Die Regierungen der Welt versagen in ihrer Fürsorgepflicht gegenüber der Bevölkerung, die sie regieren. Gesundheitliche Gefahren durch gepulste Mikrowellen-Technologien.

 

 

Den massiven Rückgang von Kleinsttierlebewesen bis zu 80% beobachten wir an vielen Orten der Welt, während unsere Regierungen und die Europäische Union permanent die Umwelt-Gefahren durch Funktürme und Mikrowellen-Sendeanlagen bewusst verschleiert. Hinzu kommt weltweit die völlig übereilte Einführung der 5G Technologie. Nebenbei bemerkt: Zur gleichen Zeit etwa, 2011/12 sind die toxischen Chemtrail-Sprühprogramme weltweit massiv erweitert worden, viel mehr toxischer Chemie-Dreck ist seither oben im Luftraum ausgebracht worden um ein elektromagnetisches Feld zu erzeugen und militärische HAARP-Sendestationen schossen seit 2008 wie Pilze aus dem Boden. Rings um den gesamten Globus. Alles passierte etwa zur gleichen Zeit. Das Militär sendet Mikrowellenfrequenzen über den gesamten Planeten, deshalb verschleiern Regierungen die Gefahren. 

 

 

 

Ein Notaufruf von Wissenschaftlern, Ärzten, Umweltorganisationen u.a. an die Regierungen weltweit:

 

Internationaler Appell vom Initiator Arthur Firstenberg (Bild oben)

STOP von 5G auf der Erde und im Weltraum

 

Unterzeichnen Sie diesen Appell: www.5gspaceappeal.org

 

Der dringende Aufruf an die Regierungen in der ganzen Welt, den 5G Notaufruf-Appell zu übermitteln, hat bisher Freiwillige aus 25 Ländern motiviert: Argentinien, Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Israel, Italien, Kenia, Lettland, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Polen, Portugal, Südafrika, Vereintes Königreich und die Vereinigten Staaten. Die Regierungen der Welt versagen in ihrer Fürsorgepflicht gegenüber der Bevölkerung, die sie regieren. Der Appell wird bald 150.000 Unterschriften haben. Wenn es in einer gedruckten Form geliefert wird, nehmen die Unterschriften mehr als 4.000 Seiten ein. Allein die Liste der Wissenschaftler wird 100 Seiten umfassen. Es wird schwer zu ignorieren sein. Es wird Regierungsbeamte zum ersten Mal seit über 120 Jahren dazu zwingen, darauf zu achten, was Radiowellen unserer Welt antun. Ziel ist es nicht nur, den Einspruch einzureichen, sondern zunächst einen Termin für ein offizielles Treffen zu vereinbaren, bei dem sich alle Beteiligten gemeinsam an einen Tisch setzen und einander zuhören. 

 

1996 und 1997 passierte etwas Schreckliches: Plötzlich begannen 100 Millionen Menschen Mikrowellengeräte gegen ihr Gehirn zu halten. Plötzlich schossen Funktürme wie Pilze durch die Landschaften der halben Welt, in Städten, Landschaften, Wäldern, Parks und Naturschutzgebieten. Bald wurde jeder Mensch zur Strahlungsquelle. Heute gibt es mehr Handys als Menschen auf dieser Erde. Heute haben 40% der Menschen in meinem Land Krebs oder werden Krebs haben. Mehr als die Hälfte aller Erwachsenen haben einen abnormalen Blutzucker. Weltweit leiden eine halbe Milliarde Menschen an Diabetes. Junge Menschen, sogar Teenager leiden unter Schlaganfällen und Herzinfarkten. Es besteht eine Verbindung. Und die Leute wollen es nicht wissen. Nach all den Jahren wollen sie es immer noch nicht wissen. Und wir haben keine Zeit mehr.

 

 

Aktuelle Zahlen: 

 

Bis zum 29. September 2019 haben 155.948 Personen und Organisationen aus 208 Nationen diesen Appell unterzeichnet. 

 

 

Unterschriften von:

 

3.874 Wissenschaftlern

2.373 Ärzten

6.668 Ingenieuren

7.933 Psychologen, Psychotherapeuten und Sozialarbeiter

3.552 Krankenschwestern

2.267 Ärzte für Naturheilkunde, Homöopathie, Ayurveda und med. Qigong

610 Ärzte der orientalischen Medizin

346 Chiropraktiker

382 Zahnärzte

481 Apotheker

2.605 Architekten und Bauherren

235 Baubiologen

269 Tierärzte

337 Imker

39.835 andere Berufe

70.598 andere Personen und

1.296 Organisationen

 

 

INTERNATIONALER RECHTSSPRUCH

Stoppt 5G auf der Erde und im Weltraum


Zum 27. September 2019 gab es 155.436 Unterzeichner aus 208 Nationen und Gebieten


An die Vereinten Nationen, die WHO, die EU, den Europarat
und die Regierungen aller Nationen

 

Wir, die unterzeichnenden Wissenschaftler, Ärzte, Umweltorganisationen und Bürger aus (__) Ländern, fordern dringend eine Einstellung des Einsatzes des drahtlosen 5G-Netzwerks (fünfte Generation), einschließlich 5G von Weltraumsatelliten. 5G wird die Exposition gegenüber Hochfrequenzstrahlung (RF) über die bereits vorhandenen 2G-, 3G- und 4G-Netze für die Telekommunikation massiv erhöhen. HF-Strahlung hat sich als schädlich für Mensch und Umwelt erwiesen. Der Einsatz von 5G ist ein Experiment zu Mensch und Umwelt, das nach internationalem Recht als Straftat definiert ist.

 

Zusammenfassung

 

Telekommunikationsunternehmen auf der ganzen Welt werden in den nächsten zwei Jahren mit Unterstützung der Regierungen das drahtlose Netzwerk der fünften Generation (5G) ausbauen. Dies soll zu einem weltweit anerkannten, beispiellosen gesellschaftlichen Wandel führen. Wir werden „intelligente“ Häuser, „intelligente“ Unternehmen, „intelligente“ Autobahnen, „intelligente“ Städte und selbstfahrende Autos haben. Praktisch alles, was wir besitzen und kaufen, von Kühlschränken und Waschmaschinen bis hin zu Milchkartons, Haarbürsten und Babywindeln, wird Antennen und Mikrochips enthalten und drahtlos mit dem Internet verbunden sein. Jeder Mensch auf der Erde hat von jedem Punkt der Erde aus sofortigen Zugriff auf drahtlose Kommunikation mit extrem hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz, auch in Regenwäldern, in der Mitte des Ozeans und in der Antarktis.

 

Was nicht allgemein anerkannt wird, ist, dass dies auch zu beispiellosen Umweltveränderungen auf globaler Ebene führen wird. Die geplante Dichte von Hochfrequenzsendern ist nicht vorstellbar. Neben Millionen neuer 5G-Basisstationen auf der Erde und 20.000 neuen Satelliten im Weltraum werden Schätzungen zufolge bis 2020 200 Milliarden Sendeobjekte und einige Jahre später eine Billion Objekte Teil des Internets der Dinge sein. Kommerzielles 5G mit niedrigeren Frequenzen und niedrigeren Geschwindigkeiten wurde Mitte 2018 in Katar, Finnland und Estland eingesetzt. Die Einführung von 5G bei extrem hohen Frequenzen (Millimeterwellen) ist für Ende 2018 geplant.

 

Trotz weit verbreiteter Ablehnung ist der Beweis, dass Hochfrequenzstrahlung (RF) lebensschädlich ist, bereits überwältigend. Die kumulierten klinischen Beweise für kranke und verletzte Menschen, experimentelle Beweise für Schäden an DNA, Zellen und Organsystemen in einer Vielzahl von Pflanzen und Tieren sowie epidemiologische Beweise dafür, dass die wichtigsten Krankheiten der modernen Zivilisation - Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes - sind bildet eine Literaturbasis von weit über 10.000 von Fachleuten geprüften Studien.

 

Wenn die Pläne der Telekommunikationsbranche für 5G in Erfüllung gehen, kann kein Mensch, kein Tier, kein Vogel, kein Insekt und keine Pflanze auf der Erde verhindern, dass sie 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr Hochfrequenzstrahlung ausgesetzt werden sind zehn- bis hundertfach größer als das, was es heute gibt, ohne dass irgendwo auf dem Planeten eine Fluchtmöglichkeit besteht. Diese 5G-Pläne können schwerwiegende, irreversible Auswirkungen auf den Menschen und dauerhafte Schäden an allen Ökosystemen der Erde hervorrufen.

 

Im Einklang mit ethischen Geboten und internationalen Vereinbarungen müssen unverzüglich Maßnahmen zum Schutz der Menschheit und der Umwelt ergriffen werden.

 

5G wird zu einer massiven Zunahme der unausweichlichen, unfreiwilligen Exposition gegenüber Funkstrahlung führen

 

Bodengestütztes 5G

 

Zur Übertragung der enormen Datenmengen, die für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) erforderlich sind, werden in der 5G-Technologie Millimeterwellen verwendet, die durch festes Material schlecht übertragen werden. Dies erfordert, dass jeder Carrier Basisstationen alle 100 Meter [1] in jedem städtischen Gebiet der Welt installiert. Im Gegensatz zu früheren Generationen der Funktechnologie, bei denen eine einzelne Antenne über einen weiten Bereich sendet, werden 5G-Basisstationen und 5G-Geräte mehrere Antennen aufweisen, die in „Phased Arrays“ [2] , [3] angeordnet sind , um fokussierte, steuerbare Signale auszusenden. Laserähnliche Strahlen, die sich gegenseitig verfolgen.

Jedes 5G-Telefon enthält Dutzende winziger Antennen, die alle zusammenarbeiten, um einen eng fokussierten Strahl auf den nächsten Zellturm zu richten. Die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC) hat Vorschriften erlassen [4] , die eine zehnmal stärkere Wirkleistung dieser Strahlen von bis zu 20 Watt zulassen als die für aktuelle Telefone zulässigen Werte.

