiedener Wolkentypen

 

Dicke, tief hängende Wolken reflektieren das Sonnenlicht besonders gut und beeinflussen kaum die Energie, die von der Erde als langwellige Infrarotstrahlung abgegeben wird. Hohe Wolken sind dagegen kälter und meist dünner. Sie lassen daher mehr Sonnenlicht durch, dafür speichern sie anteilig mehr von der langwelligen, abgestrahlten Erdenergie. Um die Erde abzukühlen, sind daher tiefe Wolken das Ziel der Geoingenieure.

 

 

Zirruswolken wirken also generell erwärmend (Lee et al. 2009). Werden diese Wolken künstlich aufgelöst oder verändert, so wird sich in der Regel ein kühlender Effekt ergeben.

 

Nach einem Vorschlag von Mitchell et al.  (2009) könnte dies durch ein Einsäen von effizienten Eiskeimen bei der Wolkenbildung geschehen.

 

 

Eiskeime werden nur in sehr geringer Menge benötigt und könnten beispielsweise durch Verkehrs-Flugzeuge an geeigneten Orten ausgebracht werden. Die benötigten Materialmengen liegen dabei im Bereich von einigen kg pro Flug.

 

 

Die RQ-4 Global Hawk fliegt etwa in 20 Kilometer Höhe ohne Pilot.

1 - 1,5  Tonnen Nutzlast.

 

Instead of visualizing a jet full of people, a jet full of poison.

 

 

Das Militär hat bereits mehr Flugzeuge als für dieses Geo-Engineering-Szenario erforderlich wären, hergestellt. Da der Klimawandel eine wichtige Frage der nationalen Sicherheit ist [Schwartz und Randall, 2003], könnte das Militär für die Durchführung dieser Mission mit bestehenden Flugzeugen zu minimalen Zusatzkosten sein.

 

http://climate.envsci.rutgers.edu/pdf/GRLreview2.pdf

 

 

 

Die künstliche Klima-Kontrolle durch GE

 

Dies sind die Ausbringung von Aerosolpartikeln in der Stratosphäre, sowie die Erhöhung der Wolkenhelligkeit in der Troposphäre mithilfe von künstlichen Kondensationskeimen.

 

 

 

Brisanz von Climate Engineering  (DFG)

 

Climate-Engineering wird bei Klimakonferenzen (z.B. auf dem Weltklimagipfel in Doha) zunehmend diskutiert. Da die Maßnahmen für die angestrebten Klimaziele bisher nicht greifen, wird Climate Engineering als alternative Hilfe in Betracht gezogen.

 

 

x

 

Umweltaktivistin und Trägerin des alternativen Nobelpreises Dr. Rosalie Bertell, berichtet in Ihrem Buch »Kriegswaffe Planet Erde« über die Folgewirkungen und Auswirkungen diverser (Kriegs-) Waffen..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Bürger auf diesem Planeten.

 

..Indessen gehen die Militärs ja selbst gar nicht davon aus, dass es überhaupt einen Klimawandel gibt, wie wir aus Bertell´s Buch wissen (Hamilton in Bertell 2011).

 

Sondern das, was wir als Klimawandel bezeichnen, sind die Wirkungen der immer mehr zunehmenden

Wetter-Manipulationen

und Eingriffe ins Erdgeschehen mittels Geoengineering, insbesondere durch die HAARP-ähnlichen Anlagen, die es inzwischen in aller Welt gibt..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

 

Why in the World are they spraying 

 

Durch die bahnbrechenden Filme von Michael J. Murphy "What in the World Are They Spraying?" und "Why in the world are the Spraying?" wurden Millionen Menschen die Zerstörung durch SRM-Geoengineering-Projekte vor Augen geführt. Seitdem bilden sich weltweit Bewegungen gegen dieses Verbrechen.