 

Jede 5G-Basisstation enthält Hunderte oder Tausende von Antennen, die mehrere laserähnliche Strahlen gleichzeitig auf alle Mobiltelefone und Benutzergeräte in ihrem Servicebereich richten. Diese Technologie wird als "Multiple Input Multiple Output" oder MIMO bezeichnet. Nach den FCC-Vorschriften kann die effektive Strahlungsleistung der Strahlen einer 5G-Basisstation 30.000 Watt pro 100 MHz Spektrum [2] oder 300.000 Watt pro GHz Spektrum betragen, was eine zehn- bis hundertfach höhere Leistung als die zulässigen Werte bedeutet aktuelle Basisstationen.

 

Weltraumbasiertes 5G

 

Mindestens fünf Unternehmen [5] schlagen vor, 5 G aus dem Weltraum von kombinierten 20.000 Satelliten in einer Umlaufbahn auf niedriger und mittlerer Erde bereitzustellen, die die Erde mit leistungsstarken, fokussierten und steuerbaren Strahlen abdecken. Jeder Satellit sendet Millimeterwellen mit einer effektiven Strahlungsleistung von bis zu 5 Millionen Watt [6] von Tausenden von Antennen aus, die in einer phasengesteuerten Anordnung angeordnet sind. Obwohl die Energie, die von Satelliten auf den Boden gelangt, geringer ist als die von bodengestützten Antennen, wird sie Gebiete der Erde bestrahlen, die von anderen Sendern nicht erreicht werden, und zusätzlich zu bodengestützten 5G-Sendungen von Milliarden von IoT-Objekten. Noch wichtiger ist, dass sich die Satelliten in der Erdmagnetosphäre befinden, was einen erheblichen Einfluss auf die elektrischen Eigenschaften der Atmosphäre hat. Die Veränderung der elektromagnetischen Umgebung der Erde kann eine noch größere Gefahr für das Leben darstellen als die Strahlung von Bodenantennen (siehe unten).

Schädliche Wirkungen von Hochfrequenzstrahlung sind bereits nachgewiesen

 

Bereits bevor 5G vorgeschlagen wurde, forderten Dutzende von Petitionen und Appellen [7] internationaler Wissenschaftler, darunter der Freiburger Appell von über 3.000 Ärzten, die Einstellung des Ausbaus der Funktechnologie und ein Moratorium für neue Basisstationen. [8]

 

Im Jahr 2015 haben 215 Wissenschaftler aus 41 Ländern den Vereinten Nationen (UN) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ihren Alarm mitgeteilt. [9] Sie gaben an, dass "zahlreiche neuere wissenschaftliche Veröffentlichungen gezeigt haben, dass EMF [elektromagnetische Felder] lebende Organismen in einer Größenordnung treffen, die weit unter den meisten internationalen und nationalen Richtlinien liegt". Mehr als 10.000 begutachtete wissenschaftliche Studien belegen, dass HF-Strahlung die menschliche Gesundheit schädigt. [10] [11] Effekte umfassen:

Zu den Auswirkungen bei Kindern zählen Autismus , [28] Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) [29] [30] und Asthma . [31]

Schäden gehen weit über die menschliche Rasse hinaus, da zahlreiche Hinweise auf Schäden an verschiedenen Pflanzen- und Wildtieren [32] [33] und Labortieren vorliegen, darunter:

Negative mikrobiologische Effekte [48] wurden ebenfalls beobachtet.

Die Internationale Agentur für Krebsforschung der WHO (IARC) kam 2011 zu dem Schluss, dass HF-Strahlung mit Frequenzen von 30 kHz bis 300 GHz möglicherweise für den Menschen krebserregend ist (Gruppe 2B) . [49] Jüngste Erkenntnisse, einschließlich der jüngsten Studien zu Handynutzung und Hirntumorrisiken, weisen jedoch darauf hin, dass HF-Strahlung als krebserregend für den Menschen erwiesen ist [50] und nun zusammen mit Tabakrauch und Tabak als Karzinogen der Gruppe 1 eingestuft werden sollte Asbest.

Die meisten heutigen Funksignale sind pulsmoduliert. Schädlich sind sowohl die hochfrequenten Trägerwellen als auch die niederfrequenten Pulsationen. [51]

Der Einsatz von 5G-Satelliten muss verboten werden

Die Erde, die Ionosphäre und die untere Atmosphäre bilden den globalen Stromkreis [52], in dem wir leben. Es ist bekannt, dass biologische Rhythmen - von Menschen, Vögeln, Hamstern und Spinnen - von der natürlichen elektromagnetischen Umgebung der Erde und vom Wohlbefinden gesteuert werden aller Organismen hängt von der Stabilität dieser Umgebung ab, einschließlich der elektrischen Eigenschaften der Atmosphäre . [59] [60] [61] [62] Cherry erläuterte in einem bahnbrechenden Artikel [63] die Bedeutung der Schumann-Resonanzen [64] und warum ionosphärische Störungen den Blutdruck und das Melatonin verändern und „Krebs, Fortpflanzung, Herzkrankheit“ verursachen können und neurologische Krankheit und Tod “.

 

Diese Elemente unserer elektromagnetischen Umgebung wurden bereits durch Strahlung von Stromleitungen verändert. Die Oberwellenstrahlung der Stromleitung [65] erreicht die Ionosphäre und die Magnetosphäre der Erde und wird dort durch Wechselwirkungen zwischen Wellen und Teilchen verstärkt . [66] [67] 1985 warnte Dr. Robert O. Becker, dass die Oberwellenstrahlung der Stromleitung bereits die Struktur der Magnetosphäre verändert habe und dass die weitere Ausweitung dieses Effekts „die Lebensfähigkeit allen Lebens auf der Erde bedroht“. [68] Die Platzierung von Zehntausenden von Satelliten direkt in der Ionosphäre und der Magnetosphäre, die modulierte Signale mit Millionen von Watt und Millionen von Frequenzen aussenden, wird wahrscheinlich unsere elektromagnetische Umgebung über unsere Anpassungsfähigkeit hinaus verändern. [69]

 

Die informelle Überwachung hat bereits Hinweise auf schwerwiegende Auswirkungen der rund 100 Satelliten auf Mensch und Tier geliefert, die seit 1998 aus einer niedrigen Umlaufbahn 2G- und 3G-Telefondienste bereitstellen. Solche Auswirkungen können nicht nur unter Berücksichtigung der geringen Strahlung am Boden verstanden werden. Kenntnisse aus anderen relevanten wissenschaftlichen Disziplinen, einschließlich der Bereiche der atmosphärischen Physik und Akupunktur, müssen berücksichtigt werden. [70] [71] [72] [73] Das Hinzufügen von 20.000 5G-Satelliten wird den globalen Stromkreis weiter verschmutzen [74] [75] und könnte die Schumann-Resonanzen verändern , mit denen sich alles Leben auf der Erde entwickelt hat. Die Auswirkungen sind universell und können tiefgreifend schädlich sein.

5G unterscheidet sich qualitativ und quantitativ von 4G

 

Die Idee, dass wir bei Millimeterwellenlängen zehn- bis hundertmal mehr Strahlung tolerieren , basiert auf einer fehlerhaften Modellierung des menschlichen Körpers als Hülle, die mit einer homogenen Flüssigkeit gefüllt ist . [77] [78] Die Annahme, dass Millimeterwellen nicht über die Haut hinausreichen, ignoriert Nerven, [79] Blutgefäße [80] [81] und andere elektrisch leitende Strukturen, die strahlungsinduzierte Ströme tief in den Körper transportieren können. [82] [83] [84] Ein weiterer, möglicherweise schwerwiegenderer Fehler ist, dass Phased Arrays keine gewöhnlichen Antennen sind. Wenn ein gewöhnliches elektromagnetisches Feld in den Körper eintritt, werden Ladungen bewegt und Ströme fließen. Wenn jedoch extrem kurze elektromagnetische Impulse in den Körper eindringen, geschieht etwas anderes: Die sich bewegenden Ladungen selbst werden zu kleinen Antennen, die das elektromagnetische Feld erneut abstrahlen und tiefer in den Körper senden. Diese neu abgestrahlten Wellen werden Brillouin-Vorläufer genannt . [85] Sie werden signifikant, wenn sich entweder die Leistung oder die Phase der Wellen schnell genug ändert . [86] 5G wird wahrscheinlich beide Kriterien erfüllen.

 

Darüber hinaus ist das flache Eindringen an sich eine einzigartige Gefahr für die Augen und das größte Organ des Körpers, die Haut, sowie für sehr kleine Lebewesen. Kürzlich wurden Peer-Review-Studien veröffentlicht, in denen thermische Hautverbrennungen [87] beim Menschen durch 5G-Strahlung und resonante Absorption durch Insekten [88] vorhergesagt wurden, die bei Millimeterwellenlängen bis zu 100-mal so viel Strahlung absorbieren wie bei derzeit verwendeten Wellenlängen . Da die Populationen fliegender Insekten seit 1989 sogar in Naturschutzgebieten um 75-80 Prozent zurückgegangen sind, [89] könnte 5G-Strahlung katastrophale Auswirkungen auf die Insektenpopulationen weltweit haben. Eine Studie von Om Gandhi aus dem Jahr 1986 warnte, dass Millimeterwellen von der Hornhaut des Auges stark absorbiert werden und dass gewöhnliche Kleidung mit einer Dicke von Millimetern die Energieaufnahme der Haut durch einen resonanzartigen Effekt erhöht. [90] Russell (2018) untersucht die bekannten Auswirkungen von Millimeterwellen auf Haut, Augen (einschließlich Katarakte), Herzfrequenz, Immunsystem und DNA. [91]

 

 

Die Aufsichtsbehörden haben den wissenschaftlichen Nachweis eines Schadens bewusst ausgeschlossen

 

 

Bisherige Akteure bei der Entwicklung von 5G waren Industrie und Regierungen, während renommierte internationale EMF-Wissenschaftler in Tausenden von von Fachleuten geprüften Studien die biologischen Auswirkungen auf Menschen, Tiere, Insekten und Pflanzen sowie alarmierende Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt dokumentiert haben ausgeschlossen. Der Grund für die derzeit unzureichenden Sicherheitsrichtlinien liegt darin, dass Interessenkonflikte von Normungsgremien „aufgrund ihrer Beziehungen zu Telekommunikations- oder Elektrizitätsunternehmen die Unparteilichkeit untergraben, die für die Regulierung der öffentlichen Expositionsnormen für nichtionisierende Strahlung gelten sollte“. [92] Professor Emeritus Martin L. Pall erläutert in seiner Literaturübersicht die Interessenkonflikte im Detail und die Listen wichtiger Studien, die ausgeschlossen wurden. [93]

 

 

Die thermische Hypothese ist überholt - neue Sicherheitsstandards sind erforderlich

 

Die aktuellen Sicherheitsrichtlinien basieren auf der überholten Hypothese, dass Erwärmung die einzige schädliche Auswirkung von EMF ist. Wie Markov und Grigoriev festgestellt haben , „berücksichtigen die heutigen Normen nicht die tatsächliche Umweltverschmutzung durch nichtionisierende Strahlung“. [94] Hunderte von Wissenschaftlern, darunter viele Unterzeichner dieses Aufrufs, haben nachgewiesen, dass viele verschiedene Arten von akuten und chronischen Krankheiten und Verletzungen ohne Erwärmung („nicht-thermischer Effekt“) durch Strahlungswerte verursacht werden, die weit unter den internationalen Richtlinien liegen. 9 Biologische Effekte treten auch bei Leistungsniveaus nahe Null auf. Effekte, die bei 0,02 Picowatt (Billionstel Watt) pro Quadratzentimeter oder weniger festgestellt wurden, umfassen eine veränderte genetische Struktur bei E. coli [95] und bei Ratten [96], ein verändertes EEG beim Menschen [97] und eine Wachstumsstimulation bei Bohnenpflanzen , [98] und Stimulierung des Eisprungs bei Hühnern. [99]

 

Zum Schutz vor nichtthermischen Einwirkungen muss die Expositionsdauer berücksichtigt werden. 5G wird jeden Tag und Nacht ohne Unterbrechung gleichzeitig und kontinuierlich vielen weiteren Übertragungen aussetzen. Neue Sicherheitsstandards sind erforderlich und sollten auf kumulativer Exposition und nicht nur auf Leistungspegeln basieren , sondern auch auf Frequenz, Bandbreite, Modulation, Wellenform, Impulsbreite und anderen Eigenschaften, die biologisch wichtig sind. Antennen müssen auf bestimmte, öffentlich identifizierte Standorte beschränkt sein. Zum Schutz des Menschen müssen Antennen weit entfernt von dem Ort, an dem Menschen leben und arbeiten, und von den öffentlichen Wegerechten ausgeschlossen sein, an dem Menschen gehen. Um wild lebende Tiere zu schützen, müssen sie aus Schutzgebieten ausgeschlossen und in entlegenen Gebieten der Erde strengstens minimiert werden. Um jegliches Leben zu schützen, muss die Anzahl der kommerziellen Kommunikationssatelliten begrenzt und in Umlaufbahnen auf niedriger und mittlerer Erde verboten sein. Phased Arrays müssen auf der Erde und im Weltraum verboten werden.

 

HF-Strahlung hat sowohl akute als auch chronische Auswirkungen

 

HF-Strahlung hat sowohl unmittelbare als auch langfristige Auswirkungen. Krebs und Herzerkrankungen sind Beispiele für Langzeiteffekte. Eine Veränderung des Herzrhythmus [100] und Veränderungen der Gehirnfunktion (EEG) [101] sind Beispiele für unmittelbare Auswirkungen. Ein Syndrom, das in der ehemaligen Sowjetunion als Radiowellenkrankheit [102] bezeichnet wurde und heute weltweit als elektromagnetische Überempfindlichkeit (EHS) bezeichnet wird [103], kann entweder akut oder chronisch sein. Professor Dr. Karl Hecht hat eine detaillierte Anamnese dieser Syndrome veröffentlicht, die aus einer Übersicht von mehr als 1.500 russischen wissenschaftlichen Arbeiten und der klinischen Anamnese von mehr als 1.000 seiner eigenen Patienten in Deutschland zusammengestellt wurde. Objektive Befunde sind Schlafstörungen, abnormer Blutdruck und Herzfrequenz, Verdauungsstörungen, Haarausfall, Tinnitus und Hautausschlag. Subjektive Symptome sind Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, grippeähnliche Symptome und Herzschmerzen. [104]

 

Die EMF-Richtlinie 2016 von EUROPAEM besagt, dass sich EHS entwickelt, wenn Menschen „in ihrem täglichen Leben ständig einem zunehmenden Maß an EMF ausgesetzt“ sind und dass eine „Verringerung und Prävention der EMF-Exposition“ erforderlich ist, um die Gesundheit dieser Patienten wiederherzustellen. [105] EHS sollte nicht länger als Krankheit betrachtet werden, sondern als Verletzung durch eine toxische Umgebung, von der ein immer größerer Teil der Bevölkerung betroffen ist, der bereits auf 100 Millionen Menschen weltweit geschätzt wird. [106] [107] 108] wenn die weltweite Einführung von 5G erlaubt ist.

 

Die Internationale Wissenschaftliche Erklärung zu EHS und multipler chemischer Empfindlichkeit (MCS) , Brüssel, erklärte im Jahr 2015, dass „ [i] Aktivität eine Kosten für die Gesellschaft darstellt und keine Option mehr ist… [W] wir erkennen diese ernste Gefahr für die öffentliche Gesundheit einstimmig an … [Dringend erforderlich], dass wichtige Maßnahmen zur Primärprävention ergriffen und priorisiert werden, um dieser weltweiten Pan-Epidemie in der Perspektive zu begegnen “(Hervorhebung hinzugefügt). [109]

Die Regierungen der Welt versagen in ihrer Fürsorgepflicht gegenüber der Bevölkerung, die sie regieren

 

In ihrer Eile, 5G einzuführen und die uneingeschränkte Nutzung des Weltraums zu fördern, unternehmen die Europäische Union, die Vereinigten Staaten und die nationalen Regierungen weltweit Schritte, um ein „barrierefreies“ regulatorisches Umfeld zu gewährleisten. [110] Sie verbieten den lokalen Behörden die Durchsetzung von Umweltgesetzen [111] und „im Interesse einer schnellen und kostengünstigen Bereitstellung“, um „unnötige Belastungen… wie lokale Planungsverfahren [und] die Vielzahl spezifischer Grenzwerte für elektromagnetische Felder zu beseitigen Feldemissionen (EMF) und der zu ihrer Aggregation erforderlichen Methoden “. [112]

 

Die Regierungen erlassen außerdem Gesetze , um drahtlose Einrichtungen in allen öffentlichen Wegerechten zu einer zulässigen Nutzung zu machen. [113] Bislang befanden sich die meisten drahtlosen Einrichtungen auf Privatgrundstücken in einiger Entfernung von Privathäusern und Unternehmen. Damit sie jedoch einen Abstand von weniger als 100 Metern haben, wie dies von 5G gefordert wird, werden sie jetzt auf dem Bürgersteig direkt vor den Häusern und Geschäften und über den Köpfen von Fußgängern, einschließlich Müttern mit Babys, platziert.

 

Bekanntmachungspflichten und öffentliche Anhörungen werden beseitigt. Selbst wenn eine Anhörung stattfand und 100 wissenschaftliche Experten gegen 5G aussagen sollten, wurden Gesetze verabschiedet, die es den lokalen Behörden untersagten, ihre Aussagen zu berücksichtigen. Beispielsweise verbietet das US-Gesetz den Kommunalverwaltungen, die drahtlose Technologie „auf der Grundlage der Umwelteinflüsse von Hochfrequenzstrahlung“ zu regulieren [114], und die Gerichte haben behördliche Entscheidungen über die Platzierung von Zelltürmen rückgängig gemacht, nur weil sich die meisten öffentlichen Aussagen auf die Gesundheit bezogen . [115] Die Versicherer bieten keine Deckung für EMF-Risiken, [116] und es besteht keine Klarheit darüber, welches Unternehmen für Schäden an Leib, Leben und Eigentum aufgrund der Exposition gegenüber 5G am Boden oder im Weltraum rechtlich verantwortlich ist. [117]

 

In Ermangelung eines vereinbarten umfassenden Rechtsrahmens für Aktivitäten im Weltraum besteht keine rechtliche Haftung für diese Aktivitäten, trotz der Aussicht auf ganze Kontinente, die Atmosphäre und die Ozeane, die von ihnen gefährdet werden. 

Internationale Abkommen werden verletzt

Kinder und Fürsorgepflicht

Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes : Die Staaten verpflichten sich, „dem Kind den Schutz und die Fürsorge zu gewähren, die für sein Wohlergehen erforderlich sind“ (Art. 3), „das Überleben und die Entwicklung des Kindes zu gewährleisten "(Artikel 6) und" Ergreifen geeigneter Maßnahmen zur Bekämpfung von Krankheiten ... unter Berücksichtigung der Gefahren und Risiken der Umweltverschmutzung "(Artikel 24 Buchstabe c).  