 

 

Die Facebook Gruppe Global-Skywatch hat weltweit inzwischen schon über 90.000 Mitglieder und es werden immer mehr Menschen, die die Wahrheit erkennen und die "gebetsmühlenartig" verbreiteten Lügengeschichten der Regierung und Behörden in Bezug zur GE-Forschung zu Recht völlig hinterfragen. 

 

Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache
Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache

 

 


ALBEDO ENHANCEMENT BY STRATOSPHERIC SULFUR INJECTIONS


http://faculty.washington.edu/stevehar/Geoengineering_packet.pdf

 

SRM Programme - Ausbringung durch Flugzeuge 

 

 

 

Die Frage die bleibt, ist die Antwort auf  Stratosphärische Aerosol- Injektions- Programme und die tägliche Umweltzer-störung auf unserem Planeten“

 

 

 

Die Arbeit von Brovkin et al. (2009) zeigt für ein Emissionsszenario ohne Emissionskontrolle, dass der Einsatz von RM für mehrere 1000 Jahre fortgesetzt werden muss, je nachdem wie vollständig der Treibhausgas-induzierte Strahlungsantrieb kompensiert werden soll.

 

 

 

Falls sich die Befürchtung bewahrheitet, dass eine Unterbrechung von RM-Maßnahmen zu abruptem Klimawandel führt, kann sich durch den CE-Einsatz ein Lock-in-Effekt ergeben. Die hohen gesamtwirtschaftlichen Kosten dieses abrupten Klimawandels würden sozusagen eine Weiterführung der RM-Maßnahmen erzwingen.

 

 

 

 

Ausbringungsmöglichkeiten

 

Neben den Studien von CSEPP (1992) und Robock et al. (2009), ist insbesondere die aktuelle Studie von McClellan et al. (2010) hervorzuheben. Für die Ausbringung mit Flugsystemen wird angenommen, dass das Material mit einer Rate von 0,03 kg/m freigesetzt wird. Es werden Ausbringungshöhen von 13 bis 30 km untersucht.

 

 

 

 

Bestehende kleine Düsenjäger, wie der F-15C Eagle, sind in der Lage in der unteren Stratosphäre in den Tropen zu fliegen, während in der Arktis größere Flugzeuge wie die KC-135 Stratotanker oder KC-10 Extender in der Lage sind, die gewünschten Höhen zu erreichen.

x

 

SRM Protest-Märsche gleichzeitig in circa 150 Städten - weltweit.

 

Geoengineering-Forschung als Plan B für eine weltweit verfehlte Klimapolik. 

 

Bild anklicken:
Bild anklicken:

 

Staaten führen illegale Wetter-Änderungs-Techniken als globales Experiment gegen den Klimawandel durch, geregelt über die UN, ausgeführt durch die NATO, mit militärischen Flugzeugen werden jährlich 10-20 Millionen Tonnen hoch giftiger Substanzen in den Himmel gesprüht..

 

Giftige Substanzen, wie Aluminium, Barium, Strontium, die unsere Böden verseuchen und die auch auf Dauer den ph-Wert des Bodens deutlich verändern würden. Es sind giftige Substanzen, wie Schwefel, welches die Ozonschicht systematisch zerstören würde. 

 

x

 

 

 

Weltweite  Protestmärsche gegen globale Geoengineering Experimente finden am 25. April 2015 in all diesen Städten gleichzeitig statt:

 

 

 

AUSTRALIEN - (Adelaide)

AUSTRALIEN - (Albury-Wodonga)

AUSTRALIEN - (Bendigo)

AUSTRALIEN - (Brisbane)

AUSTRALIEN - (Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Cairns)

AUSTRALIEN - (Canberra)

AUSTRALIEN - (Darwin)

AUSTRALIEN - (Gold Coast)

AUSTRALIEN - (Hobart)

AUSTRALIEN - (Melbourne)

AUSTRALIEN - (Newcastle)

AUSTRALIEN - (New South Wales, Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Perth)

AUSTRALIEN - (Port Macquarie)

AUSTRALIEN - (South Coast NSW)