 

Der Nürnberger Kodex (194 7 ) gilt für alle Experimente am Menschen, einschließlich des Einsatzes von 5G mit neuer, höherer HF-Strahlenbelastung, die noch nicht auf ihre Sicherheit geprüft wurde. „Die freiwillige Zustimmung des menschlichen Subjekts ist unabdingbar“ (Art. 1). Die Exposition gegenüber 5G ist unfreiwillig. „Es sollte kein Experiment durchgeführt werden, bei dem a priori Grund zu der Annahme besteht, dass Tod oder Invalidität eintreten werden“ (Art. 5). Die Ergebnisse von über 10.000 wissenschaftlichen Studien und die Stimmen von Hunderten von internationalen Organisationen, die Hunderttausende von Mitgliedern vertreten, die eine Behinderung erlitten haben und von bereits vorhandenen drahtlosen Telekommunikationsanlagen aus ihren Häusern vertrieben wurden, sind „a priori Gründe zu der Annahme, dass der Tod oder Verletzungen durch Deaktivierung werden auftreten. “

 

 

Informationspflicht und EMFs

 

Die World Telecommunication Standardization Assembly (2012 ) der International Telecommunication Union (ITU) erklärte, dass „hier die Öffentlichkeit über die potenziellen Auswirkungen der Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern (EMF) informiert werden muss“, und forderte die Mitgliedstaaten auf, dies zu verabschieden geeignete Maßnahmen, um die Einhaltung der einschlägigen internationalen Empfehlungen zum Schutz der Gesundheit vor den nachteiligen Auswirkungen von EMF sicherzustellen.

 

Die Halbzeitbewertung des Europäischen Aktionsplans für Umwelt und Gesundheit 2004-2010 (2008): „Das Europäische Parlament weist darauf hin, dass die Grenzwerte für die Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern, die für die breite Öffentlichkeit festgelegt wurden, offensichtlich überholt sind. Die Entwicklungen in den Informations- und Kommunikationstechnologien, die Empfehlungen der Europäischen Umweltagentur oder die strengeren Emissionsnormen, die beispielsweise von Belgien, Italien und Österreich verabschiedet wurden, werden nicht berücksichtigt, und das Problem schutzbedürftiger Gruppen wie z schwangere Frauen, Neugeborene und Kinder. “

 

Resolution 1815 (Europarat, 2011) : „Ergreifen Sie alle angemessenen Maßnahmen, um die Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern, insbesondere gegenüber Funkfrequenzen von Mobiltelefonen, und insbesondere die Exposition gegenüber Kindern und Jugendlichen zu verringern.

 

 

Umgebung

 

Die Erklärung der Konferenz der Vereinten Nationen über die menschliche Umwelt (1972): „Die Einleitung giftiger Stoffe… in solchen Mengen oder Konzentrationen, die die Fähigkeit der Umwelt, sie unschädlich zu machen, übersteigen, muss gestoppt werden, um sicherzustellen, dass ernsthafte oder schädliche Stoffe freigesetzt werden Ökosysteme werden nicht irreversibel geschädigt “(Prinzip 6).

 

Die Weltnaturcharta (1982): „Aktivitäten, die voraussichtlich irreversible Schäden an der Natur verursachen, sind zu vermeiden… [W] Wenn mögliche nachteilige Auswirkungen nicht vollständig verstanden werden, sollten die Aktivitäten nicht fortgesetzt werden“ (Art. 11).

 

Die Erklärung von Rio zu Umwelt und Entwicklung (1992): „Die Staaten haben… die Verantwortung sicherzustellen, dass Aktivitäten innerhalb ihrer Gerichtsbarkeit oder Kontrolle die Umwelt anderer Staaten oder Gebiete außerhalb der Grenzen der nationalen Gerichtsbarkeit nicht schädigen.“ (Grundsatz 2).

 

Der Weltgipfel der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (2002): „Es ist dringend erforderlich,… wirksamere nationale und regionale politische Reaktionen auf Umweltbedrohungen für die menschliche Gesundheit zu entwickeln“ (Ziffer 54 (k)).

 

Das afrikanische Übereinkommen über die Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen (2017): „Die Vertragsparteien treffen alle geeigneten Maßnahmen, um nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt, insbesondere durch radioaktive, giftige und schädliche Stoffe, so weit wie möglich zu verhindern, zu mildern und zu beseitigen andere gefährliche Stoffe und Abfälle “(Art. 13).

 

 

Gesundheit und Menschenrechte

 

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (1948): „Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person“ (Art. 3).

 

Die Globale Strategie der Vereinten Nationen für die Gesundheit von Frauen, Kindern und Jugendlichen (2016-2030) hat zum Ziel, sich durch die Erweiterung der Rahmenbedingungen zu verändern. um zu „überleben“, indem die Mütter- und Neugeborenensterblichkeit verringert wird; und „gedeihen“ durch die Gewährleistung von Gesundheit und Wohlbefinden und die Verringerung der durch Umweltverschmutzung verursachten Todesfälle und Krankheiten.

 

 

Umwelt

 

Der Weltraumvertrag (1967) schreibt vor, dass die Nutzung des Weltraums „so erfolgen muss, dass schädliche Kontaminationen und auch nachteilige Veränderungen der Umwelt auf der Erde vermieden werden“ (Art. IX).

 

Die Leitlinien der Vereinten Nationen für die langfristige Nachhaltigkeit von Weltraumaktivitäten (2018): „Staaten und internationale zwischenstaatliche Organisationen sollten sich mit… Risiken für Menschen, Eigentum, öffentliche Gesundheit und die Umwelt befassen, die mit dem Start, dem Betrieb im Orbit und der Wiederaufnahme des Weltraums verbunden sind. Eingabe von Weltraumobjekten “(Leitlinie 2.2 (c)).

 

Die Regierungen der Welt würfeln mit dem Leben auf der Erde

 

Albert Einstein hat bekanntlich behauptet, „Gott würfelt nicht“. [118] Indem sie jedoch die Ausstrahlung von 5G auf der Erde und aus dem All verfolgen, einer beispiellosen Technologie von Millimeterwellen, die zuvor als Energiewaffe für militärische Operationen und die Kontrolle der Menschenmenge eingesetzt wurde , [119] würfeln die Regierungen der Welt rücksichtslos mit der Zukunft des Lebens Erde.

 

Die Ablehnung und Anwendung relevanter und gültiger wissenschaftlicher Erkenntnisse ist ethisch nicht akzeptabel. Bisherige Forschungsergebnisse zeigen, dass 5G - und insbesondere das weltraumgestützte 5G - gegen Prinzipien verstößt, die in zahlreichen internationalen Abkommen verankert sind. 

 

Wir fordern die Vereinten Nationen, die WHO, die EU, den Europarat und die Regierungen aller Nationen auf,

 

 

a) Sofortmaßnahmen zu ergreifen, um den Einsatz von 5G auf der Erde und im Weltraum zum Schutz der gesamten Menschheit, insbesondere der ungeborenen Kinder, Kinder, Jugendlichen und schwangeren Frauen sowie der Umwelt, zu stoppen;

 

(b) Befolgung der Resolution 1815 der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes und des Europarats, indem Bürger, einschließlich Lehrer und Ärzte, über die Gesundheitsrisiken (für Erwachsene und Kinder) durch hochfrequente Strahlung informiert werden und warum und wie Sie können drahtlose Kommunikation und Basisstationen vermeiden, insbesondere in oder in der Nähe von Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäusern, Wohnungen und Arbeitsplätzen.

 

(c) Bevorzugung und Implementierung der drahtgebundenen Telekommunikation anstelle der drahtlosen;

 

(d) der Funk- / Telekommunikationsindustrie durch ihre Lobbyorganisationen zu verbieten , Beamte zu überreden , Entscheidungen zu treffen, die eine weitere Ausweitung der HF-Strahlung, einschließlich boden- und weltraumgestützter 5G-Strahlung, gestatten;

 

(e) unverzüglich - ohne Einfluss der Industrie - internationale Gruppen unabhängiger, wirklich unparteiischer EMF- und Gesundheitswissenschaftler ohne Interessenkonflikte zu ernennen [120], um neue internationale Sicherheitsstandards für HF-Strahlung festzulegen, die nicht nur auf Strom beruhen Werte, die eine kumulative Exposition berücksichtigen und vor allen Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt schützen, nicht nur vor thermischen Auswirkungen und nicht nur vor Auswirkungen auf den Menschen;

 

(f) unverzüglich - ohne Einfluss der Industrie - internationale Gruppen von Wissenschaftlern mit Fachkenntnissen in den Bereichen EMF, Gesundheit, Biologie und atmosphärische Physik zu ernennen , um einen umfassenden Rechtsrahmen zu entwickeln, der sicherstellt, dass die Nutzung des Weltraums für Mensch und Umwelt sicher ist die Umwelt unter Berücksichtigung von Hochfrequenzstrahlung, Raketenabgasen, schwarzem Ruß und Weltraummüll und deren Auswirkungen auf Ozon , [121] die globale Erwärmung , [122] die Atmosphäre und die Erhaltung des Lebens auf der Erde. Nicht nur bodengestützte, sondern auch weltraumgestützte Technologien müssen für Erwachsene und Kinder, Tiere und Pflanzen nachhaltig sein [123] .

 

 

Bitte wenden Sie sich an den unten aufgeführten Appeal Administrator.

 

Einzelheiten zu den Maßnahmen, die Sie zum Schutz der Weltbevölkerung vor HF-Strahlung, insbesondere 5G-Strahlung, ergreifen möchten. Dieser Aufruf und Ihre Antwort werden auf www.5gSpaceAppeal.org öffentlich verfügbar sein .

 

 

Hochachtungsvoll,

 

Arthur Firstenberg, Appeal Administrator,

info @ 5gSpaceAppeal.org

 

 

 

Bis zum 29. September 2019 haben 155.948 Personen und Organisationen aus 208 Nationen und Gebieten diesen Appell unterzeichnet.

 

 

 

Erstunterzeichner

AFRIKA

Lauraine Margaret Helen Vivian , PhD, Anthropologie und Psychiatrie; Honorary Research Associate, Fakultät für Gesundheits- und Medizinwissenschaften, Universität Kopenhagen, Dänemark. Unterzeichner für Südafrika


ASIEN

Girish Kumar , PhD, Professor, Abteilung für Elektrotechnik, Indian Institute of Technology Bombay, Powai, Mumbai, Indien


AUSTRALIEN

Don Maisch , unabhängiger Forscher, Autor von "The Procrustean Approach", Lindisfarne, Tasmanien, Australien


EUROPA

Alfonso Balmori , BSc, Master in Umwelterziehung, Biologe. Valladolid, Spanien

 

Klaus Buchner , Dr. rer. nat., Professor, MdEP - Mitglied des Europäischen Parlaments, Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie eV, München,

Deutschland

 

Daniel Favre , Dr. phil. nat., Biologin, ARA (Vereinigung Romande Alerte aux Ondes Electromagnétiques), Schweiz

Annie Sasco , MD, DrPH, SM, HDR, ehemalige Leiterin der Abteilung für Epidemiologie zur Krebsprävention bei der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC), Lyon; ehemaliger amtierender Leiter des Programms zur Krebsbekämpfung der Weltgesundheitsorganisation (WHO); ehemaliger Forschungsdirektor am Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale (INSERM); Frankreich


NORDAMERIKA

Martin Pall , emeritierter Professor für Biochemie und medizinische Grundwissenschaften an der Washington State University, wohnhaft in Portland, Oregon, USA

 

Kate Showers , PhD, Bodenkunde, Senior Research Fellow, Zentrum für Weltumweltgeschichte, Universität Sussex, Falmer, Brighton, Großbritannien, wohnhaft in Bolton-Est, Québec, Kanada


SÜDAMERIKA

Dr. Carlos Sosa , Universität von Antioquia, Medellín, Kolumbien

 

 

 

Hier unterzeichnen:

 

 

https://www.5gspaceappeal.org/sign-individual

 

 

 

Quellen:

 

 

 

 

https://www.5gspaceappeal.org/the-appeal - Aufruf: 5G Space Appeal

 

https://multerland.wordpress.com/2019/06/11/5g-space-appeal-in-27-different-languages/

 

Video: 5G Apokalypse - Das Ausrottungsereignis - Vollständig auf deutsch

Ein Dokumentarfilm von Sacha Stone in voller Länge. 

 

Bei 2:20 Min - spricht der Wissenschaftler Mark Steele - Weapon systems Head of Display Expert

 

Ich will Euch sagen, dass 5G ein Killer ist. Ich bin Mark Steele und für diejenigen, die noch nichts von mir gehört haben, ich bin einer der Welt führenden Waffensystem und Head Up Display Experte. Ich bin ein Experte, weil ich diese Systeme erfunden habe. Ich möchte Euch direkt sagen, bitte glaubt kein Wort von dem, was ich sage, macht Eure eigenen Nachforschungen. Das Ergebnis wird Euch schockieren. Das 5G System ist ein Waffensystem. Ich kann das sagen, weil ich mich mit Waffensysteme besser auskenne, als mit irgendetwas anderem.

 

 

Webseite - Mark Steele <<< https://www.saveusnow.org.uk/downloads/

 

 

 

 

 

 

 

Ein künstliches Klima durch SRM Geo-Engineering

 

   

 Sogenannte "Chemtrails"     sind SRM Geoengineering-   Forschungs-Experimente

 

 Illegale Feldversuche der   SRM Technik, weltweit.

 

 

Illegale militärische und zivile GE-Forschungen finden in einer rechtlichen Grauzone statt.

 

Feldversuche oder illegale SRM Interventionen wurden nie in nur einem einzigen Land der Welt,  je durch ein Parlament gebracht, deshalb sind sie nicht legalisiert und finden in einer rechtlichen Grauzone der Forschung statt. Regierungen wissen genau, dass sie diese Risiko-Forschung, die absichtliche Veränderung mit dem Wetter nie durch die Parlamente bekommen würden..

Climate-Engineering

HAARP - Die Büchse der Pandora in militärischen Händen

 

 

Illegale zivile und militärische SRM Experimente finden 7 Tage die Woche (nonstop) rund um die Uhr statt. 

 

Auch Nachts - trotz Nacht-

Flugverbot.

 

Geo-Engineering Forschung

 

Wissenschaftler planen 10 bis 100 Megatonnen hoch toxischer Materialien wie Aluminium, synthetischen Nanopartikeln jedes Jahr in unserer Atmosphäre auszubringen.

 

Die Mengenangaben von SRM Materialien werden neuerdings fast immer in Teragramm berechnet. 

 

  1 Teragramm  = 1 Megatonne

  1 Megatonne  = 1 Million Tonnen

 

 

SAI = Stratosphärische

Aerosol Injektionen mit toxischen Materialen wie:

 

  • Aluminiumoxide
  • Black Carbon 
  • Zinkoxid 
  • Siliciumkarbit
  • Diamant
  • Bariumtitanat
  • Bariumsalze
  • Strontium
  • Sulfate
  • Schwefelsäure 
  • Schwefelwasserstoff
  • Carbonylsulfid
  • Ruß-Aerosole
  • Schwefeldioxid
  • Dimethylsulfit
  • Titan
  • Lithium
  • Lithiumsalze
  • Kohlenstoff Flugasche 
  • Kalkstaub
  • Titandioxid
  • Natriumchlorid
  • Meersalz 
  • Calciumcarbonat
  • Siliciumdioxid
  • Silicium
  • Bismuttriiodid (BiI3
  • Polymere
  • Polymorph von TiO2
  • Dialektrika:
  • Sulfate
  • Halogenide und
  • Kohlenstoffverbindungen
  • Halbleiter:
  • Indiumantimonid (InSb)
  • Bleitellunid (PbTe)
  • Indiumarsen (InAs)
  • Carbonat Aersole
  • Silberjodit, Silberiodit
  • Trockeneis (gefrorenes Kohlendioxid)
  • Hygroskopische Materialien wie Salz,
  • Silanox
  • Cilicagel, Kieselgel
  • Kieselsäure 
  • Syloid65 (Subventionierte Brennstoffmischungen =
  • Chemtrail Chemikalien Mix) aus Patentunterlagen
  • Silberiodit-Kaliumiodit-Komplex
  • Lithium-Silberiodit-Komplex
  • Militär verteilt: Glasfaser-Spreu

 


 

 

 

 

Der Wissenschaftler David Keith, der die Geo-Ingenieure Ken Caldeira und Alan Robock in ihrer Arbeit unterstütztsagte auf einem Geo-Engineering - Seminar am 20. Februar 2010, dass sie beschlossen hätten, ihre stratosphärischen Aerosol-Modelle von Schwefel auf Aluminium umzustellen

 

Niemand auf der ganzen Welt , zumindest keiner der staatlichen Medien berichtete von diesem wichtigen Ereignis.

 

 

 

 

April 2016 

Aerosol Experiments Using Lithium and Psychoactive Drugs Over Oregon.

 

 

SKYGUARDS: Petition an das Europäische Parlament - 2013

 

 

Wir haben keine Zeit zu verlieren!

 

 

 

Klage gegen Geo-Engineering und Klimapolitik 

 

Der Rechtsweg ist vielleicht die einzige Hoffnung, Geo-Engineering-Programme zum Anhalten zu bewegen. Paris und andere Klimaabkommen schaffen Ziele von rechtlich international verbindlichen Vereinbarungen. Wenn sie erfolgreich sind, werden höchstwahrscheinlich SRM-Programme ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren legalisiert. Wenn das geschieht, wird das unsere Fähigkeit Geoengineering zu verhindern und jede Form von rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen stark behindern.

 

Ziel dieser Phase ist es, Mittel zu beschaffen um eine US- Klage vorzubereiten. Der Hauptanwalt Wille Tierarzt wählt qualifizierte Juristen aus dem ganzen Land aus, um sicher zu stellen, dass wir Top-Talente sichern, die wir für unser langfristiges Ziel einsetzen.

 

 

Die Fakten sind, dass seit einem Jahrzehnt am Himmel illegale Wetter -Änderungs-Programme stattfinden, unter Einsatz des Militärs im Rahmen der NATO, ohne Wissen oder Einwilligung der Bevölkerung..

EU-Konferenz und Petition über Wettermodifizierung und Geoengineering in Verbindung mit HAARP Technologien

 

Die Zeit ist gekommen. Anonymous wird nicht länger zusehen. Am 23. April werden wir weltweit gegen Chemtrails und Geoengineering friedlich demonstrieren.

 

Anonymous gegen Geoengineering 

 

 

Wir waren die allerletzten Zeit Zeugen eines normalen natürlichen blauen Himmels.

 

NIE WIEDER WIRD DER HIMMEL SO BLAU SEIN.

 

 

Heute ist der Himmel nicht mehr blau, sondern eher rot oder grau. 

 

 

Metapedia –

Die alternative Enzyklopädie

 

http://de.metapedia.org/wiki/HAARP

 

http://de.metapedia.org/wiki/Chemtrails

 

 

ALLBUCH -

Die neue Enzyklopädie

 

http://de.allbuch.online/wiki/Chemtrails Chemtrails

http://de.allbuch.online/wiki/GeoEngineering GeoEngineering

http://de.allbuch.online/wiki/HAARP HAARP

 

 

 

 

 

SRM - Geoengineering

Aluminium anstatt Schwefeloxid

 

Im Zuge der American Association for the Advancement of Science (AAAS) Conference 2010, San Diego am 20. Februar 2010, wurde vom kanadischen Geoingenieur David W. Keith (University of Calgary) vorgeschlagen, Aluminium anstatt Schwefeldioxid zu verwenden. Begründet wurde dieser Vorschlag mit 1) einem 4-fach größeren Strahlungsantrieb 2) einem ca. 16-fach geringeren Gerinnungsfaktor. Derselbe Albedoeffekt könnte so mit viel geringeren Mengen Aluminium, anstatt Schwefel, bewerkstelligt werden. [13]

 

Mehr Beweise als dieses Video braucht man wohl nicht. >>> Aerosol-Injektionen

 


Das "Geo-Engineering" Klima-Forschungsprogramm der USA wurde direkt dem Weißen Haus unterstellt,

bzw. dort dem White House Office of Science and Technology Policy (OSTP) zugewiesen. 