AUSTRALIEN - (South East Qeensland)

AUSTRALIEN - (Sunshine Coast)

AUSTRALIEN - (Sydney)

AUSTRALIEN - (Tasmania)

BELGIEN - (Brüssel)

BELGIEN - (Brüssel Group)

BRASILIEN - (Curitiba)

BRASILIEN - (Porto Allegre)

BULGARIEN - (Sofia)

Kanada - Alberta - (Calgary)

Kanada - Alberta - (Edmonton)

Kanada - Alberta - (Fort Saskatchewan)

Kanada - British Columbia - (Vancouver Group)

Kanada - British Columbia - (Victoria)

Kanada - Manitobak - (Winnipeg)

Kanada – Neufundland

Kanada - Ontario - (Barrie)

Kanada - Ontario - (Cambridge)

Kanada - Ontario - (Hamilton)

Kanada - Ontario - (London)

Kanada - Ontario - (Toronto)

Kanada - Ontario  - (Ottawa)

Kanada - Ontario - (Windsor)

Kanada - Québec - (Montreal)

KOLUMBIEN - (Medellin)

ZYPERN

KROATIEN - (Zagreb)

DÄNEMARK - (Aalborg)

DÄNEMARK - (Kopenhagen)

DÄNEMARK - (Odense)

ESTLAND - (Tallinn)

Ägypten (Alexandria)

FINNLAND - (Helsinki)

FRANKREICH - (Paris)

DEUTSCHLAND - (Berlin)

DEUTSCHLAND - (Köln)

DEUTSCHLAND - (Düsseldorf)

DEUTSCHLAND - HESSEN - (Wetzlar)

GRIECHENLAND - (Athens)

GRIECHENLAND - (Attica)

Ungarn (Budapest)

IRLAND - (Cork City)

IRLAND - (Galway)

ITALIEN - (Milano)

Italien - Sardinien - (Cagliari)

MAROKKO - (Rabat)

NIEDERLANDE - (Den Haag)

NIEDERLANDE - (Groningen)

NEUSEELAND - (Auckland)

NEUSEELAND - (Christchurch)

NEUSEELAND - (Hamilton)

NEUSEELAND - (Nelson)

NEUSEELAND - (New Plymouth)

NEUSEELAND - (Takaka)

NEUSEELAND - (Taupo)

NEUSEELAND - (Wellington)

NEUSEELAND - (Whangerei)

NEUSEELAND - WEST COAST - (Greymouth)

NORWEGEN-(Bergen)

NORWEGEN - (Oslo)

PORTUGAL - (Lissabon)

SERBIEN - (Glavni Gradovi)

SERBIEN - (Nis)

SLOWENIEN

SPANIEN - (Barcelona)

SPANIEN - (La Coruna)

SPANIEN - (Ibiza)

SPANIEN - (Murcia)

SPANIEN - (San Juan - Alicante)

SCHWEDEN - (Gothenburg)

SCHWEDEN - (Stockholm)

SCHWEIZ - (Bern)

SCHWEIZ - (Genf)

SCHWEIZ - (Zürich)

UK - ENGLAND - (London)

UK - ISLE OF MAN - (Douglas)

UK - Lancashir - (Burnley)

UK - Scotland - (Glasgow)

UK - Cornwall - (Truro)

USA - Alaska - (Anchorage)

USA - Arizona - (Flagstaff)

USA - Arizona - (Tucson)

USA - Arkansas - (Hot Springs)

USA - Kalifornien - (Hemet)

USA - CALIFORINA - (Los Angeles)

USA - Kalifornien - (Redding)

USA - Kalifornien - (Sacramento)

USA - Kalifornien - (San Diego)

USA - Kalifornien - (Santa Cruz)

USA - Kalifornien - (San Francisco)

USA - Kalifornien - Orange County - (Newport Beach)

USA - Colorado - (Denver)

USA - Connecticut - (New Haven)