 

 

Diese Empfehlung lassen bereits das Konfliktpotential dieser GE-Forschung erahnen.

 

 

 

 

 

In den USA fällt Geo-Engineering unter Sicherheitspolitik und Verteidigungspolitik: 

 

 

Geo-Engineering als Sicherheitspolitische Maßnahme..

 

Ein Bericht der NASA merkt an, eine Katastrophensituation könnte die Entscheidung über SRM maßgeblich erleichtern, dann würden politische und ökonomische Einwände irrelevant sein. Die Abschirmung von Sonnenlicht durch SRM Maßnahmen wäre dann die letzte Möglichkeit, um einen katastrophalen Klimawandel abzuwenden.

 

maßgeblich erleichtern..????

 

Nach einer Katastrophensituation sind diese ohnehin illegalen geheimen militärischen SRM Programme wohl noch leichter durch die Parlamente zu bringen unter dem Vorwand der zivilen GE-Forschung. 

 

 

 


Der US-Geheimdienst CIA finanziert mit 630.000 $ für die Jahre   2013/14 

Geoengineering-Studien. Diese Studie wird u.a. auch von zwei anderen staatlichen Stellen NASA und NOAA finanziert. 

 

WARUM SIND DIESE LINKS DER CIA / NASA / NOAA STUDIE ALLE AUS DEM INTERNET WEG ZENSIERT WORDEN, WENN ES DOCH NICHTS ZU VERBERGEN GIBT...?

 

Um möglichst keine Spuren zu hinterlassen.. sind wirklich restlos alle Links im Netz entfernt worden. 

 

 

 

 

 

Es existieren viele Vorschläge zur technologischen Umsetzung des stratosphärischen Aerosol- Schildes.

 

Ein Patent aus dem Jahr 1991 behandelt das Einbringen von Aerosolen in die Stratosphäre

(Chang 1991).

 

Ein neueres Patent behandelt ein Verfahren, in dem Treibstoffzusätze in Verkehrsflugzeugen zum Ausbringen reflektierender Substanzen genutzt werden sollen (Hucko 2009).

 

 

 

Die von Microsoft finanzierte Firma Intellectual Ventures fördert die Entwick­lung eines „Stratoshield“ genannten Verfahrens, bei dem die Aerosolerzeugung in der Strato­sphäre über einen von einem Ballon getragenen Schlauch vom Erdboden aus bewirkt werden soll.

 

CE-Technologien wirken entweder symptomatisch oder ursächlich

 

Symptomatisch wirkend: 

Modifikation durch SRM-Geoengineering- Aerosole in der Stratosphäre

 

Ursächlich wirkend: 

Reduktion der CO2 Konzentration (CDR) 

 

Effekte verschiedener Wolkentypen

 

Dicke, tief hängende Wolken reflektieren das Sonnenlicht besonders gut und beeinflussen kaum die Energie, die von der Erde als langwellige Infrarotstrahlung abgegeben wird. Hohe Wolken sind dagegen kälter und meist dünner. Sie lassen daher mehr Sonnenlicht durch, dafür speichern sie anteilig mehr von der langwelligen, abgestrahlten Erdenergie. Um die Erde abzukühlen, sind daher tiefe Wolken das Ziel der Geoingenieure.

 

 

Zirruswolken wirken also generell erwärmend (Lee et al. 2009). Werden diese Wolken künstlich aufgelöst oder verändert, so wird sich in der Regel ein kühlender Effekt ergeben.

 

Nach einem Vorschlag von Mitchell et al.  (2009) könnte dies durch ein Einsäen von effizienten Eiskeimen bei der Wolkenbildung geschehen.

 

 

Eiskeime werden nur in sehr geringer Menge benötigt und könnten beispielsweise durch Verkehrs-Flugzeuge an geeigneten Orten ausgebracht werden. Die benötigten Materialmengen liegen dabei im Bereich von einigen kg pro Flug.

 

 

Die RQ-4 Global Hawk fliegt etwa in 20 Kilometer Höhe ohne Pilot.

1 - 1,5  Tonnen Nutzlast.

 

Instead of visualizing a jet full of people, a jet full of poison.

 

 

Das Militär hat bereits mehr Flugzeuge als für dieses Geo-Engineering-Szenario erforderlich wären, hergestellt. Da der Klimawandel eine wichtige Frage der nationalen Sicherheit ist [Schwartz und Randall, 2003], könnte das Militär für die Durchführung dieser Mission mit bestehenden Flugzeugen zu minimalen Zusatzkosten sein.

 

http://climate.envsci.rutgers.edu/pdf/GRLreview2.pdf

 

 

 

Die künstliche Klima-Kontrolle durch GE

 

Dies sind die Ausbringung von Aerosolpartikeln in der Stratosphäre, sowie die Erhöhung der Wolkenhelligkeit in der Troposphäre mithilfe von künstlichen Kondensationskeimen.

 

 

 

Brisanz von Climate Engineering  (DFG)

 

Climate-Engineering wird bei Klimakonferenzen (z.B. auf dem Weltklimagipfel in Doha) zunehmend diskutiert. Da die Maßnahmen für die angestrebten Klimaziele bisher nicht greifen, wird Climate Engineering als alternative Hilfe in Betracht gezogen.

 

 

x

 

Umweltaktivistin und Trägerin des alternativen Nobelpreises Dr. Rosalie Bertell, berichtet in Ihrem Buch »Kriegswaffe Planet Erde« über die Folgewirkungen und Auswirkungen diverser (Kriegs-) Waffen..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Bürger auf diesem Planeten.

 

..Indessen gehen die Militärs ja selbst gar nicht davon aus, dass es überhaupt einen Klimawandel gibt, wie wir aus Bertell´s Buch wissen (Hamilton in Bertell 2011).

 

Sondern das, was wir als Klimawandel bezeichnen, sind die Wirkungen der immer mehr zunehmenden

Wetter-Manipulationen

und Eingriffe ins Erdgeschehen mittels Geoengineering, insbesondere durch die HAARP-ähnlichen Anlagen, die es inzwischen in aller Welt gibt..

 

Bild anklicken
Bild anklicken

 

 

Why in the World are they spraying 

 

Durch die bahnbrechenden Filme von Michael J. Murphy "What in the World Are They Spraying?" und "Why in the world are the Spraying?" wurden Millionen Menschen die Zerstörung durch SRM-Geoengineering-Projekte vor Augen geführt. Seitdem bilden sich weltweit Bewegungen gegen dieses Verbrechen.

 

 

Die Facebook Gruppe Global-Skywatch hat weltweit inzwischen schon über 90.000 Mitglieder und es werden immer mehr Menschen, die die Wahrheit erkennen und die "gebetsmühlenartig" verbreiteten Lügengeschichten der Regierung und Behörden in Bezug zur GE-Forschung zu Recht völlig hinterfragen. 

 

Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache
Bild anklicken: Untertitel in deutscher Sprache

 

 


ALBEDO ENHANCEMENT BY STRATOSPHERIC SULFUR INJECTIONS


http://faculty.washington.edu/stevehar/Geoengineering_packet.pdf

 

SRM Programme - Ausbringung durch Flugzeuge 

 

 

 

Die Frage die bleibt, ist die Antwort auf  Stratosphärische Aerosol- Injektions- Programme und die tägliche Umweltzer-störung auf unserem Planeten“

 

 

 

Die Arbeit von Brovkin et al. (2009) zeigt für ein Emissionsszenario ohne Emissionskontrolle, dass der Einsatz von RM für mehrere 1000 Jahre fortgesetzt werden muss, je nachdem wie vollständig der Treibhausgas-induzierte Strahlungsantrieb kompensiert werden soll.

 

 

 

Falls sich die Befürchtung bewahrheitet, dass eine Unterbrechung von RM-Maßnahmen zu abruptem Klimawandel führt, kann sich durch den CE-Einsatz ein Lock-in-Effekt ergeben. Die hohen gesamtwirtschaftlichen Kosten dieses abrupten Klimawandels würden sozusagen eine Weiterführung der RM-Maßnahmen erzwingen.

 

 

 

 

Ausbringungsmöglichkeiten

 

Neben den Studien von CSEPP (1992) und Robock et al. (2009), ist insbesondere die aktuelle Studie von McClellan et al. (2010) hervorzuheben. Für die Ausbringung mit Flugsystemen wird angenommen, dass das Material mit einer Rate von 0,03 kg/m freigesetzt wird. Es werden Ausbringungshöhen von 13 bis 30 km untersucht.

 

 

 

 

Bestehende kleine Düsenjäger, wie der F-15C Eagle, sind in der Lage in der unteren Stratosphäre in den Tropen zu fliegen, während in der Arktis größere Flugzeuge wie die KC-135 Stratotanker oder KC-10 Extender in der Lage sind, die gewünschten Höhen zu erreichen.

 

SRM Protest-Märsche gleichzeitig in circa 150 Städten - weltweit.

 

Geoengineering-Forschung als Plan B für eine weltweit verfehlte Klimapolik. 

 

Bild anklicken:
Bild anklicken:

 

Staaten führen illegale Wetter-Änderungs-Techniken als globales Experiment gegen den Klimawandel durch, geregelt über die UN, ausgeführt durch die NATO, mit militärischen Flugzeugen werden jährlich 10-20 Millionen Tonnen hoch giftiger Substanzen in den Himmel gesprüht..

 

Giftige Substanzen, wie Aluminium, Barium, Strontium, die unsere Böden verseuchen und die auch auf Dauer den ph-Wert des Bodens deutlich verändern würden. Es sind giftige Substanzen, wie Schwefel, welches die Ozonschicht systematisch zerstören würde. 

 

x

 

 

 

Weltweite  Protestmärsche gegen globale Geoengineering Experimente finden am 25. April 2015 in all diesen Städten gleichzeitig statt:

 

 

 

AUSTRALIEN - (Adelaide)

AUSTRALIEN - (Albury-Wodonga)

AUSTRALIEN - (Bendigo)

AUSTRALIEN - (Brisbane)

AUSTRALIEN - (Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Cairns)

AUSTRALIEN - (Canberra)

AUSTRALIEN - (Darwin)

AUSTRALIEN - (Gold Coast)

AUSTRALIEN - (Hobart)

AUSTRALIEN - (Melbourne)

AUSTRALIEN - (Newcastle)

AUSTRALIEN - (New South Wales, Byron Bay)

AUSTRALIEN - (Perth)

AUSTRALIEN - (Port Macquarie)

AUSTRALIEN - (South Coast NSW)

AUSTRALIEN - (South East Qeensland)

AUSTRALIEN - (Sunshine Coast)

AUSTRALIEN - (Sydney)

AUSTRALIEN - (Tasmania)

BELGIEN - (Brüssel)

BELGIEN - (Brüssel Group)

BRASILIEN - (Curitiba)

BRASILIEN - (Porto Allegre)

BULGARIEN - (Sofia)

Kanada - Alberta - (Calgary)

Kanada - Alberta - (Edmonton)

Kanada - Alberta - (Fort Saskatchewan)

Kanada - British Columbia - (Vancouver Group)

Kanada - British Columbia - (Victoria)

Kanada - Manitobak - (Winnipeg)

Kanada – Neufundland

Kanada - Ontario - (Barrie)

Kanada - Ontario - (Cambridge)

Kanada - Ontario - (Hamilton)

Kanada - Ontario - (London)

Kanada - Ontario - (Toronto)

Kanada - Ontario  - (Ottawa)

Kanada - Ontario - (Windsor)

Kanada - Québec - (Montreal)

KOLUMBIEN - (Medellin)

ZYPERN

KROATIEN - (Zagreb)

DÄNEMARK - (Aalborg)

DÄNEMARK - (Kopenhagen)

DÄNEMARK - (Odense)

ESTLAND - (Tallinn)

Ägypten (Alexandria)

FINNLAND - (Helsinki)

FRANKREICH - (Paris)

DEUTSCHLAND - (Berlin)

DEUTSCHLAND - (Köln)

DEUTSCHLAND - (Düsseldorf)

DEUTSCHLAND - HESSEN - (Wetzlar)

GRIECHENLAND - (Athens)

GRIECHENLAND - (Attica)

Ungarn (Budapest)

IRLAND - (Cork City)

IRLAND - (Galway)

ITALIEN - (Milano)

Italien - Sardinien - (Cagliari)

MAROKKO - (Rabat)

NIEDERLANDE - (Den Haag)

NIEDERLANDE - (Groningen)

NEUSEELAND - (Auckland)

NEUSEELAND - (Christchurch)

NEUSEELAND - (Hamilton)

NEUSEELAND - (Nelson)

NEUSEELAND - (New Plymouth)

NEUSEELAND - (Takaka)

NEUSEELAND - (Taupo)

NEUSEELAND - (Wellington)

NEUSEELAND - (Whangerei)

NEUSEELAND - WEST COAST - (Greymouth)

NORWEGEN-(Bergen)

NORWEGEN - (Oslo)

PORTUGAL - (Lissabon)

SERBIEN - (Glavni Gradovi)

SERBIEN - (Nis)

SLOWENIEN

SPANIEN - (Barcelona)

SPANIEN - (La Coruna)

SPANIEN - (Ibiza)

SPANIEN - (Murcia)

SPANIEN - (San Juan - Alicante)

SCHWEDEN - (Gothenburg)

SCHWEDEN - (Stockholm)

SCHWEIZ - (Bern)

SCHWEIZ - (Genf)

SCHWEIZ - (Zürich)

UK - ENGLAND - (London)

UK - ISLE OF MAN - (Douglas)

UK - Lancashir - (Burnley)

UK - Scotland - (Glasgow)

UK - Cornwall - (Truro)

USA - Alaska - (Anchorage)

USA - Arizona - (Flagstaff)

USA - Arizona - (Tucson)

USA - Arkansas - (Hot Springs)

USA - Kalifornien - (Hemet)

USA - CALIFORINA - (Los Angeles)

USA - Kalifornien - (Redding)

USA - Kalifornien - (Sacramento)

USA - Kalifornien - (San Diego)

USA - Kalifornien - (Santa Cruz)

USA - Kalifornien - (San Francisco)

USA - Kalifornien - Orange County - (Newport Beach)

USA - Colorado - (Denver)

USA - Connecticut - (New Haven)

USA - Florida - (Boca Raton)

USA - Florida - (Cocoa Beach)

USA - Florida - (Miami)

USA - Florida - (Tampa)

USA - Georgia - (Gainesville)

USA - Illinois - (Chicago)

USA - Hawaii - (Maui)

USA - Iowa - (Davenport)

USA - Kentucky - (Louisville)

USA - LOUISIANA - (New Orleans)

USA - Maine - (Auburn)

USA - Maryland - (Easton)

USA - Massachusetts - (Worcester)

USA - Minnesota - (St. Paul)

USA - Missouri - (St. Louis)

USA - Montana - (Missoula)

USA - NEVADA - (Black Rock City)

USA - NEVADA - (Las Vegas)

USA - NEVADA - (Reno)

USA - New Jersey - (Red Bank)

USA - New Mexico (Northern)

USA - NEW YORK - (Ithaca)

USA - NEW YORK - (Long Island)

USA - NEW YORK - (New York City)

USA - NORTH CAROLINA - (Asheville)

USA - NORTH CAROLINA - (Charlotte)

USA - NORTH CAROLINA - (Greensboro)

USA - Oregon - (Ashland)

USA - Oregon - (Portland)

USA - Pennsylvania - (Harrisburg)

USA - Pennsylvania - (Pittsburgh)

USA - Pennsylvania - (West Chester)

USA - Pennsylvania - (Wilkes - Barre)

USA - SOUTH CAROLINA - (Charleston)

USA - Tennessee - (Memphis)

USA - Texas - (Austin)

USA - Texas - (Dallas / Metroplex)

USA - Texas - (Houston)

USA - Texas - (San Antonio)

USA - Vermont - (Burlington)

USA - Virginia - (Richmond)

USA - Virginia - (Virginia Beach)

USA - WASHINGTON - (Seattle)

USA - Wisconsin - (Milwaukee)

 

Bild anklickem: Holger Strom Webseite
Bild anklickem: Holger Strom Webseite

 

Der Film zeigt eindrucksvolle Beispiele, beginnend beim Einsatz der Atombomben mit ihren schrecklichen Auswirkungen bis hin zu den gesundheitszerstörenden, ja tödlichen Hinterlassenschaften der Atomenergienutzung durch die Energiewirtschaft. Eine besondere Stärke des Films liegt in den Aussagen zahlreicher, unabhängiger Fachleute. Sie erläutern mit ihrem in Jahrzehnten eigener Forschung und Erfahrung gesammelten Wissen Sachverhalte und Zusammenhänge, welche die Befürworter und Nutznießer der Atomtechnologie in Politik, Wirtschaft und Militärwesen gerne im Verborgenen halten wollen.

                                             

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Edmund Lengfelder

 

 

Nicht viel anders gehen Politiker/ Abgeordnete des Deutschen Bundestages mit der hoch toxischen riskanten SRM Geoengineering-Forschung um, um diese riskante Forschung durch die Parlamente zu bekommen.

 

Es wird mit gefährlichen Halbwissen und Halbwahrheiten gearbeitet. Sie werden Risiken vertuschen, verdrehen und diese Experimente als das einzig Richtige gegen den drohenden Klimawandel verkaufen. Chemtrails sind Stratosphärische Aerosol Injektionen, die  illegal auf globaler Ebene stattfinden, ohne jeglichen Parlament-Beschluss der beteiligten Regierungen.

 

Geoengineering-Projekte einmal begonnen, sollen für Jahrtausende fortgeführt werden - ohne Unterbrechung (auch bei finanziellen Engpässen oder sonstigen Unruhen) um nicht einen Umkehreffekt  auszulösen.

 

Das erzählt Ihnen die Regierung natürlich nicht, um diese illegale hochgefährliche RM Forschung nur ansatzweise durch die Parlamente zu bringen.

 

Spätestens seit dem Atommüll-Skandal mit dem Forschungs-Projekt ASSE wissen wir Bürger/Innen, wie Politik und Wissenschaft mit Forschungs-Risiken umgehen.. Diese Gefahren und Risiken werden dann den Bürgern einfach verschwiegen. 

 

 


 

 

www.climate-engineering.eu

 

Am 30. September 2012 ist eine neue Internetplattform zu Climate Engineering online gegangen www.climate-engineering.eu  

 

Die Plattform enthält alle neuen Infos -Publikationen, Veranstaltungen etc. zu Climate-Engineering.

 

 

 

 

Gezielte Eingriffe in das Klima?

Eine Bestandsaufnahme der Debatte zu Climate Engineering

Kieler Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Ethische Aspekte

Karlsruher Institut für Technologie

 

 

Climate Engineering:

Chancen und Risiken einer Beeinflussung der Erderwärmung. Naturwissenschaftliche und technische Aspekte

Leibniz-Institut für Troposphärenforschung, Leipzig

 

Climate Engineering:

Wirtschaftliche Aspekte 

Kiel Earth Institute

 

 

Climate Engineering:

Risikowahrnehmung, gesellschaftliche Risikodiskurse und Optionen der Öffentlichkeitsbeteiligung

Dialogik Stuttgart

 

 

Climate Engineering:

Instrumente und Institutionen des internationalen Rechts

Universität Trier

 

 

Climate Engineering:

Internationale Beziehungen und politische Regulierung

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

 

 

 

Illegale Atmosphären-Experimente finden in Deutschland  seit  2012 „täglich“ am Himmel statt.