USA - Florida - (Boca Raton)

USA - Florida - (Cocoa Beach)

USA - Florida - (Miami)

USA - Florida - (Tampa)

USA - Georgia - (Gainesville)

USA - Illinois - (Chicago)

USA - Hawaii - (Maui)

USA - Iowa - (Davenport)

USA - Kentucky - (Louisville)

USA - LOUISIANA - (New Orleans)

USA - Maine - (Auburn)

USA - Maryland - (Easton)

USA - Massachusetts - (Worcester)

USA - Minnesota - (St. Paul)

USA - Missouri - (St. Louis)

USA - Montana - (Missoula)

USA - NEVADA - (Black Rock City)

USA - NEVADA - (Las Vegas)

USA - NEVADA - (Reno)

USA - New Jersey - (Red Bank)

USA - New Mexico (Northern)

USA - NEW YORK - (Ithaca)

USA - NEW YORK - (Long Island)

USA - NEW YORK - (New York City)

USA - NORTH CAROLINA - (Asheville)

USA - NORTH CAROLINA - (Charlotte)

USA - NORTH CAROLINA - (Greensboro)

USA - Oregon - (Ashland)

USA - Oregon - (Portland)

USA - Pennsylvania - (Harrisburg)

USA - Pennsylvania - (Pittsburgh)

USA - Pennsylvania - (West Chester)

USA - Pennsylvania - (Wilkes - Barre)

USA - SOUTH CAROLINA - (Charleston)

USA - Tennessee - (Memphis)

USA - Texas - (Austin)

USA - Texas - (Dallas / Metroplex)

USA - Texas - (Houston)

USA - Texas - (San Antonio)

USA - Vermont - (Burlington)

USA - Virginia - (Richmond)

USA - Virginia - (Virginia Beach)

USA - WASHINGTON - (Seattle)

USA - Wisconsin - (Milwaukee)

 

Bild anklickem: Holger Strom Webseite
Bild anklickem: Holger Strom Webseite

 

Der Film zeigt eindrucksvolle Beispiele, beginnend beim Einsatz der Atombomben mit ihren schrecklichen Auswirkungen bis hin zu den gesundheitszerstörenden, ja tödlichen Hinterlassenschaften der Atomenergienutzung durch die Energiewirtschaft. Eine besondere Stärke des Films liegt in den Aussagen zahlreicher, unabhängiger Fachleute. Sie erläutern mit ihrem in Jahrzehnten eigener Forschung und Erfahrung gesammelten Wissen Sachverhalte und Zusammenhänge, welche die Befürworter und Nutznießer der Atomtechnologie in Politik, Wirtschaft und Militärwesen gerne im Verborgenen halten wollen.

                                             

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Edmund Lengfelder

 

 

Nicht viel anders gehen Politiker/ Abgeordnete des Deutschen Bundestages mit der hoch toxischen riskanten SRM Geoengineering-Forschung um, um diese riskante Forschung durch die Parlamente zu bekommen.

 

Es wird mit gefährlichen Halbwissen und Halbwahrheiten gearbeitet. Sie werden Risiken vertuschen, verdrehen und diese Experimente als das einzig Richtige gegen den drohenden Klimawandel verkaufen. Chemtrails sind Stratosphärische Aerosol Injektionen, die  illegal auf globaler Ebene stattfinden, ohne jeglichen Parlament-Beschluss der beteiligten Regierungen.

 

Geoengineering-Projekte einmal begonnen, sollen für Jahrtausende fortgeführt werden - ohne Unterbrechung (auch bei finanziellen Engpässen oder sonstigen Unruhen) um nicht einen Umkehreffekt  auszulösen.

 

Das erzählt Ihnen die Regierung natürlich nicht, um diese illegale hochgefährliche RM Forschung nur ansatzweise durch die Parlamente zu bringen.