 

Chemtrails  -  Verschwörung am Himmel ? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

 

Auszug aus dem Buch: 

 

Ich behaupte, dass in etwa 2 bis 3 mal pro Woche, ungefähr ein halbes Dutzend  von frühmorgens bis spätabends in einer Art und Weise Wien überfliegen, die logisch nicht erklärbar ist. Diese Maschinen führen über dem Stadtgebiet manchmal auffällige Steig- und Sinkflüge durch , sie fliegen Bögen und sie drehen abrupt ab. Und sie hinterlassen überall ihre dauerhaft beständigen Kondensstreifen, welche auch ich Chemtrails nenne. Sie verschleiern an manchen Tagen ganz Wien und rundherum am Horizont ist strahlend blauer ...
Hier in diesem Buch  aus dem Jahr 2005 werden die anfänglichen stratosphärischen SRM-Experimente am Himmel beschrieben... inzwischen fliegen die Chemie-Bomber ja 24 h Nonstop, rund um die Uhr.

 

 

 

 

Weather Modification Patente

 

http://weatherpeace.blogspot.de

 

Umfangreiche Liste der Patente

http://www.geoengineeringwatch.org/links-to-geoengineering-patents/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Pat Mooney - Er ist Gründer und Geschäftsführer der kanadischen Umweltschutzorganisation ETC Group in Ottawa.

 

Im Jahr 1975 tat sich der US-Geheimdienst CIA mit Newsweek zusammen und warnte vor globaler Abkühlung. Im selben Jahr wiesen britische Wissenschaftler die Existenz eines Lochs in der Ozonschicht über der Antarktis nach und die UN-Vollversammlung befasste sich mit identischen Anträgen der Sowjetunion und der USA für ein Verbot von Klimamanipulationen, die militärischen Zwecken dienen. Dreißig Jahre später redeten alle - auch der US-Präsident über globale Erwärmung. 

 

Wissenschaftler warnten, der Temperaturanstieg über dem arktischen Eis  und im sibirischen Permafrost könnte in die Klimakatastrophe führen, und der US-Senat erklärte sich bereit , eine Vorlage zu prüfen, mit der Eingriffe in das Klima erlaubt werden sollten. 

 

Geo-Engineering ist heute Realität. Seit dem Debakel von Kopenhagen bemüht sich die große Politik zusammen mit ein paar Milliardären verstärkt darum, großtechnische Szenarien zu prüfen und die entsprechenden Experimente durchzuführen.

 

Seit Anfang 2009 überbieten sich die Medien mit Geschichten über Geoengineering als "Plan B". Wissenschaftliche Institute und Nobelpreisträger legen Berichte und Anträge vor, um die Politik zur Finanzierung von Feldversuchen zu bewegen. Im britischem Parlament wie im US-Kongress haben die Anhörungen schon begonnen. Anfang 2010 berichteten Journalisten, Bill Gates investiere privat in Geoengineering-Forschung und werde bei Geoengineering-Patenten zur Senkung der Meerestemperatur und zur Steuerung von Hurrikanen sogar als Miterfinder genannt. Unterdesssen hat Sir Richard Branson - Gründer und Besitzer der Fluglinie Virgin Air - verkündet, er habe eine Kommandozentrale für den Klimakrieg eingerichtet und sei für alle klimatechnischen Optionen offen. Zuvor hatte er 25 Millionen Dollar für eine Technik ausgesetzt, mit der sich die Stratosphäre reinigen lässt. 

 

Einige der reichsten Männer der Welt (z.B. Richard Branson und Bill Gates ) und die mächtigsten Konzerne (z.B. Shell , Boeing ) werden immer beteiligt.

 

Geoengineering Karte - ETC Group

 

ETC Group veröffentlicht eine Weltkarte über Geoengineering-Experimente, die groß angelegte Manipulation des Klimas unserer Erde.  Zwar gibt es keine vollständige Aufzeichnung von Wetter und Klima-Projekten in Dutzenden von Ländern, diese Karte ist aber der erste Versuch, um den expandierenden Umfang der Forschungs-Experimente zu dokumentieren. 

 

Fast 300 Geo-Engineering-Projekte / Experimente sind auf der Karte vertreten, die zu den verschiedenen Arten von Klima-Änderungs-Technologien gehören.

Einfach anklicken und vergrößern..
Einfach anklicken und vergrößern..

 

Aus der Sicht der reichen Länder (und ihrer Unternehmen) erscheint Geoengineering einfach perfekt. Es ist machbar. Es ist (relativ) billig. Und es erlaubt der Industrie, den Umbau unserer Wirtschaft und Produktionsweise für überflüssig zu erklären.

 

Das wichtigste aber ist: Geoengineering braucht keinerlei internationale Übereinkunft. Länder, Unternehmen, ja sogar superreiche Geo-Piraten können es auf eigene Faust durchziehen. Eine bescheidene >Koalition der Willigen< genügt vollauf, und eine Handvoll Akteure kann den Planeten nach Belieben umbauen.

 

Damit wir es nicht vergessen:

 

Seit 1945  führten die USA, die UdSSR, England, Frankreich und später auch China mehr als 2000 Atomtests durch – über und unter der Erde und ohne Rücksicht auf die zu erwartenden Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt weltweit. Niemand wurde um Erlaubnis gefragt. Wenn das Weltklima zu kippen droht, werden sie da wirklich vor einseitigen Entscheidungen zurückschrecken? 

 

 

 

Warum ist Geo-Engineering nicht akzeptabel..?

 

SRM Geoengineering kann nicht im Labor getestet werden: Es ist keine experimentelle Labor-Phase möglich, um einen spürbaren Einfluss auf das Klima zu haben. Geo-Engineering muss massiv eingesetzt werden.

 

Experimente oder Feldversuche entsprechen tatsächlich den Einsatz in der realen Welt, da kleine Tests nicht die Daten auf Klimaeffekte liefern.

 

Auswirkungen für die Menschen und die biologische Vielfalt würden wahrscheinlich sofort massiv und möglicherweise irreversibel sein.

 

 

 

 

Hände weg von Mutter Erde (HOME) ist eine weltweite Kampagne, um unserem kostbaren Planeten Erde, gegen die Bedrohung durch Geo-Engineering-Experimente zu verteidigen. Gehen Sie mit uns, um eine klare Botschaft an die Geo-Ingenieure und die Regierungen weltweit zu senden, dass unsere Erde kein ein Labor ist.

 

x

Liste der (SRM) Geoengineering-Forschung

Hier anklicken:
Hier anklicken:

http://www.ww.w.givewell.org/files/shallow/geoengineering/Geoengineering research funding 10-9-13.xls

 

Weltweite Liste der Geoengineering-Forschung SRM Forschungs Länder: 

 

Großbritannien, Vereinigte Staaten Amerika, Deutschland, Frankreich, Norwegen, Finnland, Österreich und Japan.

 

 

In "NEXT BANG!" beschreibt Pat Money neue Risikotechnologien, die heute von Wissenschaftlern, Politikern und mächtigen Finanziers aktiv für den kommerziellen Einsatz vorbereitet werden:

 

Geo-Engineering, Nanotechnologie, oder die künstliche >Verbesserung< des menschlichen Körpers.

 

"Die  Brisanz des Buches liegt darin, dass es zeigt, wie die Technologien, die unsere Zukunft bestimmen könnten, heute zum großflächigen Einsatz vorbereitet werden – und das weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit. Atomkraft, toxische Chemikalien oder genmanipulierte Organismen konnten deshalb nicht durch demokratische Entscheidungen verhindert werden, weil hinter ihnen bereits eine zu große ökonomische und politische Macht stand, als ihre Risiken vielen Menschen erst bewusst wurden.

 

Deshalb dürfen wir die Diskussion über Geoengineering, Nanotechnologie, synthetische Biologie  und die anderen neuen Risikotechnologien nicht länger den selbsternannten Experten überlassen. Die Entscheidungen über ihren künftigen Einsatz fallen jetzt - es ist eine Frage der Demokratie, dass wir alle dabei mitreden."

 

Ole von UexküllDirektor der Right Livelihood Award Foundation, die den Alternativen Nobelpreis vergibt

 

 

Vanishing of the Bees - No Bees, No Food !

 

Verschwinden der Bienen  - Keine Bienen, kein Essen !

 

http://www.beeheroic.com/geoengineering-and-environment

http://www.beeheroic.com/resources

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

Es ist zu beachten, dass SRM Maßnahmen zwar auf kurzer Zeitskala wirksam werden können, die Dauer ihres Einsatzes aber an der Lebensdauer des CO-2 gebunden ist, welches mehrere Tausend Jahre beträgt.

 

CDR- Maßnahmen hingegen müssten über einen sehr langen Zeitraum (viele Jahrzehnte) aufgebaut werden, ihr Einsatz könnte allerdings beendet werden, sobald die CO2 Konzentration wieder auf ein akzeptables Niveau gesenkt ist. Entsprechende Anstrengungen vorausgesetzt, könnte dies bereits nach einigen Hundert Jahren erreicht sein.

 

CDR Maßnahmen: sind relativ teuer und arbeiten viel zu langsam. Bis sie wirken würden, vergehen viele Jahrzehnte

 

Solar Radiation Management SRM Maßnahmen: billig.. und schnell..

 

 

Quelle: Institut für Technikfolgenabschätzung

 

 

 

 

 

Solar Radiation Management = SRM

 

Ironie der Geoengineering Forschung:

 

Ein früherer SRM Abbruch hätte einen abrupten sehr heftigen Klimawandel zur Folge, den wir in dieser Schnelligkeit und heftigen Form nie ohne diese SRM Maßnahmen gehabt hätten. 

 

Das, was Regierungen mit den globalen GEO-ENGINEERING-INTERVENTIONEN verhindern wollten, genau das wären dann die globalen Folgeschäden bei der frühzeitigen Beendigung der SRM Forschungs-Interventionen.

 

Wenn sie diese hoch giftigen SAI - Programme  aus wichtigen Gründen vorher abbrechen müssten, droht uns ein abrupter Klimawandel, der ohne diese GE-Programme nie dagewesen wäre. 

 

Das bezeichne ich doch mal  als wahre  reale Satire..