 

Spätestens seit dem Atommüll-Skandal mit dem Forschungs-Projekt ASSE wissen wir Bürger/Innen, wie Politik und Wissenschaft mit Forschungs-Risiken umgehen.. Diese Gefahren und Risiken werden dann den Bürgern einfach verschwiegen. 

 

 


 

 

www.climate-engineering.eu

 

Am 30. September 2012 ist eine neue Internetplattform zu Climate Engineering online gegangen www.climate-engineering.eu  

 

Die Plattform enthält alle neuen Infos -Publikationen, Veranstaltungen etc. zu Climate-Engineering.

 

 

 

 

Gezielte Eingriffe in das Klima?

Eine Bestandsaufnahme der Debatte zu Climate Engineering

Kieler Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Ethische Aspekte

Karlsruher Institut für Technologie

 

 

Climate Engineering:

Chancen und Risiken einer Beeinflussung der Erderwärmung. Naturwissenschaftliche und technische Aspekte

Leibniz-Institut für Troposphärenforschung, Leipzig

 

Climate Engineering:

Wirtschaftliche Aspekte 

Kiel Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Risikowahrnehmung, gesellschaftliche Risikodiskurse und Optionen der Öffentlichkeitsbeteiligung

Dialogik Stuttgart

 

 

Climate Engineering:

Instrumente und Institutionen des internationalen Rechts

Universität Trier

 

 

Climate Engineering:

Internationale Beziehungen und politische Regulierung

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

 

 

 

Illegale Atmosphären-Experimente finden in Deutschland  seit  2012 „täglich“ am Himmel statt.

 

Chemtrails  -  Verschwörung am Himmel ? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

 

Auszug aus dem Buch: 

 

Ich behaupte, dass in etwa 2 bis 3 mal pro Woche, ungefähr ein halbes Dutzend  von frühmorgens bis spätabends in einer Art und Weise Wien überfliegen, die logisch nicht erklärbar ist. Diese Maschinen führen über dem Stadtgebiet manchmal auffällige Steig- und Sinkflüge durch , sie fliegen Bögen und sie drehen abrupt ab. Und sie hinterlassen überall ihre dauerhaft beständigen Kondensstreifen, welche auch ich Chemtrails nenne. Sie verschleiern an manchen Tagen ganz Wien und rundherum am Horizont ist strahlend blauer ...
Hier in diesem Buch  aus dem Jahr 2005 werden die anfänglichen stratosphärischen SRM-Experimente am Himmel beschrieben... inzwischen fliegen die Chemie-Bomber ja 24 h Nonstop, rund um die Uhr.

 

 

 

 

Weather Modification Patente

 

http://weatherpeace.blogspot.de

 

Umfangreiche Liste der Patente

http://www.geoengineeringwatch.org/links-to-geoengineering-patents/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Pat Mooney - Er ist Gründer und Geschäftsführer der kanadischen Umweltschutzorganisation ETC Group in Ottawa.

 

Im Jahr 1975 tat sich der US-Geheimdienst CIA mit Newsweek zusammen und warnte vor globaler Abkühlung. Im selben Jahr wiesen britische Wissenschaftler die Existenz eines Lochs in der Ozonschicht über der Antarktis nach und die UN-Vollversammlung befasste sich mit identischen Anträgen der Sowjetunion und der USA für ein Verbot von Klimamanipulationen, die militärischen Zwecken dienen. Dreißig Jahre später redeten alle - auch der US-Präsident über globale Erwärmung. 

 

Wissenschaftler warnten, der Temperaturanstieg über dem arktischen Eis  und im sibirischen Permafrost könnte in die Klimakatastrophe führen, und der US-Senat erklärte sich bereit , eine Vorlage zu prüfen, mit der Eingriffe in das Klima erlaubt werden sollten. 

 

Geo-Engineering ist heute Realität. Seit dem Debakel von Kopenhagen bemüht sich die große Politik zusammen mit ein paar Milliardären verstärkt darum, großtechnische Szenarien zu prüfen und die entsprechenden Experimente durchzuführen.

 

Seit Anfang 2009 überbieten sich die Medien mit Geschichten über Geoengineering als "Plan B". Wissenschaftliche Institute und Nobelpreisträger legen Berichte und Anträge vor, um die Politik zur Finanzierung von Feldversuchen zu bewegen. Im britischem Parlament wie im US-Kongress haben die Anhörungen schon begonnen. Anfang 2010 berichteten Journalisten, Bill Gates investiere privat in Geoengineering-Forschung und werde bei Geoengineering-Patenten zur Senkung der Meerestemperatur und zur Steuerung von Hurrikanen sogar als Miterfinder genannt. Unterdesssen hat Sir Richard Branson - Gründer und Besitzer der Fluglinie Virgin Air - verkündet, er habe eine Kommandozentrale für den Klimakrieg eingerichtet und sei für alle klimatechnischen Optionen offen. Zuvor hatte er 25 Millionen Dollar für eine Technik ausgesetzt, mit der sich die Stratosphäre reinigen lässt. 

 

Einige der reichsten Männer der Welt (z.B. Richard Branson und Bill Gates ) und die mächtigsten Konzerne (z.B. Shell , Boeing ) werden immer beteiligt.

 

Geoengineering Karte - ETC Group

 

ETC Group veröffentlicht eine Weltkarte über Geoengineering-Experimente, die groß angelegte Manipulation des Klimas unserer Erde.  Zwar gibt es keine vollständige Aufzeichnung von Wetter und Klima-Projekten in Dutzenden von Ländern, diese Karte ist aber der erste Versuch, um den expandierenden Umfang der Forschungs-Experimente zu dokumentieren. 

 

Fast 300 Geo-Engineering-Projekte / Experimente sind auf der Karte vertreten, die zu den verschiedenen Arten von Klima-Änderungs-Technologien gehören.

Einfach anklicken und vergrößern..
Einfach anklicken und vergrößern..

 

Aus der Sicht der reichen Länder (und ihrer Unternehmen) erscheint Geoengineering einfach perfekt. Es ist machbar. Es ist (relativ) billig. Und es erlaubt der Industrie, den Umbau unserer Wirtschaft und Produktionsweise für überflüssig zu erklären.

 

Das wichtigste aber ist: Geoengineering braucht keinerlei internationale Übereinkunft. Länder, Unternehmen, ja sogar superreiche Geo-Piraten können es auf eigene Faust durchziehen. Eine bescheidene >Koalition der Willigen< genügt vollauf, und eine Handvoll Akteure kann den Planeten nach Belieben umbauen.

 

Damit wir es nicht vergessen:

 

Seit 1945  führten die USA, die UdSSR, England, Frankreich und später auch China mehr als 2000 Atomtests durch – über und unter der Erde und ohne Rücksicht auf die zu erwartenden Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt weltweit. Niemand wurde um Erlaubnis gefragt. Wenn das Weltklima zu kippen droht, werden sie da wirklich vor einseitigen Entscheidungen zurückschrecken? 

 

 

 

Warum ist Geo-Engineering nicht akzeptabel..?

 

SRM Geoengineering kann nicht im Labor getestet werden: Es ist keine experimentelle Labor-Phase möglich, um einen spürbaren Einfluss auf das Klima zu haben. Geo-Engineering muss massiv eingesetzt werden.

 

Experimente oder Feldversuche entsprechen tatsächlich den Einsatz in der realen Welt, da kleine Tests nicht die Daten auf Klimaeffekte liefern.

 

Auswirkungen für die Menschen und die biologische Vielfalt würden wahrscheinlich sofort massiv und möglicherweise irreversibel sein.

 

 

 

 

Hände weg von Mutter Erde (HOME) ist eine weltweite Kampagne, um unserem kostbaren Planeten Erde, gegen die Bedrohung durch Geo-Engineering-Experimente zu verteidigen. Gehen Sie mit uns, um eine klare Botschaft an die Geo-Ingenieure und die Regierungen weltweit zu senden, dass unsere Erde kein ein Labor ist.

 

x

Liste der (SRM) Geoengineering-Forschung

Hier anklicken:
Hier anklicken:

http://www.ww.w.givewell.org/files/shallow/geoengineering/Geoengineering research funding 10-9-13.xls

 

Weltweite Liste der Geoengineering-Forschung SRM Forschungs Länder: 

 

Großbritannien, Vereinigte Staaten Amerika, Deutschland, Frankreich, Norwegen, Finnland, Österreich und Japan.

 

 

In "NEXT BANG!" beschreibt Pat Money neue Risikotechnologien, die heute von Wissenschaftlern, Politikern und mächtigen Finanziers aktiv für den kommerziellen Einsatz vorbereitet werden:

 

Geo-Engineering, Nanotechnologie, oder die künstliche >Verbesserung< des menschlichen Körpers.

 

"Die  Brisanz des Buches liegt darin, dass es zeigt, wie die Technologien, die unsere Zukunft bestimmen könnten, heute zum großflächigen Einsatz vorbereitet werden – und das weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit. Atomkraft, toxische Chemikalien oder genmanipulierte Organismen konnten deshalb nicht durch demokratische Entscheidungen verhindert werden, weil hinter ihnen bereits eine zu große ökonomische und politische Macht stand, als ihre Risiken vielen Menschen erst bewusst wurden.

 

Deshalb dürfen wir die Diskussion über Geoengineering, Nanotechnologie, synthetische Biologie  und die anderen neuen Risikotechnologien nicht länger den selbsternannten Experten überlassen. Die Entscheidungen über ihren künftigen Einsatz fallen jetzt - es ist eine Frage der Demokratie, dass wir alle dabei mitreden."

 

Ole von UexküllDirektor der Right Livelihood Award Foundation, die den Alternativen Nobelpreis vergibt

 

 

Vanishing of the Bees - No Bees, No Food !

 

Verschwinden der Bienen  - Keine Bienen, kein Essen !

 

http://www.beeheroic.com/geoengineering-and-environment

http://www.beeheroic.com/resources

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

Es ist zu beachten, dass SRM Maßnahmen zwar auf kurzer Zeitskala wirksam werden können, die Dauer ihres Einsatzes aber an der Lebensdauer des CO-2 gebunden ist, welches mehrere Tausend Jahre beträgt.

 

CDR- Maßnahmen hingegen müssten über einen sehr langen Zeitraum (viele Jahrzehnte) aufgebaut werden, ihr Einsatz könnte allerdings beendet werden, sobald die CO2 Konzentration wieder auf ein akzeptables Niveau gesenkt ist. Entsprechende Anstrengungen vorausgesetzt, könnte dies bereits nach einigen Hundert Jahren erreicht sein.

 

CDR Maßnahmen: sind relativ teuer und arbeiten viel zu langsam. Bis sie wirken würden, vergehen viele Jahrzehnte

 

Solar Radiation Management SRM Maßnahmen: billig.. und schnell..

 

 

Quelle: Institut für Technikfolgenabschätzung

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

 

Ironie der Geoengineering Forschung:

 

Ein früherer SRM Abbruch hätte einen abrupten sehr heftigen Klimawandel zur Folge, den wir in dieser Schnelligkeit und heftigen Form nie ohne diese SRM Maßnahmen gehabt hätten. 

 

Das, was Regierungen mit den globalen GEO-ENGINEERING-INTERVENTIONEN verhindern wollten, genau das wären dann die globalen Folgeschäden bei der frühzeitigen Beendigung der SRM Forschungs-Interventionen.

 

Wenn sie diese hoch giftigen SAI - Programme  aus wichtigen Gründen vorher abbrechen müssten, droht uns ein abrupter Klimawandel, der ohne diese GE-Programme nie dagewesen wäre. 

 

Das bezeichne ich doch mal  als wahre  reale Satire